Übersetzungsverhältnisse Kinder MTB ?

Dabei seit
13. Juli 2003
Punkte Reaktionen
6
Ort
Chemnitz
Hallo,

seit einer Woche hat mein Sohn jetzt sein 20er Little Wolf. Er kommt auch prima damit zurecht, allerdings fällt mir auf, dass er meistens hinten auf dem kleinsten Ritzel fährt. Auf der Geraden fährt er damit auch ziemlich zügig, muss aber trotzdem sehr schnell treten.

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es sinnvoll ist das 14-34 durch ein 11-34 Kassette (7-fach) zu ersetzen oder lieber vorn auf der Kurbel ein größeres Zahnrad zu montieren?

Könnte man auch eine 8-fach Kassette (11/13/15/17/20/23/26/34) ersetzten und dann den "Verfahrweg" des Schaltwerks einengen?

Leider habe ich habe ich jetzt gerade nicht im Kopf, wie viel Zähne das aktuelle Kettenblatt vorn hat.

Viele Grüße
Matthias
 

trifi70

Zugpferd
Dabei seit
12. Februar 2010
Punkte Reaktionen
107
Du schreibst nicht, wieviel Zähne vorne montiert sind. Das schau mal bei Gelegenheit nach. Reicht denn der kleinste Gang jetzt aus für Anstiege und ist auch noch "Luft"? Dann könntest Du über ein größeres KB nachdenken, ansonsten eher nicht, weil er dann an jedem Anstieg schieben muss.

8fach Kassette lässt sich nur montieren, wenn der Freilauf für 8/9-fach vorgesehen ist. Das siehst Du daran, dass jetzt mit der 7fach ein zusätzlicher Spacer montiert sein müsste. Kannst auch probehalber eine vorhandene 9fach montieren. Die sind genauso breit wie eine 8fach. (schalten tuts mit der 9fach natürlich nicht ;)). Denke aber mal, Du hast da eine reine 7fach Nabe dran... und dann passt eine 8fach Kassette ohne Modifizierung nicht. Müsstest ein Ritzel weglassen.
 
Oben