Trickstuff Power Belag vorne und hinten?

HTWolfi

Schönwetterfahrer
Dabei seit
14. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
1.568
Standort
Steinbrüchlein
die Beläge sind komplett runter, und schon ca. 0,3mm von der Trägerplatte abgebremst!
Ist doch super – nachdem du offensichtlich beim Bremsverhalten keinen Unterschied zwischen Belag und Trägerplatte wahrnehmen kannst, kannst dir zukünftig günstige Beläge kaufen.

Zum Beispiel hier:
 

pib

.:: last glen | mtb allgäu | trailsucht ::.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte für Reaktionen
570
Standort
Kempten
Hatte auch mal die Powerbeläge ausprobiert. Extrem hoher Verschleiß bei kaum besseren Bremsverhalten wie Die Standardbeläge von TS. Wenn man man bessere Bremsperfformanca haben möchte dann in größere Scheiben investieren.
 
Dabei seit
26. September 2019
Punkte für Reaktionen
14
Hatte auch mal die Powerbeläge ausprobiert. Extrem hoher Verschleiß bei kaum besseren Bremsverhalten wie Die Standardbeläge von TS. Wenn man man bessere Bremsperfformanca haben möchte dann in größere Scheiben investieren.
Das ist ja auch das was Mr.Trickstuff immer sagt: Powerbeläge sind für kompromissloses bremsen ausgelegt. Standart ist nur unwesentlich schwächer aber deutlich haltbarer...
 
  • Like
Reaktionen: pib

MC²

man kann nur hoffen, dass es nicht schlimmer wird.
Dabei seit
7. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
449
Standort
im Süden
wie sehen denn deine "touren" aus? so in km und hm ausgedrückt?
naja, meist waren das 1400-1600hm , aber bergab nur auf Trail, ohne dass mans mal laufen lassen konnte.
Beläge wurden halt immer sehr heiß, die 200 Scheibe hatte oft Anlaßfarbe.
 
Dabei seit
30. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
59
@ Mr. Trickstuff. Ich würde ja gerne mal die Standardbeläge hinten ausprobieren, da ich nach einem Ausflug nach Sölden wieder auf Sram Beläge gewechselt bin.
Ich kann allerdings nirgends Standardbeläge für die Sram Code finden. Sind die ausverkauft oder habt ihr die erst gar nicht im Angebot? So verbreitet wie die Code mittlerweile ist, macht das doch Sinn, oder?
 
Dabei seit
29. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
109
sorry, aber hier wurde bemängelt, dass der Belag schneller verschleißt. da muß ich wirklich wieder fragen, was ist wichtiger? Die Hauptsache billig oder super und etwas teurer. Bei mir muß ein Belag eine super Performence haben. und wenn er verschlissen ist, weg damit und neu.
MTB fahren kostet nun mal Geld. :aufreg:Es wird so viel Geld verballert, aber meckern wegen 5 Euro. Traurig
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.119
sorry, aber hier wurde bemängelt, dass der Belag schneller verschleißt. da muß ich wirklich wieder fragen, was ist wichtiger? Die Hauptsache billig oder super und etwas teurer. Bei mir muß ein Belag eine super Performence haben. und wenn er verschlissen ist, weg damit und neu.
MTB fahren kostet nun mal Geld. :aufreg:Es wird so viel Geld verballert, aber meckern wegen 5 Euro. Traurig
Denke ums Geld geht es nicht.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.119
Dann ist doch egal, wie lange der Belag hält.
Mich betrifft es zwar weniger, aber wenn du in den Alpen anspruchsvolle Sachen fährst, und das 2 oder 3 Mal die Woche, hält der Belag u.U. nur 2 Wochen. Na geil. Dann immer neu ausrichten und einbremsen? Da macht es dann schon Sinn auf Standard zu wechseln.
 

pib

.:: last glen | mtb allgäu | trailsucht ::.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte für Reaktionen
570
Standort
Kempten
sorry, aber hier wurde bemängelt, dass der Belag schneller verschleißt. da muß ich wirklich wieder fragen, was ist wichtiger? Die Hauptsache billig oder super und etwas teurer. Bei mir muß ein Belag eine super Performence haben. und wenn er verschlissen ist, weg damit und neu.
MTB fahren kostet nun mal Geld. :aufreg:Es wird so viel Geld verballert, aber meckern wegen 5 Euro. Traurig
Du hast es nicht verstanden. Also nochmal: Die TS-Powerbeläge sind kaum besser als die TS-Standardbeläge in der Praxis. Kosten aber mehr und verschleissen extrem schnell. Jeder kann selbst entscheiden wie und wofür er sein Geld ausgibt. Wenn du auf das letzte Quetnchen Performance aus bist, dann fährst du mit den Powerbelägen doch hervorragend. Niemand hier hat gemeckert außer dir bisher.
 

pib

.:: last glen | mtb allgäu | trailsucht ::.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte für Reaktionen
570
Standort
Kempten
@ Mr. Trickstuff. Ich würde ja gerne mal die Standardbeläge hinten ausprobieren, da ich nach einem Ausflug nach Sölden wieder auf Sram Beläge gewechselt bin.
Ich kann allerdings nirgends Standardbeläge für die Sram Code finden. Sind die ausverkauft oder habt ihr die erst gar nicht im Angebot? So verbreitet wie die Code mittlerweile ist, macht das doch Sinn, oder?
Türlich, guckst du:
 

Dirty-old-man

Bremsbelagschlitzer und Reifenprofilnachschneider
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
977
Die TS-Powerbeläge sind kaum besser als die TS-Standardbeläge in der Praxis. Kosten aber mehr und verschleissen extrem schnell.
Ein Belagspaar muss zur Scheibe passen.
Möglich, dass eine Bremsscheibe mit anderer Bohrungsanzahl/form am Power-Belag bessere Werte bringt.
 
Dabei seit
29. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
109
Du hast es nicht verstanden. Also nochmal: Die TS-Powerbeläge sind kaum besser als die TS-Standardbeläge in der Praxis. Kosten aber mehr und verschleissen extrem schnell. Jeder kann selbst entscheiden wie und wofür er sein Geld ausgibt. Wenn du auf das letzte Quetnchen Performance aus bist, dann fährst du mit den Powerbelägen doch hervorragend. Niemand hier hat gemeckert außer dir bisher.
Wo meckere ich denn über die Beläge oder den Preis?
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
6.979
Standort
Nordbaden
Nochmal lesen: pib hat Dir weder unterstellt, Du hättest über die Beläge gemeckert, noch über den Preis. Er hat geschrieben, Du habest gemeckert. Das kann sich auch auf anderes beziehen. :)
Z. B. auf den Erfahrungsaustausch zwischen anderen Usern...
 
  • Like
Reaktionen: pib

pib

.:: last glen | mtb allgäu | trailsucht ::.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte für Reaktionen
570
Standort
Kempten
Ein Belagspaar muss zur Scheibe passen.
Möglich, dass eine Bremsscheibe mit anderer Bohrungsanzahl/form am Power-Belag bessere Werte bringt.
Davon habe ich noch nie gehört. Bin sie mit den normalen SRAM Centerline in einer SRAM Code gefahren.

ich habe jetzt aufjedenfall meine optimale Konfiguration gefunden: SRAM Code RSC, Magura MDR-P (220,203) mit TS Standard Belägen. Könnt ihr mal ausprobieren.
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte für Reaktionen
380
Sind Standard Beläge für Maxima/V4 geplant?
Hab ich hier schon mal gefragt:

Ob die Überlegungen schon abgeschlossen sind und was das Ergebnis ist, weiß ich nicht.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.119
Hab ich hier schon mal gefragt:

Ob die Überlegungen schon abgeschlossen sind und was das Ergebnis ist, weiß ich nicht.
Dann warten wir mal ab.
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
6.979
Standort
Nordbaden
Was die Ausführungen zu Reiseradlern im anderen Thread angeht: Stehen die nicht normalerweise auch auf ständig überall leicht verfügbare Teile? Nix gegen Trickstuff, finde ich super, aber gerade für nen längeren Trip, bei dem es auf schnelle Ersatzteilverfügbarkeit ankommt, damit man weiter fahren kann? Da dürften doch die meisten eher auf weiter vertreitete Bremsen setzen, auch wenn die dann vielleicht nicht die Qualität einer TS haben.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.119
Was die Ausführungen zu Reiseradlern im anderen Thread angeht: Stehen die nicht normalerweise auch auf ständig überall leicht verfügbare Teile? Nix gegen Trickstuff, finde ich super, aber gerade für nen längeren Trip, bei dem es auf schnelle Ersatzteilverfügbarkeit ankommt, damit man weiter fahren kann? Da dürften doch die meisten eher auf weiter vertreitete Bremsen setzen, auch wenn die dann vielleicht nicht die Qualität einer TS haben.
Bin wahrlich kein Reiseradler, aber ich horte Bremsbeläge. Bei längerem Trip habe ich immer welche dabei.
 
Oben