Umwerfer FD-M780-A-E / FD-M785-E Unterschied ?

Dabei seit
6. Januar 2005
Punkte Reaktionen
181
Ort
Wien
Hi,
kann mir bitte jemand erklären, welcher Umwerfer in meinem Fall der passende wäre? Fahre eine XT 10-fach Kurbel mit 22/36/Bashring. Der Umwerfer lässt sich ohne E-Type Platte am Sitzrohr montieren (Banshee Rune).

780 https://www.bike-components.de/de/Shimano/XT-Umwerfer-E-Type-FD-M780-A-E-3-10-fach-p35989/
785 https://www.bike-components.de/de/Shimano/XT-Umwerfer-E-Type-FD-M785-E-2-10-fach-p30337/


Welcher Umwerfer passt - klar, den 3-fach Umwerfer kann ich mittels Begrenzungsschraube auf 2-fach umstellen aber was hat es mit dem lustigen Satz "speziell ausgelegt für größere Laufräder" beim FD-M780-A-E auf sich? Ist das Leitblech wirklich anders gestaltet oder handelt es sich nur um Blabla? Sind die Schrauben generell mit dabei oder muss man die extra kaufen - bzw. passen da auch andere?

So schaut das Schraubenset aus, da ist sogar eine Mutter mit dabei:
https://static.bike-components.de/c...lech-fu-1083d0dd59fcb5c56abee55d1c7afcf2.jpeg
Danke für die Hilfe!
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.342
Der 2fach sollte etwas kompakter ausfallen.
Was viele nicht wissen oder beachten, wenn der Hinterbau voll einfedert kanns bei kleinen Kettenblättern schon sehr knapp werden d.h. das Leitblech berührt die Kettenstrebe.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.680
Ort
Wien
Wenn du 2fach fährst nimm den 2fach . Funktionieren wird der andere wahrscheindlich auch .
Muß man alles was in so Beschreibungen steht auch verstehen ?
Und wegen den Schrauben stell eine Anfrage bei BC .
 
Dabei seit
6. Januar 2005
Punkte Reaktionen
181
Ort
Wien
Was viele nicht wissen oder beachten, wenn der Hinterbau voll einfedert kanns bei kleinen Kettenblättern schon sehr knapp werden d.h. das Leitblech berührt die Kettenstrebe.
Danke, an das hätte ich nicht gedacht - werde ich testen.

Muß man alles was in so Beschreibungen steht auch verstehen ?
Wäre nicht schlecht, weil man dann leichter die richtigen Entscheidungen treffen kann. Blind einkaufen ist nicht so mein Fall.

Schrauben sind keine dabei. Ist jedenfalls eine Senkschraube M5x16. Mal sehen ob die 2,5 mm starke Aluscheibe mit 5,2 mm Innendurchmesser zum Ausgleich auch nötig ist.
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
923
Für große Laufräder heißt, dass du ein kleineres großes Kb fahren "kannst" (Kapazität kleiner). Ansonsten hol dir wie gesagt wurde den passenden Umwerfer zur Kurbel. Im schlechtesten Fall stellst du sonst je nach Rahmen den äußeren Anschlag teilweise mit der Feineinstellung ein anstatt den Begrenzungsschrauben und das ist Mist.
 
Dabei seit
31. Juli 2008
Punkte Reaktionen
30
hi, zur Info für alle die Ähnliches vorhaben.
Der XT785 (10/2fach) geht nicht so recht für eine 3 fach Kurbel mit 22-32(bis36)-Bash(für36). Der Umwerfer muss so hoch eingestellt sein, dass er über den Bash kommt, schaltet dann aber nicht mehr (sauber) hoch. Je nach Tretlagerhöhe und wie weit der Hinterbau beim Fahren ein- oder ausgefedert ist, kann es besser oder schlechter gehen. Die Leitblech Innenform passt nicht zu so tief laufenden Ketten eines 22 Blatts. Laut Shimano ist zB. der E-Type Umwerfer für die Kombination 26-38 oder 28-40 ausgelegt, je nach dem, ob man die tiefe oder hohe Position wählt (entsprechend dem beigelegten Insert für das vordere Langloch beim E-Type).
Deshalb besser den 780er (10/3fach) nehmen, und den Anschlag entsprechend einstellen bzw. den Trigger auf 2fach umstellen. Der Umwerfer sitzt dann zwar etwas höher und der Käfig ist etwas länger, dafür schaltets aber sauber und schleift nirgends :O))
 

roliK

You like it, bike it.
Dabei seit
22. April 2010
Punkte Reaktionen
4.716
Ort
Oberösterreich
Hi,

brauch ebenfalls einen E2-Umwerfer am Transition Patrol, die Aufnahme ist dabei auf der Kettenstrebe (siehe hier). Kurbel ist eine Race Face Sixc mit 24/36 Kettenblätter, ohne Bash. Ist das mit dem 2fach Umwerfer machbar oder sollte ich besser den 3fach verwenden?
 
Oben Unten