URBANATIX Street-Casting am 18. September mit Marius Hoppensack

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
405
Bike der Woche
Bike der Woche
pffft, alberner zirkus, starlightexpress in neu. allein schon der "urban" begriff ist so 90er. klar, das das bei uns im pott landet, loveparadesyndrom. was ist eigentlich aus streetball beworden, lol. und kein "hippes" bike polo? sicher in 10 jahren.
sorry, die ruhr 2010 kreativlosigkeit meiner region hat mich inzwischen sehr dünnhäutig gemacht. dinge wie z.b. skateboarding, bmx und irgendwie sicher auch mountainbiking schauen auf eine jahrzehntelange kultur zurück. genauso grafitti etc. das wird nun von planlosen kulturfunktionären beliebig durchgemischt mit jedem trendsportscheiss. hey, was ist mit den snakeboardern!
 

Marc B

MTB Experte, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.215
Ort
Olsberg
Wieso immer meckern, lass den Leuten doch ihren Spaß. Darunter leidet ja niemand und wenn es dir nicht gefällt, dann geh einfach nicht hin.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
405
Bike der Woche
Bike der Woche
hast schon recht, aber es ärgert mich, wenn für so eine show geld und presse mobilisiert wird, und der alltag dieser teilnehmer so aussieht, das sie teils illegal ihr ding machen, und kaum geld in entsprechende park oder trailprojekte fliesst. wenn dieser urbanator kack wenigstens das geld in entsprechende projekte stecken würde...
oder passiert das?

Wieso immer meckern, lass den Leuten doch ihren Spaß. Darunter leidet ja niemand und wenn es dir nicht gefällt, dann geh einfach nicht hin.
 

Marc B

MTB Experte, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.215
Ort
Olsberg
Zumindest ist es schon mal eine gute Möglichkeit den Leuten zu zeigen, welchen Sport man betreibt, da viele sowas wahrscheinlich nur aus Extremsport-Sendungen kennen.

Der nächste Schritt wäre dann sicherlich, dass man auf die Problematik der fehlenden legalen Spots aufmerksam macht. Eine mögliche Idee: Man zieht da eine super Show ab und verteilt danach einen Flyer mit Actionbild und dann hinten drauf die Infos über Aktionen und Links für einen legalen Spot.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
405
Bike der Woche
Bike der Woche
direkt nen critical mass einklinken :daumen:

Zumindest ist es schon mal eine gute Möglichkeit den Leuten zu zeigen, welchen Sport man betreibt, da viele sowas wahrscheinlich nur aus Extremsport-Sendungen kennen.

Der nächste Schritt wäre dann sicherlich, dass man auf die Problematik der fehlenden legalen Spots aufmerksam macht. Eine mögliche Idee: Man zieht da eine super Show ab und verteilt danach einen Flyer mit Actionbild und dann hinten drauf die Infos über Aktionen und Links für einen legalen Spot.
 

InSanE888

RuhrPottRockeR
Dabei seit
16. Februar 2006
Punkte Reaktionen
3
Ort
NRW
Der nächste Schritt wäre dann sicherlich, dass man auf die Problematik der fehlenden legalen Spots aufmerksam macht. Eine mögliche Idee: Man zieht da eine super Show ab und verteilt danach einen Flyer mit Actionbild und dann hinten drauf die Infos über Aktionen und Links für einen legalen Spot.

ich find die action ja auch richtig geil...aber reicht es nich, wenn etwas einfach spaß macht und die leute begeistert?! Auf irgendwelche probleme aufmerksam machen und kack flyer zu verteilen is doch bullshit.
 

_coco_

Fransen Hansen
Dabei seit
28. Januar 2008
Punkte Reaktionen
1.682
Ort
Essen
Sieh es doch mal so, dass sich die Jungs von Urbanatix ihren jetzigen Standpunkt auch erarbeitet haben, sowie sich ihr Budget angeeignet haben. Dann darf man doch wohl auch zwei drei Euronen für die Show investieren ?
 

thumb-x-s

go big or go home
Dabei seit
17. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Melle
:D

pffft, alberner zirkus, starlightexpress in neu. allein schon der "urban" begriff ist so 90er. klar, das das bei uns im pott landet, loveparadesyndrom. was ist eigentlich aus streetball beworden, lol. und kein "hippes" bike polo? sicher in 10 jahren.
sorry, die ruhr 2010 kreativlosigkeit meiner region hat mich inzwischen sehr dünnhäutig gemacht. dinge wie z.b. skateboarding, bmx und irgendwie sicher auch mountainbiking schauen auf eine jahrzehntelange kultur zurück. genauso grafitti etc. das wird nun von planlosen kulturfunktionären beliebig durchgemischt mit jedem trendsportscheiss. hey, was ist mit den snakeboardern!


HAHA :D bleib du mal auf deinem cc-bike "hellmachine" haha :D
 

Hoppe

Hoppe
Dabei seit
21. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Duisburg
@hellmaschine
Leider ist es so, dass die meisten Leute hinter Skateboardern, Freestyle Mountainbikern und sonstigen Extremsportlern nur ein durchgeknalltes Pack (selbst) zerstörerischer Jugendliche sehen, die nichts auf die Reihe bekommen.
Genau da greift Urbanatix ein. Mit so Aktionen merken die Leute, dass es auch noch einen anderen Blickwinkel auf diesen Sport gibt und ich kann dir sagen, dass die gleichen Menschen, die bei Urbanatix waren nie wieder so über unseren Sport reden werden.
Dabei geht es nicht darum, dass alle genau die Hintergründe und Kulturen von der freien Ausübung eines Sports verstehen, sondern ihm und jedem der diesenbetreibt einfach nur mehr Respekt zollt, als er es vorher getan hat.

Stell dir vor es sitzt einer von den vielen Zuschauern im Amt Jugendflächen und Spielplätze in deiner Stadt und es kommt mal wieder ein Antrag auf einen neuen Skatepark, Dirt- oder Downhillstrecke ins Büro geflattert. Glaubst du nicht auch, dass dieser mehr Beachtung bekommt, als bevor er sich mit dem Thema beschäftigt hat?

Zusätzlich kannst du, wenn du aufbriet hinkommen würdest, dir auch mal die anderen Sportarten ansehen. Ist auch eine gute Möglichkeit mit den anderen dort zu sprechen, was sie von der Veranstaltung halten. Bist Samstag herzlich eingeladen dir das Ganze anzusehen, dich zu informieren und danach nochmal deine Meinung hier kundzutun.

Es grüßt,
Marius.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
405
Bike der Woche
Bike der Woche
keine ahnung, was das jetzt heisst. vielleicht, das mtb nicht "extreme" genug ist?
nur soviel: ich fahre seit fast 25 jahren skateboard, nonstop. die erste generation von streetskatern, sprich aus der generation von gonzales, kaupas und guerrero, falls dir das was sagt.
davor bin ich übrigens einige jahre bmx freestyle gefahren, als andere am mofa geschraubt haben, und sich über mein kinderrad lustig machten.

begriffe wie extreme und urban gabs da noch nicht, cool war man nur mit ner flory 3 gang, und als sie aufkamen in den 90ern, war der begriff extreme geprägt von inlinern. beides fanden wir extrem schwul. ich kenne bis heute keinen ernsthaften skater, der skaten als extremsport bezeichnet, auch wenn es das vielleicht ist.
mein von dir angesprochenes mtb ist übrigens vor allem für autoersatz und naturerlebnis.

für dich mag extreme sein eine adelung sein, für mich ist es ein lacher.
übrigens genauso wie 26er bikes in skateparks.

wahrscheinlich skate ich also länger, als du alt bist. nimm das mal bitte in deine bewertung rein.

:DHAHA :D bleib du mal auf deinem cc-bike "hellmachine" haha :D
 

thumb-x-s

go big or go home
Dabei seit
17. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Melle
keine ahnung, was das jetzt heisst. vielleicht, das mtb nicht "extreme" genug ist?
nur soviel: ich fahre seit fast 25 jahren skateboard, nonstop. die erste generation von streetskatern, sprich aus der generation von gonzales, kaupas und guerrero, falls dir das was sagt.
davor bin ich übrigens einige jahre bmx freestyle gefahren, als andere am mofa geschraubt haben, und sich über mein kinderrad lustig machten.

begriffe wie extreme und urban gabs da noch nicht, cool war man nur mit ner flory 3 gang, und als sie aufkamen in den 90ern, war der begriff extreme geprägt von inlinern. beides fanden wir extrem schwul. ich kenne bis heute keinen ernsthaften skater, der skaten als extremsport bezeichnet, auch wenn es das vielleicht ist.
mein von dir angesprochenes mtb ist übrigens vor allem für autoersatz und naturerlebnis. ich meine was interessiert dich dann was die jungs auf die beine stellen wenn du doch eh nur dein "naturerlebnis haben willst" dann halt dich bei sowas halt raus ...ich glaub keiner hier will hören das es dir nich gefällt und was du daran schlecht findest und warum...


für dich mag extreme sein eine adelung sein, für mich ist es ein lacher.
übrigens genauso wie 26er bikes in skateparks.

wahrscheinlich skate ich also länger, als du alt bist. nimm das mal bitte in deine bewertung rein.
top sache ...hast recht bin 15 ^^......
schön das du sehr erwachsen argumentierst muss ich sagen ..die meisten die hier zurückschreiben werden gleich agressiv und reden unsinniges zeug....ich halte skaten auch nicht für eine extremsportart...wenn die jungs ihr big-air rampen springen allerdings schon!trotzdem mag ich skaten nich besonders...findest also glaube im ibc mit skaten wenig freunde ; )...
außerdem schraub ich auch an meim roller und ...
und jez zu deinem mtb is nich "extreme genug"
klar ich fahr doch selber mtb....und zwar nich cross country sonder dirtjump,slopestyle,freeride und downhill
 
Zuletzt bearbeitet:

thumb-x-s

go big or go home
Dabei seit
17. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Melle
das zu den 26" bikes in skateparks : [nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=KhSUba9DIAI"]YouTube - Hendrik Tafel - LAST Team - Dirt Street Park Hamburg[/nomedia]
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
405
Bike der Woche
Bike der Woche
über ästhetik kann man streiten, aber das rad sieht einfach kacke aus in der rampe, viel zu gross. raddurchmesser passt auch irgendwie nicht zur transition von ner skateboard bowl. die pegs hauen das copingrohr platt.
und in betonparks bringen die biker den dreck in die rampen.
genug um vor ort stress zu kriegen.
deswegen heissen die parks ja auch skateparks, und nicht bikeparks.
aber das werden wir heute hier nicht lösen. 26" sieht aber in rampen echt nicht aus. das gehört schön in den dreck.

 

Marc B

MTB Experte, Cycling & Einrad-Freak :-)
Dabei seit
23. Juli 2001
Punkte Reaktionen
1.215
Ort
Olsberg
Jedem so, wie es ihm gefällt. Diese Denkbarrieren bringen einen m.E. nicht weiter, es geht doch um den Spaß an der Sache, egal ob 20" oder 26" Laufradgröße. Und wem die Videos mit 26-Zöllern in Skateparks nicht gefallen, der muss sie sich ja nicht anschauen;)
 

Hoppe

Hoppe
Dabei seit
21. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Duisburg
das gehört (!) schön in den dreck.

Tut mir Leid mein Freund, aber mit dieser Aussage beweist du dir hoffentlich auch selbst, dass du trotz 25-jähriger Skateboarderfahrung nicht verstanden hast worum es geht!
Wenn du wissen willst wie sich was "gehört" musst du einen Sport wählen, der einen Trainer hat. Skateboard, Mountainbike fahren, Bmx, ja auch Inline und Snakeboard lebt davon, das damit Sachen gemacht werden, die man vorher noch nicht gesehen hat.

Gerne können wir das weiter persönlich erörtern, wenn du morgen vorbei kommst. Damit ist das Gespräch auf dieser Basis aber für mich beendet.
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
405
Bike der Woche
Bike der Woche
genau so ist es.
aber wenn du mit dem bike z.b. diese tricks machst:
feeble, smith, 50-50, crooked, overcrooked…
du weisst ja sicher selber, woher die tricks und das grinden an sich kommen: vom skateboarding. auch skateparks sind dafür erst früher erfunden worden. ist ja niemandem verboten, tricks mit irgendwas anderem zu imitieren, aber deinem innovationsanspruch im zitat wird das jetzt nich sooo gerecht.

wo ist der vorteil gegenüber dem 20er, die selben rampentricks mit nem 26er zu machen? klar, es ist irgendwie egal, aber weder schöner, noch nötig. wieviel sinn macht eine schaltung oder federgabel in pools und skateparks?
dirt, downhill, freeriding, XC, das sind die natürlichen umgebungen für gefederte 26er, da machen sie sinn.

meine ganz persönliche meinung ist eh, das bmx nie die lobby- und marketingpower hatte, wie das ganz eigene 26er mainstream business. die drücken ihre parts überall durch, auch federgabeln in skateparks.



Skateboard, Mountainbike fahren, Bmx, ja auch Inline und Snakeboard lebt davon, das damit Sachen gemacht werden, die man vorher noch nicht gesehen hat.
 

Hoppe

Hoppe
Dabei seit
21. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Duisburg
genau so ist es.
aber wenn du mit dem bike z.b. diese tricks machst:
feeble, smith, 50-50, crooked, overcrooked…
du weisst ja sicher selber, woher die tricks und das grinden an sich kommen: vom skateboarding. auch skateparks sind dafür erst früher erfunden worden. ist ja niemandem verboten, tricks mit irgendwas anderem zu imitieren, aber deinem innovationsanspruch im zitat wird das jetzt nich sooo gerecht.

wo ist der vorteil gegenüber dem 20er, die selben rampentricks mit nem 26er zu machen? klar, es ist irgendwie egal, aber weder schöner, noch nötig. wieviel sinn macht eine schaltung oder federgabel in pools und skateparks?
dirt, downhill, freeriding, XC, das sind die natürlichen umgebungen für gefederte 26er, da machen sie sinn.

meine ganz persönliche meinung ist eh, das bmx nie die lobby- und marketingpower hatte, wie das ganz eigene 26er mainstream business. die drücken ihre parts überall durch, auch federgabeln in skateparks.

Ich mache diese Tricks die du da aufzählst nicht und fahre keine Schaltung. Eine Federgabel und ein 26" im Skatepark hat den Vorteil, dass du mit dem ein und dem selben Rad direkt in den Wald fahren kannst ohne dir noch ein neues kaufen zu müssen. Soviel zum Thema Mainstream Buisness.

Unqualifiziert, Junge! Was bist du 7? Was soll der Kindergeburtstag?
Hab mich umentschieden, bleib morgen bitte zuhause und eröffne ein Thema wie ******* du mich findest!
 
Dabei seit
26. August 2007
Punkte Reaktionen
405
Bike der Woche
Bike der Woche
hey, um mal ein grosses missverständnis zu klären: das geht doch nicht gegen dich persönlich. deine dirtstunts sind zucker. das ich als rollbrettfahrer bikes in skateparks, im speziellen 26er, nervig finde, weil jedes nachbarschaftskind damit im weg gurkt, ist eben kacke aus meiner perspektive. aber eh off topic.

mit der veranstaltung habe ich eben meine vorbehalte. die kommen durch meine erfahrungen der letzten 25 jahre, in denen immer wieder jemand die szene kaufen wollte, um sein image zu polieren. was nachhaltiges in form von parks etc. kam selten heraus.
auch teams waren meist genauso schnell wieder aufgelöst, wie sie mit dickem geld zusammengeführt wurden.
aber das ist eben meine meinung. finde den vorschlag übrigens exzellent, dort flyer zu verteilen, und neben unterhaltung etwas zu bewegen.

darfs mir eh nicht mit dir verscherzen, weil mein stuff von c3 kommt ;)


Ich mache diese Tricks die du da aufzählst nicht und fahre keine Schaltung. Eine Federgabel und ein 26" im Skatepark hat den Vorteil, dass du mit dem ein und dem selben Rad direkt in den Wald fahren kannst ohne dir noch ein neues kaufen zu müssen. Soviel zum Thema Mainstream Buisness.

Unqualifiziert, Junge! Was bist du 7? Was soll der Kindergeburtstag?
Hab mich umentschieden, bleib morgen bitte zuhause und eröffne ein Thema wie ******* du mich findest!
 
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte Reaktionen
0
@hellmachine,
ich habe keine Ahnung wie alt du bist, aber du führst dich auf wie ein junger Bengel mit einem sehr begrenzten Horizont.
Für dich gibt es nur deine Sportart oder Dinge die DICH interessieren und du kannst dir nicht vorstellen, dass es auch andere Dinge gibt, die in deinen Augen falsch erscheinen, in wirklichkeit aber vielleicht richtig sind.
Urbanatix, ist halt ein Konzept, welches es so, hier noch nicht gab und da steht es überhaupt nicht zur Diskussion, ob es dir als Einzelperson gefällt oder nicht. Du hast überhaupt nicht das recht, darüber zu urteilen, was cool ist und was *******, denn dafür hast du einfach viel zu wenig Erfahrung!
Du sagst Sportlern, die seit Jahren sehr hart trainieren und ihren Sport über alles lieben, dass es halt nicht so cool aussieht wie BMX oder Skateboard und das es mainstream sei, aber ich denke, dass es wirklich alles andere als mainstream ist, so ambitioniert und hart für einen Sport zu trainieren. Und Urbanatix sind ja wohl alles andere als mainstream, da die Show deutschlandweit ja einzigartig ist.
Also halt dein M A U L arbeite hart an dir selbst und wenn du dann selbst etwas erreicht hast, fange an die anderen zu kritisieren.
DAS PROBLEM IST NUR, DASS DIE LEUTE DIE MECKERN, SELBST NIE ETWAS ERREICHT HABEN, denn sonst würden sie vieles mit anderen Augen sehen.
 
Oben