Trickstuff 260 für Shimano SM-RT30 Scheiben geeignet? Normale Standzeit?

Dabei seit
29. September 2004
Punkte Reaktionen
10
Moin!

Nachdem ich bei meiner VR Bremse BR-M6120 die original Beläge komplett aufgebraucht hatte und diese nirgends lieferbar waren, habe ich mich für die 260 Standardbelänge von Trickstuff entschieden.

Die werden ja als organisch beschrieben, aber die schlechte Bremsleistung im kalten und das Quietsch schon bei Abendfeuchte, lassen mich etwas zweifeln. Auch wenn man im langsamen für 30 Sek ein paar Höhemmeter vernichtet, hört es sich recht schnell ziehmlich rau an.

Sie die Beläge für die Schreiben wirklich geeignet?

Und wieviel km oder viel Belänge halten die Shimano Scheiben normalerweise aus?

Aktuell habe ich bei viel Flachland 6000km auf der Uhr und die Schreiben sehen etwas mürbe aus und haben nur noch 1,55mm.

Gruß
 

Anhänge

  • photo5377756481950168012.jpg
    photo5377756481950168012.jpg
    149,2 KB · Aufrufe: 44
  • photo5377756481950168014.jpg
    photo5377756481950168014.jpg
    197,4 KB · Aufrufe: 36
  • photo5377756481950168013.jpg
    photo5377756481950168013.jpg
    164,6 KB · Aufrufe: 36

kreisbremser

Flowmingo
Dabei seit
29. Juli 2012
Punkte Reaktionen
7.378
meine persönliche erfahrung, die scheiben quitschen schon beim angucken. ich habe eine 395er bremse mit stadardbelegen und diesen günstigen scheiben und die bremsleistung war ok, aber bei leichter feuchtigkeit schon eingeschränkt und quitschig. irgendwann habe ich auf eine xt 2 kolben bremse mit trickstuff belegen gewechselt und nach einbremsen wars viel besser. mit storm hc scheiben am allmountian in kombi mit xt und auch staint bremse und trickstuff hat nie irgendwas gequitscht.

mein fazit ist, trickstuff belege sind gut (ich kenne nicht alle), aber billige shimano-scheiben bleiben billige scheiben.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.066
Diese Tektro-Scheiben sind von der Lochanordnung her auch nicht grad das Nonplusultra. Wenn es nicht viel kosten darf, würd ich eher nach Sonderangeboten von Magura- oder Hayes-Scheiben suchen.

Zu unseren STANDARD-Belägen: Dabei handelt es sich schon um so genannte organische Beläge. Die dürfen/können problemlos auf diesen Shimano-Scheiben verwendet werden. Die sind halt extrem weich, weil ungehärtet (und ungeschliffen), deshalb steht ja auch "Resin only" drauf.

Warum unsere ST-Beläge bei dir schlecht bremsen, kann ich leider nicht erklären. Normalerweise bremsen sie sehr gut ;-)
 
Dabei seit
6. März 2019
Punkte Reaktionen
255
Die Scheiben sind fast verschlissen, daher bestimmt nicht mehr superglatt und überall gleichdick.
Dauert bestimmt länger die neuen Beläge einzubremsen.
Noch nicht gut eingebremst haben bei mir eure Power Beläge auch mal arg Geräusche gemacht.

Hab das Gefühl Shimano Belag bremst erstmal auch schlecht, sonst aber unauffälliger.
 
Dabei seit
29. September 2004
Punkte Reaktionen
10
Ich hab die Trickstuff schon über 2 Monate und ca. 2000km drauf.
Das die Schreiben so weggefressen aussehen, habe ich erst mit diesen festgestellt.
Die Schreiben sind perfekt gerichtet und gleich dick, sonst würde es wobbeln.

Noch mal ein Satz Beläge werde ich aber mit diesen Scheiben sicherlich nicht verwenden können.
Und vor einer Neuanschaffung frage ich lieber mal hier...

btw: Ich lasse die Bremsen eigentlich nie schleifen und verzögere nur kurz und deutlich.
Wenn man mal auf einen steilen Pfad hinter Fußgängern(!) oder langsamen Rader hinterherrollen muß, habe ich dann dieses kratzende/sandige Geräusch nach 10-20 Sekunden.

PS: Am alten Bike hatte ich Magura und die 1,98mm Scheiben haben nach 3 Satz Belägen und 16.000km noch 1,72mm.
 
Oben