Trek Scratch 2010 Freerider

Dabei seit
28. August 2006
Punkte Reaktionen
288
Ort
Bensheim
Hi,

die Gazzoldie's ist ein Kumpel mal mit nem 2.8er hinten gefahren. Auf nem Big Hit und der ist bei uns ne Tour mitgefahren. Alles nur eine Willenssache! OK, der wollte nicht soo oft wieder hochfahren. Hatte aber maximal 0.8 bis 1 bar drauf:D
 
B

Bulldozer

Guest
Kurzer Bericht über die Baron 2.3"

Wie auf Seite 145 angekündigt, kaufte ich mir zum Test mal die Barons 2.3.

Pros:
Was die zahlreichen Berichte über den hervorragenden Grip aussagen, kann ich bestätigen. Dieser schmächtige Reifen kann es also in Sachen Grip mit den Grossen aufnehmen. Seine hohen Stollen greifen auch gut beim Hochfahren in Stufen, sodass das HR nicht durchdreht.

Cons:
Mein Scratch benütze ich als HC Enduro / FR Tourer. Mein Fahrstil ist eher brachial. Die Barons kommen durch ihr geringes Volumen ganz klar an ihre Grenzen; die Dämpfung ist für mich zu gering und wenn man über faustgrosse Steine donnern will, schlägt es einem das VR immer wieder auf die Seite. Diese Punkte waren mir schon in der Theorie bekannt, jetzt konnte ich es mal selbst erspüren.

Fazit:
Mein Coil Scratch verwende ich für Strecken, die nicht für den Baron geeignet sind. Mit den Muddy Marys 2.5 kann man einfach über alles hinwegwalzen und das ist einfach nur :cool: Entsprechend werde ich nun weiter schauen müssen. BCC scheint wirklich eine tolle Sache zu sein, entsprechend dürfte es schon ein Conti werden, allenfalls die RQ 2.4. Da ich es nicht eilig habe, warte ich möglicherweise mal ab was Conti fürs 2013 ankündigt.
Die Barons sind super Reifen die ich nun für die feuchtere Jahreszeit auf mein Enduro aufziehen werde. Dort werde ich damit sicherlich viel Spass haben.
 

Padde

Padde la Papp
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Mal eine schnelle Frage an die Suspension-Pros: Ich habe mit heute in Whistler meinen Dämpfer (Fox Van RC) gesprengt.
Da mir der Händler einen guten Deal vorgeschlagen hat, habe ich direkt einen Fox DHX RC4 einbauen lassen.

Zuhause merke ich nun, dass er nicht dem Scratch-Standardmaß (216 mm Länge, 63,5 mm Hub) entspricht, sondern 222/70!

In älteren Posts habe ich gelesen, dass das nicht wirklich passen kann.
Passt aber irgendwie... jedenfalls sehe ich, wenn das Bike an der Wand steht, noch einen ganz knappen Spalt zwischen Dämpfer und Rahmen...

Die Geo dürfte minimal verändert sein, sobald ich aber draufstehe (Sag) relativiert sich das ja wieder.

Ich habe ihn noch nicht wirklich eingestellt, als dass ich das nach 3 Abfahrten mit ihm beurteilen könnte.
Hat sich mir etwas zu straff angefühlt, aber vielleicht hat der Typ im Shop einfach zu viel Luft in den Ausgleichsbehälter gegeben.

Welche Folgen hat der längere Dämpfer in der Praxis? (Federweg, Geo, kann mir das schwer vorstellen geschweige denn ausrechnen)

Soll ich morgen reklamieren gehen?
Oder funktioniert es?

Danke für Eure Antworten!
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted35614

Guest
Federweg 170mm/63mmDämpferhub=Hebelverhältniss 1:2,69.
70mm Dämpferhubx2,69=188mm Federweg.
6mm mehr Einbaulänge dürften schon etwas an der Geo ändern, vielleicht ein halbes Grad Lenk- und Sitzwinkel. Wenn nichts anschlagen kann, dann kann auch nichts passieren.
Kannst aber wieder mit mehr SAG kompensieren.
Hat hier aber schon mal jemand so gefahren und war sehr zufrieden.
 

Padde

Padde la Papp
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Ein halbes Grad Lenkwinkel könnte ich verkraften... Interessant wäre zu wissen, um wieviel das Tretlager wohl höher kommt jetzt... denn das will ich eigentlich auf keinen Fall -> spürbar <- höher haben...

bin gerade hin- und hergerissen...

Fühlt sich auch nicht nach mehr Federweg an (18 mm sind ja nicht wenig), ehrlich gesagt, aber vielleicht täuscht das?
Oder bräuchte ich für "das selbe Gefühl" wie beim alten Dämpfern nun eine weichere Feder?
 
D

Deleted35614

Guest
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Padde

Padde la Papp
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Alles klar, vielen Dank!
Ich wiege komplett 105 Kg und fahre eine 500-lbs-Feder.
Für den alten Dämpfer spuckt der Rechner 514 lbs/inch aus.
Für die neuen Werte 460 lbs/inch.

Meine Vorliebe ist eher weich, daher bräuchte ich nun eine 450er-Feder

Werde nun aber erstmal drüber schlafen, ob ich das so will... ;)

Vielen Dank schon mal!
 
Dabei seit
28. August 2006
Punkte Reaktionen
288
Ort
Bensheim
Hi Padde,

hier im THread müsste ja noch aslles stehen: da hat einer einen Dämpder verkürst, sprich die 216er Einbaulänge mit mehr Hub gebastelt. Ansonsten sollte doch dein fahrgefühl entscheiden: Passt es, passt der Dämpder, wenn nicht: raus damit...
 
D

Deleted35614

Guest
Der Dämpfer ist aber zwischenzeitlich geplatzt, hat wohl doch nicht gepasst 216mm Einbaulänge und 70mm Hub.
 

Padde

Padde la Papp
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
@Larslipp: Aktionen wie Dämpfer kürzen kommt für mich definitiv nicht in Frage.
Ich tendiere eher zu zurückgeben. Denn ich müsste mir jetzt erst eine 450er Feder besorgen, um dann zu schauen, ob es mir passt. Ich habe aber nur noch 2 Tage in Whistler.
Im Zweifelsfall möchte ich aber, dass alles perfekt passt (es geht immerhin um eine ca. 500 Euro Investition), also schaue ich morgen, ob ich einen Shop finde, der mir für einen 216-mm-Dämpfer einen ähnlich guten Preis macht, ansonsten verzichte ich (sehr sehr schweren Herzens) auf meinen letzten Whistler-Tag und schaue mich in Deutschland nach einem neuen Dämpfer um.

Danke Euch für Eure Antworten!
Padde
 
Dabei seit
21. Juni 2009
Punkte Reaktionen
3
@Padde
Wie hast du das denn geschafft mit dem Van !?
Was/welches Teil hat bei welcher Aktion versagt ?

Habe fahrfertig 75kg und fahre 400er Feder (216x70). Komme damit sehr
gut klar, nutze den Federweg gut aus. Bei 105kg hätte ich aber mehr als
eine 500er "erwartet", war die nicht zu weich !?
 
Zuletzt bearbeitet:

Padde

Padde la Papp
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Bin einfach relativ entspannt die B-Line gefahren... es gab definitiv keinen brutalen Einschlag... plötzlich fühlte es sich einfach ******* an, darauf hielt ich an und sah das Öl überall... Was konkret hinüber ist, kann ich gar nicht sagen. Es ist schlagartig viel Öl ausgetreten... Die im Shop meinen, reparieren lohnt sich nicht... aber wer weiß das schon. ;)

Ich fand die 500er bisher super... ich mag es eher etwas weicher und über großartiges Durchschlagen konnte ich mich bisher nicht beklagen...
 
Dabei seit
5. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
0
Ich hab mir jetzt mal den Marzocchi Roco TST Air bestellt. Bin schon gespannt wie der sich im Vergleich zu meinem VAN R schlägt.

Hat jemand schon nen ähnlichen Erfahrunswert???
 

Nill

NDuro Nils
Dabei seit
28. Juni 2009
Punkte Reaktionen
21
Ort
Berlin
Hi Hans.d.87

Bin den Roco Tst auf Lapalma gefahren.
Mir hat er nicht gepasst. Am Ende habe ich wieder auf Coil umgestellt.
Das Federwegs Gefühl und losbrechmoment waren hier die entscheidenen Faktoren.
Aber natürlich alles sehr subjektiv.

Berichte doch bitte von deinen Erfahrungen .

HANS.d.87: hast eine PN, damit das Forum hier nicht zugespamt wird :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Padde

Padde la Papp
Dabei seit
11. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hamburg
So, kurz zur Info: habe den 222-mm-DHX wieder rausnehmen lassen. Die Jungs vom Shop meinten, dass Ihnen da wohl ein Fehler passiert sei... ;)

Werde mich, zurück in Deutschland, dann eingehend mit dem Thema beschäftigen...
Elka Stage 5, CCDB, Bos S*Toy?

Danke!
Padde
 
Dabei seit
15. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
0
Kurze Frage..
Trek Scratch 8 in S
Habe gehört das es recht klein ist .. was ist die maximal Größe des Fahrers bei dieser Größe ?
 
Dabei seit
14. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
0
Nochmal zu dem DHX 5.0 Air im Scartch. Bei mir stößt das Ventil für die Hauptkammer an der oberen Dämpferaufnahme an. kennts wer?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben