TV-Tipp im BR – „Bergauf-Bergab“: Mountainbike-Thema und Diskussionsrunde am 18. Juli um 18.45 Uhr

TV-Tipp im BR – „Bergauf-Bergab“: Mountainbike-Thema und Diskussionsrunde am 18. Juli um 18.45 Uhr

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy9CaWxkc2NoaXJtZm90by0yMDIxLTA3LTE2LXVtLTE1LjI3LjM1LmpwZw.jpg
Über die TV-Sendung „Bergauf-Bergab“ mit Michi Düchs hatten wir schon einmal berichtet – 2020 waren unter anderem Max Schumann und Ines Thoma zu sehen. Morgen am Sonntag geht es wieder um Mountainbiken – außerdem ist jeder herzlich in die anschließende Diskussionsrunde auf Facebook eingeladen. Alle Infos gibt es hier.

Den vollständigen Artikel ansehen:
TV-Tipp im BR – „Bergauf-Bergab“: Mountainbike-Thema und Diskussionsrunde am 18. Juli um 18.45 Uhr
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.187
Ort
Voralpenghetto
Eine Sendung zu dem Thema mit anschließender Diskussion auf Facebook... Beim Sender dessen Hauptzielgruppe jenseits der 60 ist.....
Kleiner Tipp, biken gehen und danach jedes Kettenglied einzeln putzen bringt mehr als sich das anzutun.

99,9% werden ihre Vorurteile gegen diese Momptenbeiker eh behalten und danach in der Facebook Diskussion noch untereinander stärken
 
Zuletzt bearbeitet:

t_race

All-Terrain
Dabei seit
14. Februar 2019
Punkte Reaktionen
1.070
Ort
l.e.
Eine Sendung zu dem Thema mit anschließender Diskussion auf Facebook... Beim Sender dessen Hauptzielgruppe Rotsocken-Wanderbärlis jenseits der 60 ist.....
Kleiner Tipp, biken gehen und danach jedes Kettenglied einzeln putzen bringt mehr als sich das anzutun.

99,9% werden ihre Vorurteile gegen diese Momptenbeiker eh behalten und danach in der Facebook Diskussion noch untereinander stärken
Immerhin schön zu sehen, wie reflektiert und vorurteilsfrei Du an die ganze Sache rangehst.


Bleibt nur hoffen, diese Sichtweise ist NICHT repräsentativ für die DIMB ;)
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.187
Ort
Voralpenghetto
Immerhin schön zu sehen, wie reflektiert und vorurteilsfrei Du an die ganze Sache rangehst.


Bleibt nur hoffen, diese Sichtweise ist NICHT repräsentativ für die DIMB ;)

Du brauchst dir Komentare auf der BR Seite zur Ankündigung der Sendung durchlesen.
Dort wird die Sendung vorurteilsfrei angekündigt und schon ist alles voll mit Kommentaren das diese Mountainbiker alles zerstören, alle nur Raser sind und grundsätzlich verboten gehören.
Grundsätzlich wäre die Sendung ein gutes Zeichen in die richtige Richtung.
Aber gerade der BR war die letzten Monate immer ganz vorne dabei wenn es darum ging gegen Mountainbiker zu berichten und zu hetzen.

Und auch wenn die Sendung gut werden sollte, eine Diskussion danach auf Facebook wird nur jeden positiven Ansatz wieder zerstören. Wo dann alle die nur ein schlechtes Erlebnis hatten, oder jemand kennen der eins hatte alle anderen nur weiter aufhetzen und sich unter einander stärken.
Sendung ja, aber eine Facebook Diskussion dazu extra aufrufen wird nur noch mehr Öl ins Feuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Juni 2007
Punkte Reaktionen
4
Ort
Close to Paradise
Du brauchst dir Komentare auf der BR Seite zur Ankündigung der Sendung durchlesen.
Dort wird die Sendung vorurteilsfrei angekündigt und schon ist alles voll mit Kommentaren das diese Mountainbiker alles zerstören, alle nur Raser sind und grundsätzlich verboten gehören.
Grundsätzlich wäre die Sendung ein gutes Zeichen in die richtige Richtung.
Aber gerade der BR war die letzten Monate immer ganz vorne dabei wenn es darum ging gegen Mountainbiker zu berichten und zu hetzen.

Und auch wenn die Sendung gut werden sollte, eine Diskussion danach auf Facebook wird nur jeden positiven Ansatz wieder zerstören. Wo dann alle die nur ein schlechtes Erlebnis hatten, oder jemand kennen der eins hatte alle anderen nur weiter aufhetzen und sich unter einander stärken.
Sendung ja, aber eine Facebook Diskussion dazu extra aufrufen wird nur noch mehr Öl ins Feuer.
Link klicken, Sendung in der Mediathek (dort bereits verfügbar) anschauen, dann urteilen.
 

ghostmuc

bergauf is geil
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
3.187
Ort
Voralpenghetto
Nochmal, es ging mir nicht um die Sendung.
Es geht um die angekündigte Facebookdiskusion. Und dort deutet sich jetzt schon nur negatives an
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
509
Hab's noch nicht angeschaut, aber kommentieren kann ich hier ja schon mal (geht ja mit Artikellesen genauso) ;-)

bergauf+bergab ist der einzige etablierte "Kanal", der sportliches MTB-Fahren (sportlich im forumsinn) ohne Vorbehalte und lückenlos eingereiht in die Bergsportarten präsentiert seit Jahrzehnten.
Wenn man sich dagegen "panorama", die DAV-Postille anschaut, wo man das viel eher erwarten würde, wo es doch in fast jeder Vereinssektion eine MTB-Abteilung gibt, sieht man da mehrheitlich E-Biken, Radwandern, Graveln (nichts gegen diese Aktivitäten, aber das ist eigentlich eher ADFC). Bikebergsteigen z.B. kam da noch nie vor, in bergauf-bergab sehr wohl!
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
2.049
Vor allem sollte man sich aber auch überlegen was eine Diskussion auf einem Medium, welches viele überhaupt nicht nutzen (können) und dessen Verwendung in Alters- und Interessengruppen sehr ungleichmäßig verteilt ist, überhaupt für einen Sinn haben soll.

Für einen öffentlich-rechtlichen Sender wie den BR finde ich so was eher befremdlich.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
509
aber schon eine menge schmarrn drin im beitrag:
  • die "älplerin", die bemängelt, dass der weg durch mtbs verbreitert wird. stimmt, aber trifft auf wanderer genauso zu ...
  • ausgerechnet der "offizielle" vom naturerlebniszentrum (o.ä.) packt wieder mal die haftungsmär aus. und er will trittempfindliche bereiche in einer kuhweide prüfen :spinner:
  • dass der wiener wald vorbild sein soll, glaube ich nicht vollumfänglich. gab es da nicht z.b. öffnungszeiten (tages- und jahreszeitlich)? aber für Ö (und im Vgl. mit M :p ) sicher gut.
 
Dabei seit
15. September 2010
Punkte Reaktionen
192
aktueller Link

Der Beitrag ist ja eigentlich sehr positiv gestaltet aus sicher der MTBler. Die ewigen Argumente bzgl. Konflikten mit dem Wild, Naturschutz und Erosion werden realistisch dargestellt.

Etwas Bauchweh bekomme ich aber wenn man das Wienerwald als generelle Vorlage, wie es quasi überall gehen könnte, nimmt. Das Konzept deckt vermutlich die Bedürfnisse von 80-90 % der Biker (die keine echten Bikeparkt Strecken suchen) ab.
Entsprechend der Topografie gibt es aber schon enorme Unterschiede zum Karwendl. BBS ist im Wienerwald eher kein Thema und auch alpine Steige mit Hinterradversetzen wird man wenige finden. Hinzu kommt die Landschaftliche Komponente.

Nicht falsch verstehen - die Wienerwald Trails sind eine echt super Sache. Insbesondere in Österreich.
Ziel sollte aber sein, dass man über so ein Konzept eine Lenkung erzielt und für die paar, die hin und wieder etwas anderes Suchen auch noch legal Platz bleibt.
 
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
2.049
Es fehlte beim Wienerwald der Hinweis auf die komplett unterschiedliche Ausgangslage.
Wenn ich von „alles ist illegal“ auf „ausgewiesene MTB Wege sind legal“ gehe, sollte klar sein, dass diese angenommen werden.
 
Oben