Über tri-cycles auch in Deutschland erhältlich: Ochain-System gegen Pedalrückschlag

Über tri-cycles auch in Deutschland erhältlich: Ochain-System gegen Pedalrückschlag

Der Importeur tri-cycles aus Wiesbaden übernimmt den Vertrieb des Ochain in Deutschland. Dabei handelt es sich um einen Kurbel-Spider aus Italien, der den Pedalrückschlag minimieren und besonders den Downhill-affinen Lesern schon länger ein Begriff sein dürfte.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Über tri-cycles auch in Deutschland erhältlich: Ochain-System gegen Pedalrückschlag

Wer von euch war schon mit einem Ochain unterwegs?
 
Dabei seit
4. Juni 2020
Punkte Reaktionen
47
Gibt es OChain auch für den shimsno ep8?
Gibt es und nutze es selbst an meinem Ebike. :) Macht was Bike um Welten leiser, läuft ruhiger und bietet auch alle Vorteile die ich am DH damit spüre.

Hier wäre mein Erfahrungsbericht zum OChain zu finden:

Hier wär der Thread zum EMTB Ochain von mir:
 
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.321
Man spürt den Effekt und der ist nicht klein. Jedoch beeinflusst der Pedalrückschlag jeden Fahrer unterschiedlich, den einen stört es mehr, als den Anderen.

Kann man ja easy testen. Testtrail fahren und beim zweiten Mal die Kette demontieren. So in etwa fühlt es sich mit O-Chain an.
 
Dabei seit
13. Dezember 2010
Punkte Reaktionen
810
Man spürt den Effekt und der ist nicht klein. Jedoch beeinflusst der Pedalrückschlag jeden Fahrer unterschiedlich, den einen stört es mehr, als den Anderen.

Kann man ja easy testen. Testtrail fahren und beim zweiten Mal die Kette demontieren. So in etwa fühlt es sich mit O-Chain an.
Mich hat der Pedalrückschlag nie gestört, bis er weg war. Man kann einfach mehr Performance aus dem Fahrwerk holen. Die Chainless Idee ist prima zum testen.
 
Dabei seit
4. Juni 2020
Punkte Reaktionen
47
Mich hat der Pedalrückschlag nie gestört, bis er weg war. Man kann einfach mehr Performance aus dem Fahrwerk holen. Die Chainless Idee ist prima zum testen.
Mich auch nicht. Und ich hab das Commencal Supreme mit high pivot. Aber als das OChain oben war wars ein riesen Upgrade! Preis/Leistung eigentlich unschlagbar wenn man es so sieht.
 

H.B.O

Worldcupfahrer
Dabei seit
11. März 2006
Punkte Reaktionen
725
Ort
Regensburg
An meinem MDE Damper mit viel Rückschlag /Antisquat merkt man das sehr deutlich wenngleich meine Zeiten auf den eher kurzen und nicht zu wilden Bergabsegmenten hier in der Umgebung das nicht widerspiegeln ( evtl. eine Sekunde pro Minute). Fairerweise muss man sagen, dass der Wechsel von air auf coil auch nur ungefähr das Gleiche gebracht hat- auch das fühlt sich aber besser an.

Bergauf / auf der Gerade merkt man den Leerweg nach 2 Ausfahrten nicht mehr.
 

KäptnFR

systemirrelevant
Dabei seit
18. November 2004
Punkte Reaktionen
1.333
Ort
München
Bike der Woche
Bike der Woche
Hä kannst du es nicht verstehen ?
Es geht um langsame Drops, bei schnellen und harten Schlägen steht nix von langsamer Fahrt
Welchen Teil von:

"Beim Rollen mit höheren Geschwindigkeiten ... ist die Funktion des Ochain vernachlässigbar bis hin zu nicht spürbar."

hast Du nicht verstanden?
Wenn es bei höheren Geschwindigkeiten nichts bringt, kann sich das

"bei sehr schnellen, harten Schlägen, starkem Anbremsen" [wo es ja scheints was bringt]

doch nur auf langsame Geschwindigkeiten beziehen, sonst wäre die Aussage insgesamt doch komplett widersprüchlich. Warum es bei schnellem Rollen wenig bis nichts bringt, steht übrigens in dem Artikel, lesen bildet.

ansich sind radgeschwindigkeit und einfedergeschwindigkeit erstmal unabhängig voneinander.
Gerade bei langsamen drops ist das sehr anschaulich. obwohl du langsam bist hast du einen harten einschlag, bei dem das fahrwerk schnell und weit einfedert
Bei langsamen Drops hast Du natürlich Recht, da enstehen hohe Einfedergeschwindigkeiten bei (horizontal gesehen!) langsamer Fahrt. Hätte Josh Bender doch nur so ein Ochain Dingens gehabt, wäre er vielleicht nicht so oft zerschellt bei der Landung, wer weiß. Solche Josh Bender moves sind halt nicht so meins, deshalb hatte ich das ausser Acht gelassen, sorry ;)
Die Hinterbau Einfedergeschwindigkeit ist beim Überrollen von Unebenheiten aber sehr wohl in direkter Abhängigkeit der Fahrgeschwindigkeit. Wennst mit 1 m/s Fahrgeschwindigkeit einen Randstein hochfährst, wird der Hinterbau kaum mit 100m/s einfedern. Naja, es sei denn der Randstein ist ähnlich hoch wie der Jah Drop vom Bender, dann schon.
 
Dabei seit
23. Februar 2009
Punkte Reaktionen
381
Welchen Teil von:

"Beim Rollen mit höheren Geschwindigkeiten ... ist die Funktion des Ochain vernachlässigbar bis hin zu nicht spürbar."

hast Du nicht verstanden?
Wenn es bei höheren Geschwindigkeiten nichts bringt, kann sich das

"bei sehr schnellen, harten Schlägen, starkem Anbremsen" [wo es ja scheints was bringt]

doch nur auf langsame Geschwindigkeiten beziehen, sonst wäre die Aussage insgesamt doch komplett widersprüchlich. Warum es bei schnellem Rollen wenig bis nichts bringt, steht übrigens in dem Artikel, lesen bildet.


Bei langsamen Drops hast Du natürlich Recht, da enstehen hohe Einfedergeschwindigkeiten bei (horizontal gesehen!) langsamer Fahrt. Hätte Josh Bender doch nur so ein Ochain Dingens gehabt, wäre er vielleicht nicht so oft zerschellt bei der Landung, wer weiß. Solche Josh Bender moves sind halt nicht so meins, deshalb hatte ich das ausser Acht gelassen, sorry ;)
Die Hinterbau Einfedergeschwindigkeit ist beim Überrollen von Unebenheiten aber sehr wohl in direkter Abhängigkeit der Fahrgeschwindigkeit. Wennst mit 1 m/s Fahrgeschwindigkeit einen Randstein hochfährst, wird der Hinterbau kaum mit 100m/s einfedern. Naja, es sei denn der Randstein ist ähnlich hoch wie der Jah Drop vom Bender, dann schon.
Langsammer Streckenabschnitt, steil mit Stufen: Geschwindigkeit niedrig, zwar nicht unbedingt besonders schnelle Einfederbewegung aber weite, da merkt man den O-Chain deutlich.
 
Oben Unten