TV-Tipp im Bayerischen Rundfunk: „Bergauf-Bergab“ zu Gast in Ligurien

TV-Tipp im Bayerischen Rundfunk: „Bergauf-Bergab“ zu Gast in Ligurien

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMS9iZXJnYXVmLWJlcmdhYi5qcGVn.jpeg
Es ist wieder so weit, eine neue Folge von "Bergauf-Bergab" steht in den Startlöchern. Diesmal geht es in den Nordwesten Italiens, zur Mountainbike-Durchquerung des ligurischen Hinterlandes. Es gibt viel zu erkunden, von faszinierenden Landschaften über endlose Trails bietet Ligurien alles, was das Biker-Herz begehrt. Viel Spaß dabei!

Den vollständigen Artikel ansehen:
TV-Tipp im Bayerischen Rundfunk: „Bergauf-Bergab“ zu Gast in Ligurien

Wer von euch hätte jetzt auch Lust auf einen sommerlichen Bike-Trip durch Ligurien?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von isartrails

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte Reaktionen
112
Ort
muc
Wir waren im Herbst auch eine Woche Trans Liguria unterwegs. Auch mal einen Fuß außerhalb des Touri-Wahnsinns Finale zu setzen kann ich nur jeden empfehlen. Unterkünfte gibts genügend und Trails sowieso!

Der im Bericht angesprochene Alta Via Fernwanderweg dient als Referenz, zurück gehts mit dem Zug der an der Küste an jedem größeren Ort hält. Also egal ob von Genua nach Finale oder "nur" Finale Ventimiglia...

Die Tour im Bericht ist na gute Werbung für den Veranstalter: https://www.trailxperience.com/events/88/italien-e-mtb-trans-liguria-trail/

Hat die beworbene Tour schon mal jemand gemacht?
 

DerandereJan

Bonvivant du Palatinat
Dabei seit
5. August 2008
Punkte Reaktionen
4.644
Ort
Neustadt
Mega Bericht, Danke fürs Aufmerksam machen!
Ich hab in meiner Zeit in Finale schon geahnt, dass da noch viel im Hinterland schlummert...
Geiler Plan auf jeden von Harald, da komplett hinzuziehen. :love:
 
Dabei seit
23. Januar 2003
Punkte Reaktionen
85
Ort
Ammerseehinterland
Haben es gerade geschaut. War nett anzusehen. Hab nur ein paar Details in Sachen etappenlängen und Höhenmeter vermisst
schick ich dir gern - wobei das eine lebende Geschichte ist und ich glaub ich bin noch kein einziges Mal diese Route exakt so wie ein anderes Mal gefahren...

in Kurzform...
TAG 1: Einrollen auf den Finale Trails

30km / 500 - 1.000Hm / 1.000 - 1.500Tm

TAG 2: Über den Monte Carmo ins Hinterland

45km / 1.200Hm / 1.500Tm

TAG 3: Zu Liguriens Höchstem: vom Colle di Nava nach Triora

32km / 1.250Hm / 1.700Tm (plus optional zusätzliche Tiefenmeter am Colle di Nava)

TAG 4: Hoch über dem Val Argentina - und zu Liguriens Höchstem

24 - 34 km / 750 - 1.250 Hm / 1.500 - 2.000 Tm

TAG 5: Ein Hauch Dolomiten und das Albergo Diffuso

39km / 950Hm / 2.250Tm

TAG 6: Sinkflug bis ans Meer - Ventimiglia winkt.

31km / 700Hm / 1.800Tm
 

Herr Latz

Radfahrer
Dabei seit
11. Juli 2007
Punkte Reaktionen
233
Ort
München
Wir waren im Herbst auch eine Woche Trans Liguria unterwegs. Auch mal einen Fuß außerhalb des Touri-Wahnsinns Finale zu setzen kann ich nur jeden empfehlen. Unterkünfte gibts genügend und Trails sowieso!

Der im Bericht angesprochene Alta Via Fernwanderweg dient als Referenz, zurück gehts mit dem Zug der an der Küste an jedem größeren Ort hält. Also egal ob von Genua nach Finale oder "nur" Finale Ventimiglia...

Die Tour im Bericht ist na gute Werbung für den Veranstalter: https://www.trailxperience.com/events/88/italien-e-mtb-trans-liguria-trail/

Hat die beworbene Tour schon mal jemand gemacht?
Seids ihr auch an dieser Alta Via entlanggefahren?
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.662
Bis zum Auftritt von @Harald Philipp , dem Philipp Lindner der Berufsmtber, wars nett. Aber wenns ne Bergkuh zu melken gibt, bis die Zitzen qualmen, glühen die Drähte vom Akku zur Kurbel und er is da. Wo früher mal mit drölfzig Watt geprahlt wurde, wird jetzt die E-Keule geschwungen.
Sic transit gloria mundi. Wobei es einklich seit anno auf der Hand liegt, dass es nie um das Bergerlebnis, den Sport oder irgendetwas geht, was nich den eigenen Profit am Kuchen sichert. Man kann nich soviel essen...
 
Dabei seit
17. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
63
Ort
Saarland
Bis zum Auftritt von @Harald Philipp , dem Philipp Lindner der Berufsmtber, wars nett. Aber wenns ne Bergkuh zu melken gibt, bis die Zitzen qualmen, glühen die Drähte vom Akku zur Kurbel und er is da. Wo früher mal mit drölfzig Watt geprahlt wurde, wird jetzt die E-Keule geschwungen.
Sic transit gloria mundi. Wobei es einklich seit anno auf der Hand liegt, dass es nie um das Bergerlebnis, den Sport oder irgendetwas geht, was nich den eigenen Profit am Kuchen sichert. Man kann nich soviel essen...

War er böse zu dir?
 
Dabei seit
3. Januar 2013
Punkte Reaktionen
2.735
Bis zum Auftritt von @Harald Philipp , dem Philipp Lindner der Berufsmtber, wars nett. Aber wenns ne Bergkuh zu melken gibt, bis die Zitzen qualmen, glühen die Drähte vom Akku zur Kurbel und er is da. Wo früher mal mit drölfzig Watt geprahlt wurde, wird jetzt die E-Keule geschwungen.
Sic transit gloria mundi. Wobei es einklich seit anno auf der Hand liegt, dass es nie um das Bergerlebnis, den Sport oder irgendetwas geht, was nich den eigenen Profit am Kuchen sichert. Man kann nich soviel essen...
Ach das war der Harald, ich hätte ihn gar nicht erkannt. Was ist blos mit dem Harald los? Jetzt lässt der sich also auch von seinem Mofa in Gebiete fahren, die er aus eigener Kraft nie erreichen würde, kann das schwere Gerät wg mangelnder Fahrtechnik nicht handeln und die Berwacht muß ihn retten.
Und wer leidet darunter? Natürlich die richtigen MTBer und Sportsleute >:(
 

RobG301

Endurist
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
662
Ort
Bonn
Ach das war der Harald, ich hätte ihn gar nicht erkannt. Was ist blos mit dem Harald los? Jetzt lässt der sich also auch von seinem Mofa in Gebiete fahren, die er aus eigener Kraft nie erreichen würde, kann das schwere Gerät wg mangelnder Fahrtechnik nicht handeln und die Berwacht muß ihn retten.
Und wer leidet darunter? Natürlich die richtigen MTBer und Sportsleute >:(

Muss halt Werbung fürs Produkt vom Sponsor machen (die normalen 301 verkaufen sich ja auch so wie geschnitten Brot) und wenn man so abgelegen wohnt ist es halt einfacher da mit dem E-MTB die Einkäufe zu transportieren als mit einem geländegängigen Auto oder einem Motorrad.

Mangelnde Fahrtechnik würde ich aber einem Harald Philipp nicht unterstellen. Aber natürlich könnten Andere dazu verleitet werden es ihm nachzuahmen und es dazu führen, das die Bergwacht raus muss (hab den Beitrag (noch) nicht gesehen).
 
Dabei seit
3. Januar 2013
Punkte Reaktionen
2.735
Ok, das kann man grade in Bezug auf Leichtsinn in den Bergen auf viele Bereiche ausweiten. Die Dummen sterben ja nicht aus und die, die die Dummen zu ihren Taten verleiten auch nicht. Da sind die Selbstdarsteller die sich über Einstufungen auf der Singletrail Skala streiten und Trails, die viele mit und ohne Motor überfordern, als S1 und flowig bezeichnen auch keine Hilfe.
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte Reaktionen
6.109
Bis zum Auftritt von @Harald Philipp , dem Philipp Lindner der Berufsmtber, wars nett. Aber wenns ne Bergkuh zu melken gibt, bis die Zitzen qualmen, glühen die Drähte vom Akku zur Kurbel und er is da. Wo früher mal mit drölfzig Watt geprahlt wurde, wird jetzt die E-Keule geschwungen.
Sic transit gloria mundi. Wobei es einklich seit anno auf der Hand liegt, dass es nie um das Bergerlebnis, den Sport oder irgendetwas geht, was nich den eigenen Profit am Kuchen sichert. Man kann nich soviel essen...
Ja beim Harald würde ich mir wieder die gute alte Stummfilmzeit wünschen.
Wenn er zu reden beginnt, ist der Film für mich beendet
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
3.831
schick ich dir gern - wobei das eine lebende Geschichte ist und ich glaub ich bin noch kein einziges Mal diese Route exakt so wie ein anderes Mal gefahren...

in Kurzform...
TAG 1: Einrollen auf den Finale Trails

30km / 500 - 1.000Hm / 1.000 - 1.500Tm

TAG 2: Über den Monte Carmo ins Hinterland

45km / 1.200Hm / 1.500Tm

TAG 3: Zu Liguriens Höchstem: vom Colle di Nava nach Triora

32km / 1.250Hm / 1.700Tm (plus optional zusätzliche Tiefenmeter am Colle di Nava)

TAG 4: Hoch über dem Val Argentina - und zu Liguriens Höchstem

24 - 34 km / 750 - 1.250 Hm / 1.500 - 2.000 Tm

TAG 5: Ein Hauch Dolomiten und das Albergo Diffuso

39km / 950Hm / 2.250Tm

TAG 6: Sinkflug bis ans Meer - Ventimiglia winkt.

31km / 700Hm / 1.800Tm
Ist das eine Shuttle-Unterstützte Tour?
 
Oben Unten