Umrüstung 1x11 GRX KB40 auf KB48 und Kassette von 11/42 auf 11/50

Dabei seit
27. April 2008
Punkte Reaktionen
2
Hallo zusammen,

nach meiner Suche weiß ich, dass es einige ähnliche Themen gibt.
Da es trotzdem recht individuell ist, hoffe ich dennoch auf hilfreiche Antworten 8-)

Ausgangslage:
Ich besitze ein "Cube Nuroad C: 62 Pro" mit Shimano
  • Schaltwerk RD-RX812 (Pulleys 11T),
  • SLX CS-M7000 (11-42T) Kassette und eine
  • GRX RX600-1 Kurbelgarnitur (40T).
Kettenstreben sind 439,5mm

Umrüstung, angedacht:
  • Ovales Kettenblatt 48T
  • 11-50T Kassette
  • Schaltwerkkäfig, lang von Garbaruk
  • 11/16T Pulleys, optional
---- ALTERNATIV ---------
Einfach nur einen Goat/Roadlink von wolf tooth, wenn es jetzt nur im die Kassette geht?!


Meine Fragen:
A)
Könnt Ihr mir helfen, welche Länge meine Kette haben muss?
  • Wenn ich meine 11T Pulleys weiter benutze
  • Wenn ich die 11/16T-Pulleys von Garbaruk benutze
  • Alternative Road/Goatlink
Dazu: MUSS ich die 11/16T-Pulleys definitiv verwenden, oder ist es immer noch möglich, meine 11er zu nutzen.
Ich habe zwar schon diverse Kettenlängen-Berechnungen angestellt, aber möchte mich gerne absichern.

Da die Teile von Garbaruk nicht gerade günstig sind (im Vergleich zu anderen allerdings schon), hab ich mich auch gerade mal beim asiatischen Amazon (aliexpress) umgeschaut.
Mir ist schon klar, dass die Qualität (VIELLEICHT) nicht mit den namhaften europäischen Herstellen mithalten kann.
Aber ich würde es versuchen/riskieren, auch wenn ich billig kaufe und das dann später nochmal (dann teurer) machen muss.
Das Gewicht spielt - in DEM Fall - dann auch keine Rolle.

Folgendes habe ich daher jetzt im Auge:
- Kettenblatt, oval 48Z:
Stone Oval Chainring 110 BCD for Shimano Gravel GRX FC RX810 RX600 36 38 40 42 46 58T 60T Tooth Road Bike Chainwheel 110bcd|Bicycle Crank & Chainwheel| - AliExpress
- Kassette, 11-50Z:
SUNSHINE MTB 11 Speed 11 50T Cassette Ultralight Bicycle Freewheel 11S Mountain Bike Parts 11V for Shimano M9000 M8000 M7000|Bicycle Freewheel| - AliExpress
- Kassette, leichtere Alternative:
WUZEI MTB 11 Speed 11 50T 11 52T Cassette 365g Ultralight Bicycle Freewheel 11t Bicycle Parts Mountain For Shimano M9000 M8000|Bicycle Freewheel| - AliExpress
- Pulley, 16Z (optional):
FOVNO Rear Derailleur Pulley Set Wide And Narrow Tooth Guide Wheel 12T 14T 16T Support 7 12 Speed For Shimano Sram MTB Road Bike|Bicycle Derailleur| - AliExpress

B) Hat das Hand und Fuß?

Zur Erklärung, WIESO das Ganze:
Ich nutze mein Rad überwiegend für den Weg zur Arbeit, ca. 22km (ca. 85% Straße, 15% Schotter/Wald/Sand, steilstes Stück ca.15%).
Nun ist es bei meiner aktuellen Übersetzung (40+11/42) so, dass ich bergab eben bis zu ca. 3km ins Leere trete, bzw. mich totstrample.
Daher soll mein größter Gang eben schwerer sein.
Da ich in entgegengesetzter Richtung eben den Berg hoch muss, möchte ich genauso aber auch meinen leichten Gang behalten.
Mit Hilfe von Excel bin ich dann eben auf diese Kombination (48+11/50) gekommen, was - in der Theorie - keine Wünsche offen lassen würde.
Sicherlich könnte ich beides auch ein bisschen kleiner dimensionieren.
Mein Gedanke ist in diesem Fall der, dass wenn die 48+11/50 umsetzbar sind, dies ja ohnehin für kleinere Dimensionen gelten dürfte.


Würde mich sehr über Ratschläge/Erfahrungen/Hilfe freuen....und jetzt gute Nacht :)

VG, Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
640
Ich habe mich bewusst für 1-Fach entschieden :)
Scheinbar ja falsch ;)
Nutz Mal den Ritzelrechner der macht das noch anschaulicher.
Dann würde ich bei Cube vor dem ausprobieren Mal fragen ob die wissen was max KB Größe möglich ist.

Evtl musst du Dir welche suchen mit mehr Offset wenn es unbedingt ein großes sein soll
 
Dabei seit
27. April 2008
Punkte Reaktionen
2
Scheinbar ja falsch ;)
Nutz Mal den Ritzelrechner der macht das noch anschaulicher.
Dann würde ich bei Cube vor dem ausprobieren Mal fragen ob die wissen was max KB Größe möglich ist.

Evtl musst du Dir welche suchen mit mehr Offset wenn es unbedingt ein großes sein soll
Nein, definitiv NICHT falsch:cool:
War ein Kriterium, das ich haben wollte und der Umrüst-Gedanke wäre einfach very nice to have!

EDIT:
Ist ja glaube ich nicht so, als ob es sowas in der Art nicht gäbe....aber dafür will ich nicht einen Monat lang arbeiten gehen müssen.
Aber trotzdem danke für den Hinweis mit der Cube-Anfrage :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte Reaktionen
336
Zu A.) Es gibt Längenrechner bei denen du auch die Zähne der Schaltwerkröllchen mit angeben kannst, ansonsten musst du 2 Glieder pro Zahn über 10 dazuzählen üblicherweise. Da das aber sicher nicht das einzige Problem sein wird wo du drauf treffen wirst, solltest eine Kette kaufen die reichlich Glieder hat, es gibt zb XT Ketten mit 136 Gliedern oder so und dann die klassische Methoden ohne Rechnen wählen ;)

Zur B.) Imho nein. Für eine Zur-Arbeit-Fahr-Schlampe ist das zuviel Feineinstellung. Wenn du bei 40/11 in der Ebene zu hoch trittst (beim Bergrunterfahren würde ich ggf. halt einfach mal lockerer treten), dann ggf. mal ein 44 Blatt versuchen, bevor du mit den großen Änderungen ankommst, insb. wenn du nicht viel Ahnung von den ganzen notwendigen Umbauten hast und/oder schonmal ovale Blätter getreten bist.
 
D

Deleted 568521

Guest
Ich hab keine Ahnung von der zugrunde liegenden Pullytheorie, aber ich kenns so, dass bei den Road-Schaltwerken von Shimano ein längerer Schaltwerkskäfig sinnlos ist, weil das Schaltwerksparallelogramm unterschiedliche Geometrien hat, je nachdem ob SS oder GS.

Heißt, das Limit der schaltbaren Kassettengröße basiert nicht auf der Käfiglänge, sondern das GS-Schaltwerk kann durch das längere Parallelogramm weiter schwenken. Der längere Käfig kann dann einfach mehr freie Kette aufnehmen.

Um eine zu große Kassette zu schalten, gibt es "Wolftooth Roadlink" und dessen Klone.
 

mohlo

Fitze Fitze Fatze
Dabei seit
5. Mai 2008
Punkte Reaktionen
2.285
Ort
Erftstadt
Hier werden sie geholfen...



 
Dabei seit
27. April 2008
Punkte Reaktionen
2
Hier werden sie geholfen...



Na, das hört sich auf den ersten Blick doch schon mal vielversprechend an, schönes Wochenende
 
Dabei seit
27. April 2008
Punkte Reaktionen
2
Zu A.) Es gibt Längenrechner bei denen du auch die Zähne der Schaltwerkröllchen mit angeben kannst, ansonsten musst du 2 Glieder pro Zahn über 10 dazuzählen üblicherweise. Da das aber sicher nicht das einzige Problem sein wird wo du drauf treffen wirst, solltest eine Kette kaufen die reichlich Glieder hat, es gibt zb XT Ketten mit 136 Gliedern oder so und dann die klassische Methoden ohne Rechnen wählen ;)

Zur B.) Imho nein. Für eine Zur-Arbeit-Fahr-Schlampe ist das zuviel Feineinstellung. Wenn du bei 40/11 in der Ebene zu hoch trittst (beim Bergrunterfahren würde ich ggf. halt einfach mal lockerer treten), dann ggf. mal ein 44 Blatt versuchen, bevor du mit den großen Änderungen ankommst, insb. wenn du nicht viel Ahnung von den ganzen notwendigen Umbauten hast und/oder schonmal ovale Blätter getreten bist.
Danke für deinen Beitrag 8-)

Zu A)
Die Längenrechner, die ich gefunden habe, gehen allerdings immer von gleich großen Schaltröllchen aus.
(Die Garbaruk-Kombi hätte ja 11+16)
Um sicher zu gehen würde ich dann eben einfach so rechnen als wären es 2 14er-Röllchen
Die - meiner Ansicht nach - verständlichsten/besten Rechner:
geben einmal 128 und einmal 130 Glieder aus.

Da mir jetzt keine 11-Gang-Kette mit 128/130 Gliedern bekannt ist (vielleicht weiß einer ja eine?!), wird es wohl die 136er sein müssen (von der Verfügbarkeit mal abgesehen)

Anmerkung: Die Frage, OB es überhaupt tatsächlich das 16er Röllchen braucht, kannst du nicht zufällig auch noch beantworten? 😬

Zu B)
Ich probiere gerne aus, von daher würde ich es mal wagen, sehe dieses Rad nicht als so ne "Schlampe" an, wie du geschrieben hast 🙃
Versuch macht kluch, im blödsten Fall werd ich dann eines besseren belehrt und hab das Geld in den Sand gesetzt, bzw. kann jemand anderen mit den Teilen glücklich machen
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte Reaktionen
336
Das mit den Röllchen hätte ich jetzt genauso gerechnet um überschlagsmäßig die Größe zu kriegen, ansonsten ggf. die große Kettenblatt, großes Ritzel Methode nehmen (https://www.parktool.com/blog/repair-help/chain-length-sizing). Ich komme also auch rechnerisch auf 130.
Der relevante Punkt ist dabei eher, dass die Standard 126er Kette zu kurz ist und du also mehr brauchst. Ich denk mal 130 ist ein guter Ansatzpunkt.

Zu den 16ern Röllchen kann ich nichts sagen, ich kenne mich nicht mit Garabuk aus. Im Allgemeinen würde es mich wundern wenn der Sprung von 14 auf 16 den riesen Unterschied ausmachen wird. Soweit ich weiß, ist der Unterschied eher eine Frage des Widerstand.
 
Dabei seit
27. April 2008
Punkte Reaktionen
2
Zu den 16ern Röllchen kann ich nichts sagen, ich kenne mich nicht mit Garabuk aus. Im Allgemeinen würde es mich wundern wenn der Sprung von 14 auf 16 den riesen Unterschied ausmachen wird. Soweit ich weiß, ist der Unterschied eher eine Frage des Widerstand.
Tatsächlich sind aktuell ja 2 11er Röllchen dran, keine 14er (war nur fürs Rechen-Exempel mit Garbaruk-Variante)
Bei 2x11er käme man laut Rechner ja nur auf 122/124 Glieder...DAS war dann die eigentliche Frage, mit der Erforderlichkeit a la Garbaruk.
So wie ich es bei Garbaruk lese, ist es wohl nicht zwingend nötig, aber für die Performance besser (Vielleicht auch das, was du mit dem Widerstand meinst.
 
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
154
Ein XT Schaltwerk per Di2 oder mechanisch mit Tanpan sollte auch reichen. Das geht mit der 11-48T ohne Modifizierung. Für 11-50T empfiehlt Garbaruk wieder den modifizierten Käfig.

Sind dann recht viel Ausgaben für 2 Zähne.

Roadlink könnte auch gehen, aber da habe ich keine Erfahrungen.
 
Dabei seit
27. April 2008
Punkte Reaktionen
2
Update:
Ich habe die o.g. Umrüstung durchgeführt und auf einer ersten kurzen Testfahrt war ich recht zufrieden, wobei es sicherlich noch ein wenig Feinabstimmung zum perfekten Zustand bedarf:
Bei den Komponenten habe ich folgende verwendet:
- Kettenblatt 48T oval für ca. 45€
https://www.aliexpress.com/item/4000924737179.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.33c031c4sYPpwH
- Kette 120Gl für ca. 15€
https://www.aliexpress.com/item/4000540841496.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.1a5e7e40xi18xb
- Schaltwerk-Verlängerung für ca. 2€
https://www.aliexpress.com/item/1005002566136596.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.48bf69e93hstss
- Kassette 11-50T für ca. 28€
https://www.aliexpress.com/item/32876375690.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.78d66164jl2LUt
Bei der Kassette habe ich zusätzlich noch einen Spacer vorher auf den Freilauf gemacht, da die Kettenlinie sonst auf dem leichtesten Gang aus meiner Sicht zu schräg gewesen wäre.
Diverse Kettenlängenrechner hatten mir eigentlich 122 Glieder angegeben.
Allerdings war die Spannung schon mit dem 120Gl. auf dem kleinsten Ritzel richtig lasch.
Das konnte ich jedoch noch mit der B-Schraube und der Umschlingung ausgleichen.

Wie gesagt, es scheint einigermaßen zu funktionieren. Vielleicht entdeckt ja aber auch jemand auf den Bildern noch einen Fehler bei der Konstruktion?
 

Anhänge

  • 20210616_191012.jpg
    20210616_191012.jpg
    295,2 KB · Aufrufe: 104
  • 20210616_191133.jpg
    20210616_191133.jpg
    240,1 KB · Aufrufe: 108
Dabei seit
10. Juni 2021
Punkte Reaktionen
4
Ich habe auch ein Nuroad C: 62 Pro und habe jetzt auf eine 11-46er Kassette umgerüstet. Dazu habe ich ein kurzes Schaltauge von Cube (2090 AHX) mit einem Goatlink 11 Adapter verwendet. Die Kette dann natürlich auch länger. Bissel einstellen und es läuft sehr gut.
 

Anhänge

  • Nachher mit 11-46.jpg
    Nachher mit 11-46.jpg
    319,1 KB · Aufrufe: 95
Dabei seit
10. Juni 2021
Punkte Reaktionen
4
Ja, läuft sehr gut. Bin jetzt bestimmt fast 3000Hm nur auf dem 46er Blatt gefahren und keine Probleme. Klare Empfehlung. Auch das Schalten zwischen dem 37er und 46er Blatt geht einwandfrei.
 
Dabei seit
5. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
4
Ich habe meine Shimano GRX 812 mit dem RD 8000 SGS Käfig (11 Fach XT) ausgestattet und fahre dies in Verbindung mit einer SunRace 50-11 und einer KMC Kette ohne Probleme, falls dir das hilft. Fahre vorne auch ein anderes Kettenblatt. Oval mit 38 Zähnen
 
Dabei seit
27. April 2008
Punkte Reaktionen
2
Ich habe meine Shimano GRX 812 mit dem RD 8000 SGS Käfig (11 Fach XT) ausgestattet und fahre dies in Verbindung mit einer SunRace 50-11 und einer KMC Kette ohne Probleme, falls dir das hilft. Fahre vorne auch ein anderes Kettenblatt. Oval mit 38 Zähnen
Danke:
Update:
Ich habe die o.g. Umrüstung durchgeführt und auf einer ersten kurzen Testfahrt war ich recht zufrieden, wobei es sicherlich noch ein wenig Feinabstimmung zum perfekten Zustand bedarf:
Bei den Komponenten habe ich folgende verwendet:
- Kettenblatt 48T oval für ca. 45€
https://www.aliexpress.com/item/4000924737179.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.33c031c4sYPpwH
- Kette 120Gl für ca. 15€
https://www.aliexpress.com/item/4000540841496.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.1a5e7e40xi18xb
- Schaltwerk-Verlängerung für ca. 2€
https://www.aliexpress.com/item/1005002566136596.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.48bf69e93hstss
- Kassette 11-50T für ca. 28€
https://www.aliexpress.com/item/32876375690.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.78d66164jl2LUt
Bei der Kassette habe ich zusätzlich noch einen Spacer vorher auf den Freilauf gemacht, da die Kettenlinie sonst auf dem leichtesten Gang aus meiner Sicht zu schräg gewesen wäre.
Diverse Kettenlängenrechner hatten mir eigentlich 122 Glieder angegeben.
Allerdings war die Spannung schon mit dem 120Gl. auf dem kleinsten Ritzel richtig lasch.
Das konnte ich jedoch noch mit der B-Schraube und der Umschlingung ausgleichen.

Wie gesagt, es scheint einigermaßen zu funktionieren. Vielleicht entdeckt ja aber auch jemand auf den Bildern noch einen Fehler bei der Konstruktion?
 
Oben