V Kugellager oder SS Kugellager beim Rahmen?!

Dabei seit
11. November 2014
Punkte Reaktionen
85
Servus,

packt ihr das neue Fett dann einfach bei neuen lagern auf das bestehende fett drauf beim vollpacken oder wascht ihr erst das Fett aus und packt es mit dem neuen voll?

Wenn ja, mit was wascht ihr das alte Fett raus (isopropanol oder bremsenreiniger) und beide deckscheiben am Lager rausnehmen?

Gruß
 
Dabei seit
17. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
128
Servus,

packt ihr das neue Fett dann einfach bei neuen lagern auf das bestehende fett drauf beim vollpacken oder wascht ihr erst das Fett aus und packt es mit dem neuen voll?

Wenn ja, mit was wascht ihr das alte Fett raus (isopropanol oder bremsenreiniger) und beide deckscheiben am Lager rausnehmen?

Gruß


Ich öffne die Lager komplett, wasche mit reinigungs Benzin durch, ausblasen mit Kompressor und dann randvoll mit Liqui Molly Bootsfett oder Motorex Bikegrease 2000

https://www.amazon.de/Liqui-Moly-3509-Bootsfett-250/dp/B00295JXEI
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
128
Alternativ gibts jetzt auch neu von SKF die sogenannten MTRX Lager, die sind mit sogenanntem "Solid Oil" gefüllt. Das ist quasi ein festschmiertstoff, der Schmiermittel abgibt und wieder aufnimmt UND gleichzeitig dreck hindert einzudringen. Sollen recht gut sein. Habe meine zwei Lager am Hinterbau die wegen Rost und Dreck defekt waren gegen diese getauscht. Sind leider recht teuer. Mal schauen wie die halten.

https://www.bike24.de/marken/skf
 
Dabei seit
8. August 2017
Punkte Reaktionen
4
Ort
Weistrach
Alternativ gibts jetzt auch neu von SKF die sogenannten MTRX Lager, die sind mit sogenanntem "Solid Oil" gefüllt. Das ist quasi ein festschmiertstoff, der Schmiermittel abgibt und wieder aufnimmt UND gleichzeitig dreck hindert einzudringen. Sollen recht gut sein. Habe meine zwei Lager am Hinterbau die wegen Rost und Dreck defekt waren gegen diese getauscht. Sind leider recht teuer. Mal schauen wie die halten.

https://www.bike24.de/marken/skf

Das hört sich mal interessant an, aber schade das SKF nur an Händler verkauft . Mal schauen ob ich irgendwie einen kontakt finde, aber 20€ für ein Lager ist mir schon zuviel (bzw bezahle ich aus prinzip nicht).
noch schmakhafter wären sie wenn es vollkugelige wären

Die idee mit dem öl und den eingepressten teil hört sich sehr gut an!

Lg
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte Reaktionen
2.916
Ort
Stuttgart
Wenn du noch was anderes/ festeres an Fett findest lass es mich wissen.
Kennst du https://r2-bike.com/MORGAN-BLUE-Fahrradfett-Aquaproof-Paste-200-g ? Ist zwar nicht für Lager gedacht, aber ich denke die Schmierwirkung kann man beim Hinterbau eh vernachlässigen. Hab das bis jetzt nur zur Montage benutzt und Motorex 2000 für Lager, aber das Morgan Blue ist schon ne ganze Nummer fester und (gefühlt, beim Händer waschen :lol:) auch beständiger gegen Fettlöser.
 
Dabei seit
17. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
128
Kennst du https://r2-bike.com/MORGAN-BLUE-Fahrradfett-Aquaproof-Paste-200-g ? Ist zwar nicht für Lager gedacht, aber ich denke die Schmierwirkung kann man beim Hinterbau eh vernachlässigen. Hab das bis jetzt nur zur Montage benutzt und Motorex 2000 für Lager, aber das Morgan Blue ist schon ne ganze Nummer fester und (gefühlt, beim Händer waschen :lol:) auch beständiger gegen Fettlöser.


Ich kenne dieses Fett. Nehm ich als Montagefett. Ich habe mich noch nicht getraut es in Lager zu packen. Andererseits, bei Lagern im Rahmen ist ja eh kaum Rotation
 
Dabei seit
8. August 2017
Punkte Reaktionen
4
Ort
Weistrach
Hat jemand mit diesen Fett erfahrung mit anwendung im lager?

Liqui Moly 3520 LM 47 Langzeitfett + MoS2, 400 g

Oder ist das Luqui Moly bootslack fett auch für lager gedacht weil in der beschreibung nichts steht?!

Bin jz am überlegen ob ich mir über prime noch eines dieser fette kaufe oder das originalen drinen lass und gut verteile vor dem einbau. Qualitätsöager hab ich ja gekauft was meint ihr?
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
5.928
Ort
Köln
Man kann auch aus allem eine Wissenschaft machen. Im Grunde sind die genannten Kugellager als Lagerung an diesen Stellen nicht sehr sinnvoll. Deshalb ist die Bauform vollkommen wurscht, grossartige Verschleissunterschiede gibt es da nicht. Einzige sinnvolle ist es die Teile wirklich mit Fett zu füllen, habe auch mit den meist blauen "Bootsfetten" die besten Erfahrungen gemacht.
 
Dabei seit
17. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
128
Also ich kenne das Langzeitfett nicht. Aber
Viel zu flüssig. Schmiert bestimmt super aber das wäscht sich zu schnell ab.


ja glaube ich auch! Das Fett mag gut in Naben bzw. drehenden Lagern sein weil es leichten Lauf ermöglicht. Aber in Lagern im Hinterbau ist ein zähes und wasserbeständiges Fett sinnvoll. Cornelius von Intend BC empfiehlt auch das Liqui Moly Bootsfett
 

Sansibar73

Rookie of the year
Forum-Team
Dabei seit
21. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
1.316
Ort
Stuttgart
War Keramiklager schon? Rosten nicht und machen in Tretlagern ne gute Figur. Und teuer sind sie, die kleinen Kerlchen.
 
Dabei seit
8. Februar 2011
Punkte Reaktionen
169
Ort
Gutenstein, NÖ
Nach doch einigen Lagerwechseln (v.a. an Mondraker Summum und Antidote Lifeline, aber auch ein paar anderen) traue ich mich sagen: Es tut normales (landwirtschaftliches) Mehrzweckfett auch.
Mit dem billigen Zeug schmiere ich seit Jahren Lager/Steuersätze. Seitdem gab es auch keinen korrosionstod mehr. Hab damit auch schon festgerostete Lager wieder gängig gemacht (z.B. vor ein paar Jahren beim Steuersatz meines Enduros; dessen Lager noch immer drin sind und sich spielfrei drehen).

Bzgl. Edelstahl oder "normal":
Da viele Rahmen deutlich zu klein ausgelegte Kugellager verbaut haben (insb. im DH Bereich), würde ich immer die härteren nehmen. Sind die ordentlich (nach)gefettet, rosten die nicht nennenswert. IdR sterben Lager bei meinen Rädern an Überlast; d.h. bekommen Spiel, drehen sich aber meist noch sehr leicht. Macht man die auf findet man meist eine braun-schmierige Pampe; aber kaum Rost/groben Dreck.
Wichtig: Keinen Hochdruckreiniger verwenden
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
104
Hi. Für den Hinterbau nehme ich immer mittlere Qualität mit dem blauen Dichtring. Bei eBay sind einige Anbieter. Ich öffne vorsichtig die Lager und nehme weisses temperaturbeständiges Fett. SKF lohnt sich nicht da sie auch nicht länger halten. Die nehme ich nur für Naben und Tretlager.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
8.460
Ort
Wien
Morgan Blue Fahrradfett ist laut Datenblatt aber nicht für Lager geeignet.:winken:
Echt jetzt ?
Beschreibung von Morgan Blue Calcium Grease Fahrradfett 200 g
Das Morgan Blue Calcium Grease Fahrradfett ist ein Schmierstoff auf Calcium-Basis. Es eignet sich für eine Vielzahl von Fahrradanwendungen, z. B. das Montieren von Komponenten oder die Schmierung drehender Teile. Es wird insbesondere für die Schmierung von Lagern oder die Montage von Steuersätzen empfohlen. Das Calcium Fahrradfett ist äußerst wasserbeständig und sehr gut haftend.
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte Reaktionen
2.916
Ort
Stuttgart
Finde leider kein Datenblatt zur Aquaproof Paste, deshalb kann ich nur mit dem Vergleichen was ich hier hab. Das LM47 hat ne Viskosität von ca 100 cm²/s, XHP 222 ist so um die 220, Motorex Bike Grease bei 800 und die Aquaproof Paste ist noch mal wesentlich fester als das Motorex, ist fast schon Gummiähnlich und ziemlich klebrig. Von daher schon klar dass die nicht in nem freidrehenden Lager funktioniert, aber in Hinterbau wahrscheinlich um so besser.
 
Oben Unten