Transport eines Zusatzakkus am E-MTB (Fully)

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. dann doch besser die dachbox.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. ulles

    ulles

    Dabei seit
    07/2012
    Da du aus Darmstadt kommst, frag doch mal bei Riese & Müller nach, die bauen Bikes mit Dual Akku. Musst halt nochmal paar Mille locker machen ...
     
  4. Wie kann man sich an ein Fully so einen Gepäckträger montieren wollen? Und damit geht es dann auf den Trails wieder ins Tal?
    War selber treten auch schon? So ein Akku hält schon einige Höhenmeter wenn man sich nicht den Berg hoch fahren lässt. Oder ist das Cube evtl. das falsche Rad und ein Rad mit Dual Akku wäre sinnvoll?

    Ich hoffe genug Erfahrung ist vorhanden, denn nach 14 Tagen direkt 2000 hm anpeilen ist .... sportlich
     
  5. Naja, jetzt noch nicht, oder etwa doch?

    Was die Akkus angehen, habe ich meine Zweifel am Gesamtkonzept, ob der Motor nicht eher nur deswegen drann sein muss, weil das Bike plötzlich so schwer geworden ist...
    Ein gutes Fully ohne Motor wiegt bist zu 10 Kilo weniger als ein Fully mit Motor, schätze ich jetzt mal grob. Und dann noch Gepäckträger + Extraakku obendrauf?
    Bis zur Tour wäre da wahrscheinlich noch ein wenig Zeit für's Training und zumindest den Zusatzakku braucht's dann nicht mehr.
     
  6. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
    Kann denn diese Kiste von Würfel nicht das DualBatterie System von Bosch?
     
  7. GG71

    GG71

    Dabei seit
    02/2008
    Ich hab' ein Déjá-vu... o_O
     
  8. Ich mache mich mal unbeliebt: Rucksack
    Ansonsten vielleicht eine Rahmentasche. musst halt eine finden, wo der akku reinpasst
     
  9. Ich würde einfach ne Gummierung/Polster am Unterrohr anbringen und den Ersatzakku da mit kurzen Spanngurten befestigen, ähnlich wie eine Rahmentasche.
    Wenn du mit einem Akku die Strecke nicht schaffst, kann die Abfahrt nicht so wild sein, dass da am Unterrohr was mit dem Akku passiert. Aber vielleicht noch ein lieb gemeinter Tippe: Wenn du mit einem Akku die Tour nicht schaffst, denk noch mal gut darüber nach. Du musst den schweren Bock auch wieder vom Berg runterbekommen. Und wenn die Kondition + 1xAkku nicht für hoch reicht, wird es runter nicht einfacher und du hoffentlich kein Fall für die Bergrettung. Ist ja auch blöd, wenns dann auf Asphalt oder Piste wieder runter geht. Um welche Tour geht's denn? Mittlerweile gibt es einige Ladestationen unterwegs. Vielleicht kannst du besser sowas anpeilen und da dann noch ein bissel Pause machen?
     
  10. Ach Gottchen, wieder so ein Held, der ganz stolz bergauf mit 100% Unterstützung andere überholt.

    Da braucht’s natürlich Ersatzakkus.

    Mein Tip, die Strecke mit dem Auto abfahren
     
    • gefällt mir gefällt mir x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  11. tebis

    tebis

    Dabei seit
    02/2006
    Hallo Thommy,

    Du siehst schon, die Meinungen über eBike in diesem Teil des Internets ist etwas "ambivalent", um es vorsichtig auszudrücken. emtb-news.de dürfte vermutlich eher mit Antworten dienen können. Wenn ich mir das Cube so anschaue, dann würde ich eher zu einer Lösung an Unter- oder Oberrohr tendieren, als auf dem Gepäckträger. Oder Du schaust Dich bei den Bikepackern um, ob dort vielleicht etwas Passendes vorhanden ist (Lenkerrolle, Rahmentasche, etc.), wo der Akku rein passt. Zu finden z.B. in diesem Thread. Im ersten Post ist gleich eine Hersteller-Übersicht.

    Gruß
    tebis
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  12. GAPHupf82

    GAPHupf82 Liegt halt gern unten...

    Dabei seit
    01/2015
    Wie gross und schwer issn son Akku ueberhaupt? Und wie stabil? Wenn du das Bike aufm Trail ablegst und es knallt auf den Akku am Unterrohr isser dann gleich hin? Was willst du den da genau fahren?

    Ich bin letztes Jahr ne kurze Zeit einem ebike Anfaenger auf nem Trail hinterher und das sah nicht sehr gluecklich aus. Ich hab zwar noch nie ein ebike bewegt aber ich denke das es schon a weng mehr Schmalz braucht mit dem Ding einen engen verblockten Trail so runter zu kommen das es noch Spass macht. Hab kurz mit dem Typen geredet und der war fertig mit den Nerven.

    Dein Stereo hat so schon 24.34kg. Jetzt nochn Zusatzakku dranknoten und dann dein Eigengewicht inkl Ausruestung etc?

    Ich mache mit meinem EnduroBike das so um die 17kg wiegt auch Touren ueber 2000hm mit Tragepassagen und kniffligen Trails. Das haut ganz schon rein und ich bin nicht der unfitteste.

    --Off Topic--
    Interessant das die Technik die eigentlich mehr Freiheit schaffen soll den Fahrer dann doch wieder mehr einschraenkt. Wuerde mir aufn Keks gehen wenn ich den letzten Rest des Berges ned hochkomm weil ich ned genug Akkus dabeihab...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
  13. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
    Das ist schon ein lustige gesichtspunkt.
    Zumal, wenn dieses Horrorszenario dann nicht eintreten würde wenn ein zweiter Akku nicht nur einfach mitgeführt würde, sondern das Akkumanagement des
    den Endsieg :D doch ermöglichen würde.

    Alte mathematische Weisheit:
    1+1 muß nicht einfach nur 2 sein, sondern kann auch 2,5 als Summe hervorbringen. Gut, vielleicht nicht 2,5, aber mehr als 2 wird das wohl meißtens.
     
  14. GG71

    GG71

    Dabei seit
    02/2008
    Eher 1,8
     
  15. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
    Nein, das System betreibt aktiv Batteriemanagement. Dafür müssen natürlich beide angeschlossen sein.
     
  16. GG71

    GG71

    Dabei seit
    02/2008
    Wie kann ein BM ohne zu Zaubern Kapazität erhöhen?
     
  17. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
    Die Kapazität bleibt schon gleich. Nur die gespeicherte Energiemenge wird halt effektiver in Vortrieb (statt Verlustleistung) umgesetzt.
     
  18. tib02

    tib02 MTBer der auch auf dem eMTB seinen Spaß hat

    Dabei seit
    05/2016
    Er will doch erst ab 2000hm nicht mehr treten, da sollte doch ein Akku locker reichen um gesamt auf rund 3500hm zu kommen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  19. GG71

    GG71

    Dabei seit
    02/2008
    Um 25% effektiver?
    Abgesehen davon wären so 1+1 immer noch 2.
    Nur was man aus 2 macht wären nicht mehr 1,5 sondern 1,8 - oder?
     
  20. ruppidog

    ruppidog Tiefschneeradler

    Dabei seit
    05/2014
    Ach, wen scheren schon diese lächerlichen mathematischen Tatsachen...
     
  21. terryx

    terryx

    Dabei seit
    06/2005
    Ach Gottchen, jetzt lasst doch den Threadersteller hier eine Frage stellen - dazu ist dieses Subforum da. Habe im Eingangspost nicht erkennen können, dass er sich im Vgl. zu Biobikern besonders toll vorkommt. Solche Typen mag es geben, aber die tummeln sich sicherlich nicht in diesem Forum.
    Das Problem hört sich durchaus relevant an, wenn man die Testberichte so liest. Würde ich mir ein E-Bike anschaffen wollen, hätte ich dieselbe Frage. Am Unterrohr nen Ersatzakku festzurren ist vermutlich kontraproduktiv, wenn man etwas anspruchsvollere und verblockte Trails fahren will.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 2
  22. GG71

    GG71

    Dabei seit
    02/2008
    Nicht in der Marketing-Abteilung :)
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  23. Eine andere Lösung könnte darin bestehen, vorher auf dem Weg einige Ersatzakkus zu vergraben. So könnte sich auch wieder stärker das Gefühl ergeben mehr mit der Natur im Einklang zu sein.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
    • Gewinner Gewinner x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  24. GAPHupf82

    GAPHupf82 Liegt halt gern unten...

    Dabei seit
    01/2015
    Man koennte sie auch per Drone abwerfen lassen :D.

    Eingraben find ich ned so gut, stell dir vor du musst bei biken mal austreten und pieselst auf so einen Akku. Was folgt waehre ein elektro Brakedance im Wald :lol:
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  25. solarpanell auf den rücken und der akku wird ständig geladen während der fahrt:daumen:oder antrag stellen, das die italiener im bereich 1999hm eine ladestation aufbauen. wird sicherlich in zukunft extrem genutzt werden, wenn die ganzen hippster mtbler unterwegs sind:hüpf:
     
  26. Spuk

    Spuk

    Dabei seit
    04/2016
    man könnte auch einfach umdrehen und zurück fahren nach 2000hm, da ob gibt es eh nix zu sehen, bäume und so zeug stehen in europa weiter unten.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1