Trickstuff Bremsen - Bremsscheiben, Bremsbeläge(auch Fremdhersteller) - Erfahrungsaustausch

Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.802
Ort
Neukirchen-Vluyn
Seid gegrüßt !

Laut der Bremsbelag-Tabelle auf der TS-Homepage sind die 160 ST für die Magura MT 8 geeignet.

Bike24 beschreibt die TS 830 Bremsbeläge jedoch auch mit Magura MT 8 kompatibel zu sein.
Der Bremsbelag-Tabelle entnehme Ich, daß die 830er nur für Avid / Sram passen

Passen die 830er nun auch für die MT 8, oder nur die 160er Beläge ?

Vielen Dank
Ich fahre sogar mit Absicht diese Kombination, also in meinem Fall MT6 Sattel mit 830 Standard oder Power eben weil der Reibkuchen nur eine Höhe von 14,2mm hat.
Passt dann in Verbindung mit der Dächle UL sehr gut, da der Reibkuchen des Bremsbelag mit der Höhe des Reibring der Bremsscheibe übereinstimmt.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.407
da die Trickstuff Standard und Power Beläge für die DRT Kompatibel zu Shimano und Hope Bremsen sind: kann ich im Umkehrschluss auch Bremsbeläge von Hope in meiner DRT fahren?
Ja

Gibt es weitere Beläge von alternativen Herstellern die passen?
Ja:
Ich entnehme diesem Fred und auch einigen Emails, die wir bekommen haben, dass wir offenbar nicht deutlich genug kommuniziert haben, dass unsere Bremssättel grundsätzlich auf die Verwendung weitverbreiteter Beläge, die man an jedem Bike-Shop bekommt, hin konstruiert sind.

Unser C41 verwendet also Beläge, die in Shimano 755/756, in den Hope M4 und E4 und den Grimeca System 8 passen
 
Dabei seit
20. April 2015
Punkte Reaktionen
217
Ort
Schlaraffenland
Seid dem Umstieg von Shimano RT86 auf die Dächle Bremsscheiben (180mm) am Hinterrad habe ich Hitzeprobleme - die Bremse fägngt zu quietschen an - klingt ähnlich als wär sie nass......
Tritt auf langen steilen Trails auf....🙁🙁🙁🙁🙁
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. August 2002
Punkte Reaktionen
1.437
Seid dem Umstieg von Shimano RT86 auf die Dächle Bremsscheiben (180mm) am Hinterrad habe ich Hitzeprobleme - die Bremse fägngt zu quietschen an - klingt ähnlich als wär sie nass......
Tritt auf langen steilen Trails auf.....
Dann mach am besten wieder die Shimano drauf. Quitschen kann viele Ursachen haben, offensichtlich war die vorherige Scheiben / Belgskombi besser.
 
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
8.099
gibt es eigentlich eine anvisierte ETA zu einer wie auch immer gearteten Centerlock Lösung von euch, liebe Trickstuffer?

ein Adapter IS->CL war doch geplant
ebenso las ich von Dächle CL Scheiben?

was wird es wann geben?
 
Dabei seit
20. August 2004
Punkte Reaktionen
497
Ort
IBK
gibt es eigentlich eine anvisierte ETA zu einer wie auch immer gearteten Centerlock Lösung von euch, liebe Trickstuffer?

ein Adapter IS->CL war doch geplant
ebenso las ich von Dächle CL Scheiben?

was wird es wann geben?

Sorry, der centerblock hat länger gedauert, als uns allen lieb war. Aber jetzt befindet sich grad die erste richtige Serie in Produktion. Ich schätze, dass sie in ca. zwei Monaten endlich verfügbar sein wird.
das war vor ca. 6 Wochen ;)
 
Dabei seit
10. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
887
Ort
Mojave Desert
Eine kurze Meinung zu Trickstuff Produkten.
Und zwar fahre ich an meinem Street/Dirt Bike vorne und hinten die Shimano XT 2 Kolbenbremse. Leistet ansich einen guten Dienst. War mit den Resin Belägen aber nicht bissig genug. Erst bin ich alte Magura Scheiben gefahren und nun Trickstuff Dächle HD. Dazu noch die Power Bremsbeläge für die XT.
Nach kurzer Testfahrt hat sich gezeigt, dass hier alles passt. Keine nervigen Geräusche - einfach nur Bremspower. Und das bei 95kg Fahrergewicht. Daher kann ich diese Kombi nur empfehlen !
 

Epic-Treter

Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant
Dabei seit
6. November 2004
Punkte Reaktionen
52.803
Ort
Im Eisenland
Bisher habe ich in meiner Hope E4 immer Trickstuff Power Beläge gefahren und war mit der Bremsleistung voll zufrieden. Jetzt stand wieder ein Belagwechsel an und nach kurzer Fahrt (20km) klemmte das Hinterrad. Erste Vermutung : Kolben mobilisieren, Kolben funktionierten danach prima, bei der nächsten Fahrt wieder das gleiche Ergebnis. Daraufhin Bremse entlüftet und erneute Probefahrt mit gleichem Ergebnis. Daraufhin Beläge eines anderen Herstellers montiert, Probefahrt gemacht und das Problem war weg. Um der Ursache auf den Grund zu gehen, habe ich dann versucht einen Unterschied zwischen den Belägen zu finden.
Einziger Unterschied:
Federbreite Trickstuff 37,2-37,3mm
Federbreite Konkurrenzprodukt 37,0mm
Federbreite Originalbeläge: 37,0-37,05mm

Frage an @Mr. Tr!ckstuff : Könnte das Klemmen der Beläge ,wie ich vermute, durch die unterschiedlichen Federbreiten verursacht sein? Sind das normale Toleranzschwankungen?
 
Dabei seit
22. August 2002
Punkte Reaktionen
1.437
Mach die TS federn an die anderen Beläge und v.v.. Wenn dann das Problem auftritt wäre es naheliegend.
Ich bin TS Beläge in der Not schon problemlos ohne Federn gefahren, weil die sich beim abgefahrenen Belag in der Scheibe verwurstelt hatten. Ging auch noch um den Berg runterzukommen.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.679
@Epic-Treter. Ich will nicht ausschließen, dass unsere Feder minimal zu breit ist. Wir haben noch nie Berichte von den Kunden bekommen, dass das zu Problemen führt, aber rein theoretisch geb ich dir recht. Bieg einfach mal die senkrechten Schenkel der Feder ein bisschen zusammen - dann siehst du, ob das die Ursache war.
Oder, wie @Blue Rabbit vorschlägt, mach die Feder raus (dann klappert es natürlich), und guck, ob die Belage dannn immer noch klemmen.
 
Dabei seit
2. Februar 2015
Punkte Reaktionen
64
Hat hier zufällig jemand ein paar Friendship Interface für SRAM übrig? Ich brauche zwei, für Schalthebel uns Dropper. Leider ist es zur Zeit echt nirgendwo zu bekommen. Falls wer was übrig hat bitte einfach kurz anschreiben!
 

Epic-Treter

Handlangergehilfenazubianwärterpraktikant
Dabei seit
6. November 2004
Punkte Reaktionen
52.803
Ort
Im Eisenland
@Epic-Treter. Ich will nicht ausschließen, dass unsere Feder minimal zu breit ist. Wir haben noch nie Berichte von den Kunden bekommen, dass das zu Problemen führt, aber rein theoretisch geb ich dir recht. Bieg einfach mal die senkrechten Schenkel der Feder ein bisschen zusammen - dann siehst du, ob das die Ursache war.
Oder, wie @Blue Rabbit vorschlägt, mach die Feder raus (dann klappert es natürlich), und guck, ob die Belage dannn immer noch klemmen.

Danke :) Ohne Feder klemmt da nichts und mit einer anderen Feder auch nicht. Solange die zusammengebogene Feder die Form hält, auch nicht.
 
Oben Unten