Transition Bikes Spur 2021: Neuer 120 mm-Flitzer aus den USA

Transition Bikes Spur 2021: Neuer 120 mm-Flitzer aus den USA

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wNi90cmFuc2l0aW9uLXNwdXItc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Transition wagt sich erstmals in das Down-Country-Segment und präsentiert ein neues Rad mit 120 Millimeter Federweg. Das Transition Spur soll der ideale Begleiter für effizientes Vorankommen sein und dabei zugleich bergab genügend Reserven für grobes Gelände bieten.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Transition Bikes Spur 2021: Neuer 120 mm-Flitzer aus den USA
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.308
Bike der Woche
Bike der Woche
(...) Nen anderen Verdacht habe ich auch noch. Ich denke dass manche zuviele Token verbaut werden. Ob nun wegen Progression, oder Anfangssensibilität. Damit Sorge ich aber dafür, dass die Kurve im Anfangsbereich immer flacher wird und somit schneller durch den Federweg rauscht.
Von der Theorie würde ich bei so einer kurzhubigen Gabel möglichst gar keine Token fahren. Die Anfangssensibilität sollte bei aktuellen Gabel durch die mittlerweile größeren Negativkammern trotzdem gut genug sein. Und wird der Federweg dann Gesamt zu gut genutzt, muss halt ein wenig mehr Druck drauf.
Ich fahr zur Zeit ne Lyrik (nein nicht im Spur o.ä.), der genau das Gleiche nachgesagt wird. Und ich habe dieses Problem nicht. Im Gegenteil, bin höchst zufrieden, auch im ruppigen Geläuf.

Gilt dein „Verdacht“ der Fox 34 oder SID.

An der Fox34 habe ich alles von dir beschriebene getestet. Token rein, Token raus, Neopos, Druck hoch/runter etc. pp. Ich wurde mit der Gabel nicht warm. Deine Vermutung keine Token zu verbauen war aber definitiv das schlechteste (bockigste) Setup. Anfangssensibilität gleich null, kann aber bei der aktuellen Modellen anderst sein. Ich hatte das Modell 2017/18.

... Für weitere Diskussionen sollte das Thema jedoch im Federgabel Thread ausdiskutiert werden. Gibt dort bestimmt auch schon genug zu.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.519
Gilt dein „Verdacht“ der Fox 34 oder SID.

Galt für die SID. Bei der wird häufiger Durchrauschen lamentiert.
Ich finde es hier aber trotzdem nicht falsch, weil ich die Gabelwahl für ein DC Bike als deutlich kritischer empfinde, als in Kategorien mit mehr Federweg und mehr Einstellmöglichkeiten.
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
5.172
Danke, bestellt habe ich es Mitte Februar bei Mikes Bikes in Füssen in der GX Variante (eigentlich wollte ich nur den Rahmen, aber das sollte nicht ssein ;) ). Dann alles verkauft, was ich nicht brauchte und meine rumliegenden Teile verbaut.

Eine genaue Teileliste habe ich nicht, momentan sieht es so aus:

Transition Spur in S, Rock Shox SidLuxe Select+
Rock Shox Sid Select
Sram GX Kurbel, GX Schaltwerk, XX1 Shifter, XO1 Kassette
Vecnum Nivo Stütze mit 185 mm und SqLab 611er Sattel
Shimano 9100 Bremse mit 180/160er Schimano SLX Scheiben
Carbon Laufradsatz mit 350er Naben, Maxxis Rekon 2.4 und Wolfpack Speed 2.4
Syntace Carbon 25mm Riser und die Originalgriffe vom Spur

Was vergessen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Goldene Zitrone

Relativist
Dabei seit
13. Juli 2007
Punkte Reaktionen
525
Ort
Trier
Hast Du deine Fox 34 jetzt mit dem AWK modifiziert und kannst uns berichten?
Sorry für die späte Rückmeldung... hatte den Thread hier ich nicht mehr so auf dem Schirm 😇

AWK ist seit ein paar Monaten drin, ja. Hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Der Support in den oberen 2/3 des Federwegs hat sich definitiv erhöht. Sie steht dadurch nicht mehr so tief im FW wenns steil bergab geht und gibt mir dadurch spürbar mehr Sicherheit.

Vorher musste ich mich immer entscheiden:
a) Optimaler Luftdruck nach Fahrergewicht = gute Performance in moderatem Terrain, aber Durchrauschen auf härteren Abfahrten/bei Drops und Sprüngen
b) Bewusst zu viel Luftdruck und mehr Tokens = bockige Performance in moderatem Terrain, aber genügend Reserven in den Downhills

Die AWK macht im Endeffekt den Spagat möglich, beides ganz gut zu kombinieren.
Nach etwas Rumprobieren fahre ich sie nun mit 48psi in der Hauptkammer und 120psi in der AWK bei ~68kg fahrfertig und 140mm FW.

Zur flexiblen Anpassung ans Terrain (moderat vs. Downhill) reicht mir jetzt die Regelung über die Dämpfung der FIT4 aus. Vor gröberen Downhills hau ich die HSC rein und gut ist.
 

monkey10

aka Frank Starling
Dabei seit
1. Mai 2007
Punkte Reaktionen
404
Ort
linker Vorhof
Sorry für die späte Rückmeldung... hatte den Thread hier ich nicht mehr so auf dem Schirm 😇

AWK ist seit ein paar Monaten drin, ja. Hat sich auf jeden Fall gelohnt!

Der Support in den oberen 2/3 des Federwegs hat sich definitiv erhöht. Sie steht dadurch nicht mehr so tief im FW wenns steil bergab geht und gibt mir dadurch spürbar mehr Sicherheit.

Vorher musste ich mich immer entscheiden:
a) Optimaler Luftdruck nach Fahrergewicht = gute Performance in moderatem Terrain, aber Durchrauschen auf härteren Abfahrten/bei Drops und Sprüngen
b) Bewusst zu viel Luftdruck und mehr Tokens = bockige Performance in moderatem Terrain, aber genügend Reserven in den Downhills

Die AWK macht im Endeffekt den Spagat möglich, beides ganz gut zu kombinieren.
Nach etwas Rumprobieren fahre ich sie nun mit 48psi in der Hauptkammer und 120psi in der AWK bei ~68kg fahrfertig und 140mm FW.

Zur flexiblen Anpassung ans Terrain (moderat vs. Downhill) reicht mir jetzt die Regelung über die Dämpfung der FIT4 aus. Vor gröberen Downhills hau ich die HSC rein und gut ist.

Das Spur mit 140mm klingt nach einer interessanten Alternative zum Ibis Ripley 😁. Gibt's hier wo Bilder und eine Teileliste?

Wie schwer ist die Fox 34 FIT4 mit der AWK? Ist man da nicht schon bei knapp unter 2kg?
 

Goldene Zitrone

Relativist
Dabei seit
13. Juli 2007
Punkte Reaktionen
525
Ort
Trier
Das Spur mit 140mm klingt nach einer interessanten Alternative zum Ibis Ripley 😁. Gibt's hier wo Bilder und eine Teileliste?

Wie schwer ist die Fox 34 FIT4 mit der AWK? Ist man da nicht schon bei knapp unter 2kg?
In meinem Fall steckt die Fox in einem Scott Spark 930 von 2020.
Im Spur dürften 140mm aber auch noch gut fahrbar sein... Durch den verhältnismäßig größeren SAG sind es real letztlich ja keine ganze 2cm mehr. Spacer/Vorbau etwas anpassen und ab geht's.

Ich hab das Gewicht meiner Fox 34 Elite mit AWK nicht mehr exakt im Kopf, war aber irgendwas zwischen 1.760 - 1.780g.
Das Mehrgewicht durch die AWK beträgt max. 40g. Wenn man vorher Token drin hatte noch weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2019
Punkte Reaktionen
335
Mal eine Frage an die Spur-Besitzer: ist es normal, dass der Abstand zwischen zwischen den Hauptlagern vom Rahmen zum Hinterbau um 2-3mm unterschiedlich ist vob links zu rechts?

Habe vorhin mein Rahmenset ausgepackt und habe das Gefühl der Hinterbau sitzt nicht mittig zum Hauptrahmen. Auf einer Seite ist auch mehr vom Lager zu sehen als auf der anderen.
20210719_234944.jpg
 
Dabei seit
6. April 2009
Punkte Reaktionen
478
Ich würde da einfach Transition anschreiben. Erfahrungsgemäß sind die da flott und nehmen freundlichen Anfragen auf Auskunft noch ernst.
 
Dabei seit
25. März 2016
Punkte Reaktionen
1.426
Wie könnt ihr alle mit diesem winzigen Flaschenvolumen auskommen? Trinkt ihr vor, Rucksack, Wasserquelle?
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
4.122
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg

Goldene Zitrone

Relativist
Dabei seit
13. Juli 2007
Punkte Reaktionen
525
Ort
Trier
Hab auch so einen "Kamel-Kollegen", der immer ohne Getränk losfährt bei Touren bis ca. 2,5 Stunden Länge. Tankt sich vorher ordentlich auf und los geht's.

Für mich wär das nix... Ich käme wahrscheinlich schon irgendiwie klar, aber ich denke mit ausreichend Flüssigkeit ist man dann doch vergleichsweise fitter unterwegs.
 
Dabei seit
26. Juni 2004
Punkte Reaktionen
6
Ort
Mainz
Hallo liebe MTB-News Community,

derzeit ist es ja alles andere als Einfach einen neuen fahrbaren Untersatz zu bekommen.
Gibt wohl noch vereinzelte Bikes. Kann mir hier jemand die Frage beantworten, ob Transition den UVP für das Spur GX Komplettbike von 5399,- auf 5799,- angehoben hat?
Oder ist es nur der lokale Händler der hier einen Corona-Zuschlag verlangt?
 
Oben