UCI Worldcup 2012 – die Termine stehen fest

UCI Worldcup 2012 – die Termine stehen fest

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxMi8wMy91Y2lfd29ybGRjdXBfMjAxMi5wbmc.png
Terminplan für den World Cup 2012 in den Disziplinen Olympic Cross-Country, Cross-Country Eliminator, Downhill und 4Cross.

Den vollständigen Artikel ansehen:
UCI Worldcup 2012 – die Termine stehen fest
 

Marc B

MTB Fan, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.465
Ort
Olsberg
Hm, ich hoffe dass es ein Comeback in Offenburg geben wird. Dann fahre ich mal hin, damit ich das mal miterlebt habe!
 
M

Mr.Beasto

Guest
Schön war der event dass ist richtig ! Wer sich aber nicht an die Vereinbarungen hält der muß damit rechnen das irgendwann der Bogen überspannt ist ! Und was das mit der Werbung angeht ... ist das nicht das erstemal das hr.s mit einem Sponsor/Vertragspartner probleme bekommt ! Denke da mal an ein regionales mtb-broschüre die von gho.... gesponsert wurde.... !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Black_Label

Old No.77 Brand
Dabei seit
22. November 2009
Punkte Reaktionen
1
Ort
Black Forest
Solche Aussagen verstehe ich nicht. Kritisierst du auch Radprofis dafür, dass sie mit unserem Hobby Geld verdienen? Oder Profi-Fußballvereine, deren Stadien unter anderem mit unseren Steuergeldern finanziert werden? Oder dich selbst, weil du mit deiner Arbeit Geld verdienst?

Der Event ist nach dem Untergang des Bundesligahandballs der
einzige, welcher der Region wieder Sportfieber eingeheizt hat. Es ist toll zu sehen, wie viele Kids seither im Wald mit dem Rad unterwegs sind sind und nicht mehr nur daddeln. Auch unterstützt die Wirtschaft Hobby- und Nachwuchsteams.

Die Ausstrahlungseffekte sind enorm. Zudem profiteren alle Radsporthändler der Region vom MTB-Fieber, so auch meiner von der Konkurrenz. Neid, dass Scheiderbauer den World Cup nach Deutschland geholt hat, ist unangebracht.

es besteht kein Neid (andere Fraktion ;) ) , aber eine gewisse asympathie... nicht der geleisteten Arbeit den WC nach OG geholt zu haben! oder Trainiungszentrum, Möglichkeiten für Kids&Co...
eher aber das er, wie Wunder für FR/DH natürlich auch was machen wollt (Planung Strecke etc.) ...uns aber schnell wieder vergessen hat....
 

Marc B

MTB Fan, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.465
Ort
Olsberg
Warum in die Ferne schweifen, wenn im nächsten Jahr der Weltcup in Houffalize quasi vor der (nordrhein-westfälischen) Haustüre stattfindet?

Guter Hinweis, danke :)

Zu Offenburg: Man weiß halt nicht, was da hinter den Kulissen auf beiden Seiten gelaufen ist, wenn es um's Geld geht, gibt es ja immer wieder mal Probleme. Deshalb will ich die Sache nicht beurteilen bzw. jemanden verurteilen!
 
Dabei seit
12. August 2002
Punkte Reaktionen
102
Ha! Der Herr Scheiderbauer. Jetzt hat er´s wirklich geschafft, den Bogen zu überspannen. Schon seit Jahren frage ich mich, wie lange sich alle von dem veräppeln lassen. Er hält scheinbar alle für blöd und kam bisher damit durch, was wirklich erschreckend ist.

Der Herr S ist immer ganz vorne, wo und wann man Geld einnehmen kann und nicht zu sehen, wenn ans Zahlen geht. Jetzt posaunt er in der örtlichen Presse, er hätte die Verträge nicht so genau gelesen. Ja klar! Leute, das ist Taktik, kein Versehen. Sein Schwager ist Anwalt und residiert, ähm, ich sage mal: ortsnah!

Allein die Aktionen bei dem auch von ihm organisierten Marathon würden schon Bücher füllen. Versprochene Preise? Egal. Reglementänderungen kurz vor der Veranstaltung, z.B. um die eigenen Fahrer nach vorne zu bringen? Aber immer! Die Stadt Offenburg läßt sich auch vorführen, unglaublich.

Z.B muss jeder Veranstalter eigentlich die Umweltschäden der Veranstaltung hinterher beseitigen. Nicht so Herr S. Der bekommt neben einem Werbekostenzuschuss auch noch einen Zuschuss zur Schadensbeseitigung von der Stadt. Das Geld nimmt man und macht - genau - nix.
Die Krönung aber ist, dass man schnell einen Verein gründet (um sich ein bissel den Anstrich von Gemeinnüzigkeit geben zu können) und von der Stadt den Wald der Rennstrecke und das angrenzende Spielfeld geschenkt (!) bekommen will (um das Super-Trainingszentrum zu bauen). Begründung unter anderem: Dann spare sich die Stadt den Zuschuss zur Schadensregulierung.

Provinzpossen!

Denn, alles, was Arbeit macht, dürfen andere, gerne für umsonst, erledigen, um am großen Event teilhaben zu dürfen. Tja, jetzt isses weg, das Event.

Tschüss, Weltcup. Gottseidank.
 
Dabei seit
2. September 2009
Punkte Reaktionen
1
Ort
Schwarzwald
Tschüss, Weltcup. Gottseidank.

Interessanter Ansatz. Na dann gute Nacht.

Was du vergessen hast anzustänkern sind die halsabschneiderischen Vereine, die die Helfer stellen und dafür zu Wucherpreisen von 1,50 Euro Kuchen oder Bockwurst verkaufen, um die Vereinskasse aufzufüllen. Unverschämt!

Mosern kann jeder. Respekt habe ich vor Leuten, die was anpacken. Also, beweise es doch, dass es besser geht und hole den Weltcup unter deiner Führung zurück nach Deutschland!
 

Black_Label

Old No.77 Brand
Dabei seit
22. November 2009
Punkte Reaktionen
1
Ort
Black Forest
Ich glaub ihr verdreht da einiges...

Die eine Seite is die Geschichte mit dem WC in OG und welche Vorteile es für den MTB Sport/Vereine/Jugendförderung etc. hat

Die andere Seite ist halt das Verhalten vom Scheideb. mit seinem kapitalistisch-orientierten Zügen

ein weiteres is ja "Sein" Werk .......wenns um die Erfahrung bezügl. der Streckenanlegung und diversen Künsten mancher die mit der MX die Strecke vorrausfahren geht, weiss er ja Wen er braucht... aber auch schnell wieder vergisst wenn mal Kritik kommt ;)
 
Dabei seit
12. August 2002
Punkte Reaktionen
102
Wie soll man sich da noch motivieren, solche Veranstaltungen zu organisieren, wenn die korrupte UCI einfach so die Planungssicherheit durchkreuzt?

Was du vergessen hast anzustänkern sind die halsabschneiderischen Vereine, die die Helfer stellen und dafür zu Wucherpreisen von 1,50 Euro Kuchen oder Bockwurst verkaufen, um die Vereinskasse aufzufüllen. Unverschämt!

Dazu folgendes:
A) Es gab lange vor den Veranstaltungen von Herrn S. Menschen aller Alterstufen, die im Wald Rad gefahren sind und das wird auch weiterhin der Fall sein.

B) Es gibt gewisse Differenzen zwischen Sportvereinen auf der einen und (Sport-)Eventmarketing bzw. Profisport auf der anderen Seite. Stichworte, die die Differenzen aufzeigen, wären beispielsweise Gemeinnützigkeit, Breitensport, Gewinnorientierung; klingelts?

C) Radfahren (im Wald oder sonstwo) primär unter dem Aspekt des Wettkampfes zu betrachten ist meiner Ansicht nicht nur eindimensional (oder engstirnig), sondern auch schlicht falsch. Das sollte ganz besonders für Kinder gelten.

D) Regeln und Verträge werden nicht gemacht, um sie gezielt zu missachten. In diesem Fall ist die UCI nicht korrupt, sondern konsequent, wenn sie sich nicht ständig auf der Nase herumtanzen läßt. Es kann ja nicht bei allen anderen Veranstaltungen ähnlich ablaufen.


Wenn man die langfristige Entwicklung der Region im Auge hat, macht Breitensport/Tourismus mehr Sinn, als sich an eine Veranstaltung von Berufsradfahrern (fast hätte ich Hurenbiker gesagt), organisiert von einem Berufsorganisator zu hängen.
Ach ja, der "Macher" macht gar nicht so viel, außer als Lautsprecher zu fungieren. Er hat auch schon mehrere "Organisationschefs" verschlissen, die für ihn die Arbeit machen sollten. Er stellt sich dafür vone hin und findet sich toll, das war dann denen zu blöd.

Provinzpossen...
 
D

Deleted 57408

Guest
Um mal wieder weg zu kommen von irgendwelchen internen Querelen: Offenburg ist 2012 nicht Bestandteil des UCI Worldcupkalenders. Das ist schade für die Veranstalter, die Region und insbesondere für Julien Absalon. Meiner Ansicht nach geht davon die CC-Welt aber nicht unter. Offenburg stand seit seinem Premierenjahr ununterbrochen auf der Liste der Veranstaltungsorte eines UCI-Weltcuprennens. Dieses Privileg wurde seit jenem Jahr 2007 keinem anderen Veranstalter außer noch dem Traditionsrennen im kanadischen Mont Sainte Anne zu Teil. Die hatten zwar letztes Jahr keinen Weltcup, dafür aber die WM. Damit reiht sich Offenburg ein in die Liste illustrer anderer Veranstaltungsorte wie Houffalize, Dalby Forest (vermutlich auch dieses Jahr wieder bester XC-Weltcup) oder Champéry (immerhin Austragungsort der diesjährigen WM), die entweder in diesem Jahr leer ausgegangen sind oder aber im kommenden Jahr in die Röhre gucken. Wie die Serie „Weltcup“ schon sagt: bei sieben Veranstaltungen kann man es eben nicht jedem Recht machen und die Liste der Bewerber für ein Weltcuprennen wird nicht kürzer. Und auch wenn es für die Veranstalter in Offenburg nur schwer zu ertragen und für das ein oder andere Printmedium in Deutschland eventuell schlicht unfassbar sein wird: es gibt tatsächlich Cross Country Weltcups, die ebenso gut organisiert sind, bei denen die Strecke mindestens genauso spektakulär ist und wo ebenfalls Massen von Zuschauern an der Strecke stehen. Also was soll´s? Möglicherweise schadet die Auszeit ja auch nicht. Ich für meinen Teil freue mich, dass zu Ehren von Julien Absalon ein Weltcup in La Bresse stattfindet und ich mit großer Wahrscheinlichkeit eine neue Strecke kennenlernen werde. Ich könnte mir Offenburg im kommenden Jahr sehr gut als Austragungsort für ein hochklassig besetztes CC Bundesligarennen vorstellen!
 
Dabei seit
12. Mai 2006
Punkte Reaktionen
53
Ort
Düren AW
Ich will auch mal.....back to sport wie der franzose sagt

also - ich kenne offenburg und ich kenne houffalize in belgien.
Mein tipp - fahrt einfach mal den (gar nicht so weiten weg) nach belgien - und erlebt einfach mal mtb szene so richtig nah - und nicht nur auf nem ollen fußballfeld - fern ab jeder zivilisation und jeder aktion ((sorry offenburg))
die strecken kenn ich beide - (und fahre sie nicht komplett runter)) - ich denke wer einmal in houffalize war - wird offenburg nur sehr bedingt vermissen!
Und was die fans anbelangt - da fand ich offenburg eher "unterkühlt"!
Bemerkenswert fand ich jedoch die vielen vereine die sich richtig toll mit lecker kuchen, kaffee und den obligatorischen würstchen toll präsentiert haben - danke mal an der stelle.

Also - zelt, womo oder matratze geschnürt und ab nach belgien :) - am besten 3 -4 tage cu
dieter
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc B

MTB Fan, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.465
Ort
Olsberg
Ob das Bike-Festival in Willingen wieder zeitgleich zum World Cup in Schottland stattfinden wird? Das wäre doof für das Wheels Of Speed Rennen, da dort wie dieses Jahr dann nur die deutsche Szene vertreten wäre und der Star-Faktor aus den Vorjahren fehlt. Das Dirtmasters Festival hat ja dann 2012 keine Überschneidungen mit dem World Cup.
 

Marc B

MTB Fan, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.465
Ort
Olsberg
2012 gibt es im Gegensatz zu 2011 keine Überschneidungen bei den Gravity-Worldcups und den großen deutschen Festivals:

UCI World Cup DHI / 4X Round 2 02-03.06.2012 VAL DI SOLE (ITA)

UCI World Cup DHI / 4X Round 3 09-10.06.2012 FORT WILLIAM (GBR)

iXS Dirt Masters Freeride Festival 17.-20.05.2012 Winterberg / Hochsauerland

Sympatex BIKE Festival Willingen: 15.-17.06.2012 (inkl. Wheels Of Speed DH)

Dann sind also wieder mehr Profis u. bekannte Namen bei den Festivals dabei! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Marc B

MTB Fan, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.465
Ort
Olsberg
2012 gibt es im Gegensatz zu 2011 keine Überschneidungen bei den Gravity-Worldcups und den großen deutschen Festivals:

UCI World Cup DHI / 4X Round 2 02-03.06.2012 VAL DI SOLE (ITA)

UCI World Cup DHI / 4X Round 3 09-10.06.2012 FORT WILLIAM (GBR)

iXS Dirt Masters Freeride Festival 17.-20.05.2012 Winterberg / Hochsauerland

Sympatex BIKE Festival Willingen: 15.-17.06.2012 (inkl. Wheels Of Speed DH)

Nice, heute wurde der UCI 2012 offiziell veröffentlicht & bestätigt - es bleibt dabei, also können wir uns auf Racing-VIP's als Gäste freuen :daumen:

Ride on,
Marc
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten