Tune Kong HR Nabe - Speichenrechner falsche maße?

Dabei seit
22. Mai 2018
Punkte Reaktionen
3
Hallo freunde.

Ich habe ein kleines problem mit meinen Speichen und habe gehofft hier kann man mir weiterhelfen.

Heute habe ich einen ehemals defekten 6-Loch Tune Kong (umgerüstet auf 12x142) generalüberholt. Jetzt wollte ich die speichen durchstecken und musste feststellen, dass die Speichen zwar durch das Loch passen, aber das ist auch sehr grenzwertig. Die Fallen nicht einfach durch. Problematisch wird es dann die Speiche in Richtung Laufrad zu biegen.
Ich hab gestern eine Shimano XTR VR Nabe eingespeicht und da lief das wie am schnürrchen. Nur beim Tune sind die Löcher recht tight. Ich habe die Löcher gründlich gereinigt, also am Dreck kanns nicht liegen.

Über https://whizz-wheels.de/WheelCalculation/Rechner.html habe ich folgendes ermittelt:
Bildschirmfoto_2021-04-27_10-58-54.png

Ausschlaggebend sind für mich der Speichenlochdurchmesser 2.5. (Alle Tune Naben scheinen diesesn Durchmesser zu haben)

Also habe ich mir diese hier bestellt: https://www.bike-components.de/de/D...en-100-Stueck-p62303/?o=200958-schwarz-260-mm
Man sollte also meinen die 2.0 mm sollten passen. Dem Rechner nach müsste ich noch ein spiel von 0.5mm haben. Wenn ich aber die Speiche nach oben biege bleiben die auch in der Position. Ist das Normal?

Jetzt ist die Frage. Soll ich die Speichen trotzdem benutzen und einfach mehr Kraft aufwenden, oder habe ich falsch gerechnet?

Danke und VG vorab.
 
Dabei seit
22. Juli 2006
Punkte Reaktionen
281
Ort
16540
Was willst Du da falsch oder auch richtig rechnen (?) … wenn die Tune-Naben Speichenlöcher von 2,5mm haben, passen die üblichen 2mm Speichen :) .
Wäre das problematisch, gäbe es dieses Problem seit Jahren in nennenswerter Anzahl - zumindest ist darüber nichts zu finden ;).
 
Oben