Urlaubix - von Porto nach Barcelona

RedOrbiter

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
24. März 2001
Punkte Reaktionen
500
Ort
www.trail.ch
Zum Thema Dualsimhandy:
Ich habe auch das Galaxy Note 2. Ich habe mir ein Dual Sim Adapter zugelegt. Funtzt einwandfrei. Keine Sim Karte wechseln - Kein zweites Handy. Und vor allem, das Note 2 zB. gibt hier leider nicht in DualSimHandy Ausführung zu kaufen. Für mich die Ideale Lösung.

cu RedOrbiter
www.Trail.ch
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
Ja klar... DualSIM-Adapter gibts wie Sand am Meer und viele davon funktionieren auch leidlich. Aber man muss halt immer manuell umschalten und dabei allermeistens sogar das Telefon neu starten. Das ist kaum praktikabel, wenn nebenbei dauerhaft ein schöner Track aufgezeichnet werden soll (obwohl Locus zB reboots recht gut wegsteckt). Natürlich ists "komfortabler" als SIM-Karten von Hand zu wechseln. Aber ein echtes DUAL-Sim-Handy (dh gleichzeitig beide SIM-Karten) bekommt man mit solchen Adaptern nicht, allenfalls gibts noch irgendwelche Basteleien mit Rufumleitung dazu.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
@trekkingrucksackdoppelisomattenzeltseher, ich sags doch... ist halt urlaub. und manchmal etwas "kompliziert" mit der routenplanung, aber passt schon.
 
Dabei seit
4. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
28
@stuntzi: Tolle Bilder, machen echt neidisch!
Wie sieht's aus mit Vernet-les-bains und Pic Canigou? Oder warst Du schon mal dort?
Gruß und viel Spaß noch
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
@wulli, dein pyrx plan tag 13 ab nuria über col noucreux und dann die crete entlang nach valter... wo ihr stattdessen den notabstieg nach frankreich machen musstest... hattest du da irgendwelche infos zur fahrbarkeit für die ursprüngliche idee?
 

Fubbes

IBC-Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2001
Punkte Reaktionen
1.161
Ort
neben Bingen am Rhein
... So what? Ist doch Urlaub! E-Mail funktioniert, Skype auch, und per IP-Telefonie (sipgate.de oä) kann man sich sogar eine deutsche "Festnetznummer" für die Erreichbarkeit besorgen ...
Es soll sogar Leute geben, die schon in der Zeit, als es keine Mobilgeräte gab, mit dem Radl auf Mehrtagestouren unterwegs waren ... :rolleyes:

Das unangenehme daran waren italienische Telefonzellen, die häufig nicht funktioniert haben.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
14.08. 12:00 Val Ferrera


Urlaub im Val d Anneu.


Urlaub im Val de Cardos.


Urlaub im Val Ferrera (livecam).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. März 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Interlaken
@wulli, dein pyrx plan tag 13 ab nuria über col noucreux und dann die crete entlang nach valter... wo ihr stattdessen den notabstieg nach frankreich machen musstest... hattest du da irgendwelche infos zur fahrbarkeit für die ursprüngliche idee?

Ja, ein Grossteil der Route hatte ich von diesem Blog:
http://transpyr2011.blogspot.ch/

Ein Teil davon habe ich selbst noch mit den Alpina Karten und Googleearth zusammengebastelt. Mein siebter TrailSinn sagt mir, dass es sehr spassig ist, aber bitte behafte mich nicht darauf, falls ich mich täuschen sollte :D.

Wenn Du mal den Noucreux erreicht hast, sollten die Wege grösstenteils fahrbar sein (jedenfalls diejenigen von den Franzosen). Falls nicht, ein bissl Bikeschleik hat noch keinem geschadet ;).
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
@wulli, klar, bisserl schieben und tragen geht immer, wenn dafür ein schöner trail wartet. aber man kanns auch übertreiben mit dem wandern find ich, es gibt irgendwo eine grenze, da fährt man dann besser aussenrum. call me weichei :).

apropos grenze... euer weg aus andorra raus auf dem gr-11 nach puigcerda kommt mir dem bericht nach wie eine missratenes experiment vor. täuscht das? ich find sonst aber auch nix sinnreiches auf der karte ausser hauptstrasse. hast du dazu vielleicht noch andere ideen?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
Apropos Routenwahl, falls jemand einen Pyrenix plant und noch einen recht unbekannten Trail einbauen will, der perfekt in die Route passt: Der "Collet de Tudela" (N 42.59737° , E 001.29480°) auf dem GR-11 von West nach Ost zwischen Liadorre im Val de Cardos (nach dem Caubo-Trail) und Areu im Val Ferrera (vor der Caubus-Übergang nach Andorra) ist laut Angaben einer Wanderspionin und eines lokalen Mountainbikers im Uphill komplett fahrbar (Teer, dann Piste) und im Downhill ein schöner technischer Singletrail.
 
Dabei seit
4. März 2010
Punkte Reaktionen
0
Ort
Interlaken
@wulli, klar, bisserl schieben und tragen geht immer, wenn dafür ein schöner trail wartet. aber man kanns auch übertreiben mit dem wandern find ich, es gibt irgendwo eine grenze, da fährt man dann besser aussenrum. call me weichei :).

Würde ich nie wagen, Dich Weichei zu nennen ;). Sehe es genau so, wie Du, das Verhältnis zwischen Krampf und Spass muss stimmen. Besonders wenn nicht etwas unbekanntes probiert wird.

Betreffend Andorra nach Puigcerda, als misslungen würde ich es nicht bezeichnen. Wenn wir genügend Zeit gehabt hätten wäre es nicht so übel gewesen. Die Aufstiege können zwar praktisch nicht gefahren werden. Die Downhills sind dafür nicht übel und recht witzig. Der einzige Teil, welcher für mich die oben genannte Grenze überschreitet sind die letzten 2-3 Km bis zum Refugi de Malinu, dort habe ich aber im Forum eine Alternative (Tag 11) beschrieben:

Gibt zwar ca 600 Hömies mehr, diese können aber auf einem Kiesweg zurückgelegt werden. Der letzte Downhill nach Puigcerda ist dann fast ausschliesslich wieder Trail, welcher wir aus Zeitgründen auslassen mussten. Gemäss den Franzosen soll er geil sein.

Weiterhin viel Spass, bin sehr gespannt wie es weiter geht!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
16.08. 10:50 Arcalis in Andorra


Gemütliche Auffahrt bis auf 2220m ins Skigebiet Arcalis. Wird daraus vielleicht eine trailige Fluchtmöglichkeit aus Andorra, ohne Hauptstraßenorigen a la Zorro-2012 oder Schiebetrageorgien a la Wulli-GR11? Ich werds bald sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
16.08. 12:50 Port de Rat


Noch ein bisserl fahren auf grüner Skipiste, dann nur ein kurzer Quickie von guten hundert Hömes Speckigeschleppe...


... in die "Porte de Rat". Der Uphill zum "Rattenjoch" an der andorranischfranzöschisen Grenze ist easypeasylemonsqueezy, den Namen find ich doof.


Der Trail nach Frankreich runter sieht allerdings eher sportlich aus. Ich drück mir vorher lieber noch schnell ne Tube Extremdoping rein, damit flutschts ganz sicher besser.


Bonjour la France!








Sieht auf den Bildern aus wie totaler Spaßflow, ist aber fünfhundert Hömes lang S3 mit Tendenz nach oben.


Zum Schluss folgen noch zweihundert Hömes lustiger Wiesentrail, eh man am Talboden endgültig auf eine Forstpiste trifft.


Val de Soulcen.


Embalse de Soulcen.


Blairwich-Home de Soulcen?! Was manche Leute sich so über die Tür nageln... gruslig.


Eh ich mich in Tarascon de Arriege mal wieder über die französischen Kaffeepreise aufregen kann...


... investier ich das Geld lieber in einen Zug unterm Berg durch zurück nach Puigcerda in Spanien. War definitiv ne gute Variante, Andorra zu verlassen. Wenig Geschleppe, harter aber cooler Trail, hübsches einsames Tal, Kurzbesuch in Frankreich, Experiment gelungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. September 2007
Punkte Reaktionen
0
Schlunzmilch! Woho! Die guten "alten" Zeiten. :)

Die Bilder sprechen mal wieder für sich. Richtige Entscheidung die Fahrt nach Spanien. Das Schinken-Käse-Monstrum hat mich persönlich absolut überzeugt. Endlich normale Rationen.

Schick die Etappe!

Weitermachen.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
17.08. 16:00 Puigcerda


Hmm... das sieht nicht gut aus.


Minuten später versinken meine geplanten tausend Hömes Singletrack auf dem GR-11 bei Puigcerda im Hagelsturm. Als der Spaß nach einer Stunde endet, ist vom Trail nur noch elende Matschpampe übrig und ich fahr lieber die Straße runter. Satz mit X, wahr wohl nix. Aber morgen radl ich auf einen Knappdreitausender!
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
13.210
Ort
München
S C H L U Z M I L C H.
Kein N, kein T, sonst auch nix. So schwer ist das doch nicht zu merken?!

Aber es hilft ja nix... Wörter die Google nicht kennt, existieren auch sonst nicht. Da kann Alpenzorro auch nix dran ändern :).
 

KATZenfreund

Genussradler
Dabei seit
2. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
33
Ort
Hamburg
Jedenfalls war der Schlunz, den Du Dir reingezogen hast schluzschlutzischluntzig und hat Dich für den Trail ordentlich mit Energie versorgt! Ich pfeife mir eins auf die Rechtschrepunk!
Weiter so!
 
Oben