Transition Patrol - Sammelthread

Dabei seit
23. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
295
Ist eine 200mm Movelock in einem L Rahmen.

Ich muss deinen Beitrag noch mal ausgraben. Habe in einem Scout die 200er Movelock, die steht aber voll versenkt noch ein gutes Stück aus dem Sitzrohr raus (mit flachem Sattel komme ich aber auf die richtige Sitzhöhe). Hast du das Sitzrohr weiter ausgerieben oder wie bekommst du die so weit versenkt? Angeblich sind ja nur 225 mm Einstecktiefe erlaubt.
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
470
Ich muss deinen Beitrag noch mal ausgraben. Habe in einem Scout die 200er Movelock, die steht aber voll versenkt noch ein gutes Stück aus dem Sitzrohr raus (mit flachem Sattel komme ich aber auf die richtige Sitzhöhe). Hast du das Sitzrohr weiter ausgerieben oder wie bekommst du die so weit versenkt? Angeblich sind ja nur 225 mm Einstecktiefe erlaubt.
Vielleicht kann ich hier kurz antworten: Wir haben meine 200er Movelock bei mir kurz aus dem Sitzrohr (Strive CF) gezogen und in das Patrol gesteckt um zu sehen ob sie ausreichend versenkt werden kann (ansonsten wäre es eine 170er oder eine BikeYoke geworden). Die Moveloc ließ sich ohne ausreiben des Sattelrohrs ganz leicht einschieben - ohne den geringsten Widerstand. Daraufhin dann die 200er bestellt und eingebaut.
(Bin mir aber nicht mehr ganz sicher ob sie bis zum Anschlag rein ging, ich meine ja, oder noch 1-2cm übrig waren. Da kann @Butsche dann ja nochmal nachschauen falls nötig.)
 
Dabei seit
12. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
7
@T!ll bei mir ging die Moveloc bis auf 2 oder 3 mm rein.
Die Angaben auf der Transition Seite wurden irgendwann geändert, ursprünglich haben die einen andere Einstecktiefe angegeben.
image003.png
 

Anhänge

  • image003.png
    image003.png
    111,9 KB · Aufrufe: 105
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
932
Ort
Oberfranken
Ich muss deinen Beitrag noch mal ausgraben. Habe in einem Scout die 200er Movelock, die steht aber voll versenkt noch ein gutes Stück aus dem Sitzrohr raus (mit flachem Sattel komme ich aber auf die richtige Sitzhöhe). Hast du das Sitzrohr weiter ausgerieben oder wie bekommst du die so weit versenkt? Angeblich sind ja nur 225 mm Einstecktiefe erlaubt.
Mein 2015er Patrol musste ich mal ausreiben lassen nach der ersten Auslieferung, da waren noch 2-3 cm mehr drin...
 
Dabei seit
23. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
295
Super, vielen Dank Euch! Dann werde ich noch ein wenig ausreiben. Momentan ist bei 230 mm Schluss.
Hatte mich auch noch an die 295 mm erinnert, konnte die Angabe aber nicht mehr finden :)
 
Dabei seit
16. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
3
Ort
Thüringen nähe Eisenach
Hallo Leute, ich wollte mal fragen ob einer bei Transition schonmal einen Garantiefall gehabt hat. Meine Dämpferaufnahme an meinem 2016er Patrol ist krum und mittlerweile warte ich schon seit 7 Wochen auf einen Ersatzrahmen der mir zugesichert wurde. Leider musste ich meinen einschicken und hab seit 7 Wochen nichts zum fahren. Ich weiß nicht ob die mich verarschen wollen aber meines Erachtens ist Trailtoys (deutscher Importeur) der letzte Haufen :(((...
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
932
Ort
Oberfranken
Komisch, wenn das bereits auf Ersatz liegt. Ich würde fragen wo sich der Rahmen befindet und in dem Zug sollte man einen Liefertermin nennen können. Sei froh, dass noch so winterliche Bedingungen sind, sonst würde es wirklich nerven ;-)
 
Dabei seit
28. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
359
wie kann die Dämpferaufnahme krumm werden?
oder war das schon von beginn und du hast jetzt reklamiert?


Gesendet von meinem P10(M3F4) mit Tapatalk
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
932
Ort
Oberfranken
Den werde ich heute Abend mal anschreiben. Das wollte ich eig. Vermeiden da sich bei so einem Fall normalerweise der Händler drum kümmert, da der ja auch das viel Geld für den Rahmen eingesteckt hat

Vertraglich ist der Händler in der Verantwortung, das ist korrekt. Mountainlove ist hier aber noch nie den Pflichten nachgekommen. Habe da selbst schon so meine Erfahrungen gemacht.
 
Dabei seit
1. November 2012
Punkte Reaktionen
1.119
Seitens Transition ist das echt eine sauerei! Bei den Preisen hätten sie die kompletten betroffenen Chargen zurückrufen sollen! Ich war ja damals der erste dem diese Problem auffiel und, erst auf drohen mit Anwalt wurde es kulanterweise über den Händler schnell abgewickelt. Und ab dann häuften sich die Fälle hier im Forum rapide. Für mich wirkt es so ,als ob Transition einfach darauf hofft dass dieser bestehende Mangel vom Kunden einfach unentdeckt bleibt! Aber früher oder später reibt sich eben das Dämpferauge aus. Das traurige ist jedoch, dass im Freundeskreis 2 weitere Rahmen anderer Hersteller genau die selben Mängel aufwiesen. Für mich ist es echt rätselhaft wie solche Mängel bei der Montage unentdeckt bleiben (bzw. vertuscht werden)! Seit dieser Entdeckung schaue ich natürlich noch genauer hin beim Aufbau diverser Räder und musste mit Erschrecken festellen dass bei einem doch sehr hochpreisigen Carbonrahmen, beim vollen Einfeder die Sitzstrebe mit dem Sattelrohr kollidiert! So etwas darf einfach nicht passieren und in den Verkauf gelangen!
 
Dabei seit
16. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
3
Ort
Thüringen nähe Eisenach
Ich verstehe es auch alles nicht. Wenn man die Preise bedenkt müssten die Rahmen makellos und aufs 100erstel genau sein. Vorallem bei hochpreisigen Carbonmodellen wo ein Rad an die 6-10k kostet. Leute, Leute dafür Kauf ich mir ne ktm exc 350...und da steckt komplexe Motortechnik drin...
 
Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte Reaktionen
932
Ort
Oberfranken
Seitens Transition ist das echt eine sauerei! Bei den Preisen hätten sie die kompletten betroffenen Chargen zurückrufen sollen! Ich war ja damals der erste dem diese Problem auffiel und, erst auf drohen mit Anwalt wurde es kulanterweise über den Händler schnell abgewickelt. Und ab dann häuften sich die Fälle hier im Forum rapide. Für mich wirkt es so ,als ob Transition einfach darauf hofft dass dieser bestehende Mangel vom Kunden einfach unentdeckt bleibt! Aber früher oder später reibt sich eben das Dämpferauge aus. Das traurige ist jedoch, dass im Freundeskreis 2 weitere Rahmen anderer Hersteller genau die selben Mängel aufwiesen. Für mich ist es echt rätselhaft wie solche Mängel bei der Montage unentdeckt bleiben (bzw. vertuscht werden)! Seit dieser Entdeckung schaue ich natürlich noch genauer hin beim Aufbau diverser Räder und musste mit Erschrecken festellen dass bei einem doch sehr hochpreisigen Carbonrahmen, beim vollen Einfeder die Sitzstrebe mit dem Sattelrohr kollidiert! So etwas darf einfach nicht passieren und in den Verkauf gelangen!

Bei anderen Herstellern ist das völlig normal. Mein Liteville 301 war auch nicht gerade zusammen geschweißt, aber Probleme hatte ich letztendlich nicht. Mein 2015er Patrol war damals aus der zweiten Charge und der Hinterbau fluchtet hier perfekt mittig. Das "neue" 2017er Carbon Patrol fluchtet ebenso perfekt.

Letztendlich ist so eine Schweißbaugruppe nicht leicht zu bauen. Der Verzug durch die Hitze ist schwer zu kontrollieren, aber natürlich sollte das ein Rahmenbauer in den Griff kriegen. Aber wie es eben so oft in der Produktion ist, zählt die Einhaltung des Liefertermins und die Vermeidung von Strafzahlungen mehr als die gelieferte Qualität.
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
221
Ich hatte diesen Versatz der Dämpferaufnahme ja auch bei meinem 16er Rahmen und haben den Fehler gemacht, mich direkt an TrailsToys zu wenden (um vermeintlich zeit zu sparen....).
Parallel hatte ich auch Transition angeschrieben und die haben mir innerhalb eines Tages angeboten, einen neuen Rahmen aus ihrem Lager direkt zu mir zu schicken. Da habe ich den zweiten Fehler gemacht und gesagt, dass ich den Ersatzrahmen über Trailtoys beziehen möchte. Dann kam noch die Eurobike dazwischen und letztendlich hat es auch ca. 8 Wochen und viele Nerven gekostet.

Da treffen eben mehrere Sachen aufeinander: der hohe Rahmenpreis und die vermeintlich nicht vorhanden QC, der miese Service von TT usw - ich verstehe den Frust von jedem einzelnen.

Was mich aber teilweise verwundert: wenn ich etwas über meinen Händler reklamiere, ist dieser der Sache immer hinterher - und ich habe schon einiges reklamiert. Klar ist das lästig für den jeweiligen Händler, aber wenn dieser nur ein wenig schlau ist kommt ihm eventuell der Gedanke, dass der Kunde irgendwann ein neues Rad kaufen möchte und sich dann an diese Reklamation erinnert. Ich hätte da Mountainlove ehrlich gesagt auch anders eingeschätzt.
 
Dabei seit
16. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
3
Ort
Thüringen nähe Eisenach
Ich hatte diesen Versatz der Dämpferaufnahme ja auch bei meinem 16er Rahmen und haben den Fehler gemacht, mich direkt an TrailsToys zu wenden (um vermeintlich zeit zu sparen....).
Parallel hatte ich auch Transition angeschrieben und die haben mir innerhalb eines Tages angeboten, einen neuen Rahmen aus ihrem Lager direkt zu mir zu schicken. Da habe ich den zweiten Fehler gemacht und gesagt, dass ich den Ersatzrahmen über Trailtoys beziehen möchte. Dann kam noch die Eurobike dazwischen und letztendlich hat es auch ca. 8 Wochen und viele Nerven gekostet.

Da treffen eben mehrere Sachen aufeinander: der hohe Rahmenpreis und die vermeintlich nicht vorhanden QC, der miese Service von TT usw - ich verstehe den Frust von jedem einzelnen.

Was mich aber teilweise verwundert: wenn ich etwas über meinen Händler reklamiere, ist dieser der Sache immer hinterher - und ich habe schon einiges reklamiert. Klar ist das lästig für den jeweiligen Händler, aber wenn dieser nur ein wenig schlau ist kommt ihm eventuell der Gedanke, dass der Kunde irgendwann ein neues Rad kaufen möchte und sich dann an diese Reklamation erinnert. Ich hätte da Mountainlove ehrlich gesagt auch anders eingeschätzt.


Ich hab die mal ne Pn geschrieben
 

Asrael

Gravity Pilot 268
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
676
Ort
Offenbeach
Ich hoffe nicht, da wir in 3 Wochen mit dem Camper los wollten :/
Ich geh das ganze direkt über TR an und hoffe vor allem auf Kulanz.
 
Oben