Übungsrampen selbst gebaut

Floh

Back on a Rune, yeah Baby
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
312
Ort
Hannover, Deutschland
Moin, ich habe am Wochenende mal eine kleine Rampe gebaut. Hauptsächlich für meinen Sohn und seinen Kumpel, die damit ein bisschen üben wollten (MTB und Stuntroller). Sie ist 25cm hoch und 1m lang, und war mit etwas 18mm OSB Platte, einer 6mm Buchensperrholzplatte und ein paar Schrauben schnell gebaut. Je drei OSB Seitenteile sind unter einer Rampe verbaut, und dazwischen sitzen Streben aus 4x6 Kanthölzern. Die Blechkante vorne ist nötig, um das an der Stelle sehr dünn geschliffene Sperrholz zu schützen. An Werkzeug hatte ich eine Stichsäge, einen Bandschleifer zum Glätten, eine Kappsäge, diverse Schraubzwingen und einen Akkuschrauber. Materialkosten ca. 30 Euro pro Rampe (ich habe für zwei Rampen eingekauft, eine identische zum Landen kommt noch dazu).
Die Kontur der Seitenteile habe ich mir auf mehreren Blättern 1:1 ausgedruckt, auf Pappe aufgeklebt, ausgeschnitten und dann auf die OSB Platte übertragen. Aus einer OSB Platte kriegt man 6 Stücke raus, also genug für zwei Rampen.

Das mit der Rundung habe ich absichtlich gemacht, damit die Rampe etwas anfängerfreundlicher ist, außerdem konnte ich dadurch das Sperrholz in einem Stück biegen (nachdem ich es vorher eine Stunde eingeweicht hatte). Und nicht zuletzt kann man sie auch gut von der anderen Seite befahren, zum Beispiel um Bunny Hops oder sonstige Techniken zu üben.

Endprodukt sieht so aus:
I7NTNlB.jpg

vHSqbNB.jpg

Skizze aus CAD:
ep8Gy0a.jpg

Testlauf mit Stuntroller und MTB war erfolgreich, die Rampe kann auch einen Erwachsenen mit Enduro vertragen ohne Schaden zu nehmen.

Das hat echt Spaß gemacht und ich würde gerne noch größere Rampen bauen, aber was ich mich im Moment frage ist - was für einen Absprung-Winkel findet ihr sinnvoll? Ich habe jetzt 40° da wo der obere Bogen anfängt, ist das OK oder nimmt man eher was in Richtung 60° (sehr steil)?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Floh

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
D

Deleted445525

Guest
Colle Sache! Bei Deinem Absprungwinkel kann ich Dir leider nich helfen.
Aber ich wollte Dir trotzdem dein Dickes Lob da lassen! :daumen:
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Floh

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
4. Juli 2013
Punkte Reaktionen
157
Ort
Augsburg
Ha, gestern erst hatte ich die gleiche Idee! Gibt ja so fertiges Zeug von "MTB Hopper" oder so, aber ich dachte mir da kann man doch auch was selber zimmern. Meine Idee war aber eher bissl "rustikaler" - mir fehlts da vor allem an Werkzeug (Bandschleifer, Kappsäge...), bei mir muss ne Stichsäge reichen :D
Aber Top Umsetzung! :daumen:
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
12.642
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Ha, gestern erst hatte ich die gleiche Idee! Gibt ja so fertiges Zeug von "MTB Hopper" oder so, aber ich dachte mir da kann man doch auch was selber zimmern. Meine Idee war aber eher bissl "rustikaler" - mir fehlts da vor allem an Werkzeug (Bandschleifer, Kappsäge...), bei mir muss ne Stichsäge reichen :D
Aber Top Umsetzung! :daumen:
Holzbrett, Schaufel und los gehts. D.h. einen Haufen Dreck schaufeln und dann das Holzbrett drauf legen. Pro Schaufel dan 1° mehr im Winkel. :D
 

Floh

Back on a Rune, yeah Baby
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
312
Ort
Hannover, Deutschland
Ha, gestern erst hatte ich die gleiche Idee! Gibt ja so fertiges Zeug von "MTB Hopper" oder so, aber ich dachte mir da kann man doch auch was selber zimmern. Meine Idee war aber eher bissl "rustikaler" - mir fehlts da vor allem an Werkzeug (Bandschleifer, Kappsäge...), bei mir muss ne Stichsäge reichen :D
Aber Top Umsetzung! :daumen:
Geht auch nur mit Stichsäge, das ist vielleicht etwas gröber aber Schönheit ist ja auch zweitrangig. Die Breite des oberen Sperrholzes habe ich zB komplett unbearbeitet gelassen. Wenn Du meine Skizzen haben willst sag Bescheid.
 
Dabei seit
2. Mai 2011
Punkte Reaktionen
15
https://www.instagram.com/p/BjFjIdeBbCK/ so sieht meine aus, habe die Anleitung von Sethsbikehacks kopiert.
Denke mal den kennt jeder der bissl bei YT auch MTB Videos anschaut.

Macht richtig Laune so ne kleine Rampe.

Als nächstes Projekt hab ich mir noch zwei Roller vorgenommen und wenn die was taugen könnts ein kleiner Pumptrack im Garten werden...
 

Floh

Back on a Rune, yeah Baby
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
312
Ort
Hannover, Deutschland
Cool! Ich hab mich gefragt ob ich oben auf das Sperrholz noch Grip Tape aufkleben sollte. Ich muss die Rampe jetzt lackieren, damit sie nicht weggammelt, und dann wäre sie bei Nässe recht schnell glatt.
 

everywhere.local

macht wieder Videos
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
57.838
Ort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Cool! Ich hab mich gefragt ob ich oben auf das Sperrholz noch Grip Tape aufkleben sollte. Ich muss die Rampe jetzt lackieren, damit sie nicht weggammelt, und dann wäre sie bei Nässe recht schnell glatt.
Etwas Sand in Holzfarbe machen und damit bestreichen.

Wäre es nicht am einfachsten, Bretter quer auf Profile zu Zimmer und die Grundstruktur zu verstärken? :ka:
 

Floh

Back on a Rune, yeah Baby
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
312
Ort
Hannover, Deutschland
Das mit dem Sand ist eine gute Idee!
Die Struktur ist schon recht steif, es ist ja noch ein drittes Bogenprofil in der Mitte, was man auf den Fotos nicht sehen kann, und dazwischen sind noch insgesamt 10 Querbalken.
Der Vorteil des einteiligen Stückes Sperrholz ist ja gerade, dass es Flächenmoment macht und schön glatt ist. Mit mehreren schmalen Dielen wäre es eher ein Vieleck als eine sauber gerundete Struktur, und dann wäre es so instabil wie ein Billy Regal.
 
Oben Unten