Trek Fuel EX 5 29 - 2014 oder Bulls Copperhead 3

Trek oder Bulls?

  • Trek

    Stimmen: 10 66,7%
  • Bulls

    Stimmen: 5 33,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    15
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
0
Hi Leute,
ich bin neu hier und an sich auch Neuling was MTBs betrifft, ich möchte mir jetzt gerne eins zulegen weiß aber noch nicht wirklich was. Bin am überlegen mir das Trek Fuel EX 5 29 - 2014 zu zulegen für 1000€, oder dass Bulls Copperhead 3. Wobei ich schon lieber ein Fully Bike hätte und beide den gleichen Preis haben.


Trek Fuel EX 5 29 - 2014

Bremse: - Hydraulische Shimano M395-Scheibenbremsen
Dämpfer: - RockShox Monarch RL, einstellbare Zugstufe, Lockout, 7.25x1.875"
Federweg Gabel: - 120mm
Gabel: - RockShox XC32 mit Stahlfeder, TurnKey-Lockout, einstellbare Zugstufe,konischer E2-Gabelschaft, mm Maxle Lite-Steckachse (15mm), exklusive G2-Geometrie mit 51mm Vorbiegung, 120mm Federweg
Griff und Lenkerband: - Bontrager Race
Kassette : - SRAM PG-1030 10fach (11-36 Z.)
Kurbelgarnitur: - FSA Gamma Drive (44/32/22 Z.)
Laufräder: - Bontrager-Vorderradnabe (mit 15mm-Achse aus Aluminium), Formula DC22-Hinterradnabe und Bontrager AT-650-Hohlkammerfelgen (32 Loch) aus Aluminium
Lenker: - Bontrager Low Riser, 31.8mm, 15mm Rise
Modelljahr: - 2014
Radgröße: - 29
Rahmen: - Alpha Platinum Aluminium, ABP Convert, Full Floater, konisches E2-Steuerrohr, Pressfit-Innenlager, Magnesium EVO Link, Unterrohrschutz, G2-Geometrie, 120mm Federweg
Reifen: - Bontrager XR3, 29 x 2,30"
Sattel: - Bontrager Evoke 1.5
Sattelstütze: - Bontrager SSR, 31.6mm, 12mm Versatz
Schaltwerk: - SRAM X5
Steuersatz: - FSA IS-2, E2, Kompaktlager
Umwerfer: - SRAM X5, Direct Mount (high)
Vorbau: - Bontrager Race Lite, 31.8mm, 7 Grad

Bulls Copperhead 3

Kategorie: Hardtail
Einsatzgebiet: XC--Marathon--Tour
Rahmen: 7005 superlite aluminium, triple butted, smooth welded
Rahmenhöhe: 41/46/51/56 cm
Gewicht: ~ 10,9 kg


Gabel: - Rock Shox Reba RL 27,5 Solo Air, 100 mm, pushloc remote lockout
Schaltwerk: - Shimano Deore XT RD-M786 SGS, 3 x 10-speed, shadow plus
Umwerfer: - Shimano Deore XT FD-M780
Schalthebel: - Shimano Deore XT SL-M780-I
Kurbelgarnitur: - Shimano FC-M622, 40/30/22T - PRESS FIT
Kassette: - Shimano Deore SLX CS-HG81-10, 11-36T
Bremsen: - Shimano Deore BR-M615 Ice Tech hydraulic disc, 180/180 mm
Lenker: - Kalloy UNO (Grade 3.0)
Vorbau: - Kalloy UNO (Grade 3.0)
Sattelstütze: - Kalloy UNO (Grade 3.0)
Sattel: - Fizik Nisene
Naben: - Shimano Deore XT HB-M785 /FH-M785
Speichen: - stainless
Felgen: - BULLS XC-25D LITE
Laufradgröße: - 27,5 Zoll
Reifen: - Schwalbe Rocket Ron Evolution 27,5 x 2.25
Pedale: - Wellgo
Extras: - -


Fahrer: - Male
Farben: - black matt/white, white matt/black matt, grey matt/black, neon yellow matt/black matt


Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben, habe mich zwar schon bisschen eingelesen aber Meinungen gehen ja bekanntlich auseinander. Prinzipiell möchte ich ein Bike um damit zur Arbeit zu fahren, allerdings würde ich auch gerne im Gelände fahren bzw. mich an die Materie mal ran tasten, brauche unbedingt ein neues Hobby.

Mit freundlichen Grüßen
stylano
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.088
Standort
Heidelberg
Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben, habe mich zwar schon bisschen eingelesen aber Meinungen gehen ja bekanntlich auseinander. Prinzipiell möchte ich ein Bike um damit zur Arbeit zu fahren, allerdings würde ich auch gerne im Gelände fahren bzw. mich an die Materie mal ran tasten, brauche unbedingt ein neues Hobby.
Dann nimm ein Hardtail. Ein Fully ist viel wartungsintensiver, schwerer und auf der Straße überhauptnicht zu gebrauchen. Ein reines Sportgerät halt - abgesehen davon dass das Trek Fuel Ex eher unterirdisch ausgestattet ist, weil gute Fullies erst so ab 2k anfangen.

Ein Hardtail hingegen ist das Richtige zum Reinschnuppern - und falls es dir gar nicht gefallen sollte, kannst du immer noch Slicks aufziehen und es als Commuter nutzen.
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.580
Standort
München
Ich persönlich würde immer das Fully wählen. leider müsste man beim trek mittelfristig vielleicht noch was tunen/tauschen. die gabel. aber vielleicht reicht sie auch ne weile? dämpfer passt. bremse geht. den rest finde ich erstmal nicht so wichtig. hatte immerhin einen uvp von 1800€ das trek.


edit: achso, zur Arbeit fahren... bisserl Gelände... das Copperhead.
Mit Aussicht/Plan auf Hobby... das Trek mit Reserven.
 
Zuletzt bearbeitet:

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.088
Standort
Heidelberg
Ich persönlich würde immer das Fully wählen. leider müsste man beim trek mittelfristig vielleicht noch was tunen/tauschen. die gabel. aber vielleicht reicht sie auch? dämpfer passt. den rest finde ich erstmal nicht so wichtig. hatte immerhin einen uvp von 1800€ das trek.
Für den reinen Sporteinsatz: Ja. Aber wolltest du mit dem Teil zur Arbeit fahren? Danke, ich verzichte.
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.580
Standort
München
Für den reinen Sporteinsatz: Ja. Aber wolltest du mit dem Teil zur Arbeit fahren? Danke, ich verzichte.
Es gibt so viele, die mit verrosteten, wackelnden McKenzies/Cycos (durch die Stadt) zur Arbeit fahren. Kommt auf die Entfernung an.
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.088
Standort
Heidelberg
Es gibt so viele, die mit verrosteten, wackelnden McKenzies/Cycos (durch die Stadt) zur Arbeit fahren. Kommt auf die Entfernung an.
Gut, ein McKenzie ist jetzt nicht wirklich ein Fully...oder hast du diese Stahlfederdämpferimitationen schon mal einfedern sehen? :D

Nur weil manche es nicht besser wissen, muss man dem TE ja nicht dazu raten.

Lustige Geschichte dazu: Gestern hab ich einen Typen auf einem HT gesehen, dessen Gabel offensichtlich so wenig Luft hatte, dass der Federweg auf ca. einen Zentimeter zusammengeschrumpft war. Und das war kein billiges HT...hab ihn gefragt, er wusste anscheinend nicht mal dass es sowas wie eine Dämpferpumpe gibt. Ouch.
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.580
Standort
München
Kann leider kein Gewicht zum Trek finden. Wird schon über 14kg haben? Die Gabel ist halt so ne Sache... Ansonsten ist es ein toller Rahmen. Gute Basis für ein schönes Rad. Angebot ist auch gut. Ok, bald 2 Jahre alt, aber unverändert, oder?

Lustige Geschichte dazu: Gestern hab ich einen Typen auf einem HT gesehen, dessen Gabel offensichtlich so wenig Luft hatte, dass der Federweg auf ca. einen Zentimeter zusammengeschrumpft war. Und das war kein billiges HT...hab ihn gefragt, er wusste anscheinend nicht mal dass es sowas wie eine Dämpferpumpe gibt. Ouch.
Nur einen? ;)
Die gibts doch auch hier im Forum immer wieder... "Dämpferpumpe? Ich rede von der Federgabel und die hat ja wohl der Verkäufer schon richtig eingestellt!... Ihr Idioten!" ;) :D
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.088
Standort
Heidelberg
Kann leider kein Gewicht zum Trek finden. Wird schon über 14kg haben? Die Gabel ist halt so ne Sache... Ansonsten ist es ein toller Rahmen. Gute Basis für ein schönes Rad. Angebot ist auch gut. Ok, bald 2 Jahre alt, aber unverändert, oder?
Auch richtig - zumal man zZ Fox 32 Gabeln hinterhergeworfen bekommt...aber bei einem Anfänger?
 
Dabei seit
8. März 2015
Punkte für Reaktionen
380
XC 32 ist nicht so der hit aber an sich funktioniert sie schon. Hab sie ja selber auch am 26"
1000€ ist definitiv ein sehr guter Preis für das Trek (Auch wenn die 1800UVP imo zu hoch waren)
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.580
Standort
München
Hätte ich mir am Anfang kein Fully gekauft wäre ich vielleicht nicht beim Mountainbiken geblieben. (Aber ich habe es auch als Sportgerät gekauft für die Stadt hatte ich mein Starrbike)
Ich find Hardtails doof. Habs immer mal wieder versucht... Klar gehn die in der Ebene auf der Straße oder Forststraße gut ab. Aber die Federung zu spüren find ich geiler.
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
0
Hey,
danke für die schnellen Antworten. Das mit der Arbeit hab ich jetzt mal so gesagt, ich wills aber nicht nur für die Arbeit, sonst kann ich mir auch direkt so'n 100€ teil holen. Sind gerade mal 7,6km eine Strecke. Ich möchte schon längerfristig das Mountainbiken als Hobby für mich entdecken.
Und bin mir nicht sicher ob ich mich auf kurz oder lang dann doch ärgern würde wenn ich ein HT statt ein Fully nehme, ich möchte natürlich später auch ins Gelände und auch bisschen springen (naja erstmal rantasten :D).
Hab das Trek jetzt nur gefunden wegen dem krassen Rabatt, und wenn ich mir denke kann ein FUlly für den Preis eines HT bekommen, keine Ahnung..
Ich werde gleich erstmal zum Fahrradladen fahren und mir paar Modelle angucken.

Also meine Priorität liegt schon eher darauf ein Bike fürs Hobby zu haben!

MfG
stylano
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
0
Also rein für den Sport als Hobby würdet ihr mir eher zum trek raten, also als Anfängerbike ists doch sicherlich nicht allzu schlecht. Gibt bestimmt schlechteres oder?
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.088
Standort
Heidelberg
Also rein für den Sport als Hobby würdet ihr mir eher zum trek raten, also als Anfängerbike ists doch sicherlich nicht allzu schlecht. Gibt bestimmt schlechteres oder?
Das hängt auch wieder davon ab, wo du dich hin entwickelst - bist du mehr der Bergauf-Bolzer: Hardtail. Bist du mehr der entspannte Touren-Fahrer: Tourenfully. Leider ist das verlinkte Trek zwar für 999 € echt schwer in Ordnung, aber die Bremsen und die Federgabel sind mM nach eher indiskutabel für den richtig sportlichen All-Mountain-Einsatz - da solltest du langsfristig um die 300 - 400 € zum Nachrüsten einplanen.
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
0
Also kann ich nicht allzu viel falsch machen mit dem Ding? Was ist denn eher nicht so toll was ich dann nachrüsten sollte?
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
5.088
Standort
Heidelberg
Also kann ich nicht allzu viel falsch machen mit dem Ding? Was ist denn eher nicht so toll was ich dann nachrüsten sollte?
Hab ich ja geschrieben: Federgabel und Bremsen. Die Federgabel ist eine günstige Stahlfedergabel von RockShox, die ist zum einen recht schwer und zum anderen nur mit Mühe abzustimmen. Die Bremsen sind langlebig und robust, aber die Bremskraft reicht für ernsthaftes Mountainbiken einfach nicht aus.
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
0
So war gute 3 Stunden im Fahrradladen und hab mich immer noch nicht entschieden :D ich hab mal das trek fuel ex 7 27.5 probiert. Bin ja schon Mega begeistert. Für 1600€ danach bin ich auf ein HT gestiegen und dachte nur wtf. Ich Sitz aufn Brett. Der Berater zb fährt HT. Er findet es besser als fully, als ich ihm sagte wo ich fahren würde für den Anfang meinte er da fahren nur welche mit HT. Also ich werde mir das aufjeden Fall überlegen, er sagte Bulls und canyon sind gute bikes.
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
0
Was meint ihr zum trek fuel ex 7 27,5? Saß drauf und fande es schon geil. Von 2300 auf 1600 runter gesetzt.
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
0
Ist es denn so ein riesen Unterschied die 2,5"? Da handelt es sich ja um die Reifengröße oder, kann man da nicht einfach später 29er drauf machen? :D
 
Dabei seit
2. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
586
Nein kann man nicht. Es ist aber auch keine Pflicht 29 Zoll zu nehmen. Das ist eine Geschmacksfrage. In den 3 Stunden im Radgeschäft hast du nicht mal ein paar Räder ein paar Meter bewegt? im Idealfall welche mit 27,5 und welche mit 29 Zoll. Denn die Entscheidung der Laufradgröße kann dir keiner abnehmen.
 
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
0
Hab nur drei getestet. Das trek fuel ex 7 27,5 ein fully von carver und ein HT von carver, weiß jetzt nicht welche beiden.
Ich war ehrlich gesagt auch bisschen überwältigt bzw überfordert ^^ deshalb las ich mir auch noch etwas Zeit, überdenke das ganze und werde paar Shops besuchen zum Probe fahren.
So vom ersten Eindruck her gefällt mir ein fully besser. Geld technisch kann ich auch nicht sagen ich hol mir ein HT und ein fully.
Ich möchte auch nicht sagen ich nehme erstmal ein HT und in einem halben Jahr rege ich mich auf das ich kein fully genommen habe :p

Wie gesagt noch bisschen einlesen, Probe fahren und drüber nach denken was mir am besten gefällt.
 
Oben