Dabei seit
22. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
31
Also ich habe mich entgegen aller Empfehlungen hier im Forum mit 1,78 und SL 83 für ML anstatt L entschieden. Habe die Entscheidung absolut nicht bereut und könnte mir auch nicht vorstellen noch gestreckter zu sitzen. Mein vorheriges Rad ist allerdings 10 Jahre alt und von daher habe ich Geometrie technisch einiges verpasst 😄
 
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte Reaktionen
17
Ort
LA
Also ich habe mir vor kurzem ein Remedy in L (186cm mit 90cm Schrittlänge) gekauft, weil dies in vielen Berichten als wendig und dennoch laufruhig beschrieben wurde. Und dann habe ich es noch, weil ich wendige Bikes liebe, mit einem 35mm Vorbau von Sixpack getunt und fahre es momentan mit Minolink in kurzer Stellung und finde es soooooo genial! Für die Isarhangtrails top!- Läuft ruhiger bergab als alles was ich bisher gefahren bin und ist super wendig in verblockten Trails und im Uphill. Kommt halt auch darauf an was man am liebsten fährt. Alles auch Geschmackssache!
Zum Verkauf steht also ein 50mm Bontrager-Vorbau.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Juni 2022
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen. Ich stehe mit 1,80 m auch vor der Entscheidung ob M/L oder L. Ich bin bislang 29er gefahren, komme aber aus nem BMX background und suche ein wendiges, verspieltes Rad, da wir hier in der Region sehr enge technische Trails haben. Hi speed ist für mich auch kein Thema.
Fahre max Touren bis 20 km.
Bin beide Größen kurz vorm Laden auf der Straße gefahren und fand das kleinere instinktiv angenehmer. Beim L hatte ich ein wenig das Gefühl "oben drauf zu sitzen".
Hat jemand ähnliche Bedürfnisse und sich auch für die kleinere Variante entschieden?
Vg Norman
 
Dabei seit
22. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
31
Würde bei deiner Größe das L nehmen. Ich habe das ML mit 178 und das ist schon an der Grenze aber für mich persönlich passt das so
 
Dabei seit
15. Juni 2022
Punkte Reaktionen
3
Ehrlich gesagt würde ich bei 180 gar nie auf die Idee kommen etwas unter L zu testen 😂
Naja, ich denke es kommt darauf an für welchen Einsatzbereich man das Rad haben möchte. Nicht wenige wählen tendenziell ne kleinere Rahmengrösse und reissen damit Trails förmlich ab. Fürn Alpencross würde ich auch keine kleine Rahmengrösse wählen.
 
Dabei seit
22. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
31
Mir wurde auch zum L geraten allerdings hätte ich dann eine kürzere Sattelstütze gebraucht und das heißt für mich, dass das Teil zu groß ist. Das ML ist schon recht kompakt aber ich komme auch auf Touren gut klar. Ist alles eine Sache der Gewöhnung. Man sollte das nehmen worauf man sich wohl fühlt aber 2 cm machen schon einen Unterschied, insbesondere beim Sitzrohr ist dann doch schnell Feierabend und man braucht eine kürzere Sattelstütze
 
Dabei seit
15. Juni 2022
Punkte Reaktionen
3
Mir wurde auch zum L geraten allerdings hätte ich dann eine kürzere Sattelstütze gebraucht und das heißt für mich, dass das Teil zu groß ist. Das ML ist schon recht kompakt aber ich komme auch auf Touren gut klar. Ist alles eine Sache der Gewöhnung. Man sollte das nehmen worauf man sich wohl fühlt aber 2 cm machen schon einen Unterschied, insbesondere beim Sitzrohr ist dann doch schnell Feierabend und man braucht eine kürzere Sattelstütze
Hi.
Danke für die Info.
Als ich beide kurz probiert habe, musste ich beim M/L Rahmen die Sattelstütze etwa 1,5 cm raus ziehen um gut in die Pedalen zu kommen. Beim L Rahmen war dir Stütze komplett im Sattelrohr versenkt und das passte von der Länge so gerade. Etwas weiter heraus,wären meine Beine zu kurz gewesen.
Im Grunde fühlte sich der kleinere Rahmen besser an. Leider weiß ich nicht wie sich das im Gelände verhält.
 
Dabei seit
19. Mai 2016
Punkte Reaktionen
2.528
Ort
Ostschweiz
Dann nimm doch den ML. Nur weil eine Tabelle oder andere eine bestimmte Größe empfehlen muss das ja nicht automatisch richtig sein
Das ist ganz einfach, aber wirst Du wahrscheinlich eh schon öfters gehört haben.

Das längere fährt sich sicherlich laufruhiger vorallem beim schnellen fahren.
Das kürzere wird etwas wendiger sein dafür aber auch ein bisschen nervöser.

Die Unterschiede sind jetzt zwischen den Grössen aber auch nicht so riesig, dass es signifikante Unterschiede gibt. Denk ich.
 
Dabei seit
15. Juni 2022
Punkte Reaktionen
3
Das ist ganz einfach, aber wirst Du wahrscheinlich eh schon öfters gehört haben.

Das längere fährt sich sicherlich laufruhiger vorallem beim schnellen fahren.
Das kürzere wird etwas wendiger sein dafür aber auch ein bisschen nervöser.

Die Unterschiede sind jetzt zwischen den Grössen aber auch nicht so riesig, dass es signifikante Unterschiede gibt. Denk ich.
Denke auch. 🙂
Da ich eh nicht so der Highspeed Heizer bin und lieber was verspielter fahre, wird das schon passen.
Danke für die Rückmeldung! 👍
 
Dabei seit
15. Juni 2022
Punkte Reaktionen
3
Und hast du das Bike in M/L gekauft?
Wie sind deine Erfahrungen?
Passt dir die Größe?
Hi. Ja, hab ich. Bin beide Grössen (L und M/L) beim Händler Probe gefahren und hab mich dann für M/L entschieden. War auch schon auf diversen Trails und im Bikepark unterwegs. War ne gute Entscheidung, sehr wendig auf engem Raum.
Hab mir sogar noch nen kürzeren vorbau und nen Lenker mit relativ viel rise gekauft, aber noch nicht montiert. Mit etwas mehr Lenker Höhe sollte es dann optimal für mich sein. Vg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. November 2021
Punkte Reaktionen
195
Hi. Ja, hab ich. Bin beide Grössen (L und M/L) beim Händler Probe gefahren und hab mich dann für M/L entschieden. War auch schon auf diversen Trails und im Bikepark unterwegs. War ne gute Entscheidung, sehr wendig auf engem Raum.
Hab mir sogar noch nen kürzeren vorbau und nen Lenker mit relativ viel rise gekauft, aber noch nicht montiert. Mit etwas mehr Lenker Höhe sollte es dann optimal für mich sein. Vg
Mir wäre es glaube ich zu kurz, aber ist natürlich Gewohnheitssache und auch abhängig was man vorher gefahren und gewohnt ist …

Ich bevorzuge da lieber etwas mehr reach, vermittelt mit mehr Sicherheit.
Bei zu kurzen bikes habe ich immer das Gefühl gleich über den Lenker zu fliegen
 
Dabei seit
15. Juni 2022
Punkte Reaktionen
3
Mir wäre es glaube ich zu kurz, aber ist natürlich Gewohnheitssache und auch abhängig was man vorher gefahren und gewohnt ist …

Ich bevorzuge da lieber etwas mehr reach, vermittelt mit mehr Sicherheit.
Bei zu kurzen bikes habe ich immer das Gefühl gleich über den Lenker zu fliegen
Wie groß bist du denn?
Ja stimmt, das ist immer Vorlieben abhängig. Am Ende muss man sich darauf sicher und wohl fühlen.
 
Oben Unten