Tyee MY20 / Fragen, Antworten, Diskussionen

Dabei seit
8. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
106
Standort
AUT
Mahlzeit in die Runde!

Ich habe mein Tyee nun seit zwei Monaten und wollte mal ein kurzes Fazit geben.
Vorerst zu meiner Konfiguration:
29er AL in XL (186 mit 91SL)
RS Ultimate Fahrwerk
Newmen LRS
GX Antrieb
Sram Code RSC - ausgetauscht gegen Hope Tech3V4

Abgesehen von dem echt stattlichen Gewicht was der Panzer mit sich bringt bin ich soweit sehr zufrieden und muss sagen, dass sich der Hobel echt gut fährt. Die positiven Eigenschaften überwiegen tatsächlich. Ich will mich auch nicht unbedingt darüber auslassen, was in diversen Test schon niedergeschrieben ist.
Negative Eigenschaften findet man seltener und deshalb teile ich mal meine Beobachtungen hier mit euch.
Als aller erstes musste ich mich fragen, was Propain für Mechaniker (wenn man das so nennen darf) beschäftigt. Denn Fett fehlte an meinem Rad gänzlich. Weder Tret- noch Steuerlager haben auch nur einen Ansatz davon gesehen. Die Gesamten Lager und Schrauben waren nicht mit dem korrekten Drehmoment angezogen was nach den ersten Ausfahrten durch Knarzen und andere unschöne Geräusche bemerkbar wurde. Demnach wurde erst einmal alles zerlegt und so zusammengebaut wie es sich gehört. So wie ich das hier lesen konnte bin ich da auch kein Einzelfall.
Der kleine Spacer zwischen Brems- und Schaltzug unter dem Tretlager hat sich bei mir noch nicht verabschiedet. Hier hat aber auch die Kabelbinder Methode geholfen. Zur Zugführung allerdings muss ich sagen, dass ich bisher noch nie so lange gebraucht habe, um die Züge für HR Bremse, Schaltung und Sattelstütze zu verlegen. In dem Dreambuild Video von GeeMillner zeigen sie auch extra, wie hier um die Zühe im Unterrohr Hüllen zur Dämpfung verbaut wurden - ist das nur da so? Bei mir fehlen die Teile.
Der Pro10 Hinterbau ist echt eine Wucht! Im Sag nicht ganz so feinfühlig aber dafür echt Wipp-neutral. Alles unter dem Sag wird allerdings echt gut ausgebügelt und macht echt Spaß.
Dadurch das der Dämpfer nun aber im Hauptrahmen steckt, habe ich neulich gemerkt, dass ich auf längeren und anstrengenden Touren, wie es der Zufall will - genau auf die Lager schwitze 🙃 ! Ist das noch jemandem aufgefallen?
Alles in Allem kann ich aber nur noch einmal sagen, dass die Karre echt geil ist. Unglaublich schnell und sicher! Trotz des hohen Gewichts lässt es sich durch den recht steilen SW sehr gut bergauf treten und bewegen. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mal echt eine Ansage.
Seit mir nicht böse für die Wall of Text aber vielleicht hilft es ja dem Ein oder Anderen.
Ich bereue den Kauf auf keinste Weise und wünsche allen Anderen eine geile Zeit!
Ride On :bier:
Gutes Feedback. Das mit dem fehlenden Fett kann ich an einigen Stellen genauso bestätigen wie der zu lockere Drehmoment.
Wie du auf die Lager schwitzt kann ich mir nicht vorstellen, bei mir geht die Suppe aufs Oberrohr. ^^
Alles positive, das du geschrieben hast unterschreib ich direkt. Und auch die anfänglichen Sorgen wegen des Luftdämpfers haben sich in Luft aufgelöst. :)
 
Dabei seit
19. September 2013
Punkte für Reaktionen
99
Ist bei euch der Abstand zum Reifen an den "Sitzstreben" links zu rechts gleich? Bei mir ist er auf der Antriebsseite größer und ich frage mich ob mein Laufrad nicht mittig oder der Hinterbau asymmetrisch ist. Leider grade keinen Zentrierständer in der Nähe.
bei mir auch!
lösung:
hinterradsteckachse hatte sich gelöst!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
0
Gutes Feedback. Das mit dem fehlenden Fett kann ich an einigen Stellen genauso bestätigen wie der zu lockere Drehmoment.
Wie du auf die Lager schwitzt kann ich mir nicht vorstellen, bei mir geht die Suppe aufs Oberrohr. ^^
Alles positive, das du geschrieben hast unterschreib ich direkt. Und auch die anfänglichen Sorgen wegen des Luftdämpfers haben sich in Luft aufgelöst. :)
Danke für euer Feedback.
Bin auch gerade kurz davor mir ein CF zu bestellen. Ausstattung steht soweit, bis auf das leidige Dämpferthema...
Einsatzbereich bei mir sind hauptsächlich Endurotouren mit reichlich hm. Da sind 600 Gramm für den Stahlfeder Deluxe schon eine Ansage. Tendiere deshalb eher zum Luft-RS.
@El_barto_aut hat ja auch anscheinend gute Erfahrungen mit Air gemacht.
Gibt es hier Leute die den Super Deluxe Air schon länger fahren und ihre Meinung noch preisgeben möchten?
 
Dabei seit
3. April 2009
Punkte für Reaktionen
73
Danke für Dein Feedback.
Das mit dem Fett ist natürlich nicht so toll. Betraf das auch die Lager am Hinterbau?
Waren die Schrauben zu fest oder zu lose? Ich tippe auf letzeres. Da die Schrauben und GEwinde neu sind, kann es durchaus sein, dass sie da nach Erstmontage noch was setzt und damit "lockert". Nachziehen würde ich eh immer bei nem neuen Bike.
Da die Lager am Hinterbau fettet Propain ja eh nicht. Die werden OEM gefettet von Acros geliefert. Viel ist da aber auch nicht drin.
was das Drehmoment angeht - Gewinde mit Fett/Montagepaste versehen und die richtigen Momente verwenden. Da setzt sich nichts. Alles in allem wär ich wahrscheinlich sogar komplett ohne meckern ausgekommen wenn Propain einfach die Einzelteile geschickt hätte. Das wäre dann wie Lego 😊
 
Dabei seit
1. November 2007
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Köln
Hey, ist hier jemand mit dem RS Coil und 650er Feder unterwegs?

Mich interessiert das Fahrfertige Gewicht des Fahrers und der erzielte SAG. Ach: Und ist dann der Dämpfer gefühlt zu weich, schlägt er durch?

Hintergrund: meine Wenigkeit wiegt naggisch 101kg und Fahrfertig wahrscheinlich 108kg, vielleicht auch 106kg wenn vorher auf'm Klo. Ich hab sorge das der RS Coil nicht die richtige Wahl ist weil max 650er Feder.
 
Dabei seit
19. September 2020
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

ich plane mir ein Tyee CF zuzulegen, hadere allerdings bei diversen Optionen:

Merkt man bei der teureren XG1295 Kassette einen Unterschied in der Schaltperformance bzw. Haltbarkeit, oder ist das rein Gewicht und Design/Finish? Ich würde sonst eher zur günstigeren Variante tendieren, muss aber ehrlicherweise gestehen, dass ich mit SRAM bislang noch nichts zu tun hatte.

Sind hier im Forum zufällig Kollegen oder Kolleginnen, die sich für die 27.5-Variante entschieden haben? Ich hadere mit meinen 171 cm und 75 cm SL noch etwas, wobei ich schon stark in Richtung 29 tendiere.
 
Dabei seit
10. August 2015
Punkte für Reaktionen
182
Standort
Odenwald | Pfalz
Merkt man bei der teureren XG1295 Kassette einen Unterschied in der Schaltperformance bzw. Haltbarkeit, oder ist das rein Gewicht und Design/Finish? I
Ich hatte schon beide Kassetten am Bike und - ganz ehrlich - zumindest ich habe bei der Schaltperformance Null Unterschied gespürt.
(Zur Haltbarkeit kann ich nichts sagen).

Optisch macht die aus dem Vollen gefräste XG1295 natürlich schon was her.

Kurzum: Wenn dir die Gewichtsersparnis das Geld wert ist: go for it! Das Verhältnis von Euro zu Gramm ist ganz okay. Ansonsten wirst du sicher auch mit der GX Kassette glücklich.
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
496
Also im (ellenlangen) SRAM Eagle Thread gibt es eine deutliche Tendenz, dass die 1295 deutlich haltbarer ist. Vermutlich ist die Komplettbestellung die günstigste Möglichkeit an eine zu kommen.
Ich hätte es rückblickend tun sollen.
 
Dabei seit
13. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
305
Standort
Siegen
Irgendeine Form von Argument wäre bestimmt hilfreich...
Der Shifter ist nach dem, was man so liest und hört, das Teil, bei dem du am ehesten den Unterschied zwischen GX und X01 spürst. An den restlichen Komponenten soll man das quasi gar nicht spüren, dafür soll die Haltbarkeit besser sein bei den höherwertigen Komponenten dank höherwertiger Materialien.
 
Oben