Trek Slash 2021

Dabei seit
19. Mai 2016
Punkte Reaktionen
2.573
Ort
Ostschweiz
Wobei in der aktuellen MTB News Testserie sind die mit 1.85m Körpergrösse M/L gefahren und haben es für gut befunden, glaubs Allround-Tipp oder so. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das so schön zum pedalieren ist. Im Bikepark und Shuttlebetrieb evtl. schon... Achja hier das Video dazu:

 
Dabei seit
5. Februar 2020
Punkte Reaktionen
29
Wobei in der aktuellen MTB News Testserie sind die mit 1.85m Körpergrösse M/L gefahren und haben es für gut befunden, glaubs Allround-Tipp oder so. Kann mir aber nicht vorstellen, dass das so schön zum pedalieren ist. Im Bikepark und Shuttlebetrieb evtl. schon... Achja hier das Video dazu:

Danke für das Video:):daumen: Da scheinen die Meinungen anscheinend weit auseinander zu gehen. Für mich ist es mit nur runter Fahren auch nicht getan. Wird auch mal den ein oder anderen Berg hoch gehen. Ich lass mich einfach mal Überraschen;)
 
Dabei seit
10. April 2013
Punkte Reaktionen
117
Bike der Woche
Bike der Woche
Also ich bin 187cm groß, Schrittlänge 89cm, habe ein XL mal Probegerollt, haben im Laden unter den Kollegen fast alle größen vorhanden.. Komme ich nicht drauf, mit der Langen stütze viel zu groß. L würde mir Perfekt passen, bei 195 bestell XL und wird gut ;)
 
Dabei seit
5. Februar 2020
Punkte Reaktionen
29
Also ich bin 187cm groß, Schrittlänge 89cm, habe ein XL mal Probegerollt, haben im Laden unter den Kollegen fast alle größen vorhanden.. Komme ich nicht drauf, mit der Langen stütze viel zu groß. L würde mir Perfekt passen, bei 195 bestell XL und wird gut ;)
Top :) :) :) Das wollte ich hören ;):daumen::daumen:Danke Dir!
 
Dabei seit
25. Juli 2021
Punkte Reaktionen
124
MTB 2021 Trek Slash 7 Alu. Genau gemessen bin ich knapp 182 cm groß. Schrittlänge 85 cm. Der Verkäufer ( keine große Ahnung, vielleicht mein Glück ) wollte nur seine Tabelle abarbeiten. Ginge nur L nach seiner Tabelle. Ich bin lieber Probegefahren. Größe M/L getestet. Für mich genau die richtige Größe. Ich kann mich im Slash 7 in M/L wiederfinden. Vieles was im Video von den 3 Typen gesagt wird, trifft auf mich zu. Das Slash bietet jede Menge Spaß für mich. Und der soll ja auch für den "Nicht-Profi" nicht zu kurz kommen. ;)
 
Dabei seit
16. März 2012
Punkte Reaktionen
26
Ort
Bayern
Ich bin heute mal 160km zu einem sehr netten Händler am Chiemsee gefahren, um eines der 2 letzten Slash 9.8 XT in Größe S in Deutschland probezufahren. Vom Fahrgefühl her hat es mir sehr gut gefallen, auch bergauf. Die Lenker wurden dann natürlich für mich gekürzt und die 180 Disc wurde durch eine 200er ersetzt. Dann noch gute Pedalen dran und fertig war das DreamBike :).
3 Fragen:
Was habt ihr gekauft zum Einfolieren und evtl wieviel davon?
Welche Mudguards fahrt ihr? Hinten auch?
Habt ihr den Sattel nach vorne verschoben? Oder eventuell gleich nen anderen z.b. von Ergon genommen?
20210806_185332.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. November 2013
Punkte Reaktionen
17
Ort
Hanau
Glückwunsch zum Slash! Die Farbe sieht super aus.

Ich habe meines nicht abgeklebt, da es für mich bereits gut geschützt ist. Man muss aber auch sagen, dass ich ein Schönwetterfahrer bin und keine Ausfahrten bei Regen mache.

Vorne fahre ich den Mudguard von Rock shox. Ich denke bei denen kann man nicht viel falsch machen. Für die Zeb gibt es auch welche zum anschrauben:

Der Sattel hat nicht zu meinem Hintern gepasst, daher musste er einem Ergon Enduro Sattel weichen. Ich denke, dass Probieren beim Thema Satteleinstellung und -wahl das Sinnvollste ist.
 
Dabei seit
27. Mai 2015
Punkte Reaktionen
1
Ich habe mir am 9.9er die MRP AMg verbaut, da die originale auf Maximal 32T beschränkt war.
Du musst nur auf den ISCG 05 Standard achten und welche das du willst, eine geht bis 32T die andere ab 34T.
Gruß
 
Dabei seit
20. April 2007
Punkte Reaktionen
37
Ort
Highlands
Habe mir auch ein Slash 8 gegönnt, wie seit ihr den beim Fahrwerks Setup vorgegangen?
Trek Fahrwerkskonfigurator? Oder ignoriert und selbst gemacht?

Habe bei 92kg erst die 88PSI Druck und 8 Klicks Rebound an der Gabel um 20% SAG ,plus 225PSi hinten und 4 Klicks Rebound am Dämpfer etwas über 30% SAG . Token sind alle aus der Gabel raus, mags plüschig.
Das entspricht der Trek Fw Konfig Einstellung.

Die Gabel kann ich aber auch bis 70PSI runter,damit nutze ich den FW vorn besser und bin im Sitzen bei ca. 30% SAG vorn.
Am Dämpfer hinten bin ich bei 230PSI bei 30% Sag, Rebound will ich nun mal mit 5-6 Testen.
Dennoch die Gabel geht gut mit beim Drop auf 1cm Rest FW ,der Dämpfer hat noch ca. 2cm Hub übrig.

Gefühlt könnte der Dämpfer etwas mehr FW freigeben.
 
Dabei seit
14. September 2019
Punkte Reaktionen
4
ich brauch deutlich mehr Rebound an der Gabel wie Trek sagt.

Hab auch das 8er
bei 86kg
Gabel ca 90-92 psi und 6 Clicks Lsr, rebound ca 12
Dämpfer 30-31% Sag

Ich finde beim Slash muss extrem die Balance zwischen vorne und hinten stimmen (viel mehr wie bei meine bisherigen bikes)

Wenn man das hat geht es mega ab und es ist auch sehr verspielt für so ein grosses Enduro
 
Dabei seit
10. April 2013
Punkte Reaktionen
117
Bike der Woche
Bike der Woche
Habe mir auch ein Slash 8 gegönnt, wie seit ihr den beim Fahrwerks Setup vorgegangen?
Trek Fahrwerkskonfigurator? Oder ignoriert und selbst gemacht?

Habe bei 92kg erst die 88PSI Druck und 8 Klicks Rebound an der Gabel um 20% SAG ,plus 225PSi hinten und 4 Klicks Rebound am Dämpfer etwas über 30% SAG . Token sind alle aus der Gabel raus, mags plüschig.
Das entspricht der Trek Fw Konfig Einstellung.

Die Gabel kann ich aber auch bis 70PSI runter,damit nutze ich den FW vorn besser und bin im Sitzen bei ca. 30% SAG vorn.
Am Dämpfer hinten bin ich bei 230PSI bei 30% Sag, Rebound will ich nun mal mit 5-6 Testen.
Dennoch die Gabel geht gut mit beim Drop auf 1cm Rest FW ,der Dämpfer hat noch ca. 2cm Hub übrig.

Gefühlt könnte der Dämpfer etwas mehr FW freigeben.
70 Psi ? Bei einer Lyrik? Also ich mit meinen 80kg bin je nach terrain so um die 90Psi 1 Volume spacer unterwegs.. Sag 25%
Bei einem Drop gehst du auf 1cm rest, und am Dämpfer noch 2cm.. das Teil is ne Rennmaschine, wie groß sind deine drops denn?
Wenn du denkst, die 88Psi sind dir zu hart, fährst du nicht schnell genug. :ka:
Wenn du Permanent mit ewig viel Negativ Federweg unterwegs bist, kann dein Fahrwerk nicht richtig arbeiten.
 
Dabei seit
20. April 2007
Punkte Reaktionen
37
Ort
Highlands
Japp bin an meinem Nukeproof Mega sogar 65Psi gefahren in der Lyrik, richtig komfortabel.
Die 70ig hatte ich jetzt in Saalbach Hinterglemm zum ersten größeren fahren.
Ob 88PSi, wie Treek empfiehlthatte ich auch mal einen Tag probiert.
Ob 88 oder 70Psi gibt sich am Rest FW nicht wirklich viel, beim SAG und Komfort schon.
 
Dabei seit
20. April 2007
Punkte Reaktionen
37
Ort
Highlands
Hat einer von euch schon mal die Kurbel am Slash getauscht?
Ich habe von meinem Altrad eine DUB Descandant Boost Carbon Kurbel auf das Trek geschraubt, die Orginalkurbel DUB X1 Alu ans "Altrad"
War bisher alles gut.
Heute wollte ich ein 32T SL KB statt dem 30T Stahlblatt an die Descandant Kurbel schrauben und schwups liegt das Kettenblatt an der Kettenstrebe an, das soll so nicht sein.

Ich google mit gerade einen Wolf und komme auf Begriffe MTB Kurbel und MTB Wide Kurbel.
Hier Seite 7 oben gibt es in der Spalte Crankset MTB und MTB Wide.
Schaut man sich das an,wird bei MTB rechts in 4,5mm Außenspacer verbaut, bei Wide links ein 3mm und rechts ein 7,5er, also müsste die Wide Kurbel ja 6mm breiter an der Achse sein.
Auch hier in dieser Compatiblility Map tauchen wieder MTB Wide Cranksets auf, DUB BSA 73 Wide hat die Teilenummer 00.6418.015.005 und MTB ohne Wide hat 00.6418.015.000.
Hier sieht man das MTB und hier das MTB Wider Innenlager, der Unterschied ist der Lieferumfang der Spacer.
Boost Kettenlinie ist 52mm,Trek Slash hat 55mm, also 3mm weiter raus.

Eben habe ich aus Verzweiflung die Alte und die neue Kurbel aus beiden Rädern raus.
Die orginal im Trek verbaute Kurbel ist tatsächlich eine DUB Wide mit entsprechender Achsbeschriftung und 6mm länger als die andere Truvativ Descandant DUB Carbon.
Trek verbaut also proprietäre Achslängen oder was was noch nicht so verbreitet ist.
 
Dabei seit
5. Februar 2020
Punkte Reaktionen
29
Mein Slash 8 2021 kommt am Dienstag😀😀

Meine Frage: Was könnt ihr von den SRAM CODE R Bremsen berichten? Seid ihr zufrieden? Bin bis jetzt immer nur Shimano gefahren. Würde mich Mal interessieren ob einer den direkten Vergleich zur XT 8120 ziehen kann?
 
Dabei seit
14. September 2019
Punkte Reaktionen
4
Mein Slash 8 2021 kommt am Dienstag😀😀

Meine Frage: Was könnt ihr von den SRAM CODE R Bremsen berichten? Seid ihr zufrieden? Bin bis jetzt immer nur Shimano gefahren. Würde mich Mal interessieren ob einer den direkten Vergleich zur XT 8120 ziehen kann?
Die Code R waren das erste was runter geflogen sind...

Der Hebel braucht viel Fingerkraft.. merkt man schon im Stand wenn man die Bremse zieht.. und die Bremskraft kann dann auch nicht mithalten mit einer MT7 oder XT finde ich.
 
Dabei seit
5. Februar 2020
Punkte Reaktionen
29
Die Code R waren das erste was runter geflogen sind...

Der Hebel braucht viel Fingerkraft.. merkt man schon im Stand wenn man die Bremse zieht.. und die Bremskraft kann dann auch nicht mithalten mit einer MT7 oder XT finde ich.
Alles klar...dann kommen meine XT 8120 ran die ich hier liegen habe😉👍 Dachte ich mir zwar schon, aber ich wollte Mal eine Meinung einholen. Wie sieht es mit der SRAM GX aus? Bist du damit zufrieden? Hätte als Alternative eine XTR Schaltung mit passender XT Kurbel und Kassette🤔
 
Dabei seit
13. Mai 2008
Punkte Reaktionen
217
Ort
LiHo
Oder musst ein Kettenblatt mit 6mm Offset dran machen.
Nicht ganz. Man benötigt ein 0mm Offset Blatt. Der Offset versetzt die Kettenlinie zum Rahmen hin.

Ich habe eine Standard DUB Kurbel mit geänderten Spacern und einem ovalen 32t Wolftooth Kettenblatt mit 0mm Offset verbaut. Bis 30t funktionieren auch 3mm Offset Kettenblätter, wird aber schon eng.

Das DUB Wide Format ist meines Wissens nach übrigens nicht proprietär sondern stammt aus dem Road Bereich. Warum man das allerdings für den MTB Bereich übernimmt verstehe wer will. Die Kettenlinie ist damit definitiv nicht besser.
 
Dabei seit
14. September 2019
Punkte Reaktionen
4
Alles klar...dann kommen meine XT 8120 ran die ich hier liegen habe😉👍 Dachte ich mir zwar schon, aber ich wollte Mal eine Meinung einholen. Wie sieht es mit der SRAM GX aus? Bist du damit zufrieden? Hätte als Alternative eine XTR Schaltung mit passender XT Kurbel und Kassette🤔
sram gx finde ich gut darf bleiben :)

auch die 30 - 52 Abstimmung passt sehr gut wenn man auch steiler bergauf treten muss.. was bei mir öfters vorkommt
 
Dabei seit
10. April 2013
Punkte Reaktionen
117
Bike der Woche
Bike der Woche
Alles klar...dann kommen meine XT 8120 ran die ich hier liegen habe😉👍 Dachte ich mir zwar schon, aber ich wollte Mal eine Meinung einholen. Wie sieht es mit der SRAM GX aus? Bist du damit zufrieden? Hätte als Alternative eine XTR Schaltung mit passender XT Kurbel und Kassette🤔
was ne frage.. die mittelklasse dranlassen, wenn man high end haben kann? .. :p
 
Dabei seit
5. Februar 2020
Punkte Reaktionen
29
70 Psi ? Bei einer Lyrik? Also ich mit meinen 80kg bin je nach terrain so um die 90Psi 1 Volume spacer unterwegs.. Sag 25%
Bei einem Drop gehst du auf 1cm rest, und am Dämpfer noch 2cm.. das Teil is ne Rennmaschine, wie groß sind deine drops denn?
Wenn du denkst, die 88Psi sind dir zu hart, fährst du nicht schnell genug. :ka:
Wenn du Permanent mit ewig viel Negativ Federweg unterwegs bist, kann dein Fahrwerk nicht richtig arbeiten.
Slash 8 ist endlich da:hüpf: Jetzt bin ich dabei das FW einzustellen.

Ich wiege mit voller Ausrüstung ca. 106,- kg bei 197cm Größe. Bei der Gabel passt die Angabe von Trek mit 105 PSI super, nur beim Dämpfer mit 255 PSI sind es über 30 % SAG und es fühlt sich vieeeel zu weich an. Gibt es hier einen Fahrer mit ähnlichem Gewicht der mir mal bitte seine Einstellungen zur Verfügung stellen kann?

Wäre klasse!:bier::daumen:;)

Danke im Voraus!

Beste Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten