TRP TR12 Schaltung im Test: Der Angriff auf die Platzhirsche?

TRP TR12 Schaltung im Test: Der Angriff auf die Platzhirsche?

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMS9UUlAtVFIxMi1UaXRlbC0yLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Mit TRP ist im letzten Jahr ein Player in den Schaltungsmarkt eingestiegen, der das Potenzial haben könnte, den beiden bisherigen Platzhirschen das Territorium streitig zu machen – schließlich steckt dahinter niemand anderes als der OEM-Riese Tektro. Die neue TRP TR12-Schaltung bietet 12 Gänge, über 500 % Spreizung, einen Carbon-Käfig und moderne Features wie eine Ratschen-Kupplung. Wir sind die Schaltung mehrere Wochen lang gefahren und liefern euch die Testeindrücke.

Den vollständigen Artikel ansehen:
TRP TR12 Schaltung im Test: Der Angriff auf die Platzhirsche?
 
Dabei seit
17. August 2007
Punkte Reaktionen
8
Hätte schon fast Interesse gehabt- allerdings ist die Sache mit den Geräuschen der Kupplung ein no go. Wenn man Lew Buchanan glauben schenken mag, sollen die Komponenten furchtbar leise sein- dem ist wohl nicht so. Dann doch lieber bei einer GX Eagle bleiben- oder?!
 

urban_overload

Enduro für Arme
Dabei seit
17. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
861
Ort
Yes! I am a long way from home
So wie sich das liest in der aktuellen Entwicklungsstufe also keine Option fürs nächste Bike. Kommt halt wieder die bewährte Shimano Deore XT rauf, in 12-fach. Die 11-fach auf dem aktuellen ist vom Schaltgefühl her ein Traum, trotz 3rd-Party-Kassette (SunRace) und quasi unkaputtbar.

Grundsätzlich ist es aber natürlich zu begrüßen, wenn ein weiterer Hersteller den Markt etwas belebt und den beiden Großen Schaltungsherstellern etwas entgegensetzt.
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.279
hört sich für mich ziemlich bescheiden an...220EUR für ein Schaltwerk bei dem die Kette runterfliegt o_O . Da wirken die Teile von Microshift schon eher als Alternative zu den grossen beiden.

Meine aktuelle Lieblings-Kombo mit Fokus auf P/L und Haltbarkeit ist ein 11-Fach XT-Schaltwerk (ca. 65EUR) mit 10f-shifter (ca. 25-50EUR) auf Sunrace 10f 11-46 Kassette (ca. 50EUR)...lege aber auch keinen Wert auf feine Abstufung
 
Dabei seit
4. Juli 2020
Punkte Reaktionen
223
hmm, schade, hätte mich gefreut wenn Shimano und SRAM einen starken dritten Konkurrenten bekommen hätten.
Aber sind wir mal ehrlich, die zwei Contras
Test früher beendet weil Daumenbelastung zu hoch und
Kette geht immer mal wieder runter

sind im Prinzip ein Totalausfall. Das sind ja nicht Kritikpunkte, die
ganz hinten in der Wichtigkeit stehen oder einmal auf 500km auftreten.

Also diese Schaltgruppe können die Ingenieure wieder einmotten und zurück ans Reißbrett gehen.

Oder soll dieses Produkt so in den Verkauf gehen?
 
Dabei seit
17. November 2005
Punkte Reaktionen
27
Bei Rennrädern gibts noch Campagnolo.
Vielleicht wildern die mal im MTB-Bereich, bei Gravel sind sie schonmal.

Vielleicht bauen sie dann auch mal eine schöne MTB-Schaltung.
Die bereits existenten von SRAM/Shimano sehen für mich nach Transformers-Design aus.
Campa hatte ja mal MTB-Gruppen in den 90ern, wäre schön, wenn sie wieder einsteigen würden.
 
Dabei seit
11. Mai 2008
Punkte Reaktionen
315
Scheint ja gar nicht mal so trivial zu sein, eine gute Schaltung zu entwickeln. :confused:
Hätte ich nicht unbedingt erwartet, dass ein größerer Hersteller sich da so schwer tut...

Kritikpunkte sind ja regelrechte Showstopper...schade für TRP.
Bremsen scheinen ja wenigstens passabel zu sein

Eine Alternative zu SRAM/SHIM. wäre ja schon ne sinnvolle Sache...
Wobei ich persönlich bei Schaltung immer wenig Optimierungszwang verspüre. Hat für mich eher geringe Relevanz, da neuen Kram ran zubauen. Fahre an beiden Rädern daher auch "nur" GX, trotz (halbwegs) teurem Aufbau der Räder
 
Zuletzt bearbeitet:

---

sun is shinning - powered by biontech-pfizer
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte Reaktionen
7.602
Ort
Allgäu
Scheint ja gar nicht mal so trivial zu sein, eine gute Schaltung zu entwickeln. :confused:

Hat Box-Components auch schon versucht. Und auch nicht geschafft. Wenn dann selbst die billigen Schaltungen von Shimano noch besser schalten und haltbarer sind.....allein schon die schlechte Ersatzteilversorgung ist problematisch. Wo bekommt man denn für ein TRP Schaltwerk dann Ersatzteile her? Nirgends. Ersatzteile von Box? Nirgends. Also warum sollte man sich so eine Schaltung ans Bike schrauben?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.523
Ort
Nordbaden
Bei Rennrädern gibts noch Campagnolo.
Vielleicht wildern die mal im MTB-Bereich, bei Gravel sind sie schonmal.

Vielleicht bauen sie dann auch mal eine schöne MTB-Schaltung.
Die bereits existenten von SRAM/Shimano sehen für mich nach Transformers-Design aus.
Die aktuellen Campa-RR-Gruppen sind allerdings auch alles andere als schön, zumindest die teureren. Schade, dass sie sich so vom klassischen, zeitlosen Look verabschiedet haben.

Wer ne funktionierende Schaltung sucht, die nicht von Shimano oder SRAM stammt, kann sich ja mal bei Box Components umgucken. Die merkwürdige Schaltlogik der ersten Generation scheint ja wieder passé zu sein.
 
Dabei seit
29. März 2017
Punkte Reaktionen
98
Ein Problem sind sicherlich die ganzen bestehenden Patente von Shiram. Interessant wäre noch, ob der ja vllt. sehr geile Shifter mit anderen Schaltwerken kompatibel ist. Oder war ich nur zu blöd zum Lesen?
 
Dabei seit
10. August 2009
Punkte Reaktionen
117
Alleine schon wegen der schon angesprochenen Ersatzteilversorgung würde ich im Moment niemals was ans Rad schrauben was nicht von SRAM oder Shimano kommt. Schaltwerke sind Verschleissteile, ich zerlege regelmässig welche. Und Ersatz ist da i.d.R. in jedem halbwegs gut sortierten Laden überall auf der Welt zu kriegen.

Ich würde mich endlos ärgern wenn ich im Urlaub einen Exoten beschädige und dann nicht mehr fahren kann weil niemand sowas auf Lager hat.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
3.645
Die aktuellen Campa-RR-Gruppen sind allerdings auch alles andere als schön, zumindest die teureren. Schade, dass sie sich so vom klassischen, zeitlosen Look verabschiedet haben.
Genau so ist es! Ich bin ja eigentlich auch Campa-Fan. Aber was die in den letzten Jahren rausbringen, ist ein Graus. Funktional einfach Shimano-Kopien (ok, das ist seit 30 Jahren so), und jetzt sehen sie auch noch katastrophal aus. Wo bleibt der italienische Chic, die Eleganz eines C-Record-Schaltwerkes oder einer Sheriff-Star-Nabe?
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.304
Ort
Dresden
Campa hatte ja mal MTB-Gruppen in den 90ern, wäre schön, wenn sie wieder einsteigen würden.
Campagnolo waren wesentlich teurer als Shimano und kamen irgendwie total arrogant rüber, und wer damals wirklich MtB fahren wollte, der hat sich Shimano ans Rad geschraubt und hatte keine Probleme damit, weil das funktioniert hat.

Wer ne funktionierende Schaltung sucht, die nicht von Shimano oder SRAM stammt, kann sich ja mal bei Box Components umgucken. Die merkwürdige Schaltlogik der ersten Generation scheint ja wieder passé zu sein.
Das was Box Components baut, kann man sich mA günstiger selbst mit Sram und Sunrace 11fach Kassette selbst zusammenstellen. Und hat den Vorteil, dass man eventuell Ersatz einfacher bekommt.
 
Oben