Tubeless oder nicht Tubeless. Das ist hier die Frage.

Dabei seit
7. April 2014
Punkte Reaktionen
1
Ort
Babenhausen (hessen) 64832
Gude leute,

Ich habe mir letztes Jahr das YT-Tues al base gekauft und möchte es dieses Jahr auf Tubeless umrüsten. Ich bin mir aber sehr unsicher ob die reifen für den umbau auf tubeless geeignet sind, da es auf der seitenwand nicht mit "TR" vermerkt ist. Es handelt sich um Maxxis Minion DHR2. Dort steht nur 3C, maxxis grip und DH casing.
Da Ich immer gerne auf Online mtb märkten surfe, habe ich dort explizit nach tubeless reifen gesucht. Komischer weise habe ich dort in dieser Kategorie auch Maxxis minion dhr2 gefunden auf denen laut photo kein "tr" auf dem reifen vermerkt war... Das hat mich natürlich maximal verwirrt und nun versuche ichs mal hier im forum. Vielleicht steht es ja nur nicht auf den reifen drauf oder aber selbige sind nicht tubeless kompatibel.

Falls jemand Ideen hat dann her damit :)
 
Dabei seit
7. April 2014
Punkte Reaktionen
1
Ort
Babenhausen (hessen) 64832
meh... hab grad mal wie empfohlen auf der Maxxis seite nachgeschaut. Sind wohl nicht Tubeless geeignet :/
Die die Ich habe sind DH 27.5 x 2.40 Draht DH. dh 27.5 x 2,40WT sind die die Tubeless ready sind... Danke dennoch für die schnelle antwort ;)
 

ragazza

Trails ohne Mofas
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.960
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
ein Reifen muss nicht explizit als TL,TR oder sonstwas ausgewiesen sein. Viele von uns hier fuhren schon TL als es diese Bezeichungen und solche Reifen noch gar nicht gab. Wenn du also mutig bist, probier es einfach aus, ich sehe gute Chancen dass diese Reifen dicht werden. Der kompliziertere Faktor waren immer die Felgen ohne diese Haltekanten, die alle modernen TL-Felgen haben. Sie halten den Reifen auch bei Luftverlust in Position.
Klebe dein Felgenband ordentlich ein, setze das Ventil sauber und dicht rein und probiere erstmal ohne Dichtmilch. Halten die Reifen ohne Milch ne halbe Stunde halbwegs den Druck, kannst du Milch einfüllen und losfahren. Fahren, nachpumpen fahren, nachpumpen, nach ein paar Tagen bist du glücklich. Viel Erfolg ;):daumen:
 
Dabei seit
23. Juni 2004
Punkte Reaktionen
160
Ort
Unterschleißheim (bei München)
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich stand mit meinen Minion DHR 2 Draht vor dem gleichen "Problem" beim ProCore Umbau.

Der Reifen hat nach dem Einfüllen von einem Fläschchen Doc Blue (60 ml) innerhalb von ein paar Minuten alle Luft verloren, an der Seitenwand sind überall kleine Bläschen entstanden und die Milch hat sich sichtlich schwer getan, den dicht zu bekommen... Am Ende hat er aber die Luft gehalten:

Ich habe die Milch schön durch drehen verteilt und das Aufblasen mit Luft verlieren mehrere Male wiederholt.
Am Ende habe ich noch mal ca. 30-60 ml nachgeschüttet und bin nach Livigno gefahren. Dort hat er bei den ersten Abfahren auf bis ca. 1 Bar die Luft verloren. Dann war er so dicht, dass ich die angepeilten rund 1,6 Bar fahren konnte. Hat dabei ca 0,2 bar über den Tag abgebaut.

Hoffe das Hilft :)
 
Dabei seit
24. Februar 2020
Punkte Reaktionen
5
Derkompliziertere Faktor waren immer die Felgen ohne diese Haltekanten, die alle modernen TL-Felgen haben.

Ich habe mir ein rose count solo 1 gekauft mit folgenden Laufrädern: Mavic Crossride FTS-X 29" 29''

Laut Rose website sind diese Laufräder nicht TL kompatibel. Ich nehme an, dass keine Haltekanten vorhanden sind. Ist es möglich die trotzdem TL zu bekommen wenn ich die richtigen TL reifen kaufe und die Felgen mit dem Band abdichte?

Die gelieferter Reifen sind 2.2" breit. Wie kann ich wissen welche Reifenbreite für solche Laufräder maximal passend ist?
 

ragazza

Trails ohne Mofas
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.960
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
kann schon möglich sein, dass man mit den Felgen einen TL-Aufbau hinbekommt, ist vielleicht etwas schwieriger. Ich hatte früher manchmal folgendes Problem: Ich fahr ein Loch in den Reifen, die Milch dichtet zwar ab, aber nicht schnell genug, Die Luft entweicht komplett, der Reifen rutscht zur Felgenmitte hin runter. Mit einer Handluftpumpe bringt man den Reifen nicht zurück in den Sitz. Eine Chance war noch eine Gaspatrone, ist aber ein Lotteriespiel. Sonst bedeutet das, Ventil raus, Schlauch einziehen.
 
D

Deleted 410405

Guest
Selbst die Reifen, die als Tubeless Ready gekennzeichnet sind, schwitzen die Dichtmilch aus.
Allen voran Schwalbe.
Conti ist ebenfalls so eine Katastrophe... bis der Reifen dicht war war es notwendig über 500 ml Dichtmilch nachzufüllen.
In der Summe aber war es bei mir notwendig alle 4 bis 5 Tage nachzupumpen.
 

ragazza

Trails ohne Mofas
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.960
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
Selbst die Reifen, die als Tubeless Ready gekennzeichnet sind, schwitzen die Dichtmilch aus.
Allen voran Schwalbe.
Conti ist ebenfalls so eine Katastrophe... bis der Reifen dicht war war es notwendig über 500 ml Dichtmilch nachzufüllen.
In der Summe aber war es bei mir notwendig alle 4 bis 5 Tage nachzupumpen.
Bevor ich nen halben Liter Dichtmilch in einen Reifen schütte suche ich nach der Ursache oder verkaufe den Reifen an Schlauch Benutzer.
 
D

Deleted 410405

Guest
Bevor ich nen halben Liter Dichtmilch in einen Reifen schütte suche ich nach der Ursache oder verkaufe den Reifen an Schlauch Benutzer.

Moment bitte !
Aufgrund schwitzender Schwalbe Reifen (Muddy Mary) habe ich auf Conti gewechselt.
Die neuen Pellen habe ich mit ca. 120 ml Dichtmilch befüllt. Zwei Tage später war keine Luft mehr im Reifen. Das wiederholte sich so lange bis ich feststellte, dass nur noch ein kleiner Teil Dichtmilch im Reifen war.
Also wieder nachfüllen und wieder nach kurzer Zeit war die Luft raus.
Auf Anfrage hier im Forum hiess es zu mir, dass die Contis ewig brauchen bis sie einigermassen dicht sind.
Man gab mir den Tip etwas mehr Dichtmilch zu verwenden und den Reifen etwas mehr aufzupumpen.

So war mir nichts dir nichts die 0,5 l Flasche Dichtmilch leer.

Die Reifen habe ich natürlich behalten. Hab umgebaut auf Schlauch und habe seither keine Probleme mehr mit schwitzenden Reifen. Auch hält der Schlauch schon seit über vier Wochen den Druck.
 

FloImSchnee

Geht scho!
Dabei seit
24. August 2004
Punkte Reaktionen
3.229
Ort
Salzburg
Selbst die Reifen, die als Tubeless Ready gekennzeichnet sind, schwitzen die Dichtmilch aus.
Allen voran Schwalbe.
Conti ist ebenfalls so eine Katastrophe...
Manche, nicht alle.

Reifen, die bei mir nicht schwitzen:
Conti Baron Projekt
Div. Schwalbe Magic Mary und Hans Dampf, jeweils Snakeskin (nur ein bissl feucht bei kleinen Beschädigungen, was ja Sinn der Sache ist)
Spec. Purgatory GRID, Spec. Fast Trak 2Bliss
E13 TRSr/+

Manche Schwalbe Rocket Ron Snakeskin schwitzen bei mir minimal, aber nicht so, dass ich deswegen Milch nachfüllen müsste.
 
Oben Unten