Unterwegs in der Eifel, mein Tour-Tagebuch

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    @ Eifelheizer: Ich glaub die Mischung macht`s. Zur Überbrückung nehme ich auch gerne mal ein Stückchen Radweg. Aber nur ein Stückchen. :D
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    19.05.2013: Pfingst-Tour

    Den schönen Sonntagmorgen nutze ich zusammen mit meinem Schatzi zu einer Tour durch unser Heimrevier. Es freut mich sehr, dass wir nach langer Pause wieder gemeinsam auf Tour gehen können. :daumen:

    [​IMG]
    Wir biken durch weite Täler, ...

    [​IMG]
    über hohe Berge, ...

    [​IMG]
    mit zeitweiser, unbekannter Begleitung ...

    [​IMG]
    und auf schönen Trails, wie hier am Ahbach entlang. Schön war`s! ;)
     
  4. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    21.05.2013: Freilinger See

    Die ständigen Regenschauern gehen mir so langsam richtig auf die Nerven. Aber es nützt ja nichts, dann verlege ich mein Training für den Rursee-Marathon eben auf die Straße.

    [​IMG]
    Die kleine Straße durch das Naturschutzgebiet führt nach Alendorf. Immer wieder schön dort. Über die K43 rolle ich hinab nach Ahrhaus ins Ahrtal.

    [​IMG]
    Krötenwanderung von der Reetzer Mühle den Berg hinauf an den Freilinger See.

    [​IMG]
    Oben am See angekommen, macht die Kröte erst mal eine kleine Trinkpause. :lol: Ab Freilingen bike ich über die Eifel-Höhen-Route wieder zurück ins Ahrtal.

    [​IMG]
    Aus dem Ahrtal raus, geht`s weiter auf dem Radweg nach Hillesheim. Ich bin eh schon lange nass bis auf die Knochen. Da kann ich auch noch eine kleine Schleife über den Kalkeifel-Radweg dranhängen. Ich hoffe nur, dass am 01.06. das Wetter etwas besser ist, sonst wird das eine schlammige Angelegenheit. :mad:
     
  5. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    02./.03.06.2013: CTF VfL Hillesheim 2013

    Aus meiner Teilnahme beim Einruhr-Marathon wurde leider nichts. Mit fortschreitendem Alter machen sich kleine Blessuren doch mehr als gewünscht bemerkbar. Für die Kurzstrecke der 2013er CTF im Rahmen des Sportfestes des VfL Hillesheims reicht es ab er dann doch noch. :)

    [​IMG]
    Zusammen mit meinem Schatzi mache ich mich auf durch den Hillesheimer Wald. Petrus hat nach einer langen Regenphase ja auch mal ein Einsehen mit uns.

    [​IMG]
    Die Wegführung bringt uns keine neuen Überraschungen. Wie denn auch, ist ja schließlich unser Heimrevier. Aber die Kunst ist es ja, schöne Abschnitte miteinander zu verbinden. Und das haben die Hillesheimer mal wieder gut hin bekommen.

    [​IMG]
    Dann kommt die Überraschung doch noch. Am ehemaligen Bahndamm bei Kerpen gibt es doch tatsächlich einen Trail, den ich noch nie gefahren bin. Das gibt`s ja nicht. :daumen: Ab Kerpen rollen wir dann gemütlich über den Radweg zurück nach Hillesheim. Eine nette Sonntagsrunde...

    [​IMG]
    Da es mich aber schon interessiert, wie die weitere Wegführung der langen Runde ist, steige ich heute morgen ab Kerpen in die CTF ein. Über den Eifelsteig bin ich ja schnell von zuhause aus da.

    [​IMG]
    Erstes Grobziel ist das NSG Hönselberg. Ich hab`s mir schon gedacht, dass ich dort hin muss. Ist ja auch immer schön durch die Heidelandschaft zu rollen.

    [​IMG]
    Zum Abschluss dann noch das kleine Trailchen runter vom Berg.

    [​IMG]
    Durch den Dreimüllerwald geht`s weiter zum Wasserfall Dreimühlen. Die Abfahrt zum Wasserfall ist ziemlich matschig, also Achtung! Dort mache ich mal ein kurzes Päuschen.

    [​IMG]
    Zeit um mir mal die Ruine Dreimühlen genauer anzuschauen. Viel ist nicht mehr übrig. Es ist aber auch nichts genaues bekannt über das Aussehen der Burg. Das was heute noch zu sehen ist, sind die Überreste eines Hauses, welches 1740 auf den Mauern der Ruine errichtet wurde.

    [​IMG]
    Es geht weiter mit der Tour einmal um die Basaltgrube herum. Ab Nohn bike ich auf der Abfahrt zum Ahbach. Erst ein Trail, dann hier durch den dunklen Wald.

    [​IMG]
    Durch den Staatsforst Hillesheim geht`s lange bergauf auf Kälberheck. Oben angekommen, schaue ich auf ein paar Bergrücken der Eifel, wie z.B. rechts die markante Kuppe des Döhmberges.

    [​IMG]
    Einge Kilometer später bin ich auf Erbenschell angekommen. Dort liegt seit über einem Jahr das defekte Windrad. In ein paar Jahren könnte hier ein neuer Themenwanderweg entstehen. Auf dem Holzschild ist dann zu lesen: "Hier scheiterte die Energiewende von Zilsdorf wegen Insolvenz des Betreibers". Auf den beiden anderen Windrädern könnte sich ja der artengeschützte Milan einnisten. Die drehen sich nämlich auch nicht mehr. :lol:

    [​IMG]
    Noch schnell über die Kyller Höhe und dann bringt mich auch schon dieser versteckte Trail zum Sportplatz Hillesheim.

    Fazit: Die Erweiterung der CTF auf gut 60 km macht Spaß. Dort haben sie die schöneren Abschnitte eingebaut. Macht ja auch Sinn, denn die kurze Runde ist ja eher für MTB-Einsteiger gedacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2017
  6. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    07.06.2013: Vulkan-Cross-Triathlon Schalkenmehren... Streckentest

    Bei vierten Auflage des VCT in Schalkenmehren am 17.08.2013 findet die Deutsche- und die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft im Cross-Triathlon statt. Dazu haben die Veranstalter sich schon letztes Jahr eine längere Distanz über 1,5 Km Schwimmen, 32 km MTB und 10 km Crosslauf ausgedacht. Ich bin heute mal auf der langen Bikestrecke unterwegs.

    [​IMG]
    Gleich zu Beginn geht`s ab der Wechselzone bergauf auf den mittleren Maarweg rund ums Schalkenmehrener Maar.

    [​IMG]
    Etwas später folgt der Wechsel auf den oberen Maarweg. Dort geht es dann lang, bis hinauf zur Straße.

    [​IMG]
    Die Biker der Sprintdistanz müssen nicht über die Straße. Sie nehmen den direkten Weg hinauf zum Maarkreuz. Ich mache aber erst mal einen Abstecher um den Mäuseberg drum herum.

    [​IMG]
    Auf der schnellen Trailabfahrt des VulkanBike Eifel-Marathons geht`s hinab bis fast ins Liesertal. Achtung, am Ende des Trails muss man gleich scharf rechts rum wieder steil hinauf.

    [​IMG]
    Mit Blick auf Daun, bike ich wieder hinauf auf den Mäuseberg.

    [​IMG]
    Dann kommt sie, die Rampe. Auf knapp 400 m müssen bei einer Steigung von bis zu 29 % alle Biker hinauf zum Dronketurm.

    [​IMG]
    Meine erste Runde ist ja ne Fotorunde. Deshalb hab ich noch etwas Zeit für ein Foto und ne kurze Trinkpause am Turm.

    [​IMG]
    Auf einem Trail verlasse ich das Plateau des Turms, überquere wiederrum die Straße und bike auf der Sprintstrecke rauf zum Maarkreuz.

    [​IMG]
    Von hier aus hat man eine fantastische Aussicht auf das Schalkenmehrener Maar, samt Ort und Umgebung.

    [​IMG]
    Weiter geht`s zum Segelfluggelände Sennheld, natürlich auf einem Trail. :daumen:

    [​IMG]
    Die steile Schotterrutsche runter zum Sportplatz ist auch nicht ohne. Es ist nicht immer ganz einfach dort die richtige Linie zu finden.

    [​IMG]
    Ab dem Sportplatz geht`s nur noch bergab. Erst auf dem mittleren Maarweg, dann auf dem Unteren bis hin zum Start/Ziel-Bereich bzw. der Wechselzone.

    [​IMG]
    Auf geht`s in die zweite Runde! Kein Foto mehr, jetzt wird Gas gegeben und ne schnelle Runde hingelegt.

    In kürzester Zeit hat sich dieses Event hier in der Region etabliert. Das Orga-Team arbeitet das ganze Jahr über daran, damit alles perfekt abläuft. In den ersten beiden Jahren war ich mit einer Staffel am Start. Ich kann nur jedem empfehlen dort mal mitzumachen oder auch mal als Zuschauer hinzufahren. Die Stimmung im Maarkessel ist super!
    Alle Infos bekommt ihr auf der Homepage des VCT.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2017
  7. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    18.06.2013: Videodreh Vulkan Cross Triathlon-Strecken Schalkenmehren

    Nachdem ich vor ein paar Tagen schon einmal auf der Rennstrecke rund um Schalkenmehren und der beiden Maare unterwegs war, steht für heute ein Videodreh an.
    Unterstützt werde ich von B-Team Mitglied Jonnybravo. Die Highlights der Strecke hab ich zu einem kleinen Film zusammen geschnitten:


    Wenn der komplette Film den Veranstaltern des Vulkan-Cross-Triathlons gefällt, dann wird er evtl. am 17.08.2013 zur Streckenvorstellung genutzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2013
  8. B_u_b_bi

    B_u_b_bi B-TEAM Eifel

    Dabei seit
    11/2011
    Sehr cool! :daumen::daumen::daumen:
     
  9. BlackLupo

    BlackLupo Titan-Träger

    Dabei seit
    05/2010
    @jmr-biking: Sei mir bitte nicht böse, aber ich finde deine Fotoserien einfach besser [​IMG]
    Ist vielleicht interessant für jemanden der die Strecke kennt, aber als Aussenstehender wie mich, ist der Film doch etwas ermüdend.
    Ein kurzer Film ist OK, aber dieser ist mir eindeutig zu lang [​IMG]
    Trotzdem, mach weiter so [​IMG]

     
  10. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    @ B_u_b_bi: Wir haben unser Bestes gegeben! :D

    @ BlackLupo: Da gebe ich dir vollkommen recht! Ich mache auch lieber Fotostories. Der Videodreh gestern ist für ein Projekt. Wenn ich mit Kumpels unterwegs bin, kann ich nicht einfach mein Stativ auspacken und an jeder schönen Stelle Selbstauslöserfotos machen. Solche Fotoserien kommen besser zustande, wenn ich alleine unterwegs bin.
    Eigentlich wollte ich ja heute morgen wieder auf Tour gehen, aber bei dieser Affenhitze ziehe ich lieber meine Bahnen im Schwimmbad.
     
  11. Hallo,

    ich finde Deine Berichte und den Bildern immer wieder klasse. Das Video aus Schalkenmehren ist mal was anderes. Besonders, weil ich in 2012 dort gestartet bin. Für manchen Triathleten war das schon Gelände zuviel.
    Mach weiter so !

    Grüße aus der Ost-ost-eifel
     
  12. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    12.06.2013: große Asphalt-Rallye

    Nachtrag: In letzter Zeit sind meine Berichte hier ja etwas seltener geworden. Das liegt daran, dass ich auch öfters mal auf der Straße unterwegs war. Solche Touren poste ich hier nicht so oft. Die Tour runter an die Mosel und wieder zurück hat aber auch Spaß gemacht. Und lockere 150 km im GA1-Bereich machen sich konditionell sehr bemerkbar.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2017
  13. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    22.06.2013: MTB-AG

    Auch mit unserer kleinen MTB-AG bin ich weiterhin unterwegs. Heute auf einer Runde ins Kylltal mit B_u_b_bi und Franky. Das Wetter ist zwar etwas durchwachsen, aber durchaus gut genug um Franky zwei Trails in naher Umgebung zur Kaserne zu zeigen.

    [​IMG]
    Doch erst mal müssen wir rauf in den oberen Teil des Standortübungsplatzes. Auf gut ausgebauten Forstwegen biken wir anschließend über Kopp bis zum Künstlerdörfchen Weißenseifen.

    [​IMG]
    Kleinere Regenschauern machen uns nichts aus. Im Wald bekommen wir nicht viel davon mit. Auf schnellstem Wege rollen wir zum Hof Steinich, oberhalb von Mürlenbach.

    [​IMG]
    Der Einstieg in den Trail ist für manch einen etwas problematisch. :)

    [​IMG]
    Doch kurz darauf läuft`s dann etwas flüssiger.

    [​IMG]
    Der Spaß kann beginnen. Mit mehreren Serpentinen schlängelt sich der Trail am Hang entlang ins Tal.

    [​IMG]
    Bergab ist Franky sogar zu schnell für meine Kamera. :)

    [​IMG]
    Im unteren Teil ist der Trail etwas zugewachsen und es fließt Blut. Die Dornen erweisen sich als etwas widerspenstig. Aber ein Soldat kennt kein Schmerz. :D

    [​IMG]
    Auf dem steilen Weg hinauf zum Hanert, genießen wir, soweit es geht, den schönen Ausblick auf Mürlenbach mit seiner Burg.

    [​IMG]
    Das Romer Pfädchen entschädigt mal wieder für den zuvor geflossenen Schweiß.

    [​IMG]
    Dieser spuckt uns direkt am Ortseingang von Birresborn aus dem Wald. Ab jetzt heißt es wieder bergauf und zurück zur Kaserne.

    [​IMG]
    Auf den letzten Meter über den Standortübungsplatz rollen wir zurück zum Westtor. Der letzte Anstieg über den Vulkan Kalem war etwas zäh. Franky, immer lächeln... schön war`s!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2017
  14. danke für den schönen tag, es hat echt bock gemacht, auch wenn ich konditionell noch nicht auf der höhe bin,
    freue mich schon auf die nächste tour!
     
  15. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    24.06.2013: Eifelbahnsteig, 12. Etappe "plus"

    Meine heutige Tour verläuft zu großen Teilen auf der 12. Etappe des Eifelbahnsteiges. Das ist ein GPS-Steig für Wanderer, welcher in Euskirchen beginnt und entlang der Eifel-Bahnstrecke bis nach Trier verläuft. Die 12. Etappe schlängelt sich rund um Berndorf und eignet sich ganz gut für eine Einrollrunde zusammen mit Kono, hier aus dem Forum. Kono, eigentlich aus dem hohen Norden, ist schon zum 2. Mal zu Besuch in der Eifel und hat sich samt Familie im Schwalbenhof einquartiert.

    Gemeinsam starten wir in Berndorf und rollen über den Eifelsteig nach Hillesheim. Durch das Bolsdorfer Tälchen biken wir nach Oberbettingen zum Bahnhof. Die Strecke bis zum Bahnhof Birgel denke ich mir schnell selbst aus, um dann in Birgel wieder auf die eigentliche Tour zu kommen.

    [​IMG]
    Oberhalb von Birgel biken wir rauf zur Butterley. Nein Kono, das ist nicht der Hönselberg. Das ist der Katzenberg beim kleinen Örtchen Basberg. ;)

    [​IMG]
    Höhenberg, Hirzberg und die Wiesbaumer Mühle sind die nächsten Stationen, bevor es durch den Hillesheimer Wald wieder in Richtung Berndorf geht.

    [​IMG]
    Wir sind schnell unterwegs. Es bleibt uns also noch etwas Zeit um ein paar Trailchen rund um Niederehe zu erkunden. Meinem Begleiter gefällt das offensichtlich.

    Am Ende sind es dann doch 50 km geworden. Nicht schlecht für eine Einrollrunde. Und Spaß haben wir, gerade weil die Bodenverhältnisse etwas "feucht" sind, auch gehabt. :D
     
  16. Kono

    Kono Wettervorhersager

    Dabei seit
    10/2007
    Was Jürgen, mal eben so vor der Arbeit, unter einer lockeren Einrollrunde versteht :D.
    Coole Runde, hat wirklich Spaß gemacht. :daumen:
     
  17. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    28.06.2013: Lampertstal und Ahrtal

    Das Wetter zeigt sich weiterhin von seiner wechselhaften Seite. Ich nutze aber die Regenpausen zu lockeren Touren rund um Berndorf. Diesmal bike ich auf meiner 08/15-Runde durch das Lampertstal und etwas Ahrtal.

    [​IMG]
    Es ist immer wieder schön, durch das grüne Lampertstal zu rollen.

    [​IMG]
    Ich bleibe heute unten auf dem Hauptweg. Links und rechts gibt es aber auch den ein oder anderen schönen Trail zu entdecken.

    [​IMG]
    Durchs Ahrtal will ich eigentlich schnell über den Ahr-Radweg, doch der linke Abstecher auf den schmalen Reitweg ist auch ganz nett.

    [​IMG]
    Ein weiterer Abstecher über den alten Ahrtalweg des Eifelvereins ist ebenfalls eine schöne Abwechslung zum Radweg.

    [​IMG]
    Bevor ich das Ahrtal wieder verlasse, schaue ich mir noch die Trails rund um das Feriendorf bei Ahrdorf an. :daumen:
    Am Ahbach entlang bike ich wieder über den Kalkeifel-Radweg nach Hause.
     
  18. BlackLupo

    BlackLupo Titan-Träger

    Dabei seit
    05/2010
    Super, so gefallen mir deine Berichte am besten :daumen:
    Gruß, Lupo
     
  19. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    01.07.2013: CTF Üxheim nachgefahren

    Ende Mai sollte eigentlich, wie jedes Jahr, die CTF der Üxbiker in Üxheim stattfinden. Diese ist leider wegen sehr schlechtem Wetter ausgefallen. Da ich aber trotzdem wissen will, was die Üxbiker so für dieses Jahr vorgesehen hatten, fahre ich zusammen mit Kono die Tour nach. Hier die Kurzfassung dazu:

    [​IMG]
    Wir erobern den Burgkopf bei Hoffeld...

    [​IMG]
    Das gemeinsame Erinnerungsfotos dazu darf natürlich nicht fehlen.

    [​IMG]
    Wir biken steile Anstiege hoch, so wie diesen hier bei Müsch...

    [​IMG]
    Aber rollen auch durch schöne Täler, z.B. das Wirfttal zwischen Wirft und Barweiler.

    [​IMG]
    Und dann begegnen uns noch diese zwei lustig dreinschauenden Gesellen. :)

    Insgesamt eine landschaftlich schöne Tour mit konditionell fordernden Anstiegen. Leider ist der Trailanteil verschwindend gering, doch die Aussicht über die Berge der Hohen Eifel entschädigt dies.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2013
  20. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    02.07.2013: Urftauslese bester Hanglage

    Eine weitere Tour aus dem Buch Mountainbiken in der Eifel. Diesmal starte ich in Nettersheim und schaue mir mal die Tour 3 an. Der Titel verspricht feinste Trails im Gebiet rund um das Flüsschen Urft.
    Mal schauen...

    [​IMG]
    Kaum aus Nettersheim raus, finde ich ein Hinweisschild zum römischen Tempel "Görresburg". Auf meiner Tour über den Eifel-Quellen-Pfad bin ich schon mal dran vorbei gefahren. Diesmal schaue ich mir den Tempel an.

    [​IMG]
    Bis Marmagen lassen die Trails noch auf sich warten. Gut, dann kletter ich halt auf den Turm bei der Eifelhöhen-Klinik.

    [​IMG]
    Vom Turm auf dem Mühlenberg, gleichzeitig auch ein Eifelblick, habe ich einen schönen Ausblick auf die Gegend. Zu sehen ist hier das Kloster Steinfeld.

    [​IMG]
    So, jetzt aber ab auf den ersten Trail runter zum Gillesbach.

    [​IMG]
    Kurz vor Steinfeld wird von mir etwas Improvisationstalent verlangt. Der Trail ist so gut wie zugewachsen und kaum noch biken möglich.

    [​IMG]
    Kloster und Basilika Steinfeld. Eher was für die ältere Generation unter uns. Aber der Trail hintenrum, über den Eifelsteig und runter ins Tal macht Laune.

    [​IMG]
    In der Kalksteingrube bei Rinnen wird kräftig abgebaut. Die Größe und Tiefe der Grube kommt auf dem Bild nicht wirklich rüber.

    [​IMG]
    Am Eifelblick Pferdekopf kommt das Ausmaß des Kalksteinabbaus etwas besser rüber.

    [​IMG]
    Der Trail vom Pferdekopf hinab nach Golbach ist im oberen Teil leider durch den Forstbetrieb ziemlich zerstört. Etwas weiter unten geht`s dann wieder flowig voran.

    [​IMG]
    Beste Hanglage im Uphill-Trail. :daumen:

    [​IMG]
    Und etwas später mit einem Grinsen im Gesicht trailig runter nach Kall. :daumen:

    [​IMG]
    Durch Kall muss ich komplett durch. Es folgt die Auffahrt auf den Lierberg zwischen Kall und Sötenich. Dann ein weiteres Trail-Highlight rund um die Stolzenburg.

    [​IMG]
    Der Blick vom Gipfelkreuz ist einmalig! Jetzt aber runter nach Urft.

    [​IMG]
    Was soll ich sagen? Der Trail von der Aussichtskanzel runter nach Urft ist aller erste Sahne. Achtung, kurz vor der Straße bei der römischen Wasserleitung wird es plötzlich ziemlich steil und eng!

    [​IMG]
    Ab Urft folge ich dem Römerkanal-Wanderweg. Kurz vor Nettersheim, dann zum Abschluss noch ein Trailchen an die Urft. Die letzten Meter bis zum Parkplatz wird ausgerollt.

    [​IMG]
    Kaffee und Kuchen habe ich mir jetzt verdient. Die Tour sollte nicht unterschätzt werden. Es sind zwar nur 35 km, aber rund 870 hm und ein sehr hoher Trailanteil. Das Stückchen Kuchen ist weg wie nix... :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2013
  21. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    05.07.2013: Lokis gelber Traum

    Und weiter geht`s, Tour 6 aus dem Buch Mountainbiken in der Eifel. Der Titel der Tour erscheint auf den ersten Blick etwas seltsam. Loki, die Gattin von smokin`Helmut Schmidt :mexican:, weihte vor gefühlten hundert Jahren mal einen Narzissen-Wanderweg im Oleftal ein. Von April bis Ende Mai blühen an der deutsch/belgischen Grenze wild wachsende Narzissen in Gelb. Da bin ich wohl heute etwas spät dran. :(

    [​IMG]
    Das Höhenprofil der Tour gibt vier Berge vor. Als ich durch die Furt des Eschsteffen-Baches rolle, habe ich den ersten Berg über das Mäusköpfchen schon hinter mir. Die Tour beginnt in Hellenthal, die südlichste Gemeinde Nordrhein-Westfalens.

    [​IMG]
    Der zweite Anstieg bringt mich zu den Höckerlinien des Westwalls am Hollerather Knie. Hier erkennt man auf mehreren hundert Metern noch sehr gut Teile der Siegfriedlinie, welche die Alliierten am Einmarsch nach Deutschland hindern sollte.

    [​IMG]
    Wie uns die Geschichte lehrt, hat es wenig genutzt. Auch ich bike mühelos an den Resten dran vorbei.

    [​IMG]
    Eine kleine Exkursion zu Fuß durch den Wall lasse ich mir aber nicht entgehen, wenn ich schon mal hier oben bin.

    [​IMG]
    An der belgischen Grenze entlang, befindet sich dann nun der Narzissen-Wanderweg. Es sind stellenweise noch verblühte Sträucher zu sehen.

    [​IMG]
    Loki für immer und ewig in Stein gemeißelt. O.k., es rollt sich aber auch sehr schön durch das Oleftal. Das muss ich schon zugeben.

    [​IMG]
    Nach dem Anstieg Nummer 3 entdecke ich am Wegesrand einen gesprengten Bunker. Nicht viel übrig geblieben, aber dennoch sind rund herum die Gräben noch gut zu erkennen.

    [​IMG]
    Eine kleine Pause an der Waldkapelle. Sehr idyllisches Plätzchen hier. Hinter der Kapelle soll ein Pfädchen beginnen, welches es laut Buchbeschreibung in sich haben soll.

    [​IMG]
    Gut, es sind ein paar Wurzeln und Stufen drin, aber die geballte Fahrtechnik braucht man nicht um heil über die 200m Trail zu kommen.

    [​IMG]
    Der vierte Anstieg gestaltet sich mit seiner steinigen Wegführung etwas zäh und steil. Die Abfahrt runter zur Talsperre über einen Forstweg mach Spaß. Insgesamt ist die Tour fahrtechnisch sehr einfach. Ich rolle entlang der Stausee`s zur Staumauer.

    [​IMG]
    Die Mauer von unten zu sehen, ist schon imposant. Ich bin wieder in Hellenthal und die Tour ging viel zu schnell vorbei.

    [​IMG]
    Trotzdem gönne ich mir im Cafe Dressel ein Stück Kuchen und nen Kaffee. Lecker! :)
     
  22. Bin hier eher ein ruhiger mitleser aber ich muss dir einfach ein Lob aussprechen.
    Lese deine berichte immer gern. Da bekommt man direkt Lust sich aufs Bike zu setzen.
    Gibt wohl in der Gegend nichts schöneres als die Eifel und deine Berichte inkl Bilder sind Top.

    Gruss aus Köln
     
  23. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    12.07.2013: Familientour der CTF Walsdorf 2013

    Diese Woche habe ich irgendwie keine Zeit zum biken. Auch heute Abend reicht es nur für ne kurze Runde um den Block. Dann mache ich eben etwas Werbung.
    Die Arnulfusbiker laden am 21.07.2013 zu ihrer jährlichen CTF im Rahmen der Sportwoche Walsdorf ein. Die Familientour eignet sich für mich heute Abend zu einer schnellen Runde mit wenig Zeit.
    [​IMG]
    Wer am 21.07. Zeit und Lust hat, kann sich ruhig mal eine von den 3 angebotenen Touren antun. Für Getränke und Kuchen unterwegs ist erfahrungsgemäß gut gesorgt. :daumen:

    [​IMG]
    Die Tour beginnt am Sportplatz Walsdorf. An der Kyller Höhe vorbei rollt es sich schnell nach Dohm-Lammersdorf. Durch das Bolsdorfer Tälchen bike ich nach Hillesheim.

    [​IMG]
    Licht an, am Hillesheimer Felsenkeller! Ruhig mal anhalten und reinschauen. :daumen:

    [​IMG]
    Über Berndorf und am Weinberg vorbei, führt mich die Tour nach Kerpen. Der Rest rollt sich auf dem Kalkeifel-Radweg fast von alleine zurück nach Walsdorf.

    @ Dustin196: Bei so viel Lob, kann ich mich nur bedanken. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit meinem Tourtagebuch. Oder besser selbst aufs Bike steigen und in der Eifel rum biken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2013
  24. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    14.07.2013: Out of Eifel - Erbeskopfmarathon

    Kurzfristig habe ich mich doch noch entschlossen, dieses Jahr wieder nach längerer Pause beim Erbeskopfmarathon anzumelden. Kurz und schnell heißt es für mich am Sonntag Mittag an der Startlinie in Thalfang. Zusammen mit Dirk und Thomas von den Wutz on Wheelz bezwinge ich den Erbeskopf im Hunsrück auf der kleinen Runde.

    [​IMG]
    Ich habe mir eigentlich keine Zeit gesteckt, aber Thomas hat gleich zu Beginn die Marschzeit vorgegeben. 1:45 std. ist das Ziel oder eher noch schneller für die Beiden. Gut, dann mache ich mal mit.

    [​IMG]
    Das Tempo ist von Anfang an hoch. Worauf habe ich mich denn da schon wieder eingelassen?

    [​IMG]
    Die 8 Kilometer lange Auffahrt zum Gipfel des Erbeskopf ist mit dem entsprechenden Druck auf dem Pedal recht schnell durchgezogen. :D

    [​IMG]
    Zum Ende hin verlassen mich so langsam die Kräfte. Die 1:45 std. habe ich nur um 3 Sekunden verpasst. Macht nichts, einen 21er Schnitt hatte ich schon lange nicht mehr. Die zwei Wutze hatte ich immer im Nacken aber gefährlich wurden sie mir nie. :D
    Tom, Dinkel macht schneller als Bratwurst! ;)

    Thomas und Dirk haben ebenfalls von ihren Erfahrungen beim Erbeskopfmarathon berichtet. Klick hier! Sehr schön zu lesen...
     
  25. jmr-biking

    jmr-biking B-TEAM Eifel

    29.07.2013: Rund ums Lampertstal

    Letzten Sonntag war ich noch mit B_u_b_bi bei den Arnulfusbikern in Walsdorf. Die jährliche CTF der Sportwoche Walsdorf ist mittlerweile auch ein fester Termin in meinem Kalender. Leider hatten wir nicht genügend Zeit, die große Runde zu fahren. Dies habe ich heute nachgeholt.

    [​IMG]
    Die große Schleife der CTF konzentriert sich dieses Jahr auf das Lampertstal zwischen Dollendorf und Feusdorf. Die Aussicht auf das Tal ist von allen Seiten echt schön.

    [​IMG]
    Immer am Lampertsbach entlang, durchquere ich das Tal fast in seiner kompletten Länge.

    [​IMG]
    Mit dieser Tour möchte ich mich auch vorerst von euch verabschieden. Nach fast 1,5 Jahren werde ich mich wieder dem Mountainbiken ohne ständige Fotosstopp`s widmen.

    Vielen Dank an alle Mitleser, Abonnenten und Gäste hier! Über sämtliches Feedback, Touranfragen usw. habe ich mich immer sehr gefreut. :daumen:

    Vielleicht werde ich sporadisch die ein oder andere interessante Tour dokumentieren und hier online stellen.
    Mal sehen, was die Zukunft so bringt. So ganz soll das Licht hier nicht ausgehen...

    Bis denn... Jürgen
     
  26. schraeg

    schraeg alias Hubert

    Dabei seit
    08/2004
    Ey, nich sowas machen ! :heul: