Ungewöhnliche Parasiten am Gardasee bekannt?

dave

back on track
Forum-Team
Dabei seit
11. Januar 2001
Punkte für Reaktionen
403
Standort
Karlsruhe
Ja, komisches Thema hier, aber vielleicht weiß ja jemand Rat, da sich hier doch so einige Garda-Fans tummeln ... ;)

Wir waren gerade zu viert für ein paar Tage am Lago und haben uns eventuell ein paar Parasiten eingefangen. Drei von uns sind ein längeres Stück zu einer Fotostelle durch die Büsche gelaufen und wir drei haben nun rötliche Flecken im Hüftbereich (ca. 5mm Durchmesser, leicht erhaben, nicht juckend oder sonstwie auffällig). Ich habe sie auch am Rücken.

Das Befragen zweier Dermatologen hat erst einmal nichts erbracht. Sie tippen auch auf Parasiten, kennen diese Symptome aber nicht. Eventuell handelt es sich um eine spezielle am Lago einheimische Art.
Daher wollte ich mal nachfragen, ob Ihr eventuell ähnliche Erfahrungen gemacht habt und wißt um was es sich handelt. Ich hab' auch mal bei unserer Unterkunft nachgefragt. Mal schauen was die antworten.
Ansonsten bleibt wohl nur Abwarten und Tee trinken. Es ist auf jeden Fall ein nachhaltiger Urlaub ... :p
 

Harald Philipp

BikeBergsteiger
Dabei seit
23. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Innsbruck
Doch doch, Parasiten am Lago gibts viele - allerdings kenne ich hauptsächlich den Trailegel, der auch als gemeiner Idealliniendieb bekannt ist. Pickel bekomme ich von denen auch, schließlich kleben sie sich einem häufig die ganze Abfahrt lang im Nacken...

Wünsche gute Besserung :)
 

dave

back on track
Forum-Team
Dabei seit
11. Januar 2001
Punkte für Reaktionen
403
Standort
Karlsruhe
Na, hoffentlich haben wir nicht zu viele bei Dir in der Wohung zurückgelassen. Dann pass bloss auf, dass sie Dein Bike nicht befallen ... ;)
 

DOPI

Rheinrunner
Dabei seit
27. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
3
Standort
DÜSSELDORF
Ach du Schande, Ihr habt euch den Parasitus Mountbikeus eingefangen,
damit kommt man Nachts zum liegen.:D
Tropeninstitut Hamburg kann da sicher helfen, oder Ihr versucht´s mal
mit Bepanthen.
 

Carsten

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte für Reaktionen
997
Standort
Aalen
Bei uns im Wald grassiert gerade der fungis vaginalis. Ab 12°C beginnt das Laub zu verfaulen und es wird glitschig wie die Sau
 
Dabei seit
16. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
1
Standort
München
hi, hi... das hatten wir auch mal. am lago in den apotheken wissen sie darüber bescheid.

waren in den kiefern viele weiße wollknäule? ich weiß leider nicht mehr, ob man die dinger der flora oder der fauna zuordnet, jedenfalls rufen die dinger, die von dir beschriebenen symptome hervor. wenn 's das is, dann isses nur lästig, also harmlos.

wir haben damals in der apotheke eine salbe bekommen, die auch nicht wirklich geholfen hat.
 

Carsten

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte für Reaktionen
997
Standort
Aalen
das sind Raupen...Seidenspinner oder so. Die haben Haare mit Gift drin. Die gabs bei uns in D vor zwei Jahren auch mal. Da war denn riesen Panik wegen Schulen und Kindergärten schließen. Die Feuerwehr hat das Ungeziefer denn abgefackelt...
 

Carsten

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte für Reaktionen
997
Standort
Aalen
wenn die Kinder juckt denn ist´s übel. Mag sein daß Du das weg steckst, aber ein dreijähriger?
 

Stefan_Yoah

still alive
Dabei seit
1. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Wermelskirchen
^^
Zitat: Unangenehm aber meist harmlos
Die meisten Reaktionen, die durch die Gifthärchen von Eichenprozessionsspinnern hervorgerufen werden, sind zwar unangenehm aber flüchtig. Es wurde aber ein Fall einer allergischen Schockreaktion, hervorgerufen durch Kontakt mit Eichenprozessionsspinnern aus den Niederlanden berichtet. Schwere oder lebensbedrohliche Situationen konnten wir bei unseren Untersuchungen nicht beobachten.

:D Am besten vergiften wir auch alle Katzen, da es Menschen gibt die auf Katzenhaare allergisch reagieren...
 
Dabei seit
7. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Schwaben
Ganz harmlos auch nicht. In unserer Region wurden Teile der Wälder gesperrt, nachdem eine junge Frau deswegen auf der Intensivstation landete (Kreislaufkollaps). Und für die hiesigen Kindergärten wurde das Verbot der Waldbegehung generell ausgesprochen.
 

dave

back on track
Forum-Team
Dabei seit
11. Januar 2001
Punkte für Reaktionen
403
Standort
Karlsruhe
hi, hi... das hatten wir auch mal. am lago in den apotheken wissen sie darüber bescheid.

waren in den kiefern viele weiße wollknäule? ich weiß leider nicht mehr, ob man die dinger der flora oder der fauna zuordnet, jedenfalls rufen die dinger, die von dir beschriebenen symptome hervor. wenn 's das is, dann isses nur lästig, also harmlos.

wir haben damals in der apotheke eine salbe bekommen, die auch nicht wirklich geholfen hat.
ah, danke für die info! die "wollknäule" hatte ich zwar dort nicht bewußt wahrgenommen, dafür aber an anderen stellen einige gesehen.
die flecken sind mittlerweile auch tatsächlich wieder weg. dafür hatte ich mir in den büschen aber auch 'nen sack voller milben eingefangen, was deutlich lästiger ist! :p
 
Dabei seit
5. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
78
Standort
09
Ihr müsst mal eure Bikeklamotten mit Desinfektionsmittel waschen, damit der alte Schweiß raus geht:eek: , sonst bekommt ihr eure "ROTEN-PUSTELN" nie weg...:lol:
 
Oben