Uhr gesucht um meine Tracks aufzuzeichnen

Dabei seit
10. November 2015
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

ich besitze auch die Garmin 235 und bin auch sehr zufrieden damit.
Habe sie eigentlich zum Laufen, benutze sie aber auch beim biken.
Obwohl sie eigentlich nicht die Optik hat, die ich sonst bevorzuge (Uhren mit mechanischen Werken), ertappe ich mich immer wieder dabei, die Uhr auch nach der Sporteinheit nicht abzulegen.
Zu den bereits hier genannten Sportfunktionen begeistern mich die Smartwatchfunktionen.

Würde sie immer wieder kaufen.
 

Sauerland-Guide

querfeldein-Touren.de
Dabei seit
19. September 2014
Punkte Reaktionen
207
Ort
Meschede
Wie schon ganz oben erwähnt, Fenix 3!!

Einfach perfekt dafür, Aufzeichnungen mit der Uhr, dann sofort in der ansehen:

Übersicht:
74abfcd726f6016682d01bd3701e584c.jpg


Karte in der App:
5078d8b4c28ac1a5516a0e5c28a863f3.jpg


Und für die genaue Auswertung sind alle Daten nachher automatisch auf dem Rechner!

Also nicht nur fürs Biken super, trage die Uhr auch im Büro!
 
Dabei seit
12. November 2015
Punkte Reaktionen
2
Wooh, vielen Dank für eure zahlreichen Antworten und tipps und Geräte. Hab mich da jetzt echt lange reingelesen und mir enige Modelle angeschaut. Werd mir das jetzt noch in Ruhe überlegen, aber da find ich mir sicher was. Obs eine Smartwatch wie die Huawei Watch wird, oder doch eher eine klassische Sportuhr wie die Garmin oder eine Polar wird weiß ich zwar noch nicht ganz, aber ihr habt mir echt geholfen. Immer wieder coll hier in der community. Wenn ihr noch weitere Erfahrungen zu Produkten oder Tipps habt könnt ihr es mir noch gerne weiter mitteilen, bin über alles dankbar. Thanks a lot... :))
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
2.172
Ort
Bielefeld
Auch wenn ich jetzt wieder der Spalter bin: Fährst Du Deine Touren ohne Smartphone? Ich habe allein für den Notfall immer ein Telefon dabei. Und das hat alle Sensoren, die man für die Trackaufzeichnung braucht und sogar noch ein paar mehr. Da kannst Du Dir dann sogar aussuchen, ob Strava, Runtastic, Endomondo oder was auch immer Du nutzen willst, um Deine Touren zu tracken.
_Mich_ stört sogar eine Uhr am Handgelenk beim Radfahren (Handschuh, Ärmel, Baumkontakt,...). Ich muss allerdings auch nicht alle zwei Minuten auf irgendein Display schauen um festzustellen, wie weit ich schon gefahren bin ;)

Beim Laufen hingegen finde ich eine Uhr total super, weil mich ein Smartphone in der Trikot-Tasche nervt. Da gibt's dann z.B. die TomTom Runner für nen schmalen Kurs.

Cheers,
D
 

Sauerland-Guide

querfeldein-Touren.de
Dabei seit
19. September 2014
Punkte Reaktionen
207
Ort
Meschede

Sauerland-Guide

querfeldein-Touren.de
Dabei seit
19. September 2014
Punkte Reaktionen
207
Ort
Meschede
Auch wenn ich jetzt wieder der Spalter bin: Fährst Du Deine Touren ohne Smartphone? Ich habe allein für den Notfall immer ein Telefon dabei. Und das hat alle Sensoren, die man für die Trackaufzeichnung braucht und sogar noch ein paar mehr.

Bist kein Spalter!
Hast schon recht!
Ich habe das Handy natürlich auch immer mit dabei! Aber mein Akku hält keine ganze Tagestour, zudem habe ich bei uns in den Bergen sowie in den Wäldern so gut wie nie richtigen Empfang!
Und dafür ist so eine Uhr schon klasse!

Und natürlich eine richtig schöne Spielerei...
 
Dabei seit
26. März 2014
Punkte Reaktionen
14
Ort
Kirkel
Besitze eine Garmin Forerunner, "uhrsprünglich" gekauft zur Marathon-Vorbereitung. Anfangs hat mich das Ding ganz schön kirre gemacht, habe super oft draufgeschaut und konnte meine Leistung nicht laufen. Man gewöhnt sich aber schnell dran und merkt sie dann auch nicht mehr am Handgelenk. Je nach Modell ist auch eine Befestigung am Lenker möglich.
GPS Signal in ~10-20 Sec., hat bisher auch auf allen Kontinenten und bei jedem Wetter funktioniert. Wenn Du Dich für einen Brustgurt entscheiden solltest - nimm den teureren, der hat nicht soviel hartes Plastik an der Vorderseite und ist wesentlich bequemer, funktioniert auch auf der Unterwäsche und muss nicht direkt auf der Haut anliegen.
Meine Garmin koppelt und synchronisiert sich nach dem Sport mit dem Ant+ Stick am Rechner und uppt die Daten bei Bedarf in verschiedene Portale (Garmin Connect, Strava, My Fitness Pal etc). Auswerten kannst Du hier also mehr als genug. Geomapping und mobiles Abrufen kann mittlerweile fast jede Uhr, hier kommts dann eher auf die Qualität der Software an - manche Hersteller bieten einfach nur etwas an, manche bieten ausgereifte Software an. Aber die Dateien können auch exportiert und in andere Portale eingebunden werden..
Das Gute an Garmin ist m.M.n der Support. Meine Uhr startete mal während dem Laufen immer wieder neu, außerhalb der "Garantie" zu Garmin geschickt und ohne Murren sogar das bessere Nachfolgermodell erhalten.
Handy hab ich auch mal ausprobiert, aber ist mir a) zu globig und b) brauch ich den Akku für den "was-wäre-wenn" Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
81
Auch wenn ich jetzt wieder der Spalter bin: Fährst Du Deine Touren ohne Smartphone? Ich habe allein für den Notfall immer ein Telefon dabei.

wenn du ein Smartphone mit hast brauchst keine Uhr mehr und umgekehrt.:rolleyes:
fast jedes Smartphone hat serienmässig einen gps chip verbaut und passiv tracks aufzeichnen"ohe Bildschirm und kartensoftware" kostet auch kaum Strom.

geht eigentlich locker viele stunden mit den gängigsten geräten, wozu sollt ich in dem fall noch ne Uhr mitschleppen?


bei ner smartwatch braucht man praktischerweise kein smartphone mit haben!
mit sim karte drin ist es ja ein vollwertige Smartphone nur halt in mini.
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
2.172
Ort
Bielefeld
Ich habe das Handy natürlich auch immer mit dabei! Aber mein Akku hält keine ganze Tagestour, zudem habe ich bei uns in den Bergen sowie in den Wäldern so gut wie nie richtigen Empfang!
Und dafür ist so eine Uhr schon klasse!

Mit Empfang meinst Du vermutlich das GSM-Netz für Telefonie oder UMTS/LTE für Daten - das brauchst Du nicht, um einen Track aufzuzeichnen. Und wenn Du in so dunklen Schluchten herumfährst, dass dort auch kein Signal der GPS-Satelliten hinkommt, dann hilft Dir die Uhr auch nicht weiter. Die bekommt dann auch kein GPS-Signal.
Ich verwende ein altes Sony Z1 Compact, um Touren mitzuschneiden. Alles, was ich unterwegs nicht brauche, schalte ich ab (Wifi, Bluetooth, 4G). Dann starte ich die Aufzeichnung und packe das Telefon in den Rucki. Das hat bis jetzt jede Tagestour ganz locker durchgehalten, meistens habe ich abends noch über 50% Ladestand (logisch - am meisten verbraucht das Display, wenn man am Apparat rumfummelt!).
Daher: Wenn Dein Telefon altersschwach sein sollte, dann würde ich das Geld lieber da investieren, als in eine Uhr, die eigentlich nix besser kann.
 
Dabei seit
12. November 2015
Punkte Reaktionen
2
JA natürlich hab ich ein Smartphone auch auf jeder meiner touren mit, aber 1. will ich eben nicht, dass ich andauernd mein Smartphone auspacken muss und da draufschauen muss, deswegen will ich eine Uhr, auf die kann ich ganz praktisch schauen, ohne immer etwas was auspacken zu müssen. 2. Will ich ja nicht nur meine Tracks aufzeichnen, ich würd gern vielleicht auch ein wenig was zu meinem Fitness aufzeichnen. Zb. Pulsmessen. also ich denk schon, dass es eine Uhr werden soll, ich bin ja auch bereit Geld auszugeben, wenn die Qualität stimmt. Also bin immer noch am Überlegen obs eine reine Sportuhr wie Garmin wird, oder etwas mit mehr Funktionen, in Richtung smartwatch, mit edlerem Design, wie die Huawei Watch. Kann zu der noch jemand etwas sagen?
 
Dabei seit
3. Februar 2016
Punkte Reaktionen
2
Ort
Wien
Wie bereits erwähnt wenn du viel machst, dann halt nur eine gewisse Zeit aber selbst bei aktiver Benutzung ist es trotzdem über einen Tag lang das kann man sagen, dann lädt man eben über Nacht auf, aber hält schon länger als das. Dank Android Wear ist die Uhr mit jedem Android-Gerät ab OS-Version 4.3 sowie jedem iPhone ab iOS 7 kompatibel. Man kann aber auch whatsapp nachrichten pre Sprechen schreiben, das finde ich auch cool.
 
Dabei seit
12. November 2015
Punkte Reaktionen
2
Vielen vielen Dank für all eure Antworten. Werd mir jetzt mal in Ruhe ien Bild machen, aber sind wirkliche gute Tipps von euch dabei. Aktezeichenxy dass mit der smartwatch hört sich auch sehr cool an, vor allem dass ich da nachichten lesen und raufsprechen kann, und telefonieren kann, das hat schon auch irgendwie was. :))) Aber ich werd mir das jetzt nochmals in Ruhe überlegen und eure Vorschläge nochmals vergleichen. Aber danke auf jeden Fall!! Schöne Grüße :)
 

everywhere.local

macht wieder Videos
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
48.990
Ort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Öh. Habe jetzt seit Herbst sie Ambit 3 Peak und kann sie uneingeschränkt empfehlen. Außer man will ne super stylische smart watch. Wenn es um outdoor Funktionalität geht, ist sie aber unschlagbar
 
Dabei seit
3. Februar 2016
Punkte Reaktionen
2
Ort
Wien
Bitte gerne geschehen, es muss ja deine Entschiedung letztlich sein was du denn möchtest, ob es rein für den sportlichen Zwecke sein soll oder denn doch auch noch eine berufliche oder freizeitliche Nutzung mit integriert sein sollte, dann ist eben eine smart watch sicher eine Option, das liegt auf jeden Fall an dir.
 

Geißlein

Der unbarmherzige Määäher
Dabei seit
22. März 2003
Punkte Reaktionen
275
Ort
PF - RT
Ich habe mich lange in die Ambit 3 Peak verguggt und die war auch sehr lange mein Favorit... eigentlich war die schon fast gekauft, bis ich mir die Garmin "Fenix 3" angeschaut habe.
Die Fenix 3 ist lange nicht so riesig am Handgelenk und auch etwas leichter.
Ich bin mit meiner Garmin sehr zufrieden.
Was mir sehr gut gefällt, die Ski-Funktion, nutze die Fenix 3 zum Wandern, Biken, Bergtouren usw.
Ich kann Sie also auch uneingeschränkt empfehlen !
 
Dabei seit
3. Februar 2016
Punkte Reaktionen
2
Ort
Wien
Das ist auch ein guter Punkt, man sollte auf jeden Fall mal alles am Arm tragen und sehen wie das Gefühl ist, wie sich die Unterfläche der Uhr anfühlt (denn auch das variiert extrem von Hersteller zu Hersteller), ob man das mag und ob einem die Bedienbarkeit schnell und easy vorkommt.
 
Dabei seit
5. Juli 2016
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ich bin neu hier und auch gerade auf der Suche nach einer passenden Smartwatch. Hier ist bzw. war oft die Rede von der Garmin Fenix 3, ist das diese hier: https://www.uhrcenter.de/de/search/...n+010-01338-21+fenix+3+saphir+grau+smartwatch?
Bei der überlege ich nämlich nun auch schon einige Zeit, sie zu kaufen. Es würde mich aber auch nicht stören, wenn mir hier jemand einen Tipp für eine ähnlich gut Uhr geben könnte, die vielleicht auch etwas preiswerter ist....

LG Markus
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte Reaktionen
18
Ort
Aachen
Hallo Markus,

ja dein Link zeigt die richtige Uhr. Bzw da hast du schon das neuste Modell mit integriertem Herzfrequenzsensor rausgesucht.

Ab und zu gibt es da sehr gute Angebote. Ich hab die Uhr seit längerem bei Idealo.de unter Beobachtung. Aktuell im Bundle mit Gurt für 559€, einzeln 519€. Beide Versionen waren aber schon für unter 500€ zu haben.

Grüße Johannes
 
Dabei seit
19. Januar 2012
Punkte Reaktionen
0
Habe mich dazu entschlossen, mich auf die antstehende Saison nun einmal etwas gezielter vorzubereiten und hierbei soll mich vor allem eine Smartwatch unterstützen. Es gibt für mich folgende Punkte, die erfüllt werden müssen:

  • Betriebssystem: Android Wear (Garmin fällt somit leider aus)
  • Integrierter GPS-Sensor
Ich hatte hier auch bereits einen Favoriten und zwar eine Polar M600. Leider ist es mit der Polar nicht möglich, per GPS einen Wegabschnitt (z.B. einer Downhill-Strecke) festzulegen, wo dann bei Passieren des Startpunktes bis zum Endpunkt automatisch die Zeit gemessen wird. Bei Garmin gibt es eben hier eine entsprechende Funktion, aber eben das falsche Betriebssystem.
Eventuell lässt sich meine Anforderung ja auch mit Strava lösen, was dann wiederum aber auch Android Wear als Betriebssystem voraussetzt. Falls ja: Können bei Strava auch Wegpunkte (Start und Ziel) auch direkt am Trail festgelegt werden?
 
Oben