Trigura - How To (Direttissima Pumpe und MT5 Sattel)

Dabei seit
12. Juli 2016
Punkte Reaktionen
191
Ort
Austria
Dürfte daran nicht liegen, war auch im Sommer existent.


Fahrrad steht im Keller und ich betätige den Hebel schnell hintereinander. Der Druckpunkt wandert dann 3-5mm vom Lenker weg und wird signifikant härter. Vor dem Einbau beim Test mit dem Bleedblock aus Metall, tritt das Problem nicht auf.
Dann fällt mir nur noch ein Viskositätsproblem ein - also Bohrungen verstopft, Ablagerungen, Schmutz, Leitungsengstelle/Quetschung, Sattel Kolben schwergängig..
 

ykcor

Southern Blackwood
Dabei seit
10. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
2.385
Ort
St. Egen
Bike der Woche
Bike der Woche
Dürfte daran nicht liegen, war auch im Sommer existent.


Fahrrad steht im Keller und ich betätige den Hebel schnell hintereinander. Der Druckpunkt wandert dann 3-5mm vom Lenker weg und wird signifikant härter. Vor dem Einbau beim Test mit dem Bleedblock aus Metall, tritt das Problem nicht auf.

Hallo Manta Hai,

das der Druckpunkt mit dem Bleedblock in Ordnung ist, aber am Rad montiert wegwandert, kann nur bedeuten, dass der Bremssattel ungünstig ausgerichtet ist.

  • die Belägen drücken schief auf die Scheibe
  • die Beläge sind schief abgefahren
  • der PM Sockel ist krumm
  • etc.

Löse (nicht demontiere) die Befestigungsschrauben des Bremssattels am PM-Sockel, sodass der Bremssattel "lose geführt" über der Bremsscheibe hängt und wiederhole dein Szenario.

Falls es weiterhin auftritt, spricht es zB für zu dickes Öl oder eine Querschnittsverjüngung im System, welche das Öl nicht ausreichend schnell zurückströmen lässt. Je nachdem was du für Fittinge montiert hast, demontiere sie, kürze die Leitung 5mm und schraube sie erneut ein. Wenn das System keine Schwebstoffe im Medium aufweist, eventuell eine andere (neue) Leitung probieren.

Beste Grüße, André
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte Reaktionen
9
Moin, also ich habe Cura (4) Hebel mit MT7 Sätteln im Einsatz. Das funktioniert grandios. <Evtl. liegt bei Dir ein defekt vor. Der Leerweg beider Hebel beträgt bei beiden Bremsen ca. 1,5cm mit knackigem Druckpunkt. Ich nutze das Formula Öl Magura Leitung, Pin und Olive.
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
851
Moin, also ich habe Cura (4) Hebel mit MT7 Sätteln im Einsatz. Das funktioniert grandios. <Evtl. liegt bei Dir ein defekt vor. Der Leerweg beider Hebel beträgt bei beiden Bremsen ca. 1,5cm mit knackigem Druckpunkt. Ich nutze das Formula Öl Magura Leitung, Pin und Olive.
Bei @scylla funktioniert es auch problemlos. Was mich halt stutzig macht, ist, dass der Effekt links und rechts auftritt.
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
851
So habe das Öl auf Shimano umgestellt und die Verwendung der Magura Olive + Stützhülse helfen auch ein bisschen. Jetzt bleibt der Druckpunkt so wie er soll. Krass was so ein bisschen Viskosität ausmacht.

Das Formula-Öl ist übrigens folgendermaßen einzuordnen (Viskosität zunehmend = dünnflüssig beginnt):

Plutoline: 6,7 mm²/s bei 40 °C VI=412
Shimano: 8,46 mm²/s bei 40 °C VI=98
Bionol: 8,56 mm²/s bei 40 °C VI=200
Formula: 9,66 mm²/s bei 40 °C VI=100
Magura: 11,5 mm²/s bei 40 °C VI=?
Motorex: 14,8 mm²/s bei 40 °C VI=196
 

Anhänge

  • Screenshot_20201205-100934.png
    Screenshot_20201205-100934.png
    429,2 KB · Aufrufe: 24
  • Screenshot_20201205-100156.png
    Screenshot_20201205-100156.png
    454,5 KB · Aufrufe: 21
  • Screenshot_20201205-095904.png
    Screenshot_20201205-095904.png
    316,6 KB · Aufrufe: 20
  • Screenshot_20201205-100020.png
    Screenshot_20201205-100020.png
    648,2 KB · Aufrufe: 20
  • upload_2018-10-25_9-44-12.png
    upload_2018-10-25_9-44-12.png
    35,2 KB · Aufrufe: 21
  • Screenshot_20201205-103807.png
    Screenshot_20201205-103807.png
    296,8 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.455
Das Formula-Öl ist übrigens folgendermaßen einzuordnen (Viskosität zunehmend = dünnflüssig beginnt):

Plutoline: 6,7 mm²/s bei 40 °C VI=412
Shimano: 8,46 mm²/s bei 40 °C VI=98
Bionol: 8,56 mm²/s bei 40 °C VI=200
Das würde heissen Bionol ist garnicht dünnflüssiger als Shimanoöl, wie es immer angepriesen wurde?
Bei 40 Grad nicht und bei höherer Temperatur erst Recht nicht, wenn ich mir den VI anschau?
Oder versteh ich was falsch?
 
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
851
Das würde heissen Bionol ist garnicht dünnflüssiger als Shimanoöl, wie es immer angepriesen wurde?
Bei 40 Grad nicht und bei höherer Temperatur erst Recht nicht, wenn ich mir den VI anschau?
Oder versteh ich was falsch?
Am besten hier diskutieren; aber prinzipiell ja, wenn die Daten stimmen. Wobei der doppelt so hohe Viskositätsindex von Bionol eigentlich einen größeren Effekt bei der Kurve haben müsste, aber halt nur bei Kälte.

 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.060
Die Bionol- und die Vergleichsdaten, die wir veröffentlicht haben, entstammen natürlich nicht unseren eigenen Messungen. Dazu haben wir gar nicht die technischen Möglichkeiten - wir sind ja kein Ölhersteller. Es handelt sich um Daten, die uns der Hersteller des Öls gab, und die wiederum von der Firma Ölcheck, einem unabhänggen Prüflabor, ermittelt wurden.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.455
Die Bionol- und die Vergleichsdaten, die wir veröffentlicht haben, entstammen natürlich nicht unseren eigenen Messungen. Dazu haben wir gar nicht die technischen Möglichkeiten - wir sind ja kein Ölhersteller. Es handelt sich um Daten, die uns der Hersteller des Öls gab, und die wiederum von der Firma Ölcheck, einem unabhänggen Prüflabor, ermittelt wurden.
Das ist schon klar, diese veröffentlichen Daten zeigen aber doch erstmal nur, dass das Shimano Öl bei 40 Grad und bei 100 Grad dünnflüssiger ist:
das da wurde uns auch zur Verfügung gestellt:

upload_2018-10-25_9-44-12.png
Und die Kurven von @MantaHai suggerieren, dass beide Öle die gleiche Viskosität aufweisen? Aber ich vermute, dass es sich hier um einen Fehler handelt. Wenn ich entsprechende Rechner mit den Daten fütter komm ich für Shimano bei 0 Grad auf 42,08 und für Bionol bei 0 Grad auf 31,89. Ich bin zuwenig in der Materie, aber ich vermute die Grafiken von @MantaHai sind falsch? Vielleicht kann er was dazu sagen, dass sich die Kurven von Bionol und Shimano überlagern kann doch garnicht sein?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.724
Ort
Nordbaden
Edit: Falls jemand per Suchfunktion hierauf stoßen sollte - unbedingt #591 lesen, dort ist der aktuelle Stand der Möglichkeiten von Ykcor zusammengefasst.


Sorry, dass ich die Öldiskussion nochmal unterbreche, aber mir geht's erst einmal um den profanen Anschluss von DRT-Gebern an MT5-Sättel (ohne Stahlflexleitung).
Habe den Thread durchgelesen und mich dabei auch nicht von Exkursen zu Formula, Shimano und Hope abschrecken lassen. Hoffe, ich habe es richtig verstanden, zur Sicherheit nochmal die Nachfrage:


Habe ich es richtig verstanden, dass der "Königsweg" aus folgenden Komponenten besteht?
Lieferbar dann wohl ab Februar, wenn mit der Umstrukturierung alles klappt wie erhofft.


Alternativ könnte man auch Shimanoleitungen nehmen, die grundsätzlich gut und druckstabil sind, allerdings passt der Ringanschluss dann am MT5-Sattel? Und die braucht dann auch wieder ne spezielle M6/M5-Hohlschraube, oder?


Maguraleitung geht theoretisch, wenn man sehr sauber arbeitet und Glück hat, dass sie nicht knickt, da ansonsten der Liner undicht wird und Öl zwischen eigentliche Leitung und Überzug gepresst wird.
Statt der angepassten M6/M5-Hohlschraube geht auch die originale Magura, allerdings fummeliger einzustellen, weil sie sich nicht selbst zentriert.
Alternativ die Sonderschraube, die PB Federsysteme anbietet.


Kommt das so hin? Danke sehr! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.060
@Geisterfahrer: Funktioniert mit der von André von M6 auf M5 abgedrehten Schraube und genau den Fittingen, die du auflistest. Und ja, mit der Magura-Schraube ginge es auch, aber eben, wie du sagst, fummelig.

Ich selbst hab es so gemacht: Original Magura-Leitung mit Magura M5-Hohlschraube und oben an der Pumpe ein Goodridge M8x075-Fitting. Bei Verwendung der Magura-Leitung NICHT das Trickstuff-Schraubfitting verwenden! Dessen konisches Gewinde ist 0,1 mm kleiner und hält in der Magura-Leitung nicht dicht bzw. platzt raus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.060
Dieses GD-Fitting ist die drehbare Version, also die Luxusausführung. Das normale, einteilige, nicht drehbare tut es auch. Die drehbaren werden eigentlich nur in Verbindung mit stahlflexleitung benötigt. Aber schaden tut es ja auch nicht.
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
5.762
Dieses GD-Fitting ist die drehbare Version, also die Luxusausführung. Das normale, einteilige, nicht drehbare tut es auch. Die drehbaren werden eigentlich nur in Verbindung mit stahlflexleitung benötigt. Aber schaden tut es ja auch nicht.
Fixed male geht auch mit Stahlflex.
Man muss halt die Leitung mit Klemmbacken fixieren beim Zuschrauben der Kontermutter, damit kein Drall entsteht
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.724
Ort
Nordbaden
Danke Euch!
Also, das heißt, es geht auch mit der Maguraleitung und der Fixed Male: https://www.bike-components.de/de/Goodridge/Fitting-M8x0-75-Fixed-Male-p23453/
Die wäre ja zumindest in silber sogar lieferbar. Aus der Anleitung zum Anschluss der Beta-Bremsleitung entnehme ich, dass man noch die sog. Hülse benötigt, die vor dem Einschrauben der Leitung in das Fitting auf die Leitung kommt.
Das heißt, noch zweimal die und gut? https://www.bike-components.de/de/Goodridge/Klemmstutzen-fuer-Bremsleitung-p23449/
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
5.762
Danke Euch!
Also, das heißt, es geht auch mit der Maguraleitung und der Fixed Male: https://www.bike-components.de/de/Goodridge/Fitting-M8x0-75-Fixed-Male-p23453/
Die wäre ja zumindest in silber sogar lieferbar. Aus der Anleitung zum Anschluss der Beta-Bremsleitung entnehme ich, dass man noch die sog. Hülse benötigt, die vor dem Einschrauben der Leitung in das Fitting auf die Leitung kommt.
Das heißt, noch zweimal die und gut? https://www.bike-components.de/de/Goodridge/Klemmstutzen-fuer-Bremsleitung-p23449/
Ja
 
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
5.762
Dieses GD-Fitting ist die drehbare Version, also die Luxusausführung.
Die Luxusausführung von Goodridge ist immer noch nur halb so teuer wie eure Anschlüsse 😂
Deine vor Monaten zugesagte Preiskorrektur, sowohl bei euren als auch bei den Goodridgesachen in eurem Shop hat ja leider nie stattgefunden 🤷

Ok, jetzt ist eh erstmal Schicht , Website is ja off
 
Oben