Tyee MY20 / Fragen, Antworten, Diskussionen

Dabei seit
16. Juli 2018
Punkte Reaktionen
10
Servus Leute, ich weiß die Frage kam schon gefühlt tausendmal.... Aber welche Feder fahrt ihr im RS Deluxe Coil bei welchem Gewicht? Ich habe am liebsten für den Fall der Fälle gerne noch ein paar Reserven an Federweg.... Bin komplett fahrfertig bei ca 93 Kilo und überlege welche Feder am besten passen würde?
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
608
Servus Leute, ich weiß die Frage kam schon gefühlt tausendmal.... Aber welche Feder fahrt ihr im RS Deluxe Coil bei welchem Gewicht? Ich habe am liebsten für den Fall der Fälle gerne noch ein paar Reserven an Federweg.... Bin komplett fahrfertig bei ca 93 Kilo und überlege welche Feder am besten passen würde?
Dann nimm die, die Propain empfiehlt plus 50lbs. Dann bist du gut aufgestellt, für alles was kommt. Sprich hast gutes Ansprechverhalten und mehr Reserven nach oben. Ich bin bei 83-84 ohne Bike und habe die 500er (Fox, was aber egal ist), sie werde ich im Sommer mal gegen eine 550er tauschen und schauen was das bringt.
Versuch macht kluch!
 
Dabei seit
22. Februar 2018
Punkte Reaktionen
109
Hab das Gefühl, die Huberbuchsen haben auch Nachteile. Bei längeren Anstiegen benutz ich auf einmal den Climb-Switch, weil der Hinterbau jetzt viel feinfühliger reagiert.:)
 
Dabei seit
30. April 2003
Punkte Reaktionen
880
Kurz mal ne Frage, ohne die vorigen Seiten alle zu lesen: ihr redet gerade über die Huberbuchsen für den/die Coildämpfer, oder?

Nicht zufällig auch die den rs super deluxe Air?
 
Dabei seit
16. September 2009
Punkte Reaktionen
90
Kurz mal ne Frage, ohne die vorigen Seiten alle zu lesen: ihr redet gerade über die Huberbuchsen für den/die Coildämpfer, oder?

Nicht zufällig auch die den rs super deluxe Air?
Gerade für die RS Dämpfer(egal ob Air oder Coil), da die originalen Buchsen von RS müll sind. (Oft Knarzgeräusche und festsitzende Buchsen. Im schlimmsten Fall kann durch das Festsitzen die Stange beim Coil brechen)

Deshalb Huber oder Fox Buchsen, da diese Kunststoffgleitlager haben. Besseres Ansprechverhalten und keine Probleme mit den oben genannten Punkten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. April 2003
Punkte Reaktionen
880
Gerade für die RS Dämpfer(egal ob Air oder Coil), da die originalen Buchsen von RS müll sind. (Oft Knarzgeräusche und festsitzende Buchsen. Im schlimmsten Fall kann durch das Festsitzen die Stange beim Coil brechen)

Deshalb Huber oder Fox Buchsen, da diese Kunststoffgleitlager haben. Besseres Ansprechverhalten und keine Probleme mit den oben genannten Punkten.

OK, hat jemand zufällig die Maße der Buchsen für den super deluxe Air, ich glaube dann probier ich die auch aus.

Ich weiß noch damals, da konnte man die gleich bei Propain mitbestellen. Das war schon cool
 
Dabei seit
18. Juni 2020
Punkte Reaktionen
11
Fährt hier jemand das Tyee in XL mit der Oneup210?
Wie weit kriegt man die Stütze in den Rahmen? Also wie viel steht maximal noch heraus von der Stütze?
 
Dabei seit
6. Juni 2018
Punkte Reaktionen
1
Moinsen... ich hab die oneup 210 in meinem Tyee-AL-XL verbaut....würde komplett reinpassen...wenn ich nicht so lange Beine hätte...:) je nach Schrittlänge steht sie noch heraus ...
 
Dabei seit
18. Juni 2020
Punkte Reaktionen
11
Moinsen... ich hab die oneup 210 in meinem Tyee-AL-XL verbaut....würde komplett reinpassen...wenn ich nicht so lange Beine hätte...:) je nach Schrittlänge steht sie noch heraus ...
Super, danke dir! Ja das ist klar aber ich wusste nicht, ob sie überhaupt komplett versenkt werden könnte 😊 Bestellung ist raus!😅
 
Dabei seit
29. März 2017
Punkte Reaktionen
108
Bei der zweiten Fahrt nachdem die Dämpferkartusche der Gabel auf Gewährleistung getauscht wurde, ist nun der RS Coil complett durchgebrochen. ... Auf jeden Fall kann ich feststellen, dass der obere Bolzen nicht mittig in der Dämpferbuchse sitzt. Das war mir beim Federwechsel schon mal aufgefallen und hatte ich wieder korrigiert. Somit denke ich, dass der Rahmen/die Wippen schräg sein müssen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

weiß jemand, wie das bei RS mit Huberbuchsen und Gewährleistung ist? Habe dazu auf Google nix finden können. Mein Rad ist mit neuem Dämpfer auf dem Weg zu mir und ich frage mich nun, ob ich das riskiere, oder ich lieber den RS-Scheiß weiterverwende um im Fall der Fälle keine Gewährleistungsansprüche zu verlieren.
Laut Propain lag es nämlich am Dämpfer, dass der sich an der oberen Aufnahme verschoben hat und da Schleifspuren entstanden sind. Das mag ich aber noch nicht glauben.
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.346
weiß jemand, wie das bei RS mit Huberbuchsen und Gewährleistung ist? Habe dazu auf Google nix finden können. Mein Rad ist mit neuem Dämpfer auf dem Weg zu mir und ich frage mich nun, ob ich das riskiere, oder ich lieber den RS-Scheiß weiterverwende um im Fall der Fälle keine Gewährleistungsansprüche zu verlieren.
Laut Propain lag es nämlich am Dämpfer, dass der sich an der oberen Aufnahme verschoben hat und da Schleifspuren entstanden sind. Das mag ich aber noch nicht glauben.
Gute Frage. Im Zweifel einfach die originalen Buchsen und Gleitlager berhalten und bei Defekt wieder tauschen.
 

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte Reaktionen
843
Ort
Karlsruhe
Moin Leute,
vor ca. einer Woche ist mein Tyee al 2020 Größe M in RAW angekommen. Weil ich mich hier im Forum ausgiebig über das Bike informiert habe und auch diesen Thread verfolgt habe, möchte ich euch kurz von meiner Erfahrung berichten.
Das Rad hab ich Anfang November bestellt und es wurde am vorhergesagten Produktionstermin montiert.
Anhang anzeigen 1210850
Anhang anzeigen 1210849
Die Kabelführung hab ich gleich nach Ankunft kritisch beäugt und das Rad mit drucklosem Dämpfer mehrere Male durch seinen Federweg bewegt. Ich hab unten am Tretlager an den Kabeln gezogen, diese auf festen Sitz geprüft. Ich muss sagen, bisher ist alles top! Der Unterrohrschutz klemmt die Kabel gut ein, der kleine Steg-Kabelhalter von Sixpack ist ab Werk mit Kabelbindern befestigt, am Rahmeneingang der Kabel (oben hintern Steuersatz), sind die Kabel/Leitungen noch mal zusätzlich mit einem Halter von Sixpack geklemmt. Falls ihr euch wundert, ich habe ein Schutzblech (Mudhugger kurz) an Hinterbau befestigt. Deshalb seht ihr an dem kleinen Steg zwischen den Kettenstreben einen zusätzlichen Kabelbinder.
Anhang anzeigen 1210847Anhang anzeigen 1210846
Noch ein Hinweis:
Die hintere Steckachse am Alu-Model wirkt auf den ersten Blick zu kurz für den Rahmen, beachtet hier bitte das Foto. Nach einer kleinen Recherche zu gängigen Achslängen (boost 148) hab ich vorgestern bei Propain angerufen. Dem netten Mitarbeiter war das Thema der Steckachse am Alu-Model schon bekannt. Er sagte das technisch alles in Ordnung sei, der Rahmen ist relativ breit aber die Stabilität ist definitiv gegeben.
Zusätzlich bot er an mir kostenfrei einen Satz Kabelhalterungen zuzuschicken, falls mal was verloren geht.
Anhang anzeigen 1210848
Mein persönliches Fazit:
Propain hat pünktlich geliefert!
Soweit ich es beurteilen kann ist das Problem der Kabelführung gelöst.
Der Kundenservice ist freundlich, kulant und unbürokratisch.
Das Bike sieht oberaffengeil aus!

Die erste richtige Ausfahrt habe ich für morgen geplant. Sollte sich noch etwas ergeben, melde ich mich noch mal.

Beste Grüße
Darf ich Fragen wie groß du bist🤔. Überlege mir das 29" in M zu kaufen und auf Mullet upgraden.
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.346
Ich hab mir jetzt mal zwei Endurance Gleitlager in 48K bestellt. Mal schauen, wie die mit den RS Hülsen harmonieren. Sobald ich sie verbaut habe, gebe ich Rückmeldung.
Hier mal ein Update. Die 48K Lager in Verbindung mit den RS Bolzen sind leider zu stramm. Aber schon die originalen RS waren zu fest. Ich habe den Bolzen mit nem Hammer aus den Gleitlagern austreiben müssen. Da hat sich also nichts bewegt, von "Gleiten" ganz zu schweigen.
Ich teste jetzt noch die 36K und 24K. Eins davon wird hoffentlich passen. Bei RS gibts wohl extreme Schwankungen hinsichtlich Dämpferaugengröße...
 
Dabei seit
23. April 2020
Punkte Reaktionen
142
Für wie wichtig haltet ihr Schutzfolie am CF Bike?
Easyframe, invisiframe? Gibts da nen klaren Gewinner oder einfach nach persönlichem Geschmack auswählen?
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.346
Für wie wichtig haltet ihr Schutzfolie am CF Bike?
Easyframe, invisiframe? Gibts da nen klaren Gewinner oder einfach nach persönlichem Geschmack auswählen?

Was meinst Du mit wichtig? Technisch gesehen brauch man keine Folie, wenn dann vielleicht an den typischen Scheuerstellen. Das sollte man aber auch bei Alu so machen.

Viele machen die Folie nur drauf, um den Lack zu schützen, da in der Regel ein Carbonrahmen tuerer ist als Alu. Außerdem spart man sich bei einem eventuell Verkauf die Diskussion, ob der Lackkratzer nicht schon ein Riss Carbon sein könnte. Das wars dann aber auch schon.

Rein funktionell braucht man keine Folie.
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte Reaktionen
1.346
Der Dämpfer ist ja nicht gerade (optisch) zugänglich. Wenn man jetzt einen nicht gebrochenen Dämpfer hätte und wüsste wonach man sucht, könnte man es sicherlich sehen :hüpf:


Bei mir geht er nicht leicht rein und raus. Schon vom Einbei bei Propain sind da Spuren zu sehen.
Das mit dem Schraubensicherungslack verstehe ich nicht, denn der Hohlzylinder soll sich ja nicht drehen. Und um den Schraubensicherungslack in das Gleitlager zu bringen, braucht man ja doch ne Spritzpistole. Aber vllt ist der Bolzen beim Radon ja viel schmaler gewesen.
Wie sich da was verkanten sollte, kann ich mir ehrlich gesagt auch schwer vorstellen, vllt habe ich dich aber auch nicht richtig verstanden. Die Dämperschrauben sind im Durchmesser nicht viel kleiner als die Bohrung im Bolzen.
Ob die Dämpferaufnahme gerade ist, soll PP checken, kann ja nicht alles ganz gerade (siehe Bild oben). Ich glaube das lässt sich schwer ausmessen.
Das Dämpferlager schließe ich jetzt auch nicht aus, ist bei RS eh mist, wie ich finde.
PP hat heute ne Mail erhalten und ist ja nur vormittags telefonisch zu erreichen.

Hey Birdy,

ich bin mir mitlerweile sicher, dass Dein Problem von zu strammen Buchsen kommt. Ich habe meine letzte Woche auch mal auseinandergebaut und musste feststellen, dass sich der Bolzen, der sich im Gleitlager ja drehen soll, total fest war. Der war praktisch in das Gleitlager eingepresst. Da kann sich nichts gedreht haben.
Die Folge ist, dass sich der komplete Bolzen in der Wippe gedreht haben musste. Somit erfährt der Dämpfer permanent ein Biegemoment beim Ein- und Ausfedern, was auf Dauer nicht gut sein kann. Kontrolliere das auf jeden Fall nochmal.
 
Dabei seit
29. März 2017
Punkte Reaktionen
108
Hey Birdy,

ich bin mir mitlerweile sicher, dass Dein Problem von zu strammen Buchsen kommt. Ich habe meine letzte Woche auch mal auseinandergebaut und musste feststellen, dass sich der Bolzen, der sich im Gleitlager ja drehen soll, total fest war. Der war praktisch in das Gleitlager eingepresst. Da kann sich nichts gedreht haben.
Die Folge ist, dass sich der komplete Bolzen in der Wippe gedreht haben musste. Somit erfährt der Dämpfer permanent ein Biegemoment beim Ein- und Ausfedern, was auf Dauer nicht gut sein kann. Kontrolliere das auf jeden Fall nochmal.

Ja genau, das wird der Grund für den Bruch gewesen sein. Daher überlege ich ja auch gerade, Huberbuchsen rein zu machen. Aber erst mal will ich gucken, ob der Dämpfer schön mittig auf dem Bolzen läuft, oder wieder auf eine Seite weg will und der Spacer Macken in Dämpfer und Wippe macht. Das soll angeblich auch auf den Dämpfer zurückzuführen sein. Nicht, dass am Ende wieder irgendwas beschädigt ist und ich dann wegen der Buchsen selbst schuld sein soll.
Ich freue mich wie ein kleines Kind auf den DHL-Menschen morgen. :hüpf: Habe in 7 Monaten nun schon 8 Wochen auf's Tyee verzichten müssen :heul:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. April 2020
Punkte Reaktionen
142
Was meinst Du mit wichtig? Technisch gesehen brauch man keine Folie, wenn dann vielleicht an den typischen Scheuerstellen. Das sollte man aber auch bei Alu so machen.

Viele machen die Folie nur drauf, um den Lack zu schützen, da in der Regel ein Carbonrahmen tuerer ist als Alu. Außerdem spart man sich bei einem eventuell Verkauf die Diskussion, ob der Lackkratzer nicht schon ein Riss Carbon sein könnte. Das wars dann aber auch schon.

Rein funktionell braucht man keine Folie.
Jo das man die Folie technisch nicht braucht ist mir auch klar ;)
Ich hatte einfach noch kein Carbon Rad und auch noch kein Propain und kann deshalb nicht einschätzen wie empfindlich der Lack und das Rad generell ist
Ja genau, das wird der Grund für den Bruch gewesen sein. Daher überlege ich ja auch gerade, Huberbuchsen rein zu machen. Aber erst mal will ich gucken, ob der Dämpfer schön mittig auf dem Bolzen läuft, oder wieder auf eine Seite weg will und der Spacer Macken in Dämpfer und Wippe macht. Das soll angeblich auch auf den Dämpfer zurückzuführen sein. Nicht, dass am Ende wieder irgendwas beschädigt ist und ich dann wegen der Buchsen selbst schuld sein soll.
Ich freue mich wie ein kleines Kind auf den DHL-Menschen morgen. :hüpf: Habe in 7 Monaten nun schon 8 Wochen auf's Tyee verzichten müssen :heul:

Laut diesem Video hier sind die Buchsen / Gleitlager Schuld am Dämpferbruch. Kann ich so natürlich auch nicht beurteilen ob es stimmt.
 
Dabei seit
16. September 2020
Punkte Reaktionen
53
Wie viel NM? 🙄
 

Anhänge

  • IMG_20210302_150945.jpg
    IMG_20210302_150945.jpg
    176,9 KB · Aufrufe: 63
Oben