Trek Remedy 8 2020 Dämpfer

Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
7
Moin,

könnt ihr mir ein paar passende Dämpfer für mein Trek Remedy 8 (2020) empfehlen?
Aktuell ist noch der Standarddämpfer RockShox Deluxe mit der RE:Aktiv Technologie verbaut...

Habe mich schon mit den Einbaumaßen etc. bei Dämpfern auseinandergesetzt - muss aber zugeben, dass ich da nicht so wirklich durchsteige...

Bin der Meinung der aktuelle Dämpfer hat eine Einbaulänge von 230mm (?)
Federweg liegt bei 150mm.

Vielen Dank im Voraus.
 

---

sun is shinning
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
6.848
Ort
Allgäu
Der Federweg des Rahmens ist dabei unwichtig. Du brauchst die Einbaulänge und den Hub des Dämpfers. Zusätzlich musst du noch die Art der Aufnahme wissen. Es gibt Trunnion und die klassische Aufnahme mit Augen.

passende Dämpfer für mein Trek Remedy 8 (2020) empfehlen

Was passt denn an dem originalen Dämpfer nicht? Der ist doch eigentlich für den Rahmen vorgesehen.
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
7
Ist erstmal nur allgemeines Interesse - für den Fall, dass man das Fahrwerk mal upgraden will oder der Dämpfer kaputt geht...

Einbaulänge kann ich ja abmessen (von Aufnahme zu Aufnahme)
Wie verhält es sich mit dem Hub ? - auf dem Dämpfer steht 57.5mm - kann das hinkommen?
 
Dabei seit
9. April 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich/greenheart
Hallo,

ich möchte mir einen besseren Dämpfer für mein Remedy besorgen!

zb.RS Super Delux !
Ich habe ein Trek Remedy 9.7 2020 in L 19,5 (Daten 84kg/Enduro/Park).

Info:Rock Shox Super Delux Federbein Abstimmung:
Die Super Deluxe Ultimate sind mit der Mid Tune Rebound und Mid Tune Compression Abstufung ausgestattet und passen so zu den meisten Rahmen. Die Lock Out Haerte betraegte 320-380 lb.
Frage :passt der Tune so ca. für das Remedy ?

Hat jemand erfahrung oder sonst einen Tip ?

Vielen Dank für jede Info !
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
10.607
Ort
ausgewandert
Was ist denn "besser"? Bzw: Was stört dich am aktuellen? Womit bist du denn konkret unzufrieden, so dass du tauschen willst?

Ist dir bewusst, dass trek seine Dämpfer für die hinterbauten passend abstimmen lässt und dass handelsübliche Dämpfer hier nicht zwingend eine Verbesserung bringen?
 
Dabei seit
9. April 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich/greenheart
...mich stört wenn ich längere ,steinige Abfahrten(viele kurze Schläge) auf druck fahre das sich der Dämpfer verändert !
Das heißt er hat nicht mehr so viel Druck und wird langsamer !...gummiartig?
Der Dämpfer wechsel soll eine gleichmässigere Performance bringen.(Piggyback?)
Ein Stahldämpfer soll es nicht werden, da ich viel bergauf fahre!
Hat eine Abweichung beim Hub.orig 57,5 auf 60mm gravierende Folgen ?

Ich wüsste einen Fox DPX 2 mit 230x60mm !
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
10.607
Ort
ausgewandert
dass er "nicht mehr so viel druck" hat klingt, als wenn die druckstufe aufgrund von heiß werdendem öl nachlässt. das wiederum widerspricht jedoch deiner aussage, dass er langsamer wird. denn durch das heißer und damit dünner werdende öl wird die zugstufe eher nicht langsamer

ein piggy könnte da in der tat abhilfe schaffen wenn du das ding so hernimmst
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
7
Der verbaute Dämpfer verfügt über einen Hub von 57,5 - würde ein Dämpfer mit 60er Hub auch passen (Einbaulänge unverändert 230mm) ? - wollte mein Remedy auf Stahlfeder umrüsten und hierbei kommen für mich aktuell zwei Optionen in Frage:

  • RockShox Super Deluxe Ultimate Coil RCT (57.5 Hub) - aktuell überall ausverkauft und etwas teurer; oder:
  • Marzocchi CR A Performance (60 Hub)

Bei der Federhärte brächte ich (bei einem Körpergewicht mit Ausrüstung von 68 Kg) eine 350er Feder oder?


 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
140
Ort
Allgäu / Heilbronn
Am besten selber schauen ob 60mm Hub geht. Am jetzigen Deluxe die Luft ablassen und komplett einfedern. Dann siehst du ja ob überall genügend Abstand ist (z.B. Sitzrohr/Hinterbau). Kannst dann zusätzlich den Dämpfer an der Wippe lösen und schauen was passiert wenn du noch die paar mm weiter einfedern würdest.
Vermute die 2,5mm mehr Hub machen da nichts aus.

Mein Tip: Gebrauchten RS Super Deluxe Air in 230x60 und vom gesparten Geld eine MST Tuning inkl. Service machen lassen. Dann hast du ein auf dich und aufs Remedy abgestimmten Dämpfer
(und der funktioniert super)
 
Dabei seit
19. Februar 2019
Punkte Reaktionen
7
Brauche Hilfe...
habe heute mal meinen "alten" Dämpfer ausgebaut (der neue Dämpfer ist schon auf dem Weg...). Habe mir auch gleichzeitig das RockShox Dämpferbuchsen Werkzeug bestellt - zum ein/aus- pressen der Buchsen.

Jetzt habe ich aber lange Buchsen verbaut (siehe Bilder), wie bekomme ich diese heraus, bzw in den neuen Dämpfer eingepresst?? Vorsichtig mit einem Hammer herausschlagen - oder funktioniert das Rockshox Werkzeug auch bei den langen Buchsen?

Danke im Voraus
 

Anhänge

  • IMG_2311.JPG
    IMG_2311.JPG
    188 KB · Aufrufe: 7
  • IMG_2312.JPG
    IMG_2312.JPG
    177,5 KB · Aufrufe: 7
Oben