Umbau von 9-fach auf 12-fach

alleyoop

faul, aber langsam!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte Reaktionen
1.449
Ort
Tirol
ich finde, er hat den Nachhaltigkeitspreis verdient.

Nachhaltig + Akku ist halt immer sehr relativ... ^^ Bin ja auch für eine lange Nutzung des Bikes, mein Full Squish läuft heuer auch schon (und noch immer hervorragend) die 7. Saison und wurde vor ein paar Jahren auf 1-fach umgebaut. Aber das hier.... ...interessant! ??
 
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
43
Wenn ich gewusst hätte (bissl befürchtet hatte ich es allerdings), welche Kommentare das teilw. hier auslöste.....
Eigentlich wollte ich nur denjenigen die auch mit einem Umbau liebäugeln..... egal NX, GX,XX1... und nicht die neuesten Standards verbaut haben, das Recherchieren vereinfachen..... wer ist sich z.B. sicher dass eine Garbaruk HG 11-52 einwandfrei mit Sram eagle Schaltwerk funktioniert? Welche Kettenlinie über das komplette Ritzelpaket einwandfrei funktioniert? Sitzt der Schaltkäfig nicht zu tief, passt ein älteres Schaltauge etc. ?
Wenn‘s dem ein oder anderen ein Stück weiter geholfen hat, isses okay.
Alle anderen, die meinen nur Neues is Wahres ist auch okay, bringt nur zu dem Thema nichts und mich überzeugt‘s auch nicht. Denk damit is hier alles gesagt.

PS: ich fahr auch nen Porsche aus 2001..... ist der schlechter als das 2020iger Modell.... höchstens bissl langsamer.... na und?
 

themountain

themountain
Dabei seit
19. April 2005
Punkte Reaktionen
794
Ort
Terrassa/Barcelona , Spain
Hat nicht mal Radio, was soll ich da mit DSG?
Das bekommt man auch nicht in ein Matchboxauto. ;)
pooosche.jpg
 
D

Deleted 61187

Guest
Warum sollte man keine AXS am 26“ verbauen? Statt Kurzarbeit in den letzten Monaten hätte ich lieber dafür mein Geld rausgehauen.

Bin ebenfalls am überlegen meinen 2x10 Antrieb durch einen 1x12 zu ersetzen und hinten ist aktuell noch ne 26“ Felge drin.
Der Tipp mit dem Garbaruk würde mir den XD Driver sparen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
43
Bin ebenfalls am überlegen meinen 2x10 Antrieb durch einen 1x12 zu ersetzen und hinten ist aktuell noch ne 26“ Felge drin.
Der Tipp mit dem Garbaruk würde mir den XD Driver sparen.
Wenn ein SD Freilauf überhaupt mit deiner Nabe kompatibel ist Falls nicht, wie bei mir, brauchst du neue Nabe und musst umspeichen. Das wollte ich mir schenken und die Garbaruk ist gewichtsmässig ist sie vergleich bar mit XX1
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
1.395
Mal eine Frage zur Garbarauk kassette für den HG-Freilauf ....

Wie ist da eigentlich die Verzahnung der Kassette auf dem Freilauf umgesetzt? Gibt es da eine Rasterung komplett von vorne bis hinten für den Freilaufkörper in der Kassette?
 
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
43
Mal eine Frage zur Garbarauk kassette für den HG-Freilauf ....

Wie ist da eigentlich die Verzahnung der Kassette auf dem Freilauf umgesetzt? Gibt es da eine Rasterung komplett von vorne bis hinten für den Freilaufkörper in der Kassette?
Nein, Rasterung ist nur auf dem ersten und zwölften Ritzel dazwischen ist ein Zylinder aus Metal.... war auch etwas skeptisch als ich die Kassette ausgepckt hab.... aber bis jetzt nix zu meckern
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
1.395
Danke für die Info.
Ich dachte auch erst an die sonst allgemein bekannten Einkerbungen in diesen Alufreiläufen. Aber der Halt von beiden Seiten der Kassette könnte ja gehen.

Kannst Du bestätigen, daß für die Garbaruk ein normaler HG-Freilauf OK ist, also die 'MTB'-Version und nicht die etwas tiefere 'Road'-Version, für die man bei einer MTB-Kassette so einen Distanzring bräuchte?
 
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
43
Danke für die Info.
Ich dachte auch erst an die sonst allgemein bekannten Einkerbungen in diesen Alufreiläufen. Aber der Halt von beiden Seiten der Kassette könnte ja gehen.

Kannst Du bestätigen, daß für die Garbaruk ein normaler HG-Freilauf OK ist, also die 'MTB'-Version und nicht die etwas tiefere 'Road'-Version, für die man bei einer MTB-Kassette so einen Distanzring bräuchte?

Sie passt. Sieht auf den ersten Blick und auch neben der 9-fach XT Kassette etwas zu breit aus, aber montiert passt sie auf ne 135iger Nabe mit HG-Freilauf einwandfrei
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
1.974
...
Eigentlich wollte ich nur denjenigen die auch mit einem Umbau liebäugeln..... egal NX, GX,XX1... und nicht die neuesten Standards verbaut haben, das Recherchieren vereinfachen..... wer ist sich z.B. sicher dass eine Garbaruk HG 11-52 einwandfrei mit Sram eagle Schaltwerk funktioniert? Welche Kettenlinie über das komplette Ritzelpaket einwandfrei funktioniert? Sitzt der Schaltkäfig nicht zu tief, passt ein älteres Schaltauge etc. ?
....
Gute Intention. Nur leider hast du nichts davon erklärt.
 

crack_MC

26" Weekend Warrior (seit 1999)
Dabei seit
25. Januar 2010
Punkte Reaktionen
328
Ort
Ol
Ist in jedem Thema hier im Forum das gleiche: erstma alles schlecht machen, alles überflüssig und kein Verständnis für andere Ansätze oder Lösungen oder mal einfach unkonventionelle Ideen ????
warum nicht einfach mal ein "altes" aber bewährtes MTB auf einen neueren Stand bringen? Weils kein 29er mit "moderner" Geo ist ? Informatives Thema, viel Spaß mit deinem Bike :daumen:
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
1.974
Du und ein paar Zustimmende wollten doch von Anfang an überhaupt nichts davon hören.
Schon vergessen?
Zeig mir mal wo ich das geschrieben haben soll. Ich habe lediglich angemerkt, dass ich nicht den Gegenwert eines guten Einsteigerrades in einen Rad mit minimalem Zeitwert investiert hätte. Die Teileliste des TE ist in etwa genauso aufschlussreich wie Umrüstsets bei diversen Onlineshops. Noch dazu mag der ein oder andere tatsächlich an einem Umbau interessierte von einem 600€ Schaltwerk eher abgeschreckt denn aufgeklärt werden.
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
1.974
Findest du? Alles was man zum Umbau braucht ist benannt, die wichtigsten Punke zur Einstellung auch....Schaltauge und Chaingap

Warum fragst du nicht einfach, wenn du noch was wissen willst?
Ich baue seit über 15 Jahren Räder auf und kenne mich aus. Aus dem was in den letzten 3 Monaten in Threads zu Schaltungsumbauten gefragt wurde, kann ich dir versichern, dass du keine der wirklich interessanten Fragen erklärt hast. Du lieferst nur eine Teileliste. Du erklärst beispielweise nicht, dass du das Kettenblatt mit 6mm Offset gewählt hast, weil damit die Kettenlinie (um 48mm) zu Hinterradnaben mit 135mm/142mm Einbaubbreite passt oder dass eine neue Kurbel überhaupt nicht nötig ist.
 
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
43
Ich baue seit über 15 Jahren Räder auf und kenne mich aus. Aus dem was in den letzten 3 Monaten in Threads zu Schaltungsumbauten gefragt wurde, kann ich dir versichern, dass du keine der wirklich interessanten Fragen erklärt hast. Du lieferst nur eine Teileliste. Du erklärst beispielweise nicht, dass du das Kettenblatt mit 6mm Offset gewählt hast, weil damit die Kettenlinie (um 48mm) zu Hinterradnaben mit 135mm/142mm Einbaubbreite passt oder dass eine neue Kurbel überhaupt nicht nötig ist.

Dann hab ich ja jetzt wieder was gelernt.... eine Hollowtech II 3-fach Kurbel kann man mit einer 12-fach eagle Kassette mit NW-Profil kombinieren. Hätt ich das vorher gewusst hätt ich mir die neue Kurbel und das unnötige ovale Kettenblatt gespart.
Was so 15 Jahre Erfahrung so alles ausmachen?
 
Dabei seit
12. August 2020
Punkte Reaktionen
43
Noch ein Tip für alle die Probleme haben, daß die Eagle AXS einwandfrei durch alle Ritzel schaltet:
Dreh- und Angelpunkt ist die Justierung des Schaltauges. Das bestimmt ( fast) alles!
Einfach das Schaltauge entlang der Felge zu richten hat zumindest bei mir nicht gereicht. (Bei welchem Schritt ihr beim Microadjustment steht, ist zumindest ein Indikator ob alles einigermaßen passt. Sollte nach meiner Erfahrung bei 13 - 18 von 31 liegen).
Liegt ihr weit drunter oder drüber und es rattert beim Schalten auf einem oder mehreren Ritzeln, kann man davon ausgehen, dass das Schaltauge das Problem ist.
Nach meiner Erfahrung hilft dann nur, auf grösstes Ritzel schalten, Parallelität Schaltkäfig zu Ritzel !! prüfen (Augenmaß is viel besser als man denkt), Schaltwerk abschrauben, Auge entsprechend biegen, Schaltwerk dran, Parallelität prüfen, und das Ganze sooft wiederholen bis Parallelität gegeben ist.
Dann sollte es einwandfrei laufen und bei Microadjust 15 oder 16 von 31 angezeigt werden.
Messt dann Abstand Gewinde Schaltauge zum 4.Ritzel mit einer Schiebleere ( muss das Schaltwerk halt noch einmal runter), notiert euch diesen Wert und ihr könnt das Schaltauge jederzeit wieder reproduzierbar ganz schnell neu justieren.
 
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
1.974
Dann hab ich ja jetzt wieder was gelernt.... eine Hollowtech II 3-fach Kurbel kann man mit einer 12-fach eagle Kassette mit NW-Profil kombinieren. Hätt ich das vorher gewusst hätt ich mir die neue Kurbel und das unnötige ovale Kettenblatt gespart.
Was so 15 Jahre Erfahrung so alles ausmachen?
Ja, das geht. Da hättest du einfach nur ein (ovales) Kettenblatt mit NW-Profil und 104mm Lochkreis und evtl. neue Kettenblattschrauben benötigt. Kettenblatt auf die mittlere Position montiert und die Kettenlinie stimmt. Kostenpunkt 50€ gegenüber deinen 450€+. Dazu braucht man keine 15 Jahre Erfahrung. Da hätte es gereicht, die Threads zum Schaltungsumbau der letzten 3 Monate zu überfliegen.
 
Oben