Transport im Kofferraum

Dabei seit
7. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
17
Guten Morgen zusammen,
Ich transportier mein Mtb (Canyon mit 27,5") bisher im Kofferraum eines Seat Ibiza, was auch ganz gut passt und hab noch paar cm Platz, also auch ohne es zerlegen zu müssen.

Jetzt kommt aber die dreckige Jahreszeit und wollte mal fragen wie ihr das so macht oder ob ihr ne kostengünstige Idee habt um das Rad gut im Kofferraum mitzunehmen ohne alles rauszusauen.

Schmeißt ihr einfach ne Plane drunter/drüber?

Die meisten Fahrrad Taschen, also die fürs komplette Bike, sind ja eher zum Aufbewahren für die Garage und laut Amazon-Bewertungen nicht besonders reißfest, also eher nichts um es in den Kofferraum zu packen.

Die stablieren Taschen sind dafür wieder recht teuer und will mir für die 10-20 mal wo ich es jetz im Winter im Kofferraum mitnehme auch nicht so viel ausgeben.

Gibt es da was und ich bin bisher nur nich drauf gestoßen?
Vielleicht doch so ne Tasche kaufen wo man dann kurz die Räder abmontieren muss?

Wäre dankbar für paar gute/preisgünstige Ideen.
 
Dabei seit
15. April 2020
Punkte Reaktionen
34
Meinen Kofferraum schütze ich mit einem Inkontinenzspannbettlaken. Klingt komisch, ist aber total praktisch. Auf der einen Seite normaler Stoff und auf der anderen wasserdicht beschichtet und ausreichend robust. Durch den umlaufenden Gummizug lässt es sich bequem an Kopfstützen der Rückbank einhängen. Das nutze ich seit Jahren für alles, was Dreck ins Auto bringt, egal, ob Gartenabfälle, Autoreifen oder eben MTB.
z.B. https://www.amazon.de/dp/B07JDNFXXY
 
Dabei seit
7. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
17
Also die Idee mit dem Bettlaken ist genial, nach sowas hatte ich gesucht und könnte glaub auch ganz gut funktionieren.

Danke schon mal, bin gespannt was noch für Ideen rauskommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Februar 2009
Punkte Reaktionen
77
Ort
Billigheim
Ich habe eine Kofferraumplane vom freundlichen Discounter mit Schlaufen für die Kopfstützen und Klettbändern seitlich für den Teppich im Kofferraum. Kann mit der Rückbank hoch- und runterklappen. Das Teil ist jetzt seit genau 4 Jahren im Einsatz mit wöchentlichem Fahrradtransport und hat sicher weniger als 10€ gekostet. Darauf habe ich noch ein (genau so altes) Stück Karton als "Gleitlager", um das Rad rein und raus zu schieben.
 
Dabei seit
30. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
3
Meinen Kofferraum schütze ich mit einem Inkontinenzspannbettlaken. Klingt komisch, ist aber total praktisch. Auf der einen Seite normaler Stoff und auf der anderen wasserdicht beschichtet und ausreichend robust. Durch den umlaufenden Gummizug lässt es sich bequem an Kopfstützen der Rückbank einhängen. Das nutze ich seit Jahren für alles, was Dreck ins Auto bringt, egal, ob Gartenabfälle, Autoreifen oder eben MTB.
z.B. https://www.amazon.de/dp/B07JDNFXXY
Auch eine gute Idee!
Ich habe bis jetzt immer ein ganz normales Spannbetttuch verwendet. Aber das war natürlich nicht wasserdicht und robust.
Werde ich das nächste Mal definitiv ausprobieren :)
 
Oben Unten