Tyee MY20 / Fragen, Antworten, Diskussionen

Dabei seit
23. April 2020
Punkte Reaktionen
284
Wie viel Luft fahrt ihr denn beim Tyee in der Lyrik?
Ich habe mich zunächst nach der Trailhead App gerichtet und komme bei ca. 82 kg Fahrergewicht auf 80 PSI. Gefällt mir vom Fahrverhalten auch gut.
Nach einem Gabelservice habe ich die Gabel zurück bekommen, eingebaut und auf den Sag geschaut. So 23% im Stehen. Erstmal so gelassen.
Beim fahren fand ich die Gabel allerdings unangenehm harsch. Selbst mit fast komplett geöffneter Druckstufe.

Druck gemessen, lag bei über 90 PSi.
Wieder auf 80 PSI gesenkt und das angenehme Fahrgefühl ist wieder da.
Sag liegt hierbei bei ca. 28%

Messe ich falsch? Passt die Empfehlung von RockShox so gar nicht (obwohl mir das Fahrverhalten ja gefällt)?
Deshalb auch die Frage mit wie viel Druck ihr die Gabel Fahrt und wie viel Sag ihr dabei messt.
 

Beckumer

Der Gerät wird nie müde
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
49
Ort
Beckum
Wie viel Luft fahrt ihr denn beim Tyee in der Lyrik?
Ich habe mich zunächst nach der Trailhead App gerichtet und komme bei ca. 82 kg Fahrergewicht auf 80 PSI. Gefällt mir vom Fahrverhalten auch gut.
Nach einem Gabelservice habe ich die Gabel zurück bekommen, eingebaut und auf den Sag geschaut. So 23% im Stehen. Erstmal so gelassen.
Beim fahren fand ich die Gabel allerdings unangenehm harsch. Selbst mit fast komplett geöffneter Druckstufe.

Druck gemessen, lag bei über 90 PSi.
Wieder auf 80 PSI gesenkt und das angenehme Fahrgefühl ist wieder da.
Sag liegt hierbei bei ca. 28%

Messe ich falsch? Passt die Empfehlung von RockShox so gar nicht (obwohl mir das Fahrverhalten ja gefällt)?
Deshalb auch die Frage mit wie viel Druck ihr die Gabel Fahrt und wie viel Sag ihr dabei messt.
Fahre auch annähernd den Sag den du auch fährst. Finde auch das die Lyrik in dem Bereich feinfühliger arbeitet. Die LSC fahre ich auch nur mit 3-4 Klicks drinnen, die HSC 3 Klicks drinnen. Rebound dafür recht flott.... Ist aber normal wenn du dir die Tests durchliest. Gerade leichte Fahrer fahren eher weniger LSC.
 

Beckumer

Der Gerät wird nie müde
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
49
Ort
Beckum
Hat jemand hier aus dem Forum mal den Laufradsatz mit den Flow S1 Felgen und den gelabelten Propain Naben auf die Waage gestellt? Brauch nämlich einen neuen Laufradsatz und bin stark am überlegen mir den DT Swiss EX 1700 zu holen. Wollte nur mal schauen was so die Gewichtsdifferenz ist.

Und muss das HR Laufrad bei dem Tyee 29 spezifisch eingespeicht werden?
 
Dabei seit
28. Februar 2021
Punkte Reaktionen
251
IMG_20220426_141849_1.jpg

IMG_20220426_141817_1.jpg



Die MKI kann ich nicht anbieten, den MKIII schon. Im Vergleich zu XM481 mit 350er

IMG_20220403_111617.jpg

IMG_20220326_082047.jpg
 
Dabei seit
30. Januar 2020
Punkte Reaktionen
381
Gewogen habe ich den S1 LRS nicht aber laut PP wiegt er um die 2.100g in 29 Zoll. Wobei gemessen am Gesamtgewicht die Felgen eher leichter sind (etwa wie eine EX 511) und die Naben eher schwerer sind (ich hatte mir das alles mal rausgesucht und habe sogar eine genaue Trägheitsmomentberechnung eines LR-Experten vorliegen), d.h. in Bezug auf das Trägheitsmoment ist der LRS gar nicht so schlecht und besser als die heutigen Newmen Performance (da sind die Felgen sehr schwer und die Naben sehr leicht).

Edit: ich war im Winter kurz davor, die S1 zu ersetzen aber hab es schließlich gelassen, weil der finanzielle Aufwand in keinem Verhältnis zum erwarteten Nutzen gestanden hätte. Jetzt, wo ich wieder Park fahren kann, freue ich mich wieder über das super PL Verhältnis des S1 und den Sound des Freilaufs. Dellen oder Seiten-/Höhenschläge haben sie nach einer 3/4 Saison absolut noch keine!
 
Zuletzt bearbeitet:

Beckumer

Der Gerät wird nie müde
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
49
Ort
Beckum
Gewogen habe ich den S1 LRS nicht aber laut PP wiegt er um die 2.100g in 29 Zoll. Wobei gemessen am Gesamtgewicht die Felgen eher leichter sind (etwa wie eine EX 511) und die Naben eher schwerer sind (ich hatte mir das alles mal rausgesucht und habe sogar eine genaue Trägheitsmomentberechnung eines LR-Experten vorliegen), d.h. in Bezug auf das Trägheitsmoment ist der LRS gar nicht so schlecht und besser als die heutigen Newmen Performance (da sind die Felgen sehr schwer und die Naben sehr leicht).

Edit: ich war im Winter kurz davor, die S1 zu ersetzen aber hab es schließlich gelassen, weil der finanzielle Aufwand in keinem Verhältnis zum erwarteten Nutzen gestanden hätte. Jetzt, wo ich wieder Park fahren kann, freue ich mich wieder über das super PL Verhältnis des S1 und den Sound des Freilaufs. Dellen oder Seiten-/Höhenschläge haben sie nach einer 3/4 Saison absolut noch keine!
Freilaufsound ist echt genial. Ja bei mir hat die hintere Felge über die eine Saison einiges abbekommen. Tausche jetzt das Hinterrad sehr wahrscheinlich gegen das EX 1700. Bin und war schon immer ein DT Swiss Fan ;)
 
Dabei seit
30. Januar 2020
Punkte Reaktionen
381
Ja, die EX 511 ist eine feine Felge. Finde sie im eigenen Design noch hübscher als im EX 1700 „verarbeitet“. Eine DT 370er Nabe würde es ja auch tun und die alten (non-LN) Klinkenfreiläufe hatten noch Sound…
 
Dabei seit
9. April 2005
Punkte Reaktionen
8
Ort
Köln
Hallo,
mal ne Frage in die Runde.
Wie sehen bei euch die Leitungseingänge in den Rahmen aus, also beim CF. Sind da bei euch solche Gumminupsi (Tülle, Leitungsführung) verbaut oder "schlackern" die Leitungen einfach so in den Rahmen?

Wenn nix verbaut ist, habt ihr irgendwelche Zubehörteile um die Leitungen gemacht? Wenn ja, welche genau?
 
Dabei seit
21. Juli 2018
Punkte Reaktionen
363
Ort
HD
Kurz mal ne Info. Tyee CF Gr M: Fidlock 800er geht gerades mit etwas Kontakt rein. Oben habe ich etwas Slapper Tape ran. Bin gespannt auf die Probefahrt.
IMG20220508210640.jpg

Wenn man den Deckel um 1/4 Umdrehung ändern könnte wäre es perfekt:
IMG20220508210653.jpg

Edit:
Die 800er von YT klappert leider inzwischen und zwar an der Base. Die neue Flasche schaut sehr stabil aus durch das Band und am Connector sind nun auch kleine wiederhaken. Ich denke das könnte die Situation verbessern.

Getestet habe ich es auch mit dem neuen Fidlock Adapter aber da baut alles 6mm höher das ist im Tyee M nicht möglich.

Deckel drehen durch Abschneiden der obersten Lippe des Gewinde geht zwar aber dann wird die Flasche undicht (getestet mit einer Alten Flasche).
 
Dabei seit
31. Juli 2019
Punkte Reaktionen
63
Ort
Dortmund
Kurze Frage mal in die Runde: Ist der Abstand zwischen Kassette und Hinterbau bei euch auch so groß? Schaltung einstellen läuft grad nicht ganz so gut.
 

Anhänge

  • AC6CCCF0-8F0D-4D3B-86CC-C71F64ABD09D.jpeg
    AC6CCCF0-8F0D-4D3B-86CC-C71F64ABD09D.jpeg
    300,2 KB · Aufrufe: 124

M_on_Centurion

Bikeautistin
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte Reaktionen
86
Ort
Ingolstadt
@nebulo
An meinem 2018er Tyee ist es genauso. Ich musste einen großen Bereich des Microadjusts der AXS nutzen, damit die Schaltung funktioniert.
Ich hatte hier deswegen nachgefragt und es wurde ein verbogenes Schaltauge vermutet. Ich habe dann ein neues angebaut und auch mehrfach zwischen dem alten und neuen Schaltauge hin und her gewechselt, aber die Einstellung unterschied sich nur in Nuancen.
 
Dabei seit
31. Juli 2019
Punkte Reaktionen
63
Ort
Dortmund
@nebulo
An meinem 2018er Tyee ist es genauso. Ich musste einen großen Bereich des Microadjusts der AXS nutzen, damit die Schaltung funktioniert.
Ich hatte hier deswegen nachgefragt und es wurde ein verbogenes Schaltauge vermutet. Ich habe dann ein neues angebaut und auch mehrfach zwischen dem alten und neuen Schaltauge hin und her gewechselt, aber die Einstellung unterschied sich nur in Nuancen.
Hast du letztendlich denn die gewünschte Schaltperformance? Schaltauge wär ich als Nächstes angegangen, Kassette müsste eigentlich auch erneuert werden.
 

M_on_Centurion

Bikeautistin
Dabei seit
1. Juni 2009
Punkte Reaktionen
86
Ort
Ingolstadt
Hast du letztendlich denn die gewünschte Schaltperformance?
Die Schaltung lief auf meiner ersten Testfahrt unauffällig. Eine etwas ausführlichere Fahrt mit bergauf und Wurzeln etc. wollte ich dieses Wochenende machen. Kann mich ja nochmals melden, falls was auffällt.
Sollte das auch problemlos sein, lasse ich es so. Ist dann halt so. :ka:
Ich hatte noch überlegt mal Propain anzuschreiben, aber die haben momentan eh schon genug zu tun.
 
Dabei seit
31. Juli 2019
Punkte Reaktionen
63
Ort
Dortmund
Die Schaltung lief auf meiner ersten Testfahrt unauffällig. Eine etwas ausführlichere Fahrt mit bergauf und Wurzeln etc. wollte ich dieses Wochenende machen. Kann mich ja nochmals melden, falls was auffällt.
Sollte das auch problemlos sein, lasse ich es so. Ist dann halt so. :ka:
Ich hatte noch überlegt mal Propain anzuschreiben, aber die haben momentan eh schon genug zu tun.
Hab jetzt nochmal ordentlich mit Feinjustierung (aktuell bei 8) und Umschlingung gespielt. Im Fahrradständer läuft es gut, mal schauen wie es auf Tour ist.
 
Dabei seit
23. April 2020
Punkte Reaktionen
284
Jemand schon das Problem gehabt, dass das Schaltkabel außen an der Kette reibt?
Zumindest habe ich eben entdeckt dass dort die Ummantelung schon fehlt...
IMG_20220518_204858.jpg
 

dhp

Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
116
Jemand schon das Problem gehabt, dass das Schaltkabel außen an der Kette reibt?
Zumindest habe ich eben entdeckt dass dort die Ummantelung schon fehlt...
Anhang anzeigen 1480773
Replace the cable and use a zip tie to tie the new cable to the chainstay in the bottom left corner of the photo. It's best to check it periodically to ensure that it's not rubbing again.
 
Dabei seit
15. September 2020
Punkte Reaktionen
153
Jemand schon das Problem gehabt, dass das Schaltkabel außen an der Kette reibt?
Zumindest habe ich eben entdeckt dass dort die Ummantelung schon fehlt...

Es gibt ein Faden zu allen möglichen Lösungen: https://www.mtb-news.de/forum/t/probleme-mit-der-kabelfuehrung-am-tyee-2020.922269/

Es gibt Elegantere als das Kabel mit Kabelbinder an die Strebe zu binden. Bei mir reichte:
1. die notwendige Schlaufenlänge möglichst gut zu treffen, was man durch Dämpferausbau testen sollte.
2. die Kabel unter dem Tretlager ausreichend gegen Durchrutschen zu sichern, damit die Schlaufe so bleibt.
3. Für einige Monate, bis sich die Zughülle an ihre neue Form gewöhnt hat: beide Kabel unter dem Tretlager, recht nah am Austritt, aneinander zu fixieren und zueinander zu ziehen. Dafür gibt es ein Teil von Propain, aber man kann sich das auch mit Kabelbindern selbst bauen.
 

dhp

Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
116
Since 170mm versions of both Fox 36 and RS Lyrik are getting discontinued for the next model year, I wonder how PP will update the Tyee. I guess they'll have to move up to 170mm Zeb/38 instead, which will bring the Tyee and the Spindrift even closer together.

Shame about this, I thought Lyrik and 36 were ideal for the Tyee.
 
Oben Unten