Trigura - How To (Direttissima Pumpe und MT5 Sattel)

Route66

Runter kommen sie alle;-)
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
179
Ort
75433
Yeah, integrierte Leitungen sind was feines o_O


Hatte mit meiner Hope am SC Bronson auch so ein Problem.
Hab dann den Rahmen so in den Montageständer eingespannt, dass der Bremssattel mit der Entlüftungsöffnung senkrecht nach oben stand.

Schau Dir auch auf der Site von Trickstuff das Manual zum Entlüften an :daumen:
Viel Erfolg!
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.066
Jaaaaa, ich schenk denen auch noch 20 Euro für die Kaffeekasse, AABER die Leitung geht ja durch den verdammten Rahmen, ergo musse eh wieder ab.
:spinner:
Ich sach ja immer: Wenn ich König von Deutschland wär, würd ich innenliegende Leitungen verbieten! Drum: Leitung außen, Kabelbinder, bisschen Selbstbewusstsein, und du wirst glücklich…
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
7.532
Ich sach ja immer: Wenn ich König von Deutschland wär, würd ich innenliegende Leitungen verbieten!
Wars nicht Trickstuff mit ein paar anderen Firmen, die ein Projektbike mit PCA und superinnenliegenden Leitungen vorgestellt haben die sogar durch den Lenker und Vorbau gingen?
Das ist doch mal um Welten unnötiger als die aktuelle Ausführung innenliegender Leitungen...
 

CasiBergamont

Love your ride !
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
79
Ort
Köln
Habe eine neue Beobachtung gemacht. Habe am Geber sowie am Sattel eine Entlüftungsspritze dran.

Ist das normal daß ich bei gezogenem Bremshebel mit relativ viel Druck auf die obere Spritze dennoch Öl durch das System gedrückt bekomme. Ich kann so (schon mit gut Kraft) quasi an der Primärdichtung vorbei öl runter an den Bremssattel drücken.
Laut meinem Verständnis dürfte das doch nicht sein oder ? Wobei ... es kommt drauf an wie die Primärdichtung aussieht. Wenn das sone topfdichtung ist .. dann kann das sein.

Andersherum, also von Sattel aus in Richtung geber ist das nicht möglich.
 

ykcor

Southern Blackwood
Dabei seit
10. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
2.396
Ort
St. Egen
Bike der Woche
Bike der Woche
Habe eine neue Beobachtung gemacht. Habe am Geber sowie am Sattel eine Entlüftungsspritze dran.

Ist das normal daß ich bei gezogenem Bremshebel mit relativ viel Druck auf die obere Spritze dennoch Öl durch das System gedrückt bekomme. Ich kann so (schon mit gut Kraft) quasi an der Primärdichtung vorbei öl runter an den Bremssattel drücken.
Laut meinem Verständnis dürfte das doch nicht sein oder ? Wobei ... es kommt drauf an wie die Primärdichtung aussieht. Wenn das sone topfdichtung ist .. dann kann das sein.

Andersherum, also von Sattel aus in Richtung geber ist das nicht möglich.

Normal: die Primärdichtung ist einseitig wirkend. Mit genügend Druck, bekommst du Öl in deiner genannten Richtung vorbeigedrückt. In der Regel wird soviel Druck aber beim Entlüften nicht benötigt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.066
Dann ist alles gut. Die Primärdichtung ist tatsächlich eine in nur eine Richtung wirkende Dichtung. In die andere Dichtung lässt sie Öl durch. Das muss so, denn sonst könnte man niemals die Nehmerkolben an die Scheiben ranpumpen.
 

CasiBergamont

Love your ride !
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
79
Ort
Köln
Sooooo, damit hier allen nicht langweilig wird ...

Ich habe ziehe mir nun (eine Spritze oben und unten) per Unterdruck das Öl durch das System. Das funktioniert in beide Richtungen blasenfrei. Soweit so gut.
Wenn ich dabei allerdings willkürlich den Bremshebel bewege bekomme ich entweder unten oder oben, je nach flussrichtung wieder blasen in das System.
Ich kapiere einfach nicht wo der die Luft herholt.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.066
Vermutlich undichte Verbindung des Schläuchleins zur Anschraubstutzen zw. der Spritze. Oder der Stutzen ist nicht dicht im Bremssattel bzw. der Pumpe verschraubt.
 
Dabei seit
7. Juni 2007
Punkte Reaktionen
325
Ort
Nordbaden
Ich habe auch lange mit der hinteren MT5 gekämpft. Letztendlich (zum Glück noch aussenliegende Leitung) den ganzen Krempel zu Trickstuff geschickt um nach 3 Monaten wieder damit zu kämpfen.
Ich hab dann den Sattel ohne Pumpe entlüftet. Dazu eine alte Leitung gekürzt, Spritze dran gebastelt, andere Spritze wie gewohnt an den Sattel. Das ganze Zeug in den Schraubstock. So, dass der Eingang am Sattel unten ist 8er Inbus in den Bremssattel, volle Spritze am Eingang langsam durchdrücken bis Kolben anliegen. Kolben zurückdrücken, ich hab's ca 20 mal wiederholt, wichtig: kein oder nur wenig Druck.
Nach 20 mal, Sattel drehen, Kolben noch draußen! Eingang dann oben.
Pumpe und originale Leitung schnappen, Pumpe leicht betätigen, dass ein wenig Öl aus der Leitung läuft, anschrauben.
Kolben zurückdrücken, bleedblock rein; normal entlüften aber nur von Sattel zu Pumpe pumpen, Sattel und Leitung oben (Hebel lag auf dem Boden).
Zum Schluss habe ich wieder den 8er Inbus rein, Kolben leicht rausgepumpt, alles weg und an der Pumpe mit Spritze und Kanüle voll gemacht.
Entlüftung zuschrauben, neu Beläge rein, Scheibe rein, Entlüftungsschraube oben leicht auf weil zu viel Flüssigkeit.
Zuschrauben, anbauen, nie mehr anfassen.
So hat es bei mir funktioniert.
 

CasiBergamont

Love your ride !
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
79
Ort
Köln
Danke Goddi8 für diese Ausführliche Anleitung. Ich hab ja schon mal studiert ... aber nu kann ich das hier scheinbar noch mal machen. Was ein aufwand, verdammt.
Naja, ich dachte mir schon daß das mit dem Sattel zu tun hat. Sehr gut ... dann werd ich mich damit noch mal auseinandersetzen. Muss nun erstmal nen neuen Entlüfteradapter für die Trickstuff Pumpe besorgen.
 
Dabei seit
7. Juni 2007
Punkte Reaktionen
325
Ort
Nordbaden
Ist neu ausgeschrieben das Studium, allerdings nur Bachelor :)
Ich hab damals, bevor ich das Ganze Zeug zu Trickstuff geschickt hatte, den Sattel wieder an die Magura Pumpe gehängt und da war der Druckpunkt da. Zurück an die Trickstuff, mit bleedblock OK, eingebaut Sch.... ich konnte auch den Hebel langsam an den Lenker ziehen.
Das einzige was ich nicht gemacht habe, war den vorderen Sattel mal nach hinten hängen.
Irgendwie liegt es schon an der Kombi, der MT Sattel spielt seine Eigenheiten da wohl voll aus
 
Dabei seit
16. Mai 2021
Punkte Reaktionen
175
Hat schonmal jemand versucht, den Bremssattel im Ölbad zu zerlegen und neu zusammenzubauen? damit sollten doch sämtliche Luftbläschen rausgehen.
 

CasiBergamont

Love your ride !
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
79
Ort
Köln
Habe ich auch noch im Hinterkopf. Hab dafür extra nen Liter bionol hier stehen. Fummelig ist das wohl allemal.
Hab aber auf die Sauerei mal so gar keinen Bock ... aber juut, vielleicht gehe ich das dann das kommende Wochenende mal an ....
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.331
Aber wie macht man das denn? Die Kolben alle ein Stück raus pumpen, dann einen ganz raus ploppen lassen - und wie dann die anderen raus bekommen? Mit der Zange ist ja vermutlich nicht so gut, aber mit den Fingern sind die bestimmt nicht gut greifbar. Kann man den Magura Sattel auf der linken Seite aufschrauben?

Bei mir steht nämlich auch mal irgendwann sowas an, allerdings mit einem 2 Kolben Sattel.
 

Member57

Umwege erhöhen die Ortskenntnis
Dabei seit
2. April 2004
Punkte Reaktionen
3.777
Ort
Tal der Ahnungslosen
Aber wie macht man das denn? Die Kolben alle ein Stück raus pumpen, dann einen ganz raus ploppen lassen - und wie dann die anderen raus bekommen? Mit der Zange ist ja vermutlich nicht so gut, aber mit den Fingern sind die bestimmt nicht gut greifbar. Kann man den Magura Sattel auf der linken Seite aufschrauben?

Bei mir steht nämlich auch mal irgendwann sowas an, allerdings mit einem 2 Kolben Sattel.
pressluft ist das zauberwort zur demontage. löcher zuhalten/abkleben.
 
Oben