Übersicht/Sammlung von Naben mit Klemmrollenfreilauf, silent clutch, geräuschlose Nabe

Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.557
hmm, 300km ist ja noch nichts, quasi. Schreib bitte nochmal etwas, wenn du sie gefahren bist.
Ich bin mal auf die Preise von Box gespannt.
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.521
Ort
Dresden
hmm, 300km ist ja noch nichts, quasi. Schreib bitte nochmal etwas, wenn du sie gefahren bist.
Ich bin mal auf die Preise von Box gespannt.

Du solltest mal fragen, was er wiegt und wie er fährt.
Der Einsatz des LRS hat sich gemessen an den ersten Ideen so weit radikalisiert, dass das HR nach einem Wochenende ganz dringenden Service brauchte. Dieser Mann ist eine Test- und Zeitmaschine!

Felix
 

null-2wo

materialeinsatzbereichsgrenzposten
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
41.523
Ort
null-8cht-n9un
hmm, 300km ist ja noch nichts, quasi. Schreib bitte nochmal etwas, wenn du sie gefahren bist.
Ich bin mal auf die Preise von Box gespannt.
ich würde sie ja gern mehr fahren... aber ich hab aktuell andere priorritäten, und für die kleine schnelle hometrailrunde nehme ich halt meistens das kleine schnelle hometrailbike. ich werde auf jeden fall weiterhin berichten.
 
Dabei seit
12. Mai 2013
Punkte Reaktionen
188
Ort
Heidelberg
Hallo Zusammen,

hier mein Erfahrungsbericht zur Onyx Nabe: Ich habe mir im Sommer von @felixthewolf ein Laufrad mit Onyx Vesper und Newmen SL.A30 aufbauen lassen. Es ist in einem Santa Cruz Bronson verbaut und hat mittlerweile 920km und 37.000 Tiefenmeter im Odenwald, der Pfalz und im Wallis hinter sich.

Beim der ersten Anfahren hatte ich erstmal das Gefühl, dass da was kaputt ist. Beim Fahren war das Gefühl eher, dass das Rad schwebt, nicht rollt. Nachdem ich mich dann mal an die Stille gewöhnt hatte, kamen andere Effekte: Ich höre ganz andere Sachen. Z.B. ob ich du in die Kurve einlenke oder das Rad in die Kurve lege. Oder, dass ich die Bremse schleifen lasse. Die Rückmeldung, wie ich fahre ist eine ganz andere - und wie ich finde eine sehr Wertvolle. Natürlich höre ich nicht mehr, wie schnell ich eigentlich bin...

Aber die Stille ist im Wald einfach super! Was mich besonders überrascht hat, war die Erkenntnis, dass es auch beim Pedalieren leiser ist. Da die Nabe leicht federnd greift, kann man keine harten Schläge im Antrieb erzeugen. Das typische Klonk, wenn der Antrieb greift, fällt weg.

Der federnde Eingriff der Nabe ist ja ein viel diskutiertes Thema: Er ist auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig. Aber aus meiner Sicht überwiegen die Situationen, in denen ich das gut finde:
  • Wie schon erwähnt, gibt es keine harten Schläge im Antrieb
  • Der Leerweg ist immer vorhersehbar
  • Bei kleinen Pedal-Kicks ist er wirklich sofort da, was auf technisch schwierigeren Stellen, wie wir sie in Heidelberg gerne mal haben, sehr angenehm ist
  • Gewöhnungsbedürftig waren verblockte Anstiege, die man mit viel Kraft im kleinen Gang fahren muss. Hier spürt man das Federn recht stark. Beim ersten Mal hat es mich so irritiert, dass ich aus dem Tritt gekommen bin. Heute ist es ganz normal und eher positiv.
Negativ ist es nur beim Wiegetritt im kleinen Gang. Da fühlt es sich bis heute unangenehm an. Ich habe den Eindruck, dass hier das ovale Kettenblatt den Effekt verstärkt. Aber sicher bin ich mir da nicht.

Fazit: Ich bin begeistert. Die Nabe hat meine Erwartungen definitiv übererfüllt. Natürlich ist sie teuer, aber für mich ist das Ergebnis den Preis wert! Ich werde sicher mein nächstes Rad auch mit der Nabe aufbauen.
 
Dabei seit
17. September 2012
Punkte Reaktionen
606
Ort
Gießen
Hat schon jemand eine Box Stealth Nabe? Die (und die True Precision) haben ja einen schnelleren Kraftschluss, als die Onyx.
Box hat doch True Precision gekauft. Dürfte also technisch identisch sein.
Inwiefern haben die einen schnelleren Kraftschluss? Engere Toleranzen und damit weniger Leerweg bis zum Kraftschluss? Ich bezweifle, dass man den Unterschied in diesen Dimensionen merkt... aber lasse mich auch gerne eines besseren belehren.
 
Dabei seit
17. Februar 2019
Punkte Reaktionen
43
Gibt's hier irgendwas neues zu berichten? Bin auf der Suche nach einem lautlosen LRS ..der aber noch halbwegs bezahlbar bleiben soll.
Leider ist man mit den bisher genannten Naben ja meist schon allein für die Naben bei fast oder mehr als 400€

Die aktuelle Shimano Gruppe ist ja auch lautlos, leider halt nur die XTR Version
 
Dabei seit
17. Februar 2019
Punkte Reaktionen
43
Meines Wissens ist die nicht leise, aber lasse mich gern aufklären.

Ansonsten nicht viel Neues, Box braucht noch Zeit für die Produktion und es gibt rumers über eine leichte Nabe von Box.
War eine Fehlinformation meinerseits. Die Scylence Nabe:
hat es wohl nicht zur Serienreife geschafft
 
Dabei seit
25. Mai 2014
Punkte Reaktionen
29
Die Shimano-Naben haben meines Wissens quer durch die Bank eine dubiose Geräuschkulisse, in der sie manchmal auch lautlos laufen, wenn die Zahnscheiben durch eine Feder entkoppelt werden... Kann das jemand bestätigen?

Ich fahre inzwischen hinten die Newmen Fade Nabe und bin eigentlich recht angetan, wie leise ein Zahnklinken-Freilauf theoretisch sein kann. Irgendwann muss ich da nochmal mit dickflüssigerem Fett nachrüsten, aber beim Fahren auf Trails höre ich davon gar nichts mehr.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.348
Also ich kann zur Onyx nur Positives sagen - bis auf Preis und Gewicht. :D
Hab allerdings noch die alte Version, nicht die Vesper. Dafür fahr ich sie aber schon 3 Jahre.
Hatte sie einmal auf zwecks Kontrolle der Lager und dann direkt gefettet. Lager waren aber noch in Top-Zustand.
Weil sehr teuer und teilweise auch ein wenig unverschämt (wollten für nen Microspline Freilauf 180$ haben), habe ich auch mal wieder umgeschaut. Finde aber nix Leises.
Achtung bei Kappstein - die war auch auf meiner Liste, bis ich auf deren Homepage gelesen hatte, dass die keine MTB Freigabe hatten. (Habe das aber jetzt nicht noch erneut eruiert).
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.521
Ort
Dresden
Weil sehr teuer und teilweise auch ein wenig unverschämt (wollten für nen Microspline Freilauf 180$ haben), habe ich auch mal wieder umgeschaut. Finde aber nix Leises.
das liegt aber daran, dass du offenbar noch das alte System mit dem einteiligem System hast. Also Feilauf und innerere teile des Klemmrollenfreilaufs. Bei den aktzellen naben muss nur der Freilaufkörper getauscht werden, dann wirds günstiger, weil nicht die Präzisionsteile des Klemmrollenfreilaufs mit getauscht werden müssen.

Gruss, Felix
 
Oben