Trek Fuel Ex 8 vs. Fuel Ex 9.7

Dabei seit
25. Juli 2020
Punkte Reaktionen
6
Ort
CH
Hallo zusammen

Ich kämpfe schon länger mit der Frage welches Bike es nun endgültig werden soll.
Zu meinem Fahrprofil ist zu sagen das ich zum grössten Teil des Jahres mit dem Fahrrad bergauf radle um danach auf den Trails herunter zu brettern. Höhere Sprünge als ca. 0.5m sind so gut wie nie der Fall.
Gerne würde ich 2-3 mal pro Jahr in ein Bikepark, doch auch hier werde ich die grossen Sprünge umfahren.

Für mich klar ist, das es ein Trek-Bike wird aufgrund von Mitarbeiter Konditionen. Nun stellt sich nur noch die Frage welches.
Das Fuel EX 8 oder 9.7 steht zur Auswahl. Findet ihr den Aufpreis von 700.- gerechtfertigt für das 9.7er? Merkt man den Unterschied zwischen einer 34er und 36er Gabel?
Ich denke das Slash wäre bei meinem Fahrprofil ein Overkill.



Danke für euer Feedback :)
 

marc_us

www.awesome-mtb.com
Dabei seit
23. Juni 2012
Punkte Reaktionen
209
Ort
München
Also ich würde aus diversen gründen eher zur Alu Variante greifen.

Da wäre einerseits der etwas bessere Shifter, der Gewichtsunterschied ist ja tatsächlich minimal.

Ob du eher eine 34er oder 36 brauchst, hängt auch von deinem Gewicht ab. Ber gerade bei dem, was du fahrerisch deiner Beschreibung nach machst, sollte die eigentlich (Entgegen der Forumsmeinung ;) ) von der Steifigkeit reichen.

Und im Falle eines Falles bekommst für 700 Euronen auch eine top Gabel im Austausch ;)
Beide haben ja die Rhythm Dämpfung, die in Ordnung, jedoch nicht der Himmel ist

Greets M
 
Dabei seit
20. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
280
Ort
Ruhrpott
Angesichts der völlig irren Marktlage ist die Frage wahrscheinlich eher, welches Modell in Deiner Größe überhaupt lieferbar ist. Einem Bekannten von mir wurde gerade Januar 2022 als Liefertermin genannt.
Solltest Du natürlich den Luxus der Wahl haben, musst Du gucken, was Dir wichtig ist. Willst Du Carbon, weil Du da "bock drauf hast", dann kauf es. Sonst ärgerst Du Dich später. Der Rahmen ist top und der Kofferraum ein nettes Feature. Die Komponenten, die nicht so gut sind, kann man später leicht tauschen, wenn es sein muss (Schalthebel, evtl. Bremse (ist ja nur eine MT4100, aber immerhin 4-Kolben; hier müsstest Du mal die Hebel befingern, ob die Einfinger-tauglich sind)). Kassette kann man leider nicht mal eben tauschen, ist ja die 11-50, also Shimano-Freilauf. Da müsste dann auch ein anderer Freilauf dran. Die Carbon-Dinger sind halt leider immer deutlich teurer. Aber das fährt und bremst auch so. Da muss man nicht zwingend sofort Teile tauschen. Kann man nach und nach machen.
Wenn Dir aber Carbon egal ist, nimm das Alu-Fuel. Das Paket ist schon sehr gut. Zur SRAM-Bremse kann ich nix sagen, aber der Rest ist alles solides Zeug.
Die 36er Gabel bringt vor allem mehr Steifigkeit. Wenn Du 90+kg wiegst, könnte das interessant sein. Bei 65kg und normalem Traileinsatz wahrscheinlich eher nicht. Schaden tut es aber auch nicht.
 
Dabei seit
17. März 2021
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

ich habe mich soeben neu angemeldet um nach vielen Monaten mitlesen auch mal einen Beitrag zu schreiben :)

Ich habe seit Ende Dezember mein Fuel EX 9.7 (2021) in mattschwarz und habe die Woche im Radladen auch mal die 8er Variante mit Alu-Rahmen gesehen. Rein optisch sieht der Carbonrahmen schon etwas anders (vielleicht besser?) aus.

Ich habe am 9.7 die Kassette auf SRAM GX Eagle 10-52 gewechselt und auch den Schalthebel auf die GX-Variante umgerüstet - der Freilauf musste deswegen tatsächlich gewechselt werden, aber ich fand die größere Übersetzung schon wichtig und bereue den Schritt auch nicht. Für mich passt das jetzt perfekt - ich kann ausreichend schnell fahren und komme auch jeden langen und steilen Berg im 52iger Gang problemlos hoch. Der GX-Schalthebel hat noch den Vorteil, dass man mehrere Gänge auf einmal Schalten kann.

Ich wiege 75 kg und fand die Bremse nicht so optimal, so dass ich dort nur die Beläge getauscht habe und jetzt welche mit Kühlrippen fahre - da ist das Bremsverhalten bei langen Bergabpassagen jetzt viel besser (vorn 203 mm, hinten 180 mm Durchmesser mit jeweils 4-Kolben-Bremsen mit organischen Belägen).

Das Trek Fuel EX 9.7 ist das beste Rad was ich je hatte und bin schwer begeistert :i2:
Ich kann auch meine Modifizierungen nur empfehlen. Bestellt hatte ich es im August oder September 2020 und auf Lager war meine Größe L leider nirgends im weiteren Umkreis.

Grüße,
Marco
 
Oben