Umrüstung des Vorderrads auf Nabendynamo oder Neukauf eines Laufradsatzes

Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Wiesbaden
Hallo.

Über meinen Beitrag http://www.mtb-news.de/forum/t/upgrade-eines-stevens-4-6-2.785260/ im Bereich "Youngtimer" habe ich bereits einiges an meinem Stadtflitzer optimiert. Jetzt stehe ich vor der Entscheidung, ob ich für die Nutzung von Licht den vorhandenen Laufradsatz "Sun-Ringle CR18" upgrade, d. h. das Vorderrad mit einem Nabendynamo neu einspeichen lasse (umspeichen kostet ca. 70€) oder einen kompletten Laufradsatz neu kaufe. Für einen neuen Laufradsatz hatte ich mir schon mal ein Einstiegsmodell heraus gesucht: http://www.kurbelix.de/products/Fahrradteile/Komplett-Set-Laufrad-Nabendynamo-LED-Beleuchtung-Zubehoer-28-Zoll-silber.html?cat=164998&

Was meint Ihr?

VG,
HC-65
 
Dabei seit
10. April 2002
Punkte für Reaktionen
335
Standort
Freiburg im Breisgau
Das ist eine Philosophiefrage, würde ich sagen, wenn Du an der Felge von wegen "Youngtimer" hängst.

Rein rational würde ich sagen: Neu kaufen. Von dem LR bleibt ja eh nur die Felge über und die ist ein Verschleißteil mit wahrscheinlich etlichen Jahren auf dem Buckel.

Bei Kurbelix gibts übrigens auch schon für um die 70€ Laufräder mit dem "guten" DH-3N72 Dynamo. Evtl. ist das ne Überlegung wert.
 
Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Wiesbaden
Das ist eine Philosophiefrage, würde ich sagen, wenn Du an der Felge von wegen "Youngtimer" hängst.

Rein rational würde ich sagen: Neu kaufen. Von dem LR bleibt ja eh nur die Felge über und die ist ein Verschleißteil mit wahrscheinlich etlichen Jahren auf dem Buckel.

Bei Kurbelix gibts übrigens auch schon für um die 70€ Laufräder mit dem "guten" DH-3N72 Dynamo. Evtl. ist das ne Überlegung wert.
Danke. Die Bandbreite zur Umrüstung geht von 35€ bis hin zu 120€. Daher ist das Thema gestorben und der momentane Trend geht tatsächlich in diese Richtung, kombiniert mit einer B&M Lumotec IQ Cyo Premium T senso plus für vorne und einem B&M Toplight line brake plus für hinten.
 

Tinkerer

Rail Trail Rider
Dabei seit
22. November 2015
Punkte für Reaktionen
105
... kombiniert mit einer B&M Lumotec IQ Cyo Premium T senso plus für vorne und einem B&M Toplight line brake plus für hinten.
Der Cyo Premium macht auf jeden Fall ne Menge Licht. Allerdings wird er bei mir spürbar dunkler, wenn die Geschwindigkeit an einer Steigung runtergeht. Bei meinem alten 40 Lux Cyo ist mir das so nicht aufgefallen, aber vielleicht lag das daran, das er insgesamt weniger hell war.

Beim Rücklicht würde ich persönlich das TOPLIGHT View brake plus vorziehen. Das sieht mMn nicht nur deutlich schicker aus, mit der doppelten LineTec Reihe ist es auch echt sehr hell.
 

nightwolf

Surlyversteher (soweit moeglich)
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.565
Standort
au-dela de Grand Est
'Felge wiederverwenden' habe ich selber bei Umbau auf Nabendynamo nur gemacht, wenn es ein neues Rad war, das nicht gleich durch verschiedene Felgen optisch verhunzt werden sollte, die Felgen demzufolge auch nagelneu waren, und ich die Arbeit auch selber gemacht habe und die jeweiligen 'Kunden' (einmal war es ein alter Freund und das andere Mal meine Tochter) demzufolge auch nix fuer die Montage zahlen mussten.

Ansonsten wuerde ich das nicht machen. Fertige ND-Laufraeder in super-guenstig siehe hier: https://www.taylor-wheels.de/
Da lohnt das Selber-Einspeichen sowieso nicht mehr bzw. nur noch bei Sonderwunsch /-anforderungen.
 
Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Wiesbaden
Der Cyo Premium macht auf jeden Fall ne Menge Licht. Allerdings wird er bei mir spürbar dunkler, wenn die Geschwindigkeit an einer Steigung runtergeht. Bei meinem alten 40 Lux Cyo ist mir das so nicht aufgefallen, aber vielleicht lag das daran, das er insgesamt weniger hell war.

Beim Rücklicht würde ich persönlich das TOPLIGHT View brake plus vorziehen. Das sieht mMn nicht nur deutlich schicker aus, mit der doppelten LineTec Reihe ist es auch echt sehr hell.
Danke für den Tipp zum Rücklicht. Wobei ich sagen muss, dass ich designmäßig eher beim Anderen wäre, aber über Geschmack lässt sich streiten und da ziehe ich den Vorteil der zwei Leuchtstreifen wohl vor.
 
Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Wiesbaden
'Felge wiederverwenden' habe ich selber bei Umbau auf Nabendynamo nur gemacht, wenn es ein neues Rad war, das nicht gleich durch verschiedene Felgen optisch verhunzt werden sollte, die Felgen demzufolge auch nagelneu waren, und ich die Arbeit auch selber gemacht habe und die jeweiligen 'Kunden' (einmal war es ein alter Freund und das andere Mal meine Tochter) demzufolge auch nix fuer die Montage zahlen mussten.

Ansonsten wuerde ich das nicht machen. Fertige ND-Laufraeder in super-guenstig siehe hier: https://www.taylor-wheels.de/
Da lohnt das Selber-Einspeichen sowieso nicht mehr bzw. nur noch bei Sonderwunsch /-anforderungen.
Danke für den Tipp zu Taylor Wheels. Kannte ich noch nicht. Was mir hier aufgefallen ist, dass leider mein Wunschdynamo DH-3N72 nicht erhältlich ist. Daher wird es wohl doch eher die Variante von Kurbelix (http://www.kurbelix.de/products/Fahrradteile/Vorderrad-Fahrrad-28-Zoll-mit-Shimano-Nabendynamo-Alu-silber1.html?). Was mich noch ein wenig abschreckt ist, die dann bestehende Differenz der Felgeninnenweite, d. h. vorne 19mm und hinten die "alten" 17mm. Vermutlich eine blöde Frage, aber macht das was aus und kann man zwei unterschiedliche Felgen am Rad fahren oder sollte man darauf verzichten? :confused:
 

nightwolf

Surlyversteher (soweit moeglich)
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.565
Standort
au-dela de Grand Est
(...) Vermutlich eine blöde Frage, aber macht das was aus und kann man zwei unterschiedliche Felgen am Rad fahren oder sollte man darauf verzichten? :confused:
Also wenn Dich die Style-Polizei mit zwei verschiedenen Felgen erwischt, dann gibt das zwanzig Jahre schweren Kerkers, wie sieht denn das aus, so kannst Du unmoeglich auf die Strasse :lol:

OK jetzt ernsthaft :D

Ich fahre auf jedem Fahrrad zwei verschiedene Felgen. Ausnahme ist mein Reiserad, dort sind v&h Mavic Open Pro drin. Allerdings ist die vordere schon mit V-Brake gefahren worden, waehrend die hintere erst im Zuge der Umstellung auf Scheibenbremse eingespeicht wurde.
Das heisst, die vordere hat Bremsschraddelspuren und die hintere sieht immer noch fabrikneu aus - also auch wieder beide total unterschiedlich, ist also wieder nix geworden mit der einheitlichen Optik :D

Es geht somit eigentlich nur um die Optik.Technisch waere es eigentlich sogar voellig in Ordnung, vorne (geringere Belastung) eine leichtere / billigere etc. Felge zu fahren als hinten. Vorne geht es z. B. auch ohne Hohlkammer. Nur sind mittlerweile Felgen ohne Hohlkammer (zum Glueck, denn am HR sind die ein Desaster) ziemlich unueblich geworden, so dass Du auch in einem 40-Euro-Nabendynamo-VR von Taylor Wheels eine Hohlkammerfelge bekommst.

Wegen Deiner Frage 17 vs 19: In den 90ern fuhr man oft 17er Felgen am MTB, davon ist man aber weitestgehend abgekommen - heute hat man lieber 19er. Alles kein Problem, alles innerhalb der Kompatibilitaetstoleranzen ;)
 

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.485
...
Was mich noch ein wenig abschreckt ist, die dann bestehende Differenz der Felgeninnenweite, d. h. vorne 19mm und hinten die "alten" 17mm. Vermutlich eine blöde Frage, aber macht das was aus und kann man zwei unterschiedliche Felgen am Rad fahren oder sollte man darauf verzichten? :confused:
Naja. 19er Felgen sind ja auch außen breiter.
Da steht jetzt die Frage im Raum ob Du die Bremsgummis (die Konvex/Konkavscheiben) so einrichten kannst daß die Bremsschenkel einen brauchbaren Anstellwinkel ermöglichen.
Wenn Du beispielsweise bei den 19ern schon die dünnen Hohlscheinem "innen" benötigst, dann wirst Du Probleme bekommen können daß das "V" mit einem zu großen Winkel gebildet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tinkerer

Rail Trail Rider
Dabei seit
22. November 2015
Punkte für Reaktionen
105
Danke für den Tipp zum Rücklicht. Wobei ich sagen muss, dass ich designmäßig eher beim Anderen wäre, aber über Geschmack lässt sich streiten und da ziehe ich den Vorteil der zwei Leuchtstreifen wohl vor.
Ich hab leider gerade kein gutes Bild von meinem Rücklicht zur Hand, aber durch die zwei LineTec Streifen leuchtet praktisch der komplette Reflektor zwischen den beiden Streifen im Dunkeln mit, was dann optisch wie ein einziges großes Licht wirkt. Kann man auf den Bildern von B+M erahnen:



Ist bei dem Toplight Line aber ähnlich:



Letztlich vermutlich wirklich eine Geschmacksfrage. Das Bremslicht ist jedenfalls ne super Technik, konnte ich jetzt mehrmals bei vorausfahrenden Rädern beobachten und ist echt hilfreich.

PS: Die Bilder von der B+M Seite oben sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, die sind immer sehr idealisiert. Leider hab ich nur zwei ziemlich verwackelte und leicht unscharfe Bilder unter realistischen (naja, Keller) Bedingungen, die vermutlich nicht viel helfen.
 
Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Wiesbaden
Ich hab leider gerade kein gutes Bild von meinem Rücklicht zur Hand, aber durch die zwei LineTec Streifen leuchtet praktisch der komplette Reflektor zwischen den beiden Streifen im Dunkeln mit, was dann optisch wie ein einziges großes Licht wirkt. Kann man auf den Bildern von B+M erahnen:



Ist bei dem Toplight Line aber ähnlich:



Letztlich vermutlich wirklich eine Geschmacksfrage. Das Bremslicht ist jedenfalls ne super Technik, konnte ich jetzt mehrmals bei vorausfahrenden Rädern beobachten und ist echt hilfreich.

PS: Die Bilder von der B+M Seite oben sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, die sind immer sehr idealisiert. Leider hab ich nur zwei ziemlich verwackelte und leicht unscharfe Bilder unter realistischen (naja, Keller) Bedingungen, die vermutlich nicht viel helfen.
Bilder würde ich dennoch nehmen. ;)
 

Tinkerer

Rail Trail Rider
Dabei seit
22. November 2015
Punkte für Reaktionen
105
Okay, ich hab mal das brauchbarste Bild rausgesucht:



Das ist das Standlicht mit ca. noch halb vollem Kondensator. (Brennt da schon etwa zwei Minuten.)

Mir ist eingefallen, daß es auch ein Video gibt:


Ab 2:25 bin ich der kleine rote Fleck oben rechts in der Ecke. Man sieht zwar wenig vom Rücklicht ansich, aber man kann trotzdem noch ganz gut erkennen, wie das Bremslicht bei 2:30 aufleuchtet.
 

Tinkerer

Rail Trail Rider
Dabei seit
22. November 2015
Punkte für Reaktionen
105
Oh, jetzt weiß ich wieder, wofür das Bild war, was ich letztens gelöscht habe. :oops:

Ich schätze mal, nach über einem Monat hat sich das Thema eh erledigt, aber ich hab gerade ein echt gutes Video von meinem Rücklicht entdeckt. Falls sich da noch jemand für interessieren sollte, einfach mal ab 2:26 rechts auf den Fahrer mit der blauen Weste (yes, that's me, sir) achten.

 
Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Wiesbaden
:daumen:
Hab gerade am Montag die Felge, Vorder- und Rücklicht erhalten. Werden am WE montiert, allesdings ist mir nun am Hinterrad ein Speichennippel gebrochen, sodass die erste Testfahrt wohl noch warten muss. Zumindest kommt dann aber nicht mehr die Stylepolizei, weil ich dann vorne und hinten die gleichen Felgen habe.:aetsch:
 

Tinkerer

Rail Trail Rider
Dabei seit
22. November 2015
Punkte für Reaktionen
105
Welche Leuchten sind es denn geworden, wenn man so neugierig sein darf? :)
 
Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Wiesbaden
Darf man...
Vorne: B&M Lumotec IQ Cyo Premium T senso plus
Hinten: B&M Toplight View Brake Plus
Bilder folgen, wenn ich alles montiert habe. :i2:
 

Tinkerer

Rail Trail Rider
Dabei seit
22. November 2015
Punkte für Reaktionen
105
Bilder folgen, wenn ich alles montiert habe. :i2:
Ich kann mir "so ungefähr" vorstellen, wie das aussieht.




Kommt das Leuchtenmäßig hin? :D


Die Leute vom Marketing sollte man mal auf nen Selbstfindindungs-Trip schicken. Ist ja ein furchtbarer Name
Naja, der Scheinwerfer ist ein Cyo mit IQ Reflektor, T(agfahrlicht), Hell/Dunkelsensor sowie Standlicht (=plus) und zwar in der Premiumausführung mit 20 Lux mehr und überarbeitetem Reflektor, also insgesamt 80 LUX, während die R(ückstrahler) Version nur 60 LUX hätte. - Die haben sich schon was bei der Namensfindug gedacht. :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tinkerer

Rail Trail Rider
Dabei seit
22. November 2015
Punkte für Reaktionen
105
Ich war gerade in deinem anderen Thread mit den Bildern. Dein Rad ist doch auch ganz nice. Bin auf die Fotos mit montierter Beleuchtung gespannt.
 
Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Wiesbaden
Noch eine Frage zu Kabelverlegung an die Stylepolizei:
Vorne: Gerade an der Gabel herunter und mit Kabelbindern fixiert oder den Gabelholm umwickeln?
Hinten: Gerade am Unterrohr entlang und mit Kabelbindern fixiert oder auch umwickeln? Zum Licht verläuft das Kabel dann unsichtbar in der Kabelführung des Schutzbleches.
 

Tinkerer

Rail Trail Rider
Dabei seit
22. November 2015
Punkte für Reaktionen
105
Hm, Umwickeln wäre nicht wirklich mein Fall. Ein gerades Kabel mit ein paar taktisch plazierten Kabelbindern ist mMn unauffälliger. Es sei denn natürlich, du würdest das ganze zum Stilelement machen, nach dem Motto, wenn man es schon sieht, dann gleich richtig. Da würde ich dann ggf. villeicht sogar versuchen, farbige (nicht schwarze) Kabel zu bekommen. Quasi so wie ich das mit dem Scheinwerfer an meinem GT gemacht habe:



Getreu dem Motto: "Sch*** auf (eh aussichtsloses) Verstecken und geh es offensiv an."
 
Dabei seit
12. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Wiesbaden
Da sieht man ja gar kein Kabel. :anbet: Denke auch, dass ich die Variante "gerade" mit schwarzen Kabelbindern versuchen werde.
 
Oben