Tyee MY20 / Fragen, Antworten, Diskussionen

Monnemmer

Ruebinator
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
492
Hat hier jemand eine OneUp 210 in seinem 29er Alu Tyee Größe L und kann mir sagen, wie seine Schrittlänge ist?

Die Bikeyoke 185 wird mit von PP mit Mindestschrittlänge 83,5 cm empfohlen. Die OneUp 210 ist 7mm länger, müsste also prinzipiell für meine 90cm SL passen. Mich irritiert aber die geringe Einschubtiefe des 29er AL Rahmens in L auf der Propainhomepage von 241mm.
 
Dabei seit
2. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
28
Ort
Innsbruck
Hat hier jemand eine OneUp 210 in seinem 29er Alu Tyee Größe L und kann mir sagen, wie seine Schrittlänge ist?

Die Bikeyoke 185 wird mit von PP mit Mindestschrittlänge 83,5 cm empfohlen. Die OneUp 210 ist 7mm länger, müsste also prinzipiell für meine 90cm SL passen. Mich irritiert aber die geringe Einschubtiefe des 29er AL Rahmens in L auf der Propainhomepage von 241mm.
Ich hab auch ein SL von 90cm und habe jetzt ein alte 170mm One-up in ein AL L, aber nach meiner Berechnung konnte ich ein 210 auf 200mm shimmen und dann wurde ich gerade die 241 Einschubtiefe komplett ausnutzen. (mit 170mm Kurbel).

SD ist noch schlimmer: nur 220mm. Einschubtiefe... da geht max ein 185mm bikeyoke. :ka:
 
Dabei seit
21. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
68
Ort
Franken
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem einigermaßen ansehnlichen und v. a. passenden HR-Dreckschutz. Idealerweise geländegeeignet. Er ist zwar v. a. für den Winter gedacht, wenn man wirklich bei jeder Ausfahrt nass und kalt wird, je nachdem wie er aber aussieht auch für den Sommer (wobei ich denke, dass ein so schöner Spritzschutz eher nicht existiert :D).

Habt ihr Tipps? Evtl. sogar mit Bild?
 
Dabei seit
8. Juli 2020
Punkte Reaktionen
28
Ort
Jena
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem einigermaßen ansehnlichen und v. a. passenden HR-Dreckschutz. Idealerweise geländegeeignet. Er ist zwar v. a. für den Winter gedacht, wenn man wirklich bei jeder Ausfahrt nass und kalt wird, je nachdem wie er aber aussieht auch für den Sommer (wobei ich denke, dass ein so schöner Spritzschutz eher nicht existiert :D).

Habt ihr Tipps? Evtl. sogar mit Bild?

Habe einfach einen Mudguard für vorne leicht zugeschnitten (sonst Kontakt zur Kette) und diesen „eingebaut“. Dient aber eher zum Schutz der Gelenke statt dem Allerwertesten.
 

Anhänge

  • IMG-20211228-WA0001.jpg
    IMG-20211228-WA0001.jpg
    233,7 KB · Aufrufe: 134
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.754
Ort
Rosbach
Ich fahre den Mudhugger rear seit kurzem an meinem Trailbike und bin begeistert - der Hintern bleibt vollkommen trocken :-D und bei den Verhältnisen treffe ich normalerweise ohnehin niemanden im Wald.
Bei den flachen Sitzstreben am Tyee bräuchte es aber vermutlich die längere Version.
 
Dabei seit
21. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
68
Ort
Franken
Nicht wirklich 😁
dafür bräuchtest du wahrscheinlich den "mudhugger rear" aber weiß nicht was die Stylepolizei dazu sagt😉
Dank dir. Evtl. wäre das tatsächlich ein gangbarer Weg...
@moerk/ @Seb571: habt ihr Erfahrung damit, wie Steif die Mudhugger rears sind? Nicht, dass ich am Ende eine Art Dinosaurierschwanz am Hinterteil habe, der wild rumwippt :D
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.754
Ort
Rosbach
habt ihr Erfahrung damit, wie Steif die Mudhugger rears sind? Nicht, dass ich am Ende eine Art Dinosaurierschwanz am Hinterteil habe, der wild rumwippt

Steht wie ne eins 8-)...ich kann mir nicht vorstellen, dass der irgendwie mit dem HR in Berührung kommt (was ja ein Kritikpunkt bei dem von SKS war, weswegen ich mich u.a. für den MH entschieden habe)
 
Dabei seit
8. Juli 2020
Punkte Reaktionen
28
Ort
Jena
Dank dir. Evtl. wäre das tatsächlich ein gangbarer Weg...
@moerk/ @Seb571: habt ihr Erfahrung damit, wie Steif die Mudhugger rears sind? Nicht, dass ich am Ende eine Art Dinosaurierschwanz am Hinterteil habe, der wild rumwippt :D

fahre das Teil ab und an am HT und da wackelt nichts.
Am Tyee bin ich es noch nicht gefahren aber so würde es aussehen.
 

Anhänge

  • IMG_20211230_104336.jpg
    IMG_20211230_104336.jpg
    292,5 KB · Aufrufe: 104
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.211
Kann mir jemand sagen wie lange der Gabelschaft in seinem Tyee in L ist?

Oder anders gefragt: Meint ihr 17cm Schaftlänge reichen für einen vernünftigen Aufbau? Wie vel Millimeter muss man den zur Länge des Steuerrohrs noch für den Arcos Steuersatz beim Framekit dazurechne?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2017
Punkte Reaktionen
3
Hallo zusammen,

ich würde gerne an meinem Tyee auf einen Fox Float X2 umsteigen. Kann mir jemand den Fox ID-Code eines Modells ab 2021 geben? Steht auf dem Dämpfer drauf, müssten 4 Buchstaben/Zahlen sein.

Ich danke euch!
 

Monnemmer

Ruebinator
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
492
Kann mir jemand sagen wie lange der Gabelschaft in seinem Tyee in L ist?

Oder anders gefragt: Meint ihr 17cm Schaftlänge reichen für einen vernünftigen Aufbau? Wie vel Millimeter muss man den zur Länge des Steuerrohrs noch für den Arcos Steuersatz beim Framekit dazurechne?

Da hänge ich mich ran. Bei mir wäre es ein Tyee AL in Größe L.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
741
Kann mir jemand sagen wie lange der Gabelschaft in seinem Tyee in L ist?

Oder anders gefragt: Meint ihr 17cm Schaftlänge reichen für einen vernünftigen Aufbau? Wie vel Millimeter muss man den zur Länge des Steuerrohrs noch für den Arcos Steuersatz beim Framekit dazurechne?
Und @Monnemmer

Das ist ein CF in L, die Schaftlänge ist ~17,2-17,5cm, das könnte die Handycam nicht gut einfangen. Die Spacer sind 2x7mm
20220105_082026.jpg
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.211
Danke! Also könnten 17cm Schaftlänge (so eine Gabel hätte ich in Aussicht) ausreichen. Gut zu wissen. Man kann ja mit dem Rise des Lenkers auch noch Einfluss nehmen.
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
2.211
Kann jemand, der ein CF Rahmenset bestellt hat sagen, ob da so Schaumstoff-Führungen für die interne Kabelverlegung vorinstalliert waren?
 
Dabei seit
21. Juli 2018
Punkte Reaktionen
323
Ort
HD
Hat jemand eine 38er im Tyee und hat einen direkten vergleich zur 36er? WÜrde mich einfach interessieren wie der Unterschied ist und es für schnelles fahren im steinigen (wie Finale) lohnt oder die 36er weiterhin das „Beste“ ist im Tyee.
 
Oben Unten