Trek Fuel EX 6.5 vs. Trek Fuel EX 7

Mar

Dabei seit
20. September 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Ilmenau
Hallo Leute,

nachdem ich im letzten Jahr das Bikefahren im Dreck für mich entdeckt hab, möchte ich mir jetzt ein neues Bike zulegen. Anfangs hatte ich mich auf ein canyon Nerve AM eingeschossen. Aus den bekannten Gründen (Austattung vs. Preis). Allerdings lege ich Wert auf guten Service, was mich dann, neben der Rahmengeometrie, schnell vom Versender Bike weggebracht hat.
Als neuen Hobel habe ich erst das Trek Fuel EX 6.5 auserkoren. Nach eingehender Prüfung des Angebots von Trek stellt sich mir jetzt die Frage:

Lohnt ist der Preisaufschlag von Trek Fuel EX 6.5 auf Fuel EX 7??? Insbesondere die Geometrie scheint verbessert worden zu sein.

Könnt ihr mir helfen? Was würdet ihr empfehlen? Vielleicht ein ganz anderes Bike?

Danke und Grüße,
Mar
 

@[email protected]

Fahrtechniker
Dabei seit
19. September 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Seeland (Schweiz)
Falsches Forum, aber hier trotzdem noch die knappe Antwort: das Fuel EX 6.5 und das 7-er haben nichts gemeinsam - zwei völlig verschiedene Bikes. Ich empfehle dir mal die beiden Bikes genau auf der Trek Webseite zu vergleichen. Beim 6.5-er gibts nur einen abgestützten Eingelenker, kein ABP, kein Full Floater, alles schon auf "billig". Wenn du die KOhle hast, kauf dir auf jeden Fall das 7-er.
 

Mar

Dabei seit
20. September 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Ilmenau
Hi,

sorry fürs verfahren! :D bin noch net allzu lang hier dabei...

Danke für die kurze und präzise Antwort! Konnt ich mir schon beinahe denken.
Hat jemand vielleicht Erfahrung mit beiden Konzepten? Ich meine gibt es einen deutlichen Unterschied im Fahrverhalten?

Ich habe von meinem Händler ein Angebot bekommen:

EX 6.5: 1485€
EX 7: 1850€

und ich bekomm noch die NC-17 - Standard STD II Pro dazu. ist das OK:confused:
 

fone

Sozialpunkteverteiler
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
11.683
Ort
Bayerisches Oberland
hey cool endlich mal ne frage mit ner leichten antwort.

EX 6.5 ist ********
EX 7 ist geil

ab 2008 wohlgemerkt.
Egal wie billig das 6.5er ist - immer das 7er vorziehen.

ich wollte mir eigentlich das 8er oder 9er holen, leider kommen mir ein neues auto und whistler in die quere. scheiss wirtschaftskrise!
 
D

dubbel

Guest
Beim Fuel Ex 6.5 handelt es sich noch um das Vorgängermodell der aktuellen Fuel EX 7, 8 , 9 und hat nicht die Features die die neuen Fuel EX 7 -9 Modelle (ABP, Full Floater, Evo Link) auszeichnen und zu den guten Test und Resonanzen geführt haben......

Daher würde ich lieber in Fuel EX ab Baureihe 7 investieren......
:)
 

Mar

Dabei seit
20. September 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Ilmenau
So Leute,

die Entscheidung ist gefallen! Auch dank eurer Hilfe :daumen:

Es wird das EX 7. Ich bestelle es am Wochenende bei meinem Händler. :lol:

Gruß,
Martin
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Märkisches Sauerland
Wie groß bist du und was für ne Rahmengröße hast du gewählt?

Ich hab auf nem 17,5" gesessen, dass ich eigentlich für viel zu klein gehalten hätte - bin 184 groß. Passte aber eigentlich einigermaßen, finde das Teil superlang. Ein 18,5" konnte ich leider nicht testen.
 

Mar

Dabei seit
20. September 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Ilmenau
ich bin ungefhähr genau so groß wie du (1,83 glaub ich). ich hab mich mittlerweile eher audf das 18,5er eingestellt. Prinzipiell mag ich eher größere Bikes. Aber mien Händler bestellt beide (17,5 & 18,5), so dass ich mich dann entscheiden werde, wenn ich beide gestestet habe. Die Anprobe kann ich aber frühestens in drei Wochen machen, weil cih da erst wieder in der Heimat bin...:heul:
 

Mar

Dabei seit
20. September 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Ilmenau
SO!
Endlich ist es so weit. Das Bike ist bestellt. :lol:Nach kurzer Überlegung wirds der 18.5er Rahmen. das Oberrohr wächst erst wider bei der nächst höheren Größe, so dass der passen sollte.

Jetzt geht die Warterei los...

Ich suche noch nen par neue Schuhe für Plattformpedale. Kann mir einer vielleicht ne Empfehlung geben (außer FiveTen)?

Grüße Mar
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Märkisches Sauerland
Meine "Ich will ein neues Bike" Odysse ist auch endlich beendet! Nachdem ich lange Zeit mit nem Stumpjumper und kurzzeitig mit nem Centurion Numinis geliebäugelt habe, hab ich am Samstag ein Trek Fuel EX 8 bestellt.

Ich habs in "Rootbeer" bestellt, die Farbe fand ich in natura wirklich sehr geil!

Reifen werden gegen Fat Albert gewechselt ansosnten erstmal keine Modifikationen.

Hoffe nur, dass ich jetzt mit der Rahmengröße 18,5" die richtige Wahl getroffen habe. Mein Händler hat mir das 19,5" empfohlen. Er kennt das Bike aber nur vom Maßblatt, da er inzwischen regulär keine Trek mehr führt. Hab woanders ne Runde auf dem 18,5" drehen können und fand es passend ... aber ne Runde um den Pudding ist ja leider nicht wirklich aussagefähig :-/

Anfang nächster Woche ist mein Händler aus dem Urlaub zurück und dann kann ich es wahrscheinlich in Empfang nehmen - bin schon heiß wie Frittenfett!
 

Mar

Dabei seit
20. September 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Ilmenau
Also die Geschichte mit den Reifen hab ich auch noch vor mir denke ich. Hab eigentlich bis jetzt nichts Gutes über die Standards gelesen/gehört...

Der Rahmen sollte passen. Der 19,5er macht dann einen größeren Sprung in der Länge des Oberrohrs. Also ich denke der 18,5er is ok.

Viel Spass Dir mitm neuen Bike! Ich hoffe auf schnelle Rückmeldung!!!:D

Ich muss leider erstmal noch etwas warten...Praktikum in Berlin (ihr glaubt nicht wie verdammt flach das hier is:heul:) beenden.
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Märkisches Sauerland
So, jetzt endlich mal meine ersten Eindrücke vom Fuel EX 8. Leider hat mich ne Nebenhöhlenentzündung bisher von langen Touren und KM-Fressen abgehalten.

1) Rahmengröße
Ich (1,84 m) habe mich ja für 18,5" entschieden statt für die vom Händler empfohlenen 19,5". Das Rad ist nicht zu klein aber schon relativ kompakt mit moderater Sattelüberhöhung. Denke dass die Wahl so schon ok war.
Generell würde ich jedem raten sich für die Wahl der Größe ausgiebig Zeit zu nehmen und auch vom Einsatzzweck abhängig zu machen.

2) Schaltung
Vorher bin ich eine SRAM X7/ X9 Kombi gefahren. Die SLX schaltet sich auf jeden Fall definierter und gefällt mir sehr gut. Ich schalte wie bei SRAM nur mit den Daumen.

3) Bremsen
Ich komme von der HS33. Die Bremskraft der Juicy 5 ist nach kurzer Einfahrzeit sehr ordentlich und auch den Druckpunkt finde ich recht definiert. Wenn die Scheiben nass werden hat man auch gleich ne tolle Hupe an Bord!
Leider hat sich bei der letzten Ausfahrt Schleifen an der Vorderbremse bemerkbar gemacht. Mal schauen wie sich das entwickelt und ob ich es allein behoben bekomme.

4) Federung
Da ich vorher ein Hardtail mit 80mm Gabel gefahren bin, ist der Unterschied natürlich gravierend! Der Hinterbau gefällt mir super. Sehr gutes Ansprechverhalten und trotzdem kein störendes Wippen. Die Plattform schalte ich nur zu, wenn ich im Wiegetritt fahren möchte ansonsten absolut unnötig! Die Gabel kommt da noch nicht ganz mit, ist aber trotzdem sehr gut und braucht auch sicher noch etwas Einfahrzeit. Auch werde ich am Setup wohl noch etwas feintunen müssen.

5) Fahrverhalten
Durch das deutliche Plus an Federweg muss man bei der Linienwahl natürlich nicht mehr so penibel sein wie mit dem Hardtail und Fehler werden einfach weggebügelt. Bergab fühle ich mich generell viel sicherer was auch der Geometrie geschuldet ist. Das Rad lässt sich wirklich super kontrollieren.
Aber auch bergauf bin ich bisher überzeugt. Das Rad klettert anstandslos überall hoch ohne dass das Vorderrad steigt. Auf Wurzelteppichen bringt der Hinterbau tolle Traktion. Mit dem Hardtail war ich vom Gefühl her bergan auf der Waldautobahn zwar schneller unterwegs - die Reifen tragen sicher auch dazu bei - aber da ich nicht auf Zeit fahre, ist das für mich unerheblich. Außerdem gehts ja jetzt bergab deutlich schneller ...

Insgesamt bin ich also bisher sehr zufrieden mit der Technik. Das Bike ist außerdem ne absolute Augenweide an der ich mich kaum satt sehen kann - der Rahmen ist einfach der Hammer!

Hoffe, dass ich das gute Stück im Herbst mal in alpinen Geläuf oder am Gardasee testen kann, um das Fahrwerk mal an seine Grenzen zu bringen ... so meine nicht vorher erreicht sind!
 
Oben Unten