Tuning Santa Cruz Megatower

Dabei seit
2. August 2014
Punkte Reaktionen
1
Hallo Zusammen, als normalerweise eher CC-orientierter MTBer habe ich mich aufgrund der immer spannender werdenden Trails rund um Stuttgart mal an ein Enduro herangewagt: Es ist ein Santa Cruz Megatower geworden (siehe Bilder). Insgesamt ist es bereits ein sehr hochwertig ausgestattetes Bike und es macht viel Spaß auch schneller bergab zu fahren, zu springen etc.

Jedoch wäre es toll ein paar Tuning-Tipps zu kriegen:

1) Reifen: Die aufgezogenen Maxxis ("Assegai 29"x2.5" EXO+ TR") sind echt robust, halten gut, jedoch rollen auch sehr schwer. Da viele der Trails erstmal "erkurbelt" werden wollen, bin ich hier auf der Suche nach etwas leichteren Reifen mit besseren Rollwiderstand. Ich kenne die üblichen Tests aus Bike und MTB Magazin, jedoch wäre ich hier mal an Erfahrungen interessiert.

2) Lockout für Gabel: Ich weiß, klingt schwachsinnig. Jedoch fahre ich die Gabel vom Setup her gerne etwas weicher. Das macht es mal im Wiegetritt bergauf nicht unbedingt leichter. Kann mir jemand sagen, welche Teile hier möglich sind und ob ein Umbau mit mittleren Schrauber-Know-How funktionieren kann?

Ansonsten bin ich natürlich für Tipps und Anregungen offen. Danke!!!
 

Anhänge

  • IMG_3062.jpg
    IMG_3062.jpg
    370,8 KB · Aufrufe: 251
  • IMG_3114.jpg
    IMG_3114.jpg
    704,3 KB · Aufrufe: 191
  • IMG_3063.jpg
    IMG_3063.jpg
    354,2 KB · Aufrufe: 140
  • IMG_3064.jpg
    IMG_3064.jpg
    409,4 KB · Aufrufe: 181
  • IMG_3065.jpg
    IMG_3065.jpg
    384,8 KB · Aufrufe: 125
  • IMG_3066.jpg
    IMG_3066.jpg
    386,2 KB · Aufrufe: 183
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.349
Ort
Allgäu
1) Reifen: Die aufgezogenen Maxxis ("Assegai 29"x2.5" EXO+ TR") sind echt robust, halten gut, jedoch rollen auch sehr schwer. Da viele der Trails erstmal "erkurbelt" werden wollen, bin ich hier auf der Suche nach etwas leichteren Reifen mit besseren Rollwiderstand. Ich kenne die üblichen Tests aus Bike und MTB Magazin, jedoch wäre ich hier mal an Erfahrungen interessiert.
Schau mal hier rein

Meine persönliche Meinung.
DHF Terra oder DHR II Terra vorne in 2.5. Der DHR II sollte etwas besser rollen als der DHF.
Dissector in 2.4 hinten in Terra, oder sogar Dual der noch besser rollt. Aber irgendwie will mir ein Dual hinten nicht auf ein Megatower passen.

2) Lockout für Gabel: Ich weiß, klingt schwachsinnig. Jedoch fahre ich die Gabel vom Setup her gerne etwas weicher. Das macht es mal im Wiegetritt bergauf nicht unbedingt leichter. Kann mir jemand sagen, welche Teile hier möglich sind und ob ein Umbau mit mittleren Schrauber-Know-How funktionieren kann?
Bin etwas sprachlos was dies betrifft. Irgendwie will mir das gar nicht zusammen passen und fühlt sich an wie eine Magen-Darm-Spiegelung bei vollem Bewusstsein.
Eventuell kannst noch über LSC und HSC holen, aber vermutlich wird dir dies das Setup vermiesen.

Grundsätzlich die Frage, wieso hast du nicht ein Ransom 900 oder sogar Genius tuned genommen. Mit fahrfertig 13,x in XL und Twinlock? Klingt mir als hätte das besser zu deinen Ansprüchen gepasst.
 
Dabei seit
2. August 2014
Punkte Reaktionen
1
Danke Orby für die Antwort, die DHF hab ich auch schon ins Auge gefasst, jedoch war ich mir nicht sicher. Habe auch den Wolfpack Enduro im Auge, da hab ich aber keine richtigen Tests gefunden. Der ist natürlich etwas weniger aggressiv ausgelegt.

Ich hatte ein Ransom überlegt, mir hat das aber in Tuned einfach optisch nicht gefallen und fand das Santa einfach von der Optik her toll. Auch mag ich diese sehr zentrale Position. Dachte mir schon, dass diese Frage sicherlich einiges aufwerfen wird - LOL ;-)
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
875
Ort
Regensburg
Sorry wenn ich das so schreibe, jedoch hört sich das nach einem klaren Fehlkauf an.

Wie kamst du auf das Megatower? Für dein Anforderungsprofil hätte es ein Tallboy oder maximal Hightower locker getan. Das Megatower tritt sich zwar recht gut, ist aber klar ein Vollgasenduro fürs gröbere Gelände.
Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass die Trails um Stuttgart das zwingend voraussetzen.

Um deine Fragen zu beantworten: Hinten Dissector oder Hans Dampf Supertrail. Vorne die bereits genannten Alternativen oder sowas in Richtung Michelin Wild Enduro.

Die Gabel gibts nicht mit Lockout, wie 95% aller Enduro Gabeln. Bist du dir im Allgemeinen über die Einstellmöglichkeiten der Factory bewusst? Ich behaupte ja mal es hätte das C-S Kit locker getan.

Hilft dir zwar jetzt nicht zwingend weiter, jedoch haste so vielleicht einen Anhaltspunkt.
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.427
Ort
Wien
Klar gibt es einen Lockout: Trust Performance Shout! :winken: (oder vielleicht gibt es vom Ransom eine Gabel im Bikemarkt zu kaufen, mit dem Lockout dran)

Ansonsten: Hinten ein Maxxis Highroller 2,5 WT Exo Maxxterra rollt besser als ein Assegai, ganz klar. Ich nehme dazu vorne den DHR2 2,6 WT Exo+ Maxxterra. Ein Semislick sollte nochmal besser rollen, Schwalbe Rockrazor oder Maxxis Minion Semislick etwa. Ich mag das Zeug aber nicht, hat mir zu wenig Bremsgrip...
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
492
Ort
Schweiz
Einfach den kleinen inneren Einsteller auf der rechten Seite oben an der Gabel vor dem Bergauffahren im Uhrzeigersinn ein paar Klicks zudrehen und die Klicks zählen. Vor der Abfahrt wieder um die gleiche Anzahl Klicks aufdrehen. Kein Lockout, aber das hilft gegen Wippen...
 
Dabei seit
18. April 2012
Punkte Reaktionen
155
Ort
Innsbruck/München
Jeder Reifen der wirklich besser rollt (Nobby Nick oder ein Exo Icon) schränkt das Potential des Megatowers deutlich ein. Könnte aber zumindest am Hinterrad einen Versuch wert sein. Aber wie die Vorposter schon meinten, bisschen besser als die Assegais, die ja schon halbe Matschreifen sind sollte ein Minion Derivat oder ein Hightroller rollen, jeweils am besten in einer härteren Gummimischung. Das Optik Argument verstehe ich nicht ganz, die Santa's sehen doch eh alle gleich aus.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.713
Ort
Nordbaden
Da er das Bike jetzt nun einmal hat und die Trails nicht wilder werden von der verbauten Ausstattung, ist es doch konsequent, es auf sich anzupassen. Dass es dann in seinen Möglichkeiten beschränkt wird - klar, aber wenn ohnehin kein wildes Steinfeld-Geballer vorkommt, wäre es doch Quatsch aus Sicht des TE, ein überdimensioniertes Rad nicht etwas zu entschärfen und anzupassen, nur damit es stilecht bleibt.
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
46
Also ich find den Kraftverlust nicht so extrem dass ich ein solches Traumbike verstümmeln würde...
Maxxis DHR und DHF mit knapp 2Bar hast an geilen Reifen und rollt dann auch gut.

Wie weit und steil sind denn deine Passagen?
Egal was du da trickst - ein Race Hardtail wird daraus dennoch nie 😅
 
Dabei seit
14. April 2008
Punkte Reaktionen
287
Ort
Zug
1. Ich habe zwei Laufradsätze. Einmal Assegai/Dissector fürs Grobe und einmal Dissector/Rekon für längere Touren mit mehr bergauf. Geht immernoch gut bergab aber für Tage mit Liftunterstützung habe ich lieber möglichst viel Grip.
2. Ich habe das gleiche Problem mit meiner Lyrik RC2. Die Low Speed Compression zu erhöhen wie hier vorgeschlagen hilft schon etwas gegen das Wippen. Besser ist ein RCT3, welches eine Plattformdämpfung enhält. Den Dämpfer werde ich noch umrsüsten, war auch so geplant aber beim Kauf nicht lieferbar. Für eine Fox gibt es imho keine vergleichbare Lösung, d.h. der einzige Weg damit umzugehen ist eben die Druckstufe zu erhöhen (oder auf eine Lyrik RCT3 zu wechseln).
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
875
Ort
Regensburg
der TE war zum letzten Mal vor 3 Wochen online und hat auch gesamthaft nur diese beiden Beiträge verfasst. Ergo: interessiert ihn wohl nicht mehr.

Und dass ein Megatower mit XC/leichten AM Teilen zu verstümmeln Quatsch ist, sollte wohl jedem klar sein der sich VOR dem Fahrradkauf informiert und entsprechend des Einsatzzwecks kauft.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.349
Ort
Allgäu
Wer redet hier von XC Reifen. Ist ein Diss XC?

Ich finde nur den Tipp mit 2 bar sinnfrei. Ich bin mit 2 bar abseits Asphalt und Schotter langsamer als mit weniger. Dazu spart es fast keinen Rollwiderstand.
Die Meinung hoher Druck ist weniger Rollwiderstand mit 29x2.5 passt nicht.
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
46
Auch wenn’s jetz nicht direkt die Frage des TE war aber wie geht’s euch mit schwereren Bikes fürs Grobe auf Strecke oder bergauf?

Sicher nicht das Gleiche wie a Rennradl aber sooo brutal mies geht meins nicht. Und das wiegt mit Pedalen und Co auch gut 16 Kilo 😅
Ich trete halt nicht so flott bergauf aber darum geht’s ja auch net primär... also mir
 
Oben