Tubeless sinnvoll?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo mich würde mal interessieren ob Tubeless auch Sinn macht wenn man zu 95% nur Waldautobahnen fährt eher bergauf als bergab und so gut wie kaum Trails?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. ragazza

    ragazza es will nur spielen

    Dabei seit
    02/2007
    Macht dann ein MTB Sinn ? das könnte man auch mit nem Crosser oder Trekkingrad
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. Zur "heutigen Zeit" finde ich es durchaus Sinnvoll, da die Reifen sehr leicht tubeless zu montieren sind.
    Unter anderem hat man gegenüber einem Schlauch die Vorteile von geringerem Gewicht + höheren Pannensicherheit.
    Selbst auf einer Waldautobahn wird man den unterschied spüren, wenn man etwas weniger Druck fahren kann, da dadurch der Grip und die Dämpfung vom Reifen steigt.

    Und wenn man einen "schlechten" Schlauch erwischt, würde ich behaupten, dass der mehr Luft verliert, als ein Reifen mit Tubelessmilch.

    Schlauch ist für mich nur noch eine Notlösung
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  5. Tubeless und geringeres Gewicht?
    Ganz bestimmt nicht!
    Die Milch wiegt soviel wie ein leichter Schlauch, und dafür wirklich brauchbare Reifen sind ca. 100 Gramm schwerer.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  6. Immer diese Pauschalaussagen...

    1. Meine 2.3 Renegade (Welche übrigens auch gut für den vom TE angegebenen Einsatzbereich passen) wiegen bei sehr guter Tubelesstauglichkeit 560g. Welche vergleichbaren um 100g leichteren Reifen in dieser Breite (59mm) könnte ich Deiner Meinung nach mit Schlauch fahren?

    2. 80g Milch sollten (selbst bei 2.3) dicke reichen. Welche leichteren Schläuche (von TPU mit fragwürdigem Dämpfungsverhalten mal abgesehen) könnte ich fahren?

    Ein überlegtes Tubelesssetup kann durchaus leichter sein. Klar kann man auch irgendwelche sackschweren Schwalbe Tubelesseasy Reifen fahren. Muss man aber nicht.

    Klar macht das Sinn. Gewicht, Rollwiderstand, Traktion kann sich alles positiv auswirken.
    Pannen kann es auch auf Waldautobahnen geben (letztens erst einen kleinen Glassplitter eingefahren).
    Ich genieße jede Waldautobahn bergauf genauso wie den Trail bergab mit Tubeless.
    Die TPU Leichtschläuche zu verbannen war das beste Upgrade des letzten Jahres...
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 6
    • Gewinner Gewinner x 2
  7. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Oh ein heisses Thema :D :D

    Ich erlebe einige Tubelessverfechter, deren Argumentation an das erinnert, was man in der Fahrradszene hauptsaechlich von den Liegeradlern kennt:
    Es gibt nur 'ihre Seite' und die 'anderen', die einfach zu doof sind es zu begreifen.
    Liegerad / Tubeless ist allein seligmachend und alles andere ist Muell. Wer dem anderen anhaengt ist einfach retardiert.

    Wenn man mal mit weniger ideologisch aufgeheizten und etwas vernuenftigeren Menschen redet, speziell mit solchen, die beides kennen und beides im Griff haben, dann hoert sich das schon viel gelassener an.

    Ich komme jedenfalls auch mit Schlauch gut zurecht und habe quasi nie Platten - zumindest erheblich seltener als bei TL Milch nachgefuellt werden muesste.
    Und ich sehe nach wie vor keinen Einsatzbereich fuer ein Liegerad, denn das ist nur unter Laborbedingungen schneller als ein 'Upright'.

    Also ich sags mal so: Du kannst es machen, aber Du kannst es auch genauso gut bleiben lassen :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 9
  8. TUBELESS?? Na freilich!!!
     
  9. Ich erlebe einige Schlauchverfechter, deren Argumentation...
    Meiner Meinung nach interpretierst Du da zuviel rein.

    Es hat beides seine Berechtigung.
    Auch ich hatte mit Schlauch fast nie Pannen, deswegen hab ich das Argument auch nur nebensächlich erwähnt.

    Klar gibt es auch Nachteile bei Tubeless. Es ist wartungsintensiver, oder macht z.B. auch wenig Sinn, wenn das Rad nur selten bewegt wird.
    Für mich (bei meinem Einsatzbereich und meinen Prioritäten) überwiegen die Vorteile von Tubeless.
    Das heißt nicht, dass das auch für alle anderen gelten muss.
     
  10. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Das ist z. B. genau mein Problem. Ich hab viele Fahrraeder und manche davon kommen nur auf wenig Kilometer.
    Die, die auf viele Kilometer kommen, werden wg. besseren Rollens sowieso eher mit hohem Druck gefahren. Hmm :D :D
    Das bezog sich ja nicht auf Deinen Beitrag, sondern auf andere, die man immer wieder mal liest.
    Diese Einsicht ist nicht jedem gegeben :D
    Manche sehen nur 'ihres' und das wars dann. Dass die Lebensrealitaet eines anderen Menschen anders sein koennte ... undenkbar :D
     
  11. Ich seh schon, Du merkst selber, dass Du dich hier auf dünnem Eis bewegst :D

    :bier:

    Andererseits ist es fast schon vorsätzlich hier einen Thread "Tubeless sinnvoll?" zu veröffentlichen.
     
  12. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Mach mal nen Vorschlag wie man das Genesis Vagabond Tubeless umruesten kann / soll :D
    Das schrubbt die meisten Kilometer, Vorgabe ist alltagstaugliche Bereifung 29x2.0, aktuell Schwalbe Marathon 50-622 mit AV 19 Schlauch.

    Fuer die Felgen (XM 419 Disc) gibts sogar Tubelessbaender, die waren mit dabei.
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Keine Ahnung, ich kenn die Felgen nicht, die Reifen, Einsatzbereich, Luftdruck, Fahrergewicht usw usw.
    Da musst Du Dir selbst Gedanken machen, ob es Sinn macht/funktioniert.

    Was ich aber annehmen würde ist, dass das Tubelesssetup bei mindestens gleicher Pannensicherheit leichter wäre als der >200g Schlauch.
    Und das war auch der Grund warum ich mich hier zu Wort gemeldet hab:
    Gefühlt 90% der Wortmelder :p
     
  15. Warm testest du das nicht einfach mal an deinem HR?
    Dauert 20min und wenn es nicht gefällt, Milch raus und Schlauch rein fertig.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  16. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Siehst Du, und Gedanken mache ich mir ueber die Dinge, die nicht oder nur schlecht funktionieren. Dort besteht Handlungsbedarf.
    Wenn ein Rad mit Schlauch wunderbar faehrt ... Wo ist dann das Problem?? :D

    Ausser evtl. dass manche das nicht glauben wollen :D :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  17. Manche informieren sich halt bevor sie auf Shoppingtour gehen.

    Ventile + Milch braucht er sicher, evtl Tubelessband und Reifen.
    Und nur ein Laufrad umzurüsten macht doch auch eher wenig Sinn wenn man wirklich vergleichen will.
     
  18. Für mich sieht diese Lebensrealität eben wieder völlig anders aus. Gerade bei einem Hobby bin ich mit Begeisterung dabei und strebe immer nach Verbesserung. Wenn ich hier nur Dinge verbessern würde welche nicht oder schlecht funktionieren hätte ich sehr viel weniger Spass damit.

    Vermutlich ist das auch oft ein Grund für die Vehemenz mit der sich gegen das Ausprobieren von neuen Sachen gesträubt wird.
    "Mit Schlauch komm ich super zurecht, also gibt es keinen Grund Tubeless zu testen."
    Nur: Selbst nicht den Anspruch zu haben das Beste zu wollen zieht nicht automatisch nach sich, dass die andere Lösung deswegen nicht besser sein kann.
     
  19. Grossvater

    Grossvater ohne Elektriktrick

    Dabei seit
    08/2012
    Grundsätzlich ist die Frage berechtigt - aber OT weil man ja auch Crosser/Trekking tubeless fahren kann :D
    Hilft also im konkreten Fall kaum weiter.

    @tyson81@tyson81 Ausprobieren und für Dich entscheiden. Am Ende ist ohnehin nur das relevant, was und wie's für DICH passt. Und nicht was "irgendjemand" als gut oder schlecht definiert.

    Ich für meinen Teil kann sagen, wo immer (in meinem Teilesammelsurium) Reifen und Felgenkombi tubeless geht, hab ich mittlerweile auf ohne umgestellt und werde freiwillig keinen Schlauch mehr drunter packen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
    Habe ich schon die Geschichte erzählt als ich, nachdem ich schon geraume Zeit vom Schlauchlosvirus infiziert, mir in ein HR (mit ohne schlauchlos :D ) einen Platten gefahren habe.
    Ich hatte Flickzeug mit ;)

    Aber das waren so viele Dornen drin, daß ich frustrierte ...
    Bei diesem Zwischenfall war ich allerdings sogar geneigt über Doc Blue negativ zu denken. Selbiges war nämlich zur Vorbeugung im Schlauch drin. Es trat auch am Reifen aus. Dichtete aber nicht. Ich vermute mal das im Schlauch vorhandene Talkum (Produktionsrückstände) hat die Wirksamkeit gegen Null tendieren lassen.

    Nie wieder mit Schlauch! NIE!

    Hingegen mit ohne :D Schlauch:
    Konnte durchaus mal passieren daß unterwegs mal das Gefühl aufkam etwas mehr Reifeninnendruck zu benötigen.
    Da wird mal die LuPu für ein paar wenige Stöße genutzt :lol:
    Außerdem hatte ich mir mal den Spaß gemacht einen fast runtergeranzten Reifen mutwillig zu perforieren.
    Akkuschrauber, 2mm Bohrer. So'n Bohrer reißt ja ein doch recht unfeine Wunde ;)
    Nach 100 Metern war da alles wieder dicht. Gibt Zeugen dafür ...
    Selbiger Reifen hatte, es zeigte sich kurze Zeit später (als der dann gewechselt wurde), eh mehrere Dornen in der Karkasse stecken.
    Also 4x hätte ich wenigstens grund gehabt frustriert zu sein

    So, an gleicher Stelle wie oben beschlaucht geärgert, passiert mir folgendes:
    Je Radumdrehung so'n *daklemmtwasimprofilgeräusch*
    Denkste, es steckte was im Reifen. Der Dorn war noch am Zweig dran der wiederum quer über'n Reifen lag.
    Also, Stop, Rad weiter drehen. Rausziehen. Kommt ganz kurz 'n weißer Punkt ...
    ... weiterfahren.

    Wofür also nochmal irgendwas mit Schlauch?

    Thema ob schlauchlos überhaupt möglich ist:
    Bei 30mm Felgen ist i.d.R. das Felgenbett neben dem Tiefbett nachgeradezu automatisch für schlauchlos geeignet.
    Je geringer die Maulweite, desto wichtiger wird der Hump.
    21mm Felgen als Humpfelgen gibt es.

    Man kann aber auch geringe Maulweite für schlauchlos etwas "aufarbeiten". Das ist aber immer mit einem nicht unerheblichen Restrisiko verbunden daß der Reifen bei starkert seitlicher belastung pfurzt. Also Finger weg davon.

    Was aber immer gilt:
    Selbst wenn schlauchlos wegen der Dichtflüssigkeit tatsächlich einen mµ schwerer wird als der alllllllllerleichteste Schlauch, das Rad ohne Schlauch rollt einfach besser.

    Thema Schlauch;
    MTB werden ja gern sehr niederdrückig gefahren. Manchmal auch unabsichtlich, so niedrig daß es ungesund ist.
    Aber nicht nur MTB ;)
    In letzter Zeit tritt aber vermehrt ein Phänomen zu Tage

    DSCN1460.JPG

    Übrigens vollkommen unabhängig davon wer der Hersteller des Reifens und des Schlauchs ist.
    Tja, bei Schlauchlos passiert auch das eben nicht ...
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  21. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Die Frage ist einfach, ob das nun wirklich eine Verbesserung ist ;) - oder nur etwas Neues.

    Und ich persoenlich habe einfach weder Nerv noch Zeit, jeden Mist als Betatester auszuprobieren. Das hab ich bei LED-Licht gemacht, weil das zwingend noetig war, denn die Birnchen waren tatsaechlich ein Missstand.

    Aber bei Schlauchlos sehe ich einfach die Notwendigkeit nicht.

    Und missionarischer Eifer wirkt auf mich eher abschreckend. Ich habe die Liegeradler erwaehnt, dito gilt fuer die 'Scheibenbremse nur hydraulisch' Freaks, und die Tubeless-Freunde treten genauso auf.
    Immer so daherreden, als koenne man mit der jeweils gegenteiligen Technologie ueberhaupt nicht fahren. Komplett unmoeglich. Damit macht man sich (bei mir zumindest) eher unglaubwuerdig. Ich weiss ja schliesslich, dass es eben doch geht, und das nicht mal schlecht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  22. Für mich ist es das, da ich beides ausführlich getestet hab.

    Hast Du Tubeless auch getestet? Oder Liegeräder?

    Aber eigentlich kann Dir das ja auch egal sein, da Du keine Verbesserung von etwas das funktioniert willst.
     
  23. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Dieser Querschlaeger kommt jedesmal.
    Jetzt erklaer mir mal, wieso ich etwas testen soll, was eine Loesung fuer ein Problem darstellen soll, das ich gar nicht habe.

    Was ich getestet habe, ist mechanische Disc vs hydraulische Disc, funktioniert beides, die Aussage dass nur Hydraulik taugen wuerde ist somit widerlegt.
    Was ist indirekt getestet habe, ist Liegerad, z. B. bei Paris-Brest-Paris - ich mit normalem Renner, Kumpel der eigentlich viel besser ist als ich mit der Liege - Ich war schneller. These von der Ueberlegenheit des Liegerades somit widerlegt.

    Die Missionare sind zweimal widerlegt, beim dritten Mal kann ich schon das Problem nicht nachvollziehen. Hmm also was nun??
     
  24. Das hab ich Dir bereits erklärt. Mir macht das z.B. Spaß.
    Muss es Dir aber auch garnicht.

    Aber ohne beide Systeme zu kennen und ohne Erfahrung mit beiden Systemen sich für eins davon auszusprechen und gleichzeitig mit
    zu kommen passt so garnicht zusammen.

    Hier im Thread wurden einige Argumente für Tubeless gebracht. Von Dir kamen nur nutzlose Vergleiche mit Liegeradler, Anschuldigungen, Mutmaßungen, Schubladendenken. Vielleicht mal drüber nachdenken?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  25. Finde die Diskussion interessant
    Auch ich Frage mich ob tubeless oder Schlauch.

    Ich sag mal bei guten Reifen ala RaceKing gibt es keine Gewichtsunterschiede.

    Ich bin letztens in eine Scherbe gefahren und hatte n cut auf der Lauffläche, Loch im Schlauch ....

    Was mich noch interessiert,die alte Milch wenn die trocknet/einzieht dann wird der Reifen ja schwerer,neue Milch muss eingefüllt werden.

    Wenn da dann ein Schnitt drin ist den die Milch nicht dicht macht ,ist das doch ne Riesensauerei da n Schlauch einzuziehen oder?
     
  26.  
  27. Heiko_Herbsleb

    Heiko_Herbsleb Ich hab Dich lieb.

    Dabei seit
    01/2015
    Prinzipiell, man weiß ja nie so genau was einem unterwegs widerfährt:
     
    • Gewinner Gewinner x 1