• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

TYEE - Fragen, Antworten und Diskussionen

Dabei seit
26. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
34
Standort
Heidelberg
Moin Tyee Gemeinde,
ich überlege sehr stark mir ein Tyee AL zu kaufen. Leider bin ich etwas unschlüssig bezüglich der Rahmengröße.
Ich selbst bin 186cm groß mit eher langen beinen aka 90cm Schrittlänge.

Aktuell fahre ich ein Giant Reign in L aus 2015. Eckdaten (65° Lenkwinkel, 458mm Reach, 49cm Sattelrohr, 640mm Oberrohr, 73° Sitzwinkel, 1217mm Radstand, 435mm Kettenstrebe, 50mm vorbau). Ich bin grundsätzlich sehr mit der Performance vom Bike zufrieden. Ich hätte jedoch gerne etwas was Berghoch besser tritt. Das Reign ist doch insgesamt sehr träge.

Da ich leider nicht wirklich ein Tyee probefahren kann habe ich dir die Geometrie genauer angesehen. Laut Propain liege ich mittig in L. Wenn ich mir aber das Cockpit (Oberrohr deutlich kürzer und Sattelrohr auch sehr kurz) ansehen habe ich die Befürchtung das dass L zu klein sein könnte. Kleiner als mein aktuelles Rad möchte ich allerdings nicht. Tendenziell lieber etwas größer.

Jetzt meine Frage: Bei meinen Eckdaten, zu welcher Rahmengröße würden Ihr als bereits Propain Tyee besitzer mir raten? Vielleicht gibt es ja sogar jemanden der ähnliche Ausgangsdaten hat oder sogar von einem Reign kommt?

VIelen Dank schonamal für euer Hilfe!!

Ride on!
 
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
310
Standort
Toskana Deutschlands
Da ich leider nicht wirklich ein Tyee probefahren kann
Wirklich keiner in deiner Nähe?
 
Dabei seit
24. August 2018
Punkte für Reaktionen
76
Standort
Meschede
Würde nen L nehmen, könntest höchstens vorne recht flach kommen - da wäre nen riser zu empfehlen.

Du hast nen recht kurzen Oberkörper, da könnte dich nen xl strecken.

Aber hängt auch von deiner fahrweise ab :) verspielt eher L
Laufruhig nicht an jeder wurzel abziehen eher nen xl

Im zweifel mal anrufen bei den jungs und Mädels
 
Dabei seit
23. September 2018
Punkte für Reaktionen
28
Bin 189 mit 90er Schrittlänge und fahre das XL, mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Hab mir jetzt noch nen 40mm riser bar angebaut, was dem Bike meiner Meinung nach sehr gut tut. Die Länge brauche ich aber auf jeden Fall. Den Wechsel auf nen 35er Vorbau werde ich wahrscheinlich wieder rückgängig machen, weil ich das Gefühl vermisse „im Bike“ zu stehen.

Ach ja: durch die längeren Kettenstreben bleibts bergauf wie bergab stets sehr stabil. 8-)

VG
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
2.634
Moin Tyee Gemeinde,
ich überlege sehr stark mir ein Tyee AL zu kaufen. Leider bin ich etwas unschlüssig bezüglich der Rahmengröße.
Ich selbst bin 186cm groß mit eher langen beinen aka 90cm Schrittlänge.

Aktuell fahre ich ein Giant Reign in L aus 2015. Eckdaten (65° Lenkwinkel, 458mm Reach, 49cm Sattelrohr, 640mm Oberrohr, 73° Sitzwinkel, 1217mm Radstand, 435mm Kettenstrebe, 50mm vorbau). Ich bin grundsätzlich sehr mit der Performance vom Bike zufrieden. Ich hätte jedoch gerne etwas was Berghoch besser tritt. Das Reign ist doch insgesamt sehr träge.

Da ich leider nicht wirklich ein Tyee probefahren kann habe ich dir die Geometrie genauer angesehen. Laut Propain liege ich mittig in L. Wenn ich mir aber das Cockpit (Oberrohr deutlich kürzer und Sattelrohr auch sehr kurz) ansehen habe ich die Befürchtung das dass L zu klein sein könnte. Kleiner als mein aktuelles Rad möchte ich allerdings nicht. Tendenziell lieber etwas größer.

Jetzt meine Frage: Bei meinen Eckdaten, zu welcher Rahmengröße würden Ihr als bereits Propain Tyee besitzer mir raten? Vielleicht gibt es ja sogar jemanden der ähnliche Ausgangsdaten hat oder sogar von einem Reign kommt?

VIelen Dank schonamal für euer Hilfe!!

Ride on!
Bergauf dürfte es durch den flachen SW, gegeben durch deine Beinlänge, auch nicht fixer/angenehmer als dein bisheriges Reign gehen. Würde dir aktuell wenn du unbedingt ein Tyee willst mindestens zu einem L raten. Du bist exakt 1cm größer und hast 1cm mehr Schrittlänge als ich.

Mein momentanes Rad hat 470 Reach (9mm mehr als das Tyee) und kürzer würde ich es nicht wollen, dafür ist der SW bei meinem Rad deutlich steiler und bergauf angenehmer, vor allem mit Knieproblemen, wie ich sie hatte und mittlerweile nicht mehr.

Beispiel am alten Tyee in L:

2386A8CE-D769-4744-A312-6FB28137A507.jpeg



D43B9ADE-AE46-4D95-BF2C-C080C5866200.jpeg



Ich bleib dabei: Ich kauf erst wieder ein PP Bike, wenn die KS kürzer, der SW steiler und der Dämpfer nicht mehr im vollen Beschuss ist. Hallo Ekano, vielleicht bald.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: L+M
Dabei seit
7. August 2003
Punkte für Reaktionen
19
Moin Tyee Gemeinde,
ich überlege sehr stark mir ein Tyee AL zu kaufen. Leider bin ich etwas unschlüssig bezüglich der Rahmengröße.
Ich selbst bin 186cm groß mit eher langen beinen aka 90cm Schrittlänge.

Aktuell fahre ich ein Giant Reign in L aus 2015. Eckdaten (65° Lenkwinkel, 458mm Reach, 49cm Sattelrohr, 640mm Oberrohr, 73° Sitzwinkel, 1217mm Radstand, 435mm Kettenstrebe, 50mm vorbau). Ich bin grundsätzlich sehr mit der Performance vom Bike zufrieden. Ich hätte jedoch gerne etwas was Berghoch besser tritt. Das Reign ist doch insgesamt sehr träge.

Da ich leider nicht wirklich ein Tyee probefahren kann habe ich dir die Geometrie genauer angesehen. Laut Propain liege ich mittig in L. Wenn ich mir aber das Cockpit (Oberrohr deutlich kürzer und Sattelrohr auch sehr kurz) ansehen habe ich die Befürchtung das dass L zu klein sein könnte. Kleiner als mein aktuelles Rad möchte ich allerdings nicht. Tendenziell lieber etwas größer.

Jetzt meine Frage: Bei meinen Eckdaten, zu welcher Rahmengröße würden Ihr als bereits Propain Tyee besitzer mir raten? Vielleicht gibt es ja sogar jemanden der ähnliche Ausgangsdaten hat oder sogar von einem Reign kommt?

VIelen Dank schonamal für euer Hilfe!!

Ride on!
Ich würde dir auch XL empfehlen. Ich fahre mit 176/80 das Tyee 2019 in L und mir passt es wunderbar. Ist aber sehr von den individuellen Vorlieben (und den Proportionen) abhängig. Probefahrt hilft, hat bei mir zum Ausschluss des M geführt wobei das die klare Empfehlung seitens Propain war...
JoBo
 
Dabei seit
18. März 2019
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Hamburg
Moin Tyee Gemeinde,
ich überlege sehr stark mir ein Tyee AL zu kaufen. Leider bin ich etwas unschlüssig bezüglich der Rahmengröße.
Ich selbst bin 186cm groß mit eher langen beinen aka 90cm Schrittlänge.

Aktuell fahre ich ein Giant Reign in L aus 2015. Eckdaten (65° Lenkwinkel, 458mm Reach, 49cm Sattelrohr, 640mm Oberrohr, 73° Sitzwinkel, 1217mm Radstand, 435mm Kettenstrebe, 50mm vorbau). Ich bin grundsätzlich sehr mit der Performance vom Bike zufrieden. Ich hätte jedoch gerne etwas was Berghoch besser tritt. Das Reign ist doch insgesamt sehr träge.

Da ich leider nicht wirklich ein Tyee probefahren kann habe ich dir die Geometrie genauer angesehen. Laut Propain liege ich mittig in L. Wenn ich mir aber das Cockpit (Oberrohr deutlich kürzer und Sattelrohr auch sehr kurz) ansehen habe ich die Befürchtung das dass L zu klein sein könnte. Kleiner als mein aktuelles Rad möchte ich allerdings nicht. Tendenziell lieber etwas größer.

Jetzt meine Frage: Bei meinen Eckdaten, zu welcher Rahmengröße würden Ihr als bereits Propain Tyee besitzer mir raten? Vielleicht gibt es ja sogar jemanden der ähnliche Ausgangsdaten hat oder sogar von einem Reign kommt?

VIelen Dank schonamal für euer Hilfe!!

Ride on!
Moin,

konntest du für dich eine Größe ausloten?
Ich stehe momentan auch vor der selben Entscheidung (186cm / 88SL / lange Arme)

Hatte jedoch bisher leider nur die Möglichkeit in Vogt ein Hugene in L und XL zu testen. Einen krassen Unterschied konnte ich nicht spüren und wechselte oft hin und her. Beim L hatte ich teilweise das Gefühl etwas zu weit über den Lenker zu kippen. Das XL war mir in steileren Kurven etwas zu träge (mag jedoch zusätzlich auch an den 29Zöllern gelegen haben). Mir wurde schlussendlich dann entgegen der Größenangaben von PP eher zum XL mit 35er Vorbau geraten.

Auch wenn ich es nicht direkt vom Hugene aufs Tyee ableiten kann, tendiere ich beim Tyee aufgrund vieler Kommentare im Forum auch eher zu XL mit evtl. 35er Vorbau.

Dazu mal ne vermeintliche Noob-Frage: Ist es nicht grundsätzlich einfacher einen gefühlt zu großen Rahmen mit Vorbau/Riser/Sattelpositionsanpassungen in eine angenehmere Sitzposition umzustellen, als einen gefühlt zu kleinen Rahmen anzupassen?
 

Karsten21

Blümchenplücker
Dabei seit
6. März 2013
Punkte für Reaktionen
12
Gibt es das Tyee eigentlich auch mit (noch) mehr Federweg als im Konfigurator angeboten.
Ich habe mal in einem Test etwas von 160/160mm gelesen, auf der HP von PP bzw. beim Konfigurator der Federelemente habe ich aber nicht in der Richtung gefunden.

Hintergrund ist das mir die 150/145mm doch fast zu wenig sind. Auch weil ich aktuell 160/160mm fahre.

Danke
 
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
310
Standort
Toskana Deutschlands
Gibt es das Tyee eigentlich auch mit (noch) mehr Federweg als im Konfigurator angeboten.
Ich habe mal in einem Test etwas von 160/160mm gelesen, auf der HP von PP bzw. beim Konfigurator der Federelemente habe ich aber nicht in der Richtung gefunden.

Hintergrund ist das mir die 150/145mm doch fast zu wenig sind. Auch weil ich aktuell 160/160mm fahre.

Danke
???
Was du meinst ist das Tyee AM.
Das eigentliche Tyee hat 160/160mm.
Beide Räder haben einen eigenen Konfigurator.
 
Dabei seit
7. August 2003
Punkte für Reaktionen
19
Tyee AM hat weniger Federweg, das Enduro 160/160.
Ich hatte mal wegen einer 170er Gabel angefragt, wird aber von Propain nicht angeboten vermutlich weil dann die Abgrenzung zum Spindrift nicht mehr hält, wo doch das Tyee seit diesem Jahr ja auch mit Stahlfederdämpfern kompatibel ist.
Freigabe für 170 vorne hat es aber ...
 

Karsten21

Blümchenplücker
Dabei seit
6. März 2013
Punkte für Reaktionen
12
???
Was du meinst ist das Tyee AM.
Das eigentliche Tyee hat 160/160mm.
Beide Räder haben einen eigenen Konfigurator.
Stimmt, mein Fehler!

Da ich gern den Alurahmen in silber Raw hätte, habe ich mich auf das Bike versteift und beim CF die 160mm vorn und hinten
übersehen.

Ist der Rahmen für hinten 170mm auch freigegeben oder wird da nix draus?
 
Dabei seit
9. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
2
Hi Gemeinde,
Sorry eventuell ne blöde Frage aber es hilft ja nix.
Bzgl. der Fox 36 am Tyee,
die Gabel ist im ausgelieferten Zustand mit einem VolumeSpacer versehen.
Muss dieser drin bleiben bzw. kann man die Gabel auch komplett ohne Spacer fahren ?
Gut oder NIcht ?
Statt dem eigentlichen Rettungs centimeter (Kashima Schriftzug) Gummiring,
habe ich bestimmt gute 2 cm über.
Daher die Überlegung ,
SAG / Fahrwerk sind gut abgestimmt.

Cheers
und Danke in voraus
 

Rollmann

rollin' PROPAIN
Dabei seit
18. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
334
Standort
53804 Much / NRW
Hallo zusammen.
Hat von Euch jemand eine Idee welcher Shop einen
Rockshox Super Deluxe Luftdämpfer als Ultimate oder Select+ lieferbar hat?
Passend für ein Tyee CF ´19. Also 210 / 55 und ich glaube m/m Tune.

Oder vielleicht hat jemand einen wenig gefahrenen den er / sie abgeben möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. September 2013
Punkte für Reaktionen
74
Ich würde dir auch XL empfehlen. Ich fahre mit 176/80 das Tyee 2019 in L und mir passt es wunderbar. Ist aber sehr von den individuellen Vorlieben (und den Proportionen) abhängig. Probefahrt hilft, hat bei mir zum Ausschluss des M geführt wobei das die klare Empfehlung seitens Propain war...
JoBo
Das find ich aber schon heftig. Ich bin 179 mit 85SL und hab mir nach einer Probefahrt mit einem L das M bestellt. Hat aber vielleicht auch damit zutun das mein aktuelles Bike fast 5cm weniger Radstand hat und ich das L Extrem riesig fand.
 

H.B.O

Worldcupfahrer
Dabei seit
11. März 2006
Punkte für Reaktionen
602
Standort
Regensburg
Im Vergleich zu anderen Herstellern sind die Propains vom Reach her eher kurz bis mittel -460 Reach bei relativ geringem Stack findet man oft schon bei "M" anderer Hersteller. Neulich war bei mir aber ein Kumpel zu Besuch der auch ca. 1.8m groß ist und noch sein bike von 2010 fährt -der fand mein Tyee in "L" auch unfahrbar groß. Für mich wars von der ersten Sekunde total natürlich, da all meine bikes seit 2014 immer einen Reach von 450 -460 und einen Radstand von 1230 hatten.
 
Dabei seit
12. September 2013
Punkte für Reaktionen
74
Mein altes, aus 2013, hat einen Reach von 43 und 1152 Radstand. Daher hab ich mich auf einem L auch echt verloren gefühlt. Ich hoffe das meine Wahl mit dem M die richtige ist.
 
Dabei seit
7. August 2003
Punkte für Reaktionen
19
Das find ich aber schon heftig. Ich bin 179 mit 85SL und hab mir nach einer Probefahrt mit einem L das M bestellt. Hat aber vielleicht auch damit zutun das mein aktuelles Bike fast 5cm weniger Radstand hat und ich das L Extrem riesig fand.
Tja und ich konnte beim Tyee in M nicht meine gewohnte Sitzposition einnehmen ohne den Sattel extrem nach hinten zu schieben und dennoch über dem Lenker zu hängen...
Hat auch bis zur Probefahrt keiner gedacht...ich finde das Tyee übrigens weder in der Größe noch mit den „langen“ Kettenstreben behäbig. Ehrlich gesagt spüre ich kaum einen Unterschied zu dem deutlich kürzeren Vorgänger (CUBE Stereo 140 pro). Die Verbesserung beim Fahrwerk ist hingegen deutlich spürbar für mich.
JoBo
 
Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
244
Standort
Ilmenau
Das ist natürlich höchst individuell aber einen höheren Stack würde das Rad dennoch definitiv vertragen. Alternativ als Lieferanten noch einen wählen, der Lenker mit mehr Rise anbietet. Und ja ... bei 181 cm Körperhöhe stünde mir das 2018er Tyee AM in XL tatsächlich besser. Die aktuellen wurden ja dann doch ganz gut verlängert, was mir persönlich dann auch besser passen würde. Zumal ich echt gerne auch das Carbon gehabt hätte aber Budgetgrenzen sollte man einhalten. :)
 
Oben