[Update: Gewinner ist ausgelost] Neues Tourenbuch von Carsten Schymik: Biken im Allgäu und Tannheimer Tal

Dabei seit
9. März 2010
Punkte Reaktionen
5
Ort
Alfeld/Leine
Gerade erst in der Ecke gewesen...da hätte ich das Buch gut gebrauchen können.
Naja, für kommendes Jahr ist wieder ein Füssen-Urlaub geplant. Einstauben würde es also nicht.
 
Dabei seit
22. August 2007
Punkte Reaktionen
250
Ich war dieses Jahr zum ersten mal im Allgäu .. ich muss zugeben, dass ich es total unterschätzt hatte. Sehr schönes Bikerevier.
 
Dabei seit
6. Juli 2008
Punkte Reaktionen
54
Ort
Allgäu
ich glaub das Buch muss ich mir auch mal näher anschauen, da finden sich bestimmt ein paar schöne Touren, die man mal Nachfahren könnte.
grüßle aus dem unterallgäu;-)
 
Dabei seit
9. November 2008
Punkte Reaktionen
1.302
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Buchgestaltung sieht so aus wie bei denen von Achim Zahn. Die waren auch schon immer gut, nur mit den Karten, die man halt nich raus nehmen kann ist es so ne Sache
 
Dabei seit
2. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
221
Ort
Mannheim
Man müsste das ganze mit einem digitalen Schmankerl versehen. Quasi ne iPhone App dazu schreiben, die einen evtl. GPS-Unterstützung anbietet, oder herausnehmbare Karten ersetzt. Generell müsste man da mehr mit der Zeit gehen.

LG
 

thomas.h

Bhiker
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
658
Ort
Tirol
Würde es auch gerne gewinnen!

- damit wenigstens eines keinen Schaden anrichten kann.

Ich finde es vom IBC-Team sehr, sehr fragwürdig, dem Buch so eine Plattform zu bieten.
 
Dabei seit
12. April 2006
Punkte Reaktionen
4
Wenn ich das Buch gewinne, bekommt das Tannheimer Tal evtl. schon im Oktober besuch! :) Weiß nämlich immer noch nicht wo es hingeht...
 
Dabei seit
6. Juni 2011
Punkte Reaktionen
1
Das Buch hätte ich auch gern, damit ich hoffentlich mal auf dem richtigen Weg bleibe wenn ich selbst ne Tour geplant habe. Bisher hat das noch nie so richtig geklappt :D
 
Dabei seit
27. Juli 2008
Punkte Reaktionen
135
Man müsste das ganze mit einem digitalen Schmankerl versehen. Quasi ne iPhone App dazu schreiben, die einen evtl. GPS-Unterstützung anbietet, oder herausnehmbare Karten ersetzt.
Das ist eine schöne Art anderen das Denken zu ersparen.
wink.gif
Nur ist es, meiner Ansicht nach, nicht damit getan einfach einen Track aufs GPS (oder andere elektronische Helferlein) zu laden und einer Linie hinterherzufahren; wenn dann was schief geht steht man unter Umständen orientierungslos irgendwo in der Landschaft. Ich habe schon genug Leute unterwegs getroffen die sich auf ihr GPS/Telefon verlassen haben und nicht mehr weiterwussten.
Mal davon abgesehen bietet so ein kleiner Bildschirm auch nie die Übersicht einer vernünftigen Papierkarte -- die muss man aber auch lesen können (was bei vielen leider nicht der Fall zu sein scheint).
 
Oben