Unbekanntes Stahlbike -> Ein Troger!

Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
21
Ich glaube, ihr redet beide von verschiedenen Maßen...
Ich meine das im Bild Rot eingezeichnete Maß:
IMG_0842.JPG

Und da wären die Aest mit ihren 8cm eben nicht allzu schlecht.
Die von @ArSt gezeigten gefallen mir da auch wircklich nicht schlecht, wirken schön schlank und kompakt durch ihre "luftige" Bauweise, nur wirklich klassisch sind sie nun mal nicht. Da muss ich wohl noch mal in mich gehen...

Habe mich grad auch noch mal kurz dem runtergerutschten Umwerfer angenommen, jetzt ist er mit etwas Isolierband unter der Schelle (hoffentlich) sicher geklemmt
IMG_0843.JPG

Nicht schön, aber selten ;)
Auf Dauer muss da wohl noch ein DX Umwerfer mit einer normalen, klappbaren Schelle her, mit so einem dürfte es keine Probleme mehr geben.
Falls also noch wer einen DX Downpull Umwerfer mit klappbarer 31,8mm Schelle hat... ;)
 

Anhänge

  • IMG_0842.JPG
    IMG_0842.JPG
    302,8 KB · Aufrufe: 244
  • IMG_0843.JPG
    IMG_0843.JPG
    429,2 KB · Aufrufe: 229

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
8.541
Ort
Nähe GAP
Ich glaube, ihr redet beide von verschiedenen Maßen...
Stimmt, ich habe die Breite von der Kurbel zum äußeren Ende des Pedals gemeint, das rote Maß hat mich noch nie interessiert.
Die Aest sind am roten Maß beide 80mm, die Steinbach haben da nur 60mm ebenso wie die rechteckigen Suntour.
 
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
21
So, was soll man sagen...

Nach langem Stillstand geht es hier endlich weiter!
Das Rad ist in der Zwischenzeit nicht allzu viel gefahren, was vor allem an meiner Unsportlichkeit und dem dauernd rutschenden Umwerfer lag.

Aber man plant sich ja zu bessern ;) und deshalb gibts in der Vorbereitung auf die neue Saison nun endlich einen DX Umwerfer mit ganz normaler Schelle! :daumen:

IMG_3377.JPG
IMG_3398.JPG


Außerdem konnte in unter dem Jahr auf einem Flohmarkt ein paar andere Reifen erstehen - wie man auf obigem Bild schon erahnen kann.
Die Panaracer Pasela sind somit Geschichte, ab jetzt rollt das Radl auf Continental Race King 2.0 Supersonic durch die Gegend!
Gleiches Gewicht wie die Panaracer, aber zumindest so bissl in Richtung MTB unterwegs ;)

IMG_3400.JPG
IMG_3401.JPG


Zu guter letzt lag heute dann noch endlich ein Vorbau in passender Farbe (silber) - und natürlich Länge - in der Post.
Ein Ritchey Classic (passend zum Lenker) in 100mm Länge.

IMG_3399.JPG


Der ist zwar noch nicht verbaut, aber das wird sich im laufe dieser Woche (hoffentlich) noch ändern.
Zusätzlich zum Vorbau muss natürlich auch noch endlich einmal der Gabelschaft gekürzt und sortenreine Spacer verbaut werden.
Aber alles der Reihe nach, bloß nicht zu hektisch werden... Diese paar Kleinigkeiten haben nun allein schon ca. 1 Jahr gebraucht :D

Auch das Thema Pedale ist noch nicht abschließend geklärt, aber da muss ich glaub ich einfach noch ein bisschen "Druck" bekommen, in dem Sinne dass die aktuell verbauten Billigteile ihren Geist aushauchen :lol:

Das wars soweit von meiner Seite, ich bin mal gespannt ob hier noch wer mitliest!
 

Anhänge

  • IMG_3377.JPG
    IMG_3377.JPG
    2 MB · Aufrufe: 228
  • IMG_3398.JPG
    IMG_3398.JPG
    2,2 MB · Aufrufe: 228
  • IMG_3399.JPG
    IMG_3399.JPG
    2,3 MB · Aufrufe: 229
  • IMG_3400.JPG
    IMG_3400.JPG
    2,1 MB · Aufrufe: 280
  • IMG_3401.JPG
    IMG_3401.JPG
    2,2 MB · Aufrufe: 232
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
21
Danke!

Hinten an den Sitzstreben beginnt an den unteren Entlüftungs- (oder was auch immer :D) Löchern langsam etwas der Rost und an der Stelle, wo der alte Umwerfer die ganze Zeit herumgerutscht ist, ist das Owatrol leider abgetragen worden, aber am restlichen Rahmen hält es sich tapfer!
 
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
21
IMG_3435.JPG
In der angekündigten Woche hab ichs zwar ned ganz geschafft, aber immerhin jetzt ist der Vorbau verbaut ;)
 

Anhänge

  • IMG_3435.JPG
    IMG_3435.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 226
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
21
Kaum ist wieder ein Jahr vergangen :D, ist schon wieder was am Stahlradl passiert.
Und nein, ich habe nicht endlich den Gabelschaft gekürzt ;)

Zum einen gab es einen neuen Schnellspanner für die Sattelstützenklemmung - der alte original Shimano war schon ziemlich gammlig und außerdem ist dessen Gewicht einfach jenseits von gut und böse...
IMG_4815.JPG


Für den Schnellspanner musste allerdings zuerst die Stützenklemmung noch kurz mit dem Bohrer einseitig aufgebohrt werden
IMG_4813.JPGIMG_4814.JPG

Zum Schluss noch kurz ein Gewichtsvergleich alt (Shimano) vs. neu (aka von einem rumstehenden Radl geklaut ;))
IMG_4811.JPGIMG_4812.JPG


Außerdem war mein Troger zwischenzeitlich ohne Innenlager - dieses hat es einem anderen Radl in der Familie spenden müssen...
Dafür gabs nun ein frisches Token 4 Kant Innenlager statt dem alten günstigsten Shimano :)
Somit wurde die Gelegenheit gleich für ein Upgrade und sogar knappe 100gr. Gewichtsersparnis genutzt.
Vom neuen Innenlager gibts keine Bilder, sieht aber auch von außen nicht anders aus wie davor ;)


Zu guter letzt habe ich noch die Gelegenheit genutzt, dass auf Ebay die guten alten Acros AH 01 Steuersätze für gerade einmal 30€ abverkauft werden. Da kann man gar nicht nein sagen ;)
Auch wenns den Steuersatz leider nur noch in rot gibt, was bisher am Bike noch überhaupt nicht vorkommt.
Also heute Abend geschwind den alten Steuersatz ausgeschlagen und den neuen eingepresst
IMG_4852.JPG

Natürlich nur mit bestem Werkzeug :D
Und noch fix alles probegesteckt und mal kurz betrachtet, wie das rot wirkt
IMG_4853.JPG


Ich finds prinzipiell nicht schlecht, es muss sich nur unbedingt nochmal an deren Stellen am Bike wiederholen.
Somit bin ich nun grad am grübeln, obs vielleicht z.B, noch hier und da rote Aluschrauben geben soll (Schaltwerk, Umwerfer, Kurbel etc.. Vielleicht auch am Lenker)
Was meint ihr?
Passt das rot zum Stahlradl oder nicht? Bunte Aluschräubchen oder was anderes?
Und ja, der Gabelschaft muss seit 2 Jahren immer noch gekürzt werden... Mach ich aber bald. Gaaanz bestimmt :D

Auch hier wurde etwas Gewicht gespart - netter Nebeneffekt, wenn das Bike nach und nach etwas leichter wird!
IMG_4851.JPGIMG_4849.JPG

Abschließend noch ein kurzes Feedback, wie sich das Owatrol auf dem Rahmen nach nun 2 Jahren schlägt:
Der Rahmen setzt langsam hier und da Flugrost an, noch nicht tragisch, aber langsam wirds Zeit für eine erneute Behandlung.

Bin gespannt, wer hier noch mitliest :)
 

Anhänge

  • IMG_4848.JPG
    IMG_4848.JPG
    266,8 KB · Aufrufe: 19
Dabei seit
21. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1.034
Ort
MSP-ND
Ohh, auch ein Owatrol behandeltes Rad...sehr schick. Bist du zufrieden mit dem Owatrol? Wieviel respektive wie oft hast du das Rahmenset damit behandelt? Ich habe das auch gemacht...nach ca 1,5 Jahren zeigten sich kleine Rostpickel, die habe ich mit Scotch Matte angeschliffen und dann gleich wieder mit 2 Schichten nass in nass versiegelt...funktioniert so ganz gut.
Hier mal ein Link https://www.mtb-news.de/forum/t/hea...-was-raleigh-usa-technium-heat-90-raw.860761/

MfG
Chris
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
21
Eigl sehr zufrieden - klar, jetzt nach 2 Jahren rostet es hier und da ein wenig - aber das kann man verschmerzen, muss man halt grob 1x im Jahr hier und da etwas nacharbeiten.

Ich hab das Rad ursprünglich 2x mit Owatrol eingepinselt.

Deinen Aufbauthread schau ich mir auch gleich mal an :)
 
Oben Unten