Umfrage: Welchen Powermeter fährst Du am MTB?

Welchen Powermeter fährst Du am MTB?


  • Umfrageteilnehmer
    621

NightRacer

AutoBlender
Dabei seit
13. Mai 2003
Punkte Reaktionen
60
Ort
Herrenberg
Ich überlege mir ein power2max gebraucht zu kaufen, geht das einfach so?
Meine wegen der App bzw. Regierung ?

Danke
Das geht problemlos.
Der Vorbesitzer muss den p2m lediglich in der App frei geben, und dir den Registriercode mit liefern.
Wenn's Probleme gibt hilft der Support.
Den Besitzerwechsel würde ich denen so oder so mit teilen.

mfg

Michael
 
Dabei seit
1. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1.289
Ort
Daheim
SRM X-Power Pedal
Hallo zusammen. Also ich habe das X-Power Pedal bekommen und zum Glück vor den Coronavirus-Fälle testen können. Es funktioniert super. Ist einfach in der Montage. Ich Fahre 3 Mountainbike und de Wechsel ist eben einfach das Pedal. Dazu habe ich den Garmin Edge 1030. Wichtig dabei ist folgendes. Erstens eine möglichst gleichmässige Montage der Pedale. Will heissen das Anzugsdrehmoment sollte stimmen. Dann eine saubere Inbetriebnahme mit der X-Power App. Danach kann man die Pedale noch mit dem, bei mir dem Garmin Edge 1030 verbinden. Es findet beide Pedale einzeln und sie müssen auch Einzeln kalibriert werden. Standardmässig sind die Pedale auf eine Kurbellänge von 172.5 mm eingestellt. Da ich nur 175 mm kurbeln fahre...also in der X-Powe App einstellen. Aber wenn beim Garmin die Kalibrierung nicht aktiv ist, übersteuert Garmin die gespeicherten Daten und wechselt die Einstellung zurück auf 172.5 mm. Das habe ich schon mit SRM besprochen und sie werden die Software im nächsten Update so ändern das Garmin oder ein anderes Gerät dies nicht mehr übersteuert. Zum Praxistest. Das Pedal ist eine Wucht. Die Ladezeiten sind mit ca 4 Stunden, was aber für mich völlig ok ist und mein Garmin ja auch Malstroms bracht. Die Laufzeit ist gute 60 Stunden in Betrieb und somit für nicht auch top. Da wie gesagt auch mein GPS Strom bracht. Man kann also locker ein Weekend Biken und braucht kein Strom. Die Anzeige der Wattzahlen und die Gleichmässigkeit ist perfekt. Ich hab das, zugegeben nicht wissenschaftlich belegt, mit den Daten vom Rotor InPower kontrolliert das ich am Hardtail Bike fahre. Wobei ich das von einer FIrma wie SRM auch nicht anders erwartet habe. Auch noch wichtig. Der Kundendienst bei Anfragen ist ebenso eine kompetente und kundenorientierte Anlaufstelle.
Der Preis mag vielleicht etwas Abschrecken. Aber das es eine variable Lösung für jede Art von Bike ist. Also nicht jedes Bike mit einer eigenen Kurbel ausgestattet werden muss, ist es eigentlich günstig.
Ich bin rundum zufrieden.
Was kosten die denn?
 
Dabei seit
11. August 2010
Punkte Reaktionen
1.354
Ort
Saarbrücken
Da haste aber vermutlich schneller die Kurbel getauscht als die SRM Pedale.
Hatte mal die Rennrad-Variante zum testen und in der Zeit in der ich die angeschraubt hatte, hät ich auch locker die ganze Kurbel umbauen können.
 
Dabei seit
28. Januar 2013
Punkte Reaktionen
9
Also wieder nichts, um schnell zwischen zwei Rädern zu wechseln, aber danke für den Bericht. Evtl. eine Überlegung wert für den Tausch zwischen Sommer- und Winterrad.
Nun das ist Ansichtssache denke ich. Besitze mehrere Bikes und wechsle auch Kurbeln. Aber die Pedale sind unter 5 Minuten gewechselt ...Bei der Kurbel geht das meiner Meinung deutlich länger und braucht eine Feineinstellung.
 
Dabei seit
8. November 2017
Punkte Reaktionen
4
SRM X-Power Pedal
Hallo zusammen. Also ich habe das X-Power Pedal bekommen und zum Glück vor den Coronavirus-Fälle testen können. Es funktioniert super. Ist einfach in der Montage. Ich Fahre 3 Mountainbike und de Wechsel ist eben einfach das Pedal. Dazu habe ich den Garmin Edge 1030. Wichtig dabei ist folgendes. Erstens eine möglichst gleichmässige Montage der Pedale. Will heissen das Anzugsdrehmoment sollte stimmen. Dann eine saubere Inbetriebnahme mit der X-Power App. Danach kann man die Pedale noch mit dem, bei mir dem Garmin Edge 1030 verbinden. Es findet beide Pedale einzeln und sie müssen auch Einzeln kalibriert werden. Standardmässig sind die Pedale auf eine Kurbellänge von 172.5 mm eingestellt. Da ich nur 175 mm kurbeln fahre...also in der X-Powe App einstellen. Aber wenn beim Garmin die Kalibrierung nicht aktiv ist, übersteuert Garmin die gespeicherten Daten und wechselt die Einstellung zurück auf 172.5 mm. Das habe ich schon mit SRM besprochen und sie werden die Software im nächsten Update so ändern das Garmin oder ein anderes Gerät dies nicht mehr übersteuert. Zum Praxistest. Das Pedal ist eine Wucht. Die Ladezeiten sind mit ca 4 Stunden, was aber für mich völlig ok ist und mein Garmin ja auch Malstroms bracht. Die Laufzeit ist gute 60 Stunden in Betrieb und somit für nicht auch top. Da wie gesagt auch mein GPS Strom bracht. Man kann also locker ein Weekend Biken und braucht kein Strom. Die Anzeige der Wattzahlen und die Gleichmässigkeit ist perfekt. Ich hab das, zugegeben nicht wissenschaftlich belegt, mit den Daten vom Rotor InPower kontrolliert das ich am Hardtail Bike fahre. Wobei ich das von einer FIrma wie SRM auch nicht anders erwartet habe. Auch noch wichtig. Der Kundendienst bei Anfragen ist ebenso eine kompetente und kundenorientierte Anlaufstelle.
Der Preis mag vielleicht etwas Abschrecken. Aber das es eine variable Lösung für jede Art von Bike ist. Also nicht jedes Bike mit einer eigenen Kurbel ausgestattet werden muss, ist es eigentlich günstig.
Ich bin rundum zufrieden.
Danke für den schönen Bericht. Hört sich doch gar nicht so schlecht an. Und ist dann eigentlich auch preislich interessant, wenn man die Pedale an drei Rädern verwendet. Wobei natürlich knapp 1000 Euronen schon kein Schnäppchen sind...
Jetzt wäre dann mal irgendwann interessant, wie sich die IQ2 MTB Pedalen im Vergleich verhalten, die jetzt bei Vorbestellung für 329€ zu haben wären... Bin mal gespannt, wann hier die ersten ausgeliefert werden und was man dann davon hört...
 
Dabei seit
28. Januar 2013
Punkte Reaktionen
9
Danke für den schönen Bericht. Hört sich doch gar nicht so schlecht an. Und ist dann eigentlich auch preislich interessant, wenn man die Pedale an drei Rädern verwendet. Wobei natürlich knapp 1000 Euronen schon kein Schnäppchen sind...
Jetzt wäre dann mal irgendwann interessant, wie sich die IQ2 MTB Pedalen im Vergleich verhalten, die jetzt bei Vorbestellung für 329€ zu haben wären... Bin mal gespannt, wann hier die ersten ausgeliefert werden und was man dann davon hört...
Danke zurück. Ja hast durchaus recht, ist eine Menge an Geld....Und die IQ2 Pedale sehen ja auch ganz nett aus.
Ich gebe ja auch zu es ist kein muss als Hobby Sportler, aber ich hab einfach Spass an den Dingen und das ist ja auch was. Wichtig ist mir persönlich, dass ich ein Qualitatives Produkte habe und der Preis dann eher Nebensache. Bin auch gespannt wie die Berichte dann lauten. Wird aber wohl noch bis gut in den Sommer dauern...
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.439
Ort
Saarland
Danke für den schönen Bericht. Hört sich doch gar nicht so schlecht an. Und ist dann eigentlich auch preislich interessant, wenn man die Pedale an drei Rädern verwendet. Wobei natürlich knapp 1000 Euronen schon kein Schnäppchen sind...
Jetzt wäre dann mal irgendwann interessant, wie sich die IQ2 MTB Pedalen im Vergleich verhalten, die jetzt bei Vorbestellung für 329€ zu haben wären... Bin mal gespannt, wann hier die ersten ausgeliefert werden und was man dann davon hört...
Wo gibt es denn die IQ2 Pedale?
 
Dabei seit
8. November 2017
Punkte Reaktionen
4
Wo gibt es denn die IQ2 Pedale?
Ich hatte hier auch schon Kontakt mit dem Support. Hier kommen nur sehr schwammige Aussagen zurück... Klingt alles grundsätzlich nicht schlecht, aber die müssten halt liefern können. Die momentane Situation wird vermutlich auch nicht gerade zu einer Beschleunigung beitragen.
 
Dabei seit
2. April 2015
Punkte Reaktionen
39
@divemaster38
Hallo, mich interessieren Erfahrungen mit den SRM-Pedalen, daher ein paar Fragen:
  • Bei welchem Händler hast Du die X-Power-Pedale bestellt und wann hast Du sie genau bekommen?
  • Die 60h Betriebsdauer hören sich gut an, wie oft bist Du die Pedale "leergefahren"?
  • Gab es einen Unterschied zwischen dem ersten Laden und den weiteren Zyklen?
  • Auf welche Umgebungstemperatur bezieht sich Deine Aussage mit der Betriebsdauer?
  • SRM schreibt einen >6mm breiten Gabelschlüssel (Hahnenfuß/Krähenfuß für Drehmomentschlüssel) und 30Nm Drehmoment vor. Hast Du einen Hersteller für so einen breiten Schlüssel?
  • Auf Deinen zwei Bildern sehen die Oberflächen der Pedale sehr gut aus. Ist die Eloxierung des Alukörpers so gut/hart?
  • Du bist ja schon einige Stunden mit den Pedalen gefahren - gab es Auffälligkeiten?
Danke und bleib gesund
Tom
 
Dabei seit
28. Januar 2013
Punkte Reaktionen
9
@divemaster38
Hallo, mich interessieren Erfahrungen mit den SRM-Pedalen, daher ein paar Fragen:
  • Bei welchem Händler hast Du die X-Power-Pedale bestellt und wann hast Du sie genau bekommen?
  • Die 60h Betriebsdauer hören sich gut an, wie oft bist Du die Pedale "leergefahren"?
  • Gab es einen Unterschied zwischen dem ersten Laden und den weiteren Zyklen?
  • Auf welche Umgebungstemperatur bezieht sich Deine Aussage mit der Betriebsdauer?
  • SRM schreibt einen >6mm breiten Gabelschlüssel (Hahnenfuß/Krähenfuß für Drehmomentschlüssel) und 30Nm Drehmoment vor. Hast Du einen Hersteller für so einen breiten Schlüssel?
  • Auf Deinen zwei Bildern sehen die Oberflächen der Pedale sehr gut aus. Ist die Eloxierung des Alukörpers so gut/hart?
  • Du bist ja schon einige Stunden mit den Pedalen gefahren - gab es Auffälligkeiten?
Danke und bleib gesund
Tom
Hallo Tom

Du hast je ne Menge fragen :)

Also gekauft habe ich sie bei https://www.powermetershop.de/srm/x-power-mtb-pedale/

Die Lieferzeiten sind angezeigt und wohl auch durch die momentane Situation kaum kürzer.

Die Pedale haben eine gute Laufzeit und die 60 Stunden Stimmen...Wie lange wird das so ist? Wer weis das schon ... Ist bei Akkus eben immer mit Verschleiss zu rechnen.

Bis jetzt habe ich keine Unterschiede bei den Ladungen festgestellt.

Bei den Temperaturen ist es so, dass ich sie zwischen 5 Grad und 24 Grad gefahren bin.

Der Gabelschlüssel ist kein Problem. Nimm dazu einfach z. B. einen Rollgabelschlüssel. Die sind Bautechnisch gesehen schon breiter gefertigt. Es geht darum den Ladepin nicht zu beschädigen. Das Antriebsdrehmoment ist bei Pedalen eh in den meisten fällen zu hoch. Da die Rotation mit der Anzugrichtung übereinstimmt, links wie rechst wird das Pedal sich nicht lösen bei der Fahrt. Es ist eine Gefühlssache die Pedale beidseitig festzuziehen ohne zu überdrehen, wenn du etwas Schrauber Erfahrung hast kriegst du das ohne Probleme hin.

Die Eloxierung ist für mich in Ordnung. Das Pedal hatte schon Feindkontakt :) und trotzdem sieht es gut aus. Aber ja es gibt Kratzer, die dann durch Schimmern. SRM bietet aber einen Reparatur Body Kit an. Wie der sich ersetzen lässt kann ich jedoch auch nicht beantworten.

Auffälligkeiten... Ich fahre Carbon Kurbeln und habe dazu einen Kurbelschutz an den Enden montiert. Das Stören das Ladekabel bzw. den Lademagneten. Sie tragen zu viel auf und somit sitzt der Pin nicht richtig. Ich habe den Schutz entfernt und so funktioniert es perfekt. Alternativ habe ich am Anfang die Pedale etwas gelockert und somit den Ladepin aufsetzen können. Ist aber auch mir, als Schrauber zu Umständlich. Zum Einstieg in das Pedal ist zu sagen, dass es etwas weniger schnell geht als die Shimano XTR Klick Pedale, die ich sonst fahre.

Zur Anzeige verwende ich Garmin Edge. Ich habe einen Edge 1000 bei dem die Pedale als Einheit angezeigt werden. Das heisst einen Sender mit einer Einstellung. Es werden jedoch beide Pedale getrennt gerechnet und die links rechst Verteilung wir Korrekt angezeigt. Im Weiteren habe ich jedoch den Edge 1030, den fahre ich vorwiegend mit dem SRM X-Power Pedal. Dort werden die Pedale als 2 Sender angezeigt. Auch sind sie separat zu Kalibrieren. Beim Edge 1030 sind die Software Möglichkeiten ausgebaut und er kann einfach mehr zur Transaktionsunterstützung beitragen. Aber Funktionieren tun beide super.
Hoffe ich konnte deine Fragen beantworten.
Gruss Rene
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
3.096
Ort
Bornheim

Schau mal hier...Hier kannst du sein Vorbestellen
Da warten manche schon weit über 2 Jahre auf Auslieferung... Und ursprünglich war auch ein komplett anderes Produkt geplant, das Pedalplatform unabhängig funktionieren sollte, für viele damals der Grund das Projekt zu unterstützen, da man es so an mehreren Rädern hatte nutzen können mit den jeweils sinnvollen Pedalen... Aber jetzt :spinner::wut:
 
Dabei seit
28. Januar 2013
Punkte Reaktionen
9
Hallo Rene,

besten Dank für die umfangreichen Antworten.
Grüße Tom
Bitte gerne gemacht...Für mich war entscheidend dass ich es unabhängig an mehreren Bikes nutzen kann ohne eine Wattkurbel zu Installieren. Auch wenn ich meine Bikes gerne selbst zusammen stelle.
Für mich ist es ein super Produkt und auch der Support von SRM ist absolut Kompetent und Hilfreich wenn man eine Frage hat.
Viel Spass beim Biken.
Gruss Rene
 
Oben