Umbau Biketech Toyo

Dabei seit
17. Mai 2020
Punkte Reaktionen
63
Ort
Hamburg
Hallo,

ich bin gerade dabei ein Biketech Toyo MTB (Ausgangszustand im Anhang) aufzubauen bzw. umzubauen.
Der Plan ist das Mountainbike auf Forststraßen und leichten Trails einzusetzen.
Das Ganze soll als Low-Budget Projekt gesehen werden.
Funktionalität steht im Vordergrund, was geht soll jedoch weiter verwendet werden.
Ich schrecke nicht davor zurück moderne Teile zu verbauen. (Bitte nicht steinigen!)

Verbaut ist:
Shimano Deore XT Gruppe
Nabe FH-M732 (mit 7fach Freilauf)
7xKassette
Schaltwerk RD-M735
Kurbel FC-M730
Tretlager mit Konuslager BC1.37?
Federgabel von RST 600 mit Schraubgewinde


Geplant ist nach ersten Recherchen -> mit Fragen:
  • 7 fach Freilauf gegen 8/9/10/11 Freilauf tauschen -> welche passen? XT FH-M756? Gibt es da bessere?
  • 10fach Kassette -> wieviel Zähne Packt das Schaltwerk maximal? Hab was von höchstens 36 gelesen. Welche könnt ihr empfehlen Sram/Shimano/Sunrace?
  • Vorne würde ich gerne auf 1x gehen, 34 Zähne an der Position des Mittleren Kettenblatt.
  • -> Was für Schalthebel kann ich verwenden? Doch eigentlich nur was für die alten RR-Gruppen ausgelegt ist, oder? Sprich Tiagra 4600 bzw 105 5700?
  • -> Gibt es irgendwo Infos/Wartungshandbücher zu der Federgabel bzw. lohnt es sich die aufzuarbeiten? Auf den ersten Blick funktioniert sie noch.
  • -> Aktuell bekomme ich die Sattelstütze nicht raus. Viel WD40 und Gewalt haben bisher nichts gebracht. Als nächste werde ich es mit dem Heißluftföhn probieren. Gibt es da noch einen „Geheimtipp“?
  • -> die Tretlagerschale auf der nicht-Antriebsseite lässt sich auch nicht lösen. Nur zur Sicherheit, gegen den Uhrzeiger Sinn ist lösen? Zum Einstellen des Konus wird wie ich das gesehen habe ein Spezialwerkzeug gebraucht, denke ich gehe da auf ein Patronenlager, gibt es eine Empfehlung oder sind die alle qualitativ gleich?


Kann das funktionieren, oder habe ich etwas übersehen, nicht bedacht?
Das sind eine Menge Fragen, hoffe ich bin hier auch im richtigen Teil des Forums dafür.
Ich bin für alle Tipps dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Felix
 

Anhänge

  • 20210227_221252.jpg
    20210227_221252.jpg
    264,2 KB · Aufrufe: 144
  • 20210226_165640.jpg
    20210226_165640.jpg
    683,7 KB · Aufrufe: 153
Dabei seit
4. Juni 2018
Punkte Reaktionen
193
-> Aktuell bekomme ich die Sattelstütze nicht raus. Viel WD40 und Gewalt haben bisher nichts gebracht. Als nächste werde ich es mit dem Heißluftföhn probieren. Gibt es da noch einen „Geheimtipp“?
Da gibt es Geheimtipps, die sind hier und in anderen Foren bereits behandelt worden. Nur ein gutgemeinter Rat von mir: beginne mit der Sattelstütze, denn das ist Dein größtes Problem. Wenn Du sie nicht herausbekommst, ist der Rahmen Müll.
 

Thias

気にしない
Dabei seit
28. März 2004
Punkte Reaktionen
2.289
Ort
Tübingen
Die Gabel ist Schrott. War sie auch schon, als sie neu war. Da würde ich mir an deiner Stelle eine Mag21 oder ähnlich besorgen und lieber die aufarbeiten.
Aber bevor du irgend etwas kaufst, musst du erst mal sehen, ob die Sattelstütze raus kommt.

Ich würde die Stütze (nach ausgiebigem Ölbad) in einen Schraubstock spannen und am Rahmen drehen. Wenn sie sich dann nicht rührt, wirds zunehmend unwirtschaftlich...
Der "Geheimtipp" ist Rahmen erwärmen und dann mit Eisspray die Stütze abkühlen. Das klappt aber auch nicht immer.
Das Gleiche gilt für das Tratlager.
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
2.170
Hast Du qualifiziertes Werkzeug für das Tretlager? Also einen Haken- und einen Stirnlochschlüssel?
Links müßte Linksgewinde sein.
Aber sieh sicherheitshalber nochmal im Internet nach.

Das Tretlager sieht ein wenig nach Suntour aus. Wenn das so ist -> selten und teuer!

Wenn das Tretlager drauße ist, kannst Du Kriechöl / Rostlöser in das Sattelrohr sprühen, dann kann es von dieser Seite aus einwirken. - Das könnte ein paar Tage (!) dauern .

Ich stelle mich schon mal für die Bremsen an, falls das nichts wird.
 
Dabei seit
25. November 2020
Punkte Reaktionen
247
Sattelstütze steckt weit drin. Und das Rohr der Sattelstütze ist nicht dünnwandig.
 
Dabei seit
31. Mai 2020
Punkte Reaktionen
630
Ort
Zentralschweiz
7 fach Freilauf gegen 8/9/10/11 Freilauf tauschen -> welche passen? XT FH-M756? Gibt es da bessere?
Nabe FH-M732 (mit 7fach Freilauf)
Da brauchst du imho nichts neues. Wenn ichs richtig gelesen habe, hat diese Nabe den Shimano HG Freilauf. Da kannst du bis 12 Kasetten montieren.

10fach Kassette -> wieviel Zähne Packt das Schaltwerk maximal? Hab was von höchstens 36 gelesen. Welche könnt ihr empfehlen Sram/Shimano/Sunrace?
Kommt drauf an welches du montieren möchtest.
 
Dabei seit
25. November 2020
Punkte Reaktionen
247
Irgendetwas aus den Anfangsjahren? Bevor Bike Tech Rahmen ihr eigenes Design hatten? 08/15 Rahmen aus Fernost?
 
Dabei seit
3. Januar 2008
Punkte Reaktionen
1.973
Also ich denke da diese Modernisierungsmaßnahme ohnehin den einen oder anderen Euro verschlingen wird, bist du besser bedient, wenn du dir eine bessere Ausgangsbasis suchst.
Der Rahmen ist jetzt wirklich nichts Besonderes und du könntest dir den Ärger mit Stütze und Innenlager sparen.
Für 50 - 100 € würden dir hier sicher einige Schmuckstücke an Rahmen aus den Sammlerkellern gezeigt.
 
Dabei seit
17. Mai 2020
Punkte Reaktionen
63
Ort
Hamburg
Da brauchst du imho nichts neues. Wenn ichs richtig gelesen habe, hat diese Nabe den Shimano HG Freilauf. Da kannst du bis 12 Kasetten montieren.


Kommt drauf an welches du montieren möchtest.
Hmmm, hatte verstanden dass der 7 Fach HG Freilauf kürzer ist als der für 8/9 Fach.

Tretlagerschale ist raus. Sattelstütze nicht... Heißluftfön hat nichts gebracht.

Laut Wikipedia hilft wohl auch Amoniak bzw Abfluss Reiniger. Wenn das auch nichts hilft, werde ich die Stütze absägen.
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
2.170
So eine Stütze braucht ihre Zeit.
Schließlich sind ja auch viele Jahre in Land gegangen, in der sie Wurzel schlagen konnte.
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
2.233
Hi,
wenn alter 7fach Freilauf, so ca. 30-32mm breit, dann passt da keine 8-fach oder größer Kassette (zumindest nicht mit allen Ritzeln). Für 8-11fach Kassetten muss der Freilauf 35-36mm breit sein.

Altes Zeugs, also Naben, Freilauf (siehe oben) und Schaltwerke mit 10-fach 11-36 Kassette funktioniert (zumindest meistens) aber ganz gut.
Neben den Rennrad Shiftern (Tiagra Flatbar shifter z.B.) kann ich auch sehr die Microshift Trigger oder Daumies empfehlen. 10-fach ist da aber auch schon schwierig zu bekommen.
Hier habe ich einen Trigger benutzt:
Hier einen Daumie

Noch zwei Anregungen in der Hinsicht. Je nach Einsatz wäre mir 34T KB vorne zu klein. Damit ist die erzielbare Endgeschwindigkeit doch recht begrenzt.
Wenn Du nicht sehr steile und länger Anstiege hoch musst, ist für mich der beste Kompromiss eher 38 oder 40T vorne.
Auch braucht es bei dieser Bandbreite (also einfach und 11-36 hinten) eigentlich keine 10-Stufen. Die Sprünge sind recht klein.
Es gibt auch 11-36 Kassetten von Sunrace für 8 oder 9 fach.

Wenn Du ne größere Bandbreite brauchst, dann 11-42 oder ähnlich mit 10 oder 11fach nutzen. Dann aber spätestens sollte man lieber neue Schaltwerke und Hebel benutzen. Sehen nicht gut aus, aber die schaffen die großen Ritzel ohne Tricks und durch die Dämpfung ist man auch vor Kettenabwürfen verschont.

Last but not least, ich finde die Basis auch eher unspektakulär. Dann noch viel Arbeit mit z.B. Umspeichen und Einbau einer Nabe mit breiteren Freilauf reinstecken?
Aber ist Dein Projekt...
 
Dabei seit
25. November 2020
Punkte Reaktionen
247
Ich würde erst herausfinden, um was genau es sich bei diesem Rahmen handelt

Danach kann man entscheiden, ob der Aufwand mit der Sattelstütze und dem Aufbau lohnt
 

cbb

Dabei seit
8. November 2014
Punkte Reaktionen
126
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo,

ich bin gerade dabei ein Biketech Toyo MTB (Ausgangszustand im Anhang) aufzubauen bzw. umzubauen.
Der Plan ist das Mountainbike auf Forststraßen und leichten Trails einzusetzen.
Das Ganze soll als Low-Budget Projekt gesehen werden.
Funktionalität steht im Vordergrund, was geht soll jedoch weiter verwendet werden.
Ich schrecke nicht davor zurück moderne Teile zu verbauen. (Bitte nicht steinigen!)

Verbaut ist:
Shimano Deore XT Gruppe
Nabe FH-M732 (mit 7fach Freilauf)
7xKassette
Schaltwerk RD-M735
Kurbel FC-M730
Tretlager mit Konuslager BC1.37?
Federgabel von RST 600 mit Schraubgewinde


Geplant ist nach ersten Recherchen -> mit Fragen:
  • 7 fach Freilauf gegen 8/9/10/11 Freilauf tauschen -> welche passen? XT FH-M756? Gibt es da bessere?
  • 10fach Kassette -> wieviel Zähne Packt das Schaltwerk maximal? Hab was von höchstens 36 gelesen. Welche könnt ihr empfehlen Sram/Shimano/Sunrace?
  • Vorne würde ich gerne auf 1x gehen, 34 Zähne an der Position des Mittleren Kettenblatt.
  • -> Was für Schalthebel kann ich verwenden? Doch eigentlich nur was für die alten RR-Gruppen ausgelegt ist, oder? Sprich Tiagra 4600 bzw 105 5700?
  • -> Gibt es irgendwo Infos/Wartungshandbücher zu der Federgabel bzw. lohnt es sich die aufzuarbeiten? Auf den ersten Blick funktioniert sie noch.
  • -> Aktuell bekomme ich die Sattelstütze nicht raus. Viel WD40 und Gewalt haben bisher nichts gebracht. Als nächste werde ich es mit dem Heißluftföhn probieren. Gibt es da noch einen „Geheimtipp“?
  • -> die Tretlagerschale auf der nicht-Antriebsseite lässt sich auch nicht lösen. Nur zur Sicherheit, gegen den Uhrzeiger Sinn ist lösen? Zum Einstellen des Konus wird wie ich das gesehen habe ein Spezialwerkzeug gebraucht, denke ich gehe da auf ein Patronenlager, gibt es eine Empfehlung oder sind die alle qualitativ gleich?


Kann das funktionieren, oder habe ich etwas übersehen, nicht bedacht?
Das sind eine Menge Fragen, hoffe ich bin hier auch im richtigen Teil des Forums dafür.
Ich bin für alle Tipps dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Felix
Wenn du neue Aufklebern brauchst, kann ich dir die gerne machen.
 
Dabei seit
25. November 2020
Punkte Reaktionen
247
Also für mich ist das kein Bike Tech Toyo

es könnte ein Bike Tech Tom San oder Deki San sein, aber dann stimmt der Lack und/oder die Decals nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Mai 2020
Punkte Reaktionen
63
Ort
Hamburg
Was für ein Rahmen das jetzt genau ist kann ich als Laie sowieso nicht sagen.
Aber der Tipp mit dem Biketech Toyo kam von hier.
Und in der Galerie hier im Forum (scheint gerade nicht zu funktionieren) hatte ich dieses Biketech Toyo Multicross gesehen, welcher für mich genauso aussieht.
Wie kann man das rausfinden?

Sattelstange ist raus, hat dann letztendlich mit noch mehr WD40 von Tretlagerseite aus und noch mehr Kraft geklappt.

Für 8-11fach Kassetten muss der Freilauf 35-36mm breit sein.
35mm gesamt oder der Teil, der die Kassette aufnimmt? Vielleicht habe ich ja Glück und kann den Freilauf weiter nutzen.

Last but not least, ich finde die Basis auch eher unspektakulär. Dann noch viel Arbeit mit z.B. Umspeichen und Einbau einer Nabe mit breiteren Freilauf reinstecken?
Aber ist Dein Projekt...
Ja, mag sein das dass Bike unspektakulär ist, aber ich hab Bock darauf das zu machen.
Denke hier kann ich ein paar Sachen über Fahrradtechnik lernen und wenn am Ende ein fahrbares Rad raus kommt das ich vor dem Sperrmüll gerettet habe bin ich schon glücklich.
Je nach Einsatz wäre mir 34T KB vorne zu klein. Damit ist die erzielbare Endgeschwindigkeit doch recht begrenzt.
Laut Ritzelrechner komme ich mit 34/11 auf ca. 32 km/h bei 85upm. Theoretisch sollte das reichen.

Hier habe ich einen Trigger benutzt:
Die finde ich cool, kann die aber nicht finden. Hast du noch einen Link zu dem Microshift Trigger?

Mit Aufkleber muss ich mal schauen wie es am Ende wird. Vielen Dank fürs Angebot @cbb
Das Tretlager sieht ein wenig nach Suntour aus.
Ne, ist nur Shimano. Zumindest steht das überall drauf. 😀

Vielen Dank für das Feedback. :daumen:
 

Anhänge

  • aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzU5LzIzNTkxNzEtc2Y0OHV5d2hxbHlmLWU0YWMzMWY3X2...jpg
    aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMzU5LzIzNTkxNzEtc2Y0OHV5d2hxbHlmLWU0YWMzMWY3X2...jpg
    265,1 KB · Aufrufe: 70
  • 20210301_210449.jpg
    20210301_210449.jpg
    310,3 KB · Aufrufe: 42
  • 20210301_202720.jpg
    20210301_202720.jpg
    258,4 KB · Aufrufe: 30
Dabei seit
2. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
202
Neben dem Freilauf brauchst du dann meist auch noch den Konus der Freilaufseite(wegen unterschiedlichen Dichtungen daran). Dass du das ganze Laufrad dann wieder ein paar mm zur Mitte zentrieren musst weisst du? Solltest du vorher gucken, dass du auf der Antriebsseite dann noch Gewinde zu anziehen übrig hast, sonst brauchst du auch kürzere Speichen dort.
 
Dabei seit
17. Mai 2020
Punkte Reaktionen
63
Ort
Hamburg
Ok, 28", das habe ich auf dem Bild nicht erkannt.
Ich kann den Titel gerne ändern wenn ihr euch daran stößt das es kein Toyo ist. Aber in was?


Das ich umspacern und neu zentrieren muss, ist mir bewusst. Das ich auch einen neuen Konus brauche war mir nicht bewusst. Danke für den Hinweis... Da wird es ja bald sinnvoller eine neue Nabe zu besorgen.
Was sagt ihr denn zu dem Freilauf im Anhang.
Circa 36mm Gesamtbreite, passt da eine 10fach Kassette rauf?
 

Anhänge

  • 20210301_202720.jpg
    20210301_202720.jpg
    258,4 KB · Aufrufe: 34
Dabei seit
4. Juni 2018
Punkte Reaktionen
193
Es sollte kein neuer Konus notwendig sein, wenn man den Staubdichtungsring (kA wie man das Teil vor der Lagerschale des Freilaufs nennt...) freilaufseitig vom alten auf den neuen Freilauf "übernimmt".
Da die Kugeln gleich groß sind, kann es doch auch kein Problem mit dem Konus geben. nur die Art der Abdichtung hat sich geändert, so weit ich das gesehen habe im Zuge der Umstellung auf Parallax.
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
2.170
Also nach dem, was ich bisher zu diesem Thema gelesen habe, hieß es immer "alter Freilauf runter, neuer Freilauf drauf". Sonst nichts.
Praktische Erfahrungen habe ich allerdings keine, weil ich so einen Fall noch nicht hatte. (Nur den umgekehrten, also Spacer hinter die Kassette.)
 
Oben