Tyee MY20 / Fragen, Antworten, Diskussionen

RedHat

Klappspaten
Dabei seit
1. November 2007
Punkte Reaktionen
272
Ort
Köln
Ich bin ja auch gespannt was mein Tyee bei Ankunft ende Februar 2021 wiegen wird.

Aber mal ehrlich: Ob 800g mehr oder weniger spielt doch keine Rolle, vor allem nicht wenn es nicht an der rotierenden Masse ist (außen am Rad). Da gehe ich vorher mal ordentlich auf Klo und hab die Differenz "weggespült". Selbst der angetrocknete Schlamm an meinem Rad wiegt wahrscheinlich mehr.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
897
Das hier wiegt 14,1 kg mit Stahlfederdämpfer und Kaiser Protection Apex/Eliminator Grid Trail. So was geht schon, aber man wird wohl XX1 Kurbel und Kassette und einen leichten LRS brauchen.

Anhang anzeigen 1155244
XX1 Kurbel ist drin, genauso eine 320g Kassette oder ein 145g Sattel. Leichter Lenker und Vorbau sind schon da, werden aber erst später montiert. Wichtiger ist es sich auf den Rad wohlzufühlen und aktuell ist es noch so, wie ein Leihrad: schon gut aber noch nicht meins.

Ich muss erst mal richtig klar kommen mit dem Rad. Das ist jetzt an erster Stelle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.674
Hallo zusammen,

bin gerade bei meinem Kumpel und sind am verzweifeln. Er hat die AXS Eagle am neuen Tyee und im größten und zweitgrößten Ritzel streift die Kette am Schaltwerk Käfig. Es ist zusätzlich die Kettenführung verbaut, die Propain anbietet.
Hatte von euch jemand schon ein ähnliches Problem? Das Rad ist noch keine 20 km gefahren worden.
 
Dabei seit
29. März 2017
Punkte Reaktionen
110
Hallo zusammen,

bin gerade bei meinem Kumpel und sind am verzweifeln. Er hat die AXS Eagle am neuen Tyee und im größten und zweitgrößten Ritzel streift die Kette am Schaltwerk Käfig. Es ist zusätzlich die Kettenführung verbaut, die Propain anbietet.
Hatte von euch jemand schon ein ähnliches Problem? Das Rad ist noch keine 20 km gefahren worden.
Habe zwar keine AXS, aber das sollte ja egal sein. War das von Anfang an so? Wo streift's? Mach mal ein Photo.
Ich glaube irgendwo gabs im Forum neulich nen ähnlichen Fall. Da hatte die Kettenlänge nicht gepasst, sodass das Schaltwerk zu weit eingeklappt war.

Edit: Sonst fällt mir auch nur das Schaltauge ein, oder vllt. die B-screw, oder ist vllt das Hinterrad/die Kasette nicht genau mittig/festgezogen, sodass der Abstand nicht passt?
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.674
Habe zwar keine AXS, aber das sollte ja egal sein. War das von Anfang an so? Wo streift's? Mach mal ein Photo.
Ich glaube irgendwo gabs im Forum neulich nen ähnlichen Fall. Da hatte die Kettenlänge nicht gepasst, sodass das Schaltwerk zu weit eingeklappt war.

Edit: Sonst fällt mir auch nur das Schaltauge ein, oder vllt. die B-screw, oder ist vllt das Hinterrad/die Kasette nicht genau mittig/festgezogen, sodass der Abstand nicht passt?
Das Schaltauge sieht für mich mit meinem Leihenblick, nicht gerade aus.
 

Anhänge

  • 4CF6F06E-0A37-4CF5-BB0F-2FC4EA7641D1.jpeg
    4CF6F06E-0A37-4CF5-BB0F-2FC4EA7641D1.jpeg
    321,1 KB · Aufrufe: 184
  • 2618F51B-A9E9-4751-BEEE-1A500025727A.jpeg
    2618F51B-A9E9-4751-BEEE-1A500025727A.jpeg
    339,5 KB · Aufrufe: 209
  • 78E14992-E205-4A47-96FF-D597A8AF7BFA.jpeg
    78E14992-E205-4A47-96FF-D597A8AF7BFA.jpeg
    274,1 KB · Aufrufe: 161
  • 3FA775CF-C9B2-4AA7-AD39-8D85114661E2.jpeg
    3FA775CF-C9B2-4AA7-AD39-8D85114661E2.jpeg
    208,8 KB · Aufrufe: 189
Dabei seit
13. August 2014
Punkte Reaktionen
393
Das Schaltauge sieht für mich mit meinem Leihenblick, nicht gerade aus.

Meiner Meinung nach ebenfalls.
Da hilft nur ausbauen und auf eine gerade Fläche legen und gucken ob es wirklich Plan liegt (es muss Plan sein).
Sobald das nur bisschen verzogen ist wirst du nicht Glücklich mit der Eagle, da hilft nur neues da die Eagle da sehr empfindlich sind.
 
Dabei seit
29. März 2017
Punkte Reaktionen
110
Die Kette ist zu lang.

Das hatte ich mir auch gedacht, zumindest im größten Ritzel. Aber vermutlich spannt sich die Kette noch ganz schön beim Einfedern, das würde ich auch erst mal checken.
geht das Schleifen weg, wenn man weiter einfedert?
Schaltauge kann ich nicht richtig erkennen bilde mir aber auch ein, dass es vllt etwas schief ist.
Viel Erfolg!
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.823
Ort
Rosbach
Hallo zusammen,
ich bräuchte mal Hilfe. Kann mir einer sagen, wie groß die Außendurchmesser des Steuerrohrs (am oberen und unteren Ende) beim Tyee 29 XL Alu sind? Die Einpressdurchmesser sind ja oben 49,x mm (ZS49) und unten 56,x mm (ZS56). Aber wie groß sind die Außendurchmesser des Steuerrohrs? Ich hätte gerne gewusst, ob ein CC 110er Steuersatz ggf. seitlich übersteht, da die Auflageflächen der Steuersatzschalen deutlich größer sind als beim Acros....

Wenn einer von euch hier mal messen könnte oder bereits einen 110er verbaut hat, wäre das klasse 👍

Viele Grüße, Lars

Oben 56mm
Unten 63.2mm
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte Reaktionen
3.359
Ort
da wo andere Urlaub machen
Da hilft nur ausbauen und auf eine gerade Fläche legen und gucken ob es wirklich Plan liegt (es muss Plan sein).
Das funktioniert nicht. Das Schaltauge kann nur im eingebauten Zustand geprüft werden, dazu braucht man das passende Werkzeug. Weder Schaltauge noch Rahmen sind auf µm gefräst, deshalb kann es auch mit unterschiedlichen Schaltaugen unterschiedliche Ergebnisse geben (wenn diese nicht gerichtet wurden). Auch nach einem Aus- und wieder Einbau würde ich die Ausrichtung vom Schaltauge prüfen, wenn's irgendwo Ärger gibt.

Nachdem ich auch schon öfters gesehen habe, dass sie Sram-Schaltungen extrem zickig sind bezüglich Schaltauge, würde ich das als erstes kontrollieren.
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.674
2618f51b-a9e9-4751-beee-1a500025727a-jpeg.1155464


Die Kette ist zu lang.
Die erste Kette war vier Glieder zu kurz. Die neue ist vier Glieder länger. Kürzen um zwei Glieder geht ja problemlos.

Mit der deutlich zu kurzen Kette, hat es ebenso gestreift.

Schleift auch beim eingefederten Zustand, bzw. da am meisten. Beim Leerlauf im Montageständer, schleift nicht viel, dafür wenn man drauf sitzt und fährt.

Hast du ein Bild von deinem Tyee im kleinsten und auf dem 52er Ritzel?
Davor sah es so aus.
 

Anhänge

  • C3BE3FFE-726A-4EDE-A262-E8153D21BF0F.jpeg
    C3BE3FFE-726A-4EDE-A262-E8153D21BF0F.jpeg
    442,5 KB · Aufrufe: 176
Dabei seit
13. August 2014
Punkte Reaktionen
393
Das funktioniert nicht. Das Schaltauge kann nur im eingebauten Zustand geprüft werden, dazu braucht man das passende Werkzeug. Weder Schaltauge noch Rahmen sind auf µm gefräst, deshalb kann es auch mit unterschiedlichen Schaltaugen unterschiedliche Ergebnisse geben (wenn diese nicht gerichtet wurden). Auch nach einem Aus- und wieder Einbau würde ich die Ausrichtung vom Schaltauge prüfen, wenn's irgendwo Ärger gibt.

Nachdem ich auch schon öfters gesehen habe, dass sie Sram-Schaltungen extrem zickig sind bezüglich Schaltauge, würde ich das als erstes kontrollieren.

Also ich habe zwei Schaltaugen hier, diese sind neu und Plan (hatte insgesamt 3x und die waren alle so).
Eins hatte ich durch einen Mini Sturz um evtl. „1mm“ (sieht man eine mini Wölbung auf einer geraden Fläche) verbogen, damit ist die Kette beim obersten Ritzel (Kasette) immer direkt abgesprungen und an sich Schalt Probleme.

Kann mir nicht vorstellen dass es an der Kettenlänge liegt, bekommt nur Probleme im unteren Ritzel Bereich, evtl. weil Sie zu kurz war beim drauf setzen etwas verzogen?
 
Dabei seit
15. September 2020
Punkte Reaktionen
158
Hast du ein Bild von deinem Tyee im kleinsten und auf dem 52er Ritzel?
Davor sah es so aus.
Leider nicht zur Hand. Ich habe auch nur ein 50er Ritzel. Nimm die Feder raus und probiere ob es reicht. Aber wenn man Durchschläge erwartet sollte man eh nicht auf dem größten Ritzel sein...

Edit: Jedenfalls ist bei mir die Kette auf dem kleinsten Ritzel noch 2-3cm unter dem oberen Röllchen zu sehen. So kam das auch ab Werk.

Edit 2: Auf dem 50er habe ich eins gefunden:

20200927_112045.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. November 2013
Punkte Reaktionen
3.148
Ort
Siegen
Als ich mitbekommen habe, dass die innen verlegten Züge in Kabelkanälen laufen, die dann anstatt der Züge klappern, habe ich mich gefragt, was man außer dem Schaum machen kann. Die Lösung wurde quasi schon mit geliefert.
Musste nur etwas zugeschnitten werden.
Anhang anzeigen 1154194
Und leicht ist es auch noch, grade mal 16g oder so.
Gute Idee! Kommt man durch das Steuerrohr da vernünftig dran?
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.674
Also ich habe zwei Schaltaugen hier, diese sind neu und Plan (hatte insgesamt 3x und die waren alle so).
Eins hatte ich durch einen Mini Sturz um evtl. „1mm“ (sieht man eine mini Wölbung auf einer geraden Fläche) verbogen, damit ist die Kette beim obersten Ritzel (Kasette) immer direkt abgesprungen und an sich Schalt Probleme.

Kann mir nicht vorstellen dass es an der Kettenlänge liegt, bekommt nur Probleme im unteren Ritzel Bereich, evtl. weil Sie zu kurz war beim drauf setzen etwas verzogen?
Das mit dem verziehen wäre natürlich auch möglich. Am besten Mal bei meinem Bike Spezi vorbei fahren, der kann das Schaltauge mit dem passenden Werkzeug prüfen und wenn nötig wieder zurück biegen.

Aktuell sind bei PP leider keine Schaltaugen verfügbar.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
897
Gute Idee! Kommt man durch das Steuerrohr da vernünftig dran?
Ich habe das untere Lager ausgebaut, dann ging das problemlos. Wichtig: ich habe das Lager mir einem Einpresswerkzeug montiert, wenn man sowas nicht hat, würde ich es mir zwei kleinen Brettern und einer Schraubzwinge probieren. Auf keinen Fall nur mit einem Hammer!

/S.
 
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
57
Ort
Frankfurt am Main
Hallo zusammen,

bin gerade bei meinem Kumpel und sind am verzweifeln. Er hat die AXS Eagle am neuen Tyee und im größten und zweitgrößten Ritzel streift die Kette am Schaltwerk Käfig. Es ist zusätzlich die Kettenführung verbaut, die Propain anbietet.
Hatte von euch jemand schon ein ähnliches Problem? Das Rad ist noch keine 20 km gefahren worden.
Tatsächlich hab ich ein ähnliches Problem mit meiner GX Schaltgruppe. Hab das im Tyee - Werkstatt Thread platziert samt Video
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.674
Tatsächlich hab ich ein ähnliches Problem mit meiner GX Schaltgruppe. Hab das im Tyee - Werkstatt Thread platziert samt Video
Vielen Dank für deinen Beitrag. Bei dir rattert es ja schon, ohne Belastung. 🤔

Hast du auch die Kettenführung vorne drauf? Kannst du nach Möglichkeit ein Bild von deinem Schaltauge von hinten machen, vielleicht sieht man da ja was.

P.S.: Die AXS vom Kumpel schaltet perfekt in allen Gängen, es bleibt halt das rattern im kleinsten und zweitkleinsten Gang. Tritt aber nur auf, wenn man fährt, nicht im Montageständer.
 
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
57
Ort
Frankfurt am Main
Das Schaltauge hatte ich eben draußen, das liegt Plan auf.

Was mir aufgefallen ist, ist dass das schaltauge in der Fassung etwas spiel hat. Man kann es vor und zurück bewegen.

Kettenführung habe ich auch drauf. Hatte sie aber auch schon Teil-demontiert um sicherzustellen dass die Kette nicht daran schleift.

Ich bin der Meinung dass das Problem durch das Schaltwerk verursacht wird.
Nehme ich etwas die Spannung raus indem ich den Arm Richtung Tretlager drücke dann wird das Rattern auch weniger!
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.674
Das Schaltauge hatte ich eben draußen, das liegt Plan auf.

Was mir aufgefallen ist, ist dass das schaltauge in der Fassung etwas spiel hat. Man kann es vor und zurück bewegen.

Kettenführung habe ich auch drauf. Hatte sie aber auch schon Teil-demontiert um sicherzustellen dass die Kette nicht daran schleift.

Ich bin der Meinung dass das Problem durch das Schaltwerk verursacht wird.
Nehme ich etwas die Spannung raus indem ich den Arm Richtung Tretlager drücke dann wird das Rattern auch weniger!
Evtl. den Endanschlag anders einstellen? Hatte ich mir auch schon überlegt.
 
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
57
Ort
Frankfurt am Main
Dabei seit
31. März 2013
Punkte Reaktionen
4.674
Habe die Schaltung anhand der Anleitung noch mal komplett eingestellt mit gleichem resultat. Gänge schalten sehr gut hoch und runter, Anschlag ist auf beiden seiten Top eingestellt und dennoch dieses Rattern.
Kann es sein, dass durch die Kettenführung noch ein Abstandhalter vors Kettenblatt gewandert ist und deswegen die Kette zu schief läuft?

Einstellungssache: So stellst du deine 12-fach SRAM Schaltung ein | mountainbike-magazin.de (mountainbike-magazin.de)
Die Überlegung mit der Kefü hatte ich auch.
Hast du die originale von Propain dran? Die Kefü kann man sich seit Narrow Wide sowieso sparen, mir ist seitdem dem Umstieg nie eine Kette abgeflogen, außer das KB war durch.
 
Oben Unten