Upgrade für Shimano BR-MT200

Dabei seit
12. Juni 2022
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

ich möchte die Bremsleistung von meinem
Giant Fathom E+ EX verbessern.
Verbaut ist die genannte Shimano BR-MT200.
Jetzt bin ich mir nicht sicher, welche Möglichkeiten ich habe bzw. welche die beste ist.
Jetzt habe ich als erstes nach der Gabel geschaut, welche Scheiben verbaut werden können, komme aber nicht wirklich weiter. Ich habe eine „SR Suntour XCR 34 Coil LOR, 120 mm Federweg, Boost 15x110 mm“. Beim Hersteller habe ich drei gefunden, die es sein könnten.
1. https://www.srsuntour.com/de/produkte/details/XCR34-Boost-5865.html
2. https://www.srsuntour.com/de/produkte/details/XCR-34-Boost-29-27-5-5761.html
3. https://www.srsuntour.com/de/produkte/details/XCR34-Boost-6598.html
Wie bekomme ich raus, welche der drei es ist? Für den Fall, dass es die 3. ist, könnte ich auf 203mm hoch gehen, sonst wohl nur 180mm.
Wie sieht es mit der Hinterachse aus? Kann ich da einfach hoch gehen, oder von was ist das abhängig?
Oder ist die Scheibengrösse der falsche Ansatz und es gibt evtl. eine bessere Kombination aus Scheiben und Belägen, die mir schon eine Verbesserung bringen?
Komplette Bremsanlage tauschen?
Ich hätte gerne eine deutliche Verbesserung, mit Anhänger bin ich am Ende des Systemgewichts und das merkt man dann schon extrem.
Was würdet ihr mir raten?
 

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
459
Ort
Willingen
Das ist eine "Einstiegs"-Bremse von Shimano. Das die an die Grenzen kommt mit dem Bike und Anhänger ist nicht verwunderlich (da 2-Kolben Design).

Größere Scheiben werden nur ein wenig was bringen.
Ich würde dir zu einer 4-Kolben Bremse raten. Fahre selber die Magura MT5 und bin zufrieden damit. Sicherlich tut es auch ein anderer Hersteller, hab da aber mit aktuellen Modellen keine Erfahrung um einen Tipp abzugeben.

Theoretisch müsste auf deiner Federgabel irgendwo eine Seriennummer zu finden sein. Mit dieser kannst du dann das Modell bestimmen (sollte auch irgendwie über die Suntour Homepage möglich sein....).

Mein Tipp also...

1.) Scheibenfreigabe der Gabel klären

2.) alte Bremse verkaufen, 4-Kolben Bremse mit den passenden Scheiben kaufen

Wäre jedenfalls langfristig, meiner Meinung nach, die cleverste Lösung, obwohl du ein paar Euro mehr in die Hand nehmen musst, als nur für neue Scheiben.

Wenn möglich gehe auf 203mm vorne und hinten 180mm. Alternativ 180mm vorne und hinten wenn nicht anders möglich.
 
Dabei seit
12. Juni 2022
Punkte Reaktionen
1
Okay, dann vorne 203mm und hinten 180mm.

Bremsen-Set:
Adapter:
Scheiben:
Laut Beschreibung sind die Storm HC, MDR-C und MDR-P kompatibel.
Storm HC scheinen die „einfachen“ zu sein, preislich ca. 45€ für beide.
Die MDR-C sehen etwas massiver aus und haben mehr Öffnungen. Daher besser Bremsleistung und Kühlung? Preislich ca. 50€ für beide.
Die MDR-P sind laut Beschreibung wohl die besten Scheiben für das System, nochmal bessere Bremsleistung und Kühlung. Preislich ca. 85€.
Die Storm HC würde ich ausschließen, da fast kein Unterschied zu den MDR-C besteht. Also gleich das beste, also die MDR-P, oder reichen die MDR-C?

Passt das so?
Brauche ich sonst noch was?
Wie sieht es mit der Montage aus? Ja ich weiß, Bremsen sind Sicherheitsrelevant. Bin technisch und handwerklich aber nicht unbegabt. Bekommt man das hin, oder eher in die Werkstatt? Das Set scheint ja vormontiert zu sein, aber für die Verlegung muss ich das doch wieder auseinander bauen, sonst passt das nicht durch die Öffnungen, oder?
 

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
459
Ort
Willingen
Also ich fahre die Storm HC Scheiben... Kann mich nicht beklagen. Erledigen auch im Bikepark bei mir (knappe 2m, 110kg + Fahrrad + Klamotten) ihren Dienst unauffällig. Waren aber auch im Set dabei.

Bezüglich der Montage... Entlüftungkit wäre zu empfehlen. Laufen die Leitungen innen verlegt, musst du das System definitiv öffnen und wahrscheinlich auch nachher kürzen. Da kommst du wohl um das entlüften nicht drumherum.

Gibt dafür aber genügend Tutorials. Ist aber auch nicht schwer.
 

zuz

Dabei seit
22. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
150
Wenn es super einfach in der montage sein soll guck nochmal nach den shimano deore 4 kolben. Die sind im vergleich zu Maguras nochmal kinderleicht schleiffrei zu bekommen.
 
Dabei seit
12. Juni 2022
Punkte Reaktionen
1
Deore 4 Kolben müsste dann die 6120 sein.
Preislich würden sowohl Magura als auch Shimano irgendwo bei 250-300€ landen. Davon will ich es jetzt nicht abhängig machen. Die Shimano ist aber nicht so gut verfügbar. In einem Shop sind die Scheiben nicht vorrätig, im nächsten der Adapter oder die Bremse an sich.
Welche wäre denn die bessere?
 
Dabei seit
12. Juni 2022
Punkte Reaktionen
1
Wirklich günstiger ist die MT520 aber nicht. Und die Verfügbarkeit ist ähnlich wie bei der 6120.
 

speedwolf

Das Können ist des Dürfens Maß
Dabei seit
8. September 2008
Punkte Reaktionen
1.105
Ort
der Hölle, hinten links
  • MT5 als Satz für v/h kaufen (140-150 Euro)
  • freuen weil nahezu überall verfügbar
  • Shimano Geber weiterverwenden
  • Magura Scheiben kaufen
  • Magura Hebel für für 50 Euro verkaufen
  • Shimano Sättel & Scheiben verkaufen
  • Shigura bauen
  • über beste Bremse freuen
Ach ja, mit dem Verkauf der Teile sollte die ganze Sache unter 200 Euro hinzubekommen sein
 
Dabei seit
12. Juni 2022
Punkte Reaktionen
1
  • MT5 als Satz für v/h kaufen (140-150 Euro)
  • freuen weil nahezu überall verfügbar
  • Shimano Geber weiterverwenden
  • Magura Scheiben kaufen
  • Magura Hebel für für 50 Euro verkaufen
  • Shimano Sättel & Scheiben verkaufen
  • Shigura bauen
  • über beste Bremse freuen
Das heißt meine Bestellung sieht wie folgt aus:
Passt das so?
Dann baue ich die Shimano Sättel und Scheiben ab, dafür Magura hin. Die Schläuche und Griffe von der Shimano lasse ich dran. Öl rein und entlüften.
Richtig so?
Reichen mir die 100ml Öl, die dabei sind?
 

mw.dd

Betretungsrechtsextremist
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
42.708
Ort
Dresden
Dann baue ich die Shimano Sättel und Scheiben ab, dafür Magura hin. Die Schläuche und Griffe von der Shimano lasse ich dran. Öl rein und entlüften.
Richtig so?
"Shigura" googlen, danach überlegen ob's Dir das für Deinen Zweck wert ist.
Ob das mit den vorhandenen MT200-Griffen geht weiß ich nicht, auf alle Fälle ist es damit aber Unsinn (die MT200-Hebel sind das eigentlich schlechte an der Bremse).
Eine Shimano im Originalzustand bremst nicht schlechter und diese hier ist sogar verfügbar:
Wenn Du willst, kannst Du Magura-Scheiben dazu kaufen (fahre ich am Vorderrad auch) und Swissstop- oder Trickstuff-Beläge reinmachen.
Das reicht dann für jede Lebenslage.
 
Dabei seit
26. Februar 2014
Punkte Reaktionen
89
Ich persönlich hätte zu Avid G2 Scheiben geraten und die nächstbeste Shimano 4-Kolben oder gar SLX.

Mit 203/180 wird aber jede gute Bremse ggü. der kleinen Deore eine grosse Verbesserung sein.
 

speedwolf

Das Können ist des Dürfens Maß
Dabei seit
8. September 2008
Punkte Reaktionen
1.105
Ort
der Hölle, hinten links
ICH würde es nicht tun, was nicht heißt dass es nicht möglich wäre.
ICH würde wohl ein paar Deore Hebel für rund 50 Euro neu kaufen und wäre „null auf null“ unterwegs.
ICH würde aber auch keine Shimano Bremse wollen.
ICH habe dem TE lediglich versucht einen (den IMHO besten) Weg zu einer vernünftigen Bremse zu erklären.

Ich sagte es glaube ich anderswo schonmal, von MIR aus könnt ihr euch einen Schiffsanker ans Rad schweißen und den werfen.

Wenn es noch Fragen zur Sache gibt, gerne, ansonsten kann ich hier nix mehr beitragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

NoIDEaFOraNAme

Links... oder Rechts?
Dabei seit
15. April 2009
Punkte Reaktionen
459
Ort
Willingen
Er soll sich eine 4-Kolben Bremse nach Belieben kann in 203/180 oder 200/180 😉

Dann kann er immer noch über Upgrades nachdenken. Den Unterschied wird er erstmal schön merken.
 
Dabei seit
12. Juni 2022
Punkte Reaktionen
1
Also ich würde aufgrund eurer Empfehlungen jetzt komplett auf Shimano setzten. Habe gestern auch noch ein paar Vergleiche zwischen Magura und Shimano angeschaut, die Magura scheint wohl recht aggressiv zu sein, die Shimano etwas feiner oder weicher dosierbar. Ist aber wohl Geschmacks-/Gewöhnungssache.
Shimano kommt komplett auf ca. 290€, Magura auf 240€. Als ca. 50€ unterschied. Oder doch Magura?
Hier würde es alles bis auf den Adapter geben:

Passt das alles zusammen? Fehlt was?

Kann mir jemand sagen, was der Unterschied zwischen dem „Advanced“ und „Ultimate“ Adapter ist?

Hier noch das entsprechende Magura Paket:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten