Unterschied Magura MT8 Carbon und MT8 SL.....

Dabei seit
27. November 2008
Punkte Reaktionen
16
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Nachfolger für meine R1 Bremse - mit der ich, für meine Zwecke sehr zufrieden bin, allerdings nervt mich das
ewige Geschleife der Scheiben. Die R1 ist nicht das neueste Modell, weiß nicht ob die letzte Version diesbezüglich besser ist.
Jetzt bin ich auf die beiden Maguras MT8 Carbon und MT8 SL gestoßen und finde, bis auf die Werkzeuglose Weitenverstellung keinen Unterschied,
der das Mehrgewicht der normalen MT8 ausmacht.
Weiß jemand evtl. die realen Gewichte der beiden Versionen?
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.837
Ort
Neukirchen-Vluyn
Die Bremse ist nicht auf der Magura Homepage gelistet, wenn man Googled kommen aber welche zum
Vorschein. Das was Robert meint, könnte stimmen.

Das ist doch einfach nur eine ältere Version, ja auch fast überall ausverkauft.
Müsste wenn ich mich nicht täusche von 2017 sein, 2016 hieß die Bremse noch MT8 und 2017 dann MT8 Carbon.
 
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.987
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Nachfolger für meine R1 Bremse - mit der ich, für meine Zwecke sehr zufrieden bin, allerdings nervt mich das
ewige Geschleife der Scheiben. Die R1 ist nicht das neueste Modell, weiß nicht ob die letzte Version diesbezüglich besser ist.
Jetzt bin ich auf die beiden Maguras MT8 Carbon und MT8 SL gestoßen und finde, bis auf die Werkzeuglose Weitenverstellung keinen Unterschied,
der das Mehrgewicht der normalen MT8 ausmacht.
Weiß jemand evtl. die realen Gewichte der beiden Versionen?
da kann ich dir wohl helfen. Auch meine Freundin und ich fuhren mehrere zufriedene Jahre R1, an den Racebikes ok, aber in die Jahre gekommen. An unseren aktuellen Racefullies (BMC Fourstroke) wollten wir mal was Neues. Ich wollte Mineralöl und fürs erste Rad sollte es ne Flip-Flop-Bremse sein (ich bremse englisch, meine Freundin kontinental). Die XTR fiel damit raus, auch hatte ich mit der 9000er XTR am Enduro schlechte Erfahrungen gemacht.
Obwohl ich aus den Nullerjahren heraus noch eine Abneigung zu Magura-Bremsen hatte, habe ich es einfach gewagt. Um es vorne weg zu nehmen: mich hat sie voll überzeugt. Auch meine Freundin wollte nach 350km Probefahrt mit meinem Bike an ihr Neues Rad ebenfalls die MT8.
Der Druckpunkt kommt gefühlt etwas weicher, aber trotzdem definiert und dann mit reichlich Power (ich wiege mit Rad kpl 82kg).
Wir haben den aktuellen Typ MT8SL gekauft, wog ungekürzt je 211 Gramm auf meiner Waage. Die farbigen Designs kann man einfach rausclipsen, weglassen oder farblich anpassen.
Montage war einfach, das Entlüften sollte man genau so machen, wie Magura das auf allen Medien empfielt (auch youtube). Den hinteren Sattel sollte man wirklich abschrauben und hochkant stellen.
Als Scheiben habe ich schon alles durchgezogen was rumlag (Formula, Avid,Shimano), geht alles. Die (organischen) Beläge quietschen nur bei Nässe kurz. Die Sättel sind eine schleiffreie Konstruktion. Wenn du mit der R1 klar gekommen bist, wirst du mit der Magura nur Freude haben.
Zum Unterschied der Versionen weiß ich leider nichts. Fotos sind einige in meinem Album hier im Forum.

20200306_173209.jpg
20200306_173259.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. November 2008
Punkte Reaktionen
16
Danke für deine Ausführung...
Ich nehme mit Wehmut von der R1 Abschied, aber das ewige Schleifen von Belag und Scheibe habe ich satt...
 
Oben Unten